Aus dem Archiv #5

Bald ist es wieder soweit: Ich fahre für eine Woche nach Sylt. Ich mag diese Insel sehr gerne, weil sie Vieles zu bieten hat. Ich kann Aktion und Ruhe gleichermaßen haben. Besonders gut für mich ist allerdings die Luft. Nasennebenhöhlenentzündungen und Bronchitis fallen bei mir dann nicht so oft an. 

2013 war ich das letzte Mal da. Hier die Bilder aus dem Archiv:



Natürlich werde ich neue Bilder mitbringen. Ich freue mich schon sehr, mit meiner neuen Kamera zu fotografieren. Die Jacke, die ich auf dem Bild trage, ist auch wieder dabei. Und meine Reisebegleitung ist ebenfalls dieselbe. 

Jetzt hoffe ich nur noch, dass das Wetter mitspielt. 

Von einem der Leuchttürme habe ich bereits ein Spruchbild gemacht:





Nickname 17.09.2015, 12.39| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Archiv, Sylt, Reisen,

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Eine Frau und ein Mann.

Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

rororo 512 Seiten

LINK zu Amazon


Was für eine schöne, einfühlsam erzählte Geschichte über Louisa und dem querschnittsgelähmten Ben. Die Annäherung der beiden geht sehr langsam voran, ohne das es jemals kitschig wirkt und ohne das es langatmig oder langweilig werden würde. Das Ende war für mich klar und nachvollziehbar. Dieses Buch zeigt wieder mal, dass die Liebe viele Gesichter hat. Eine etwas andere Liebesgeschichte. Absolute Leseempfehlung.




Dieses Buch ist das Dreizehnte von Daggis Buch Challenge 2015 
Kriterium 24: ein Buch, dessen Titel aus vier Worten besteht

Nickname 12.09.2015, 04.00| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Liebe, 5 Punkte, Challenge2015,

Schreiben



Nickname 12.09.2015, 02.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder* | Tags: Kalenderblatt

Der Mitternachtspalast von Carlos Ruiz Zafón

In der verblassten Kolonialschönheit Kalkutta begegnet Ben in den 30er Jahren der geheimnisvollen Sheere, von der er sich magisch angezogen fühlt. Beide sind ohne Eltern aufgewachsen; er im Internat, sie bei ihrer Großmutter. Nun können sie nicht mehr ohne einander sein. Doch als hätte eine dunkle Macht nur auf ihr Zusammentreffen gewartet, geraten die beiden bald in einen mörderischen Strudel und müssen erkennen, dass sie weit mehr verbindet als große Gefühle …

Mit dem dunkel schillernden Kalkutta hat Carlos Ruiz Zafón ein Traumgespinst von einer Stadt geschaffen, das seinem unvergleichlichen Barcelona in nichts nachsteht – Ben und Sheeres große, tragische Geschichte wird man lange nicht vergessen.

Fischer Taschenbuch, 336 Seiten

LINK zu Amazon



Eine spannende, kurzweilige Geschichte über ein paar abenteuerlustige Jugendliche, von denen Ben und Sheere ein Geheimnis umgibt. Auch hier verbindet Zofón geschickt mystische Elemente mit der Realität, wie man sie aus seinen anderen Büchern kennt. Es ist wohl eher ein Jugendbuch, doch auch mir als Erwachsene hat es Spaß gemacht zu lesen und ich war mittendrin in den Geschehnissen. Für mich hätte das Buch ein paar Seiten mehr haben können.


Nickname 11.09.2015, 00.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Fantasy, 4 Punkte,

Der Fotokurs für Einsteiger von Chris Gatcum

Perfekter Einstieg in die Digitalfotografie Mehr als nur Schnappschüsse aufnehmen - welcher Hobbyfotograf wünscht sich das nicht? "Der Fotokurs für Einsteiger" vermittelt essentielles Praxiswissen für die Fotografie und anschließende Bildbearbeitung. Der umfassende Einstieg umfasst technische Grundlangen, Fotopraxis und Bildbearbeitung: Alle wichtigen Themen von Ausrüstung über Belichtung, Objektive, Licht und Blitzlicht bis hin zur Bildbearbeitung werden ausführlich und anschaulich erklärt. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen machen alles leicht nachvollziehbar. Der Clou: Sie sind so gestaltet, dass Sie dem Fotografen "über die Schulter" bzw. selbst durch den Sucher schauen - damit ist die Bedienung Ihrer Kamera kein Problem mehr! Dank der zugehörigen Piktogramme können Sie auf einen Blick sehen, welche Kameraeinstellungen vorgenommen wurden. Ein weiteres Highlight des Praxisbuchs sind die Beispielprojekte, in denen beschrieben wird, wie Sie die Theorie umsetzen können. Hier wird veranschaulicht, wie Sie zum Beispiel eine Bewegung einfrieren, ein Motiv vor dem Hintergrund freistellen oder ein Weitwinkelobjektiv im Freien einsetzen können. Und Sie bekommen eine Fülle von Anregungen, selbst kreativ zu werden! "Der Fotokurs für Einsteiger" ist unverzichtbar für alle, die den Automatikmodus hinter sich lassen und kreative und beeindruckende Bilder machen wollen!

LINK zu Amazon

Ein ideales Fotobuch für jeden Fotografier-Anfänger. Es zeigt übersichtlich die wichtigsten Grundlagen der digitalen Fotografie sehr einfach und anschaulich und vermittelt die Grundkenntnisse, ohne sich zu sehr in Details zu verlieren. Für mich einer der besten Fotografiebücher.




Dieses Buch ist das Zwölfte von Daggis Buch Challenge 2015 
Kriterium 16: ein Buch mit Bildern (und da sind wirklich eine Menge drin)

Nickname 09.09.2015, 00.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sachbuch, 5 Punkte, Challenge2015,

Ich wollte doch....

Ich wollte doch...

... regelmäßiger Bloggen
... mehr bei den Anderen kommentieren
... mindestens 5 Kilo abnehmen
... richtig ausmisten und mich von unnützen Dingen trennen
... mehr fotografieren und Bilder zeigen
....

Immerhin habe ich es geschafft, mich mehr sportlich zu betätigen. Ich gehe seit zwei Monaten laufen und habe mich jetzt im Fitness-Studio angemeldet. Die alten Knochen wollen bewegt werden.

Alles braucht eben seine Zeit.

Aber ich bleibe dran. Immerhin etwas.


Nickname 08.09.2015, 17.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Mein August 2015

Nickname 01.09.2015, 05.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Monat

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4530

Besucherstatistik