Google-Suche

Suchbegriffe über Google im Januar, die auf meinen Blog verwiesen:

  • ich hasse marie (nanu? und da kommt man auf meinen Blog????)
  • jahreshoroskop wassermann (bin doch gar kein Wassermann, bin quirliger Schütze)
  • farbkleckse mit photoshop (ohweh, daran bin ich verzweifelt)
  • reinigen angelaufenen silberschmuck (guter Tipp, was?)
  • Acrylmalerei selbst machen (gar nicht so schwer)
  • Farbkleckse für die Haube (???? wofür braucht man die???)
  • Farbkleckse, Farbenkleckse (ja, ganz viel Farbe ;-)))
  • Gedicht zum Geburtstagsgeschenk einer Kamera 50.Geburtstag
  • eckdaten von christian fürchtegott gellert über ihn (Musste erstmal nachgucken, wer das ist)
  • khalil djibran (und immer wieder abenteuerlich, wie er geschrieben wird)
  • sanguiniker vogel (wusste gar nicht, dass es so ein Wort bei mir gibt)
  • chin. Sprichwort lächeln (schön)
  • Welthurentag 2006 (das kann doch nur ein Mann gewesen sein ;-)))
  • Farbkleckse+Krankheiten (wie passt den das zusammen?)

und ganz viele kommen über Google-Bildersuche auf meinen kleinen Blog.

Nickname 31.01.2006, 08.43| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Compu & Co.*

Gevatter Tod von Terry Pratchett

Der junge Mort ist verzweifelt auf der Suche nach einer Lehrstelle. Das Angebot Gevatter Tods kommt ihm daher gerade recht: freie Kost und Logie, Nutzung des betriebseigenen Pferds, Sonderurlaub für die Beerdigung naher Verwandter nicht erforderlich. Mort macht seine Sache so gut, daß der Tod beruhigt in den Urlaub aufbricht. Doch schon bald gibt es Probleme: Statt die Seele einer Prinzessin einzusammeln, die bei einem Attentat ums Leben kommen soll, rettet Mort das Mädchen. Und er muß erkennen, daß er damit nicht nur seine Stelle, sondern das Gefüge aus Leben und Tod auf der Scheibenwelt aufs Spiel gesetzt hat…

Was mir besonders an den Scheibenwelt-Romanen von Terry Pratchet gefällt, ist die Schreibart und seinen unverwechselbaren Humor. Schon alleine, dass er den Tod, namentlich TOD nur in Großbuchstaben sprechen oder seine Figuren Bindestriche sprechen und laut schweigen lässt, zeigt sein Talent für das Wortgewandte.

Buchwert5.gif


Rezension von SaraSalamander

Nickname 25.01.2006, 18.22| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Fantasy, Pratchett, Scheibenwelt, Humor, 5 Punkte,

Renovierung

PAUSE...

...denn ich hab die Maler im Haus! Mein Wohnzimmer wird renoviert, dass heißt, dass ich ungefähr 500 Bücher & Co in Kartons in meiner Wohnung verteilt habe, u. a. auch im Büro, und somit nicht mehr an meinen Rechner komme.

Nickname 23.01.2006, 09.26| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Theos Reise von Chatherine Clement

Theo ist vierzehn Jahre alt, als er erfährt, daß er schwer krank ist und vielleicht sogar sterben muß. Da kommt seine reiche und verrückte Tante Marthe zu Besuch und lädt ihn ein zu einer Reise um die Welt. Dank ihres verwickelten Liebeslebens hat sie Freunde in allen Erdteilen, und eingehüllt in ein indisches Gewand organisiert sie mit ihrem Handy die Reiseroute: Jerusalem, Kairo, Rom, Benares, Jakarta, Tokio, Moskau, Istanbul, Dakar, Bahia, New York und Prag. Überall wird Theo auf kundige Führer treffen, die ihm vom Judentum bis zum Islam, vom Buddhismus bis zum Schamanismus, von der Urkirche bis zum Mormonentum alle Glaubensrichtungen erklären und ihn sogar an den wichtigsten Festen und Riten teilnehmen lassen. Theo staunt, und seine Fragen nehmen kein Ende: Warum gibt es so viele verschiedene Religionen? Warum suchen die Menschen überall auf der Welt nach dem Göttlichen? Gibt es etwas, das alle Religionen vereint? Am Ende der Reise hat Theo tatsächlich die eine oder andere Antwort gefunden. Und dann geschieht das Unglaubliche: Wo westliche Medizin an ihre Grenzen stieß, hat diese Reise zu den Geheimnissen der Menschheit Theo auf wundersame Weise geheilt.
. 

Dieses Buch gewährt einen kurzen Einblick in die verschiedenen Religionen unserer Welt. Schön und leicht verständlich geschrieben

Buchwert4.gif


Nickname 22.01.2006, 11.09| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sonstiges, Lebenshilfe, 4 Punkte,

Die Bibel nach Biff von Christopher Moore


Im Buch der Bücher fehlen einige Kapitel: Unter den wachsamen Augen von Engel Raziel soll Biff diese Lücke füllen und alles über die Kindheit und die turbulente Jugend von Jesus Christus berichten. Biff ist der einzige glaubwürdige Zeuge dieser Zeit, schließlich ist er in all den Jahren Jesus' bester Freund gewesen und stand ihm schon zur Seite, als dieser noch versuchte, vertrocknete Eidechsen zum Leben zu erwecken ...
. 

Der Untertitel "Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund" lässt einiges erahnen, obwohl die wilden Jugendjahre wohl eher auf seinen besten Freund Biff zutreffen. Biff ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Joshua, sexuell sehr aktiv und lässt nichts anbrennen. In seiner lockeren Art und wie ihm der Schnabel gewachsen ist, erzählt er die Geschichte aus seiner Sicht. Sehr amüsant und unterhaltend.

Buchwert5.gif

Nickname 18.01.2006, 14.23| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Humor, Sonstiges, 5 Punkte,

Block(g)ade

Ich werde den Blog von Frau Wald(Schoko-)Specht nicht mehr besuchen wegen seelischer Grausamkeit!!!! Jawohl!!!!

Wer wissen will warum, klick hier

Natürlich habe ich schon meine Lieblingsriegel entdeckt - die erkenne ich immer *seufz*

Ich bin bekennende "Kinderschokoladen"-Süchtige. 1 Tafel davon esse ich in Null komma NIX auf und könnte noch eine hinterherschieben. Mein Rekord liegt bei 3 Tafeln am Tag.



Nachtrag: Der Schokoladentest auf dieser unglaublich interessanten Schokoladenseite hat dies ergeben:

Sie lieben Schokolade und Sie müssen sich keine Sorgen machen, Ihr Appetit auf Schokolade ist noch nicht krankhaft :)!

Na, dann geht es ja noch.

Nickname 18.01.2006, 09.05| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

neuer robot

Kaum schreibe ich von meinen Besucherzahlen, schon schleicht sich - nach langer Zeit mal wieder - ein Robot ein: Exabot heißt er.

Nickname 17.01.2006, 13.52| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Compu & Co.*

P.S. Ich liebe Dich von Cecelia Ahorn

Kurzbeschreibung lt. Amazon: Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. "Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!". Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück.
.

Ich fand das Buch sehr schön geschrieben, teilweise rührend, teilweise komisch. Es berührt eben alle Facetten des Lebens und gibt ein Stück wieder, wie Trauerarbeit aussehen kann bzw. wie Trauer bewältigt werden kann und das das Leben weitergeht. Macht nicht nur denen Mut, die ähnliches erlebt haben, sondern auch denen die eine Trennung zu verarbeiten haben.

Buchwert4.gif




Nickname 17.01.2006, 13.40| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Liebe, 4 Punkte,

Besucherzahl

Meine tatsächliche Besucherzahl (ohne Robots, die habe ich mittlerweile fast alle eliminiert) ist seit dem Adventskalender gestiegen, was mich sehr freut  Vorher waren es immer zwischen 20 und 35 Besucher, jetzt sind es zwischen 55 und 70 Besucher. Das finde ich toll, vor allem weil ich durch die Statistik auch immer wieder auf neue interessante Blogs stoße. Leider finde ich die manchmal nicht mehr wieder. 

Eine zeitlang habe ich sämtliche Links unter Favouriten gespeichert, doch mittlerweile habe ich komplett den Überblick verloren, da ein Teil auf der Arbeit, ein Teil zuhause abgespeichert war, und ich musste die Liste löschen. Ich habe für mich noch kein sinnvolles System gefunden, wie ich mir die vielen Blogs und andere interessante Links übersichtlich "notieren" kann. Wie macht ihr das?

Nickname 17.01.2006, 08.30| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Compu & Co.*

-300g

300 g sind weniger seit letzte Woche Mittwoch. Das ist zwar nicht viel, aber dafür, dass ich gezwungener Maßen am Wochenende Cola trinken musste, bin ich ganz froh darüber.

Besser grammweise abnehmen als kiloweise zunehmen

Nickname 16.01.2006, 11.47| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4526

Besucherstatistik