Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 3-4 Punkte

Die Herren von Winterfell von George R.R. Martin



Link zu Amazon

Beschreibung:

In Band 1 seiner ersten Fantasy-Saga Das Lied von Eis und Feuer 1. Die Herren von Winterfell erzählt Martin in einer bunten Mischung aus Intrigen, geballter Handlung, romantischen Liebesgeschichten und geheimnisvollen Abenteuern das Leben der Herren von Winterfell. Die Existenz dieses Adelsgeschlechts ist von der durch die klimatischen Veränderungen hervorgerufenen Ausweitung der Jahreszeiten auf bis zu mehrere Jahrzehnte bedroht und hat durch seine menschlichen Perversionen nahezu jeglichen Zauber verloren.

576 Seiten




Dies ist der Beginn der Saga um das Lied von Feuer und Eis unter anderem mit dem Haus Stark von Winterfell und König Robert. Die Charaktere sind sehr facettenreich beschrieben. Aus unterschiedlichen Sichten wie Eddard, seiner Frau Catelyn, den Kindern Bran und Arya, Tyrion Lannister wird die Geschichte eingeläutet. Schnell findet man da seine Lieblinge.

Sicherlich ist es im ersten Band immer erforderlich, zunächst die Personen und die Verbindungen zueinnander vorzustellen, doch zwischenzeitlich empfand ich es als ein wenig langatmig. Für meinen Geschmack ein paar Dialoge zuviel und etwas zu wenig Aktion. Aber es sind ja noch mindestens 9 Bände zu lesen, also viel Zeit für eine Menge Aktion. Zumindest schreibt Martin sehr flüssig und wortgewandt, so dass zumindest etwas langweiligere Passagen doch schnell vorbeigehen.

Es zeichnet sich auf jeden Fall eine sehr vielschichtige, spannende Story ab, die derzeit noch ein wenig an unser Mittelalter erinnert und weniger Fantasyelemente hat. Aber ich hoffe, dass das noch kommt.  

 

Nickname 27.12.2014, 00.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Noch nicht mal Alleinerziehend von Dunja M. Pechner


Link zu Amazon

Beschreibung:

Ja, es gibt sie tatsächlich: Frauen, die keine Kinder wollen. Und Nora ist eine davon. Bei ihr klafft weder eine Lücke, noch tickt da eine biologische Uhr – Kinder stehen einfach nicht auf der Lebenstraum-Liste der 36-jährigen Imageberaterin. Und so lebt sie frei, unbekümmert und rundum zufrieden. Genau so hatte sich Nora ihr Leben immer vorgestellt. Hätten sich nur nicht die Koordinaten in ihrem privaten Umfeld unbemerkt verschoben. Während Nora den Luxus der Freiheit zelebriert, feiern ihre Freunde fast ausnahmslos das Projekt Familie. Mit großen Folgen – auch für Nora. Plötzlich richten sich Verabredungen nach dem Biorhythmus des Nachwuchses, Mädchenabende müssen Monate im Voraus geplant werden und die Redewendung „die Nächte durchmachen“ bekommt nun eine ganze andere Bedeutung …

289 Seiten

Einige Dinge kamen mir bekannt vor. Das Single-Dasein wird leider immer noch von vielen mitleidig belächelt, obwohl man als Single nicht unglücklicher ist als der Rest der Welt.

Teilweise plätscherte die Geschichte ein wenig mit belanglosen Dialogen dahin, zum Ende hin wurde es aber etwas tiefsinniger und für mich interessanter. Durchweg aber ein unterhaltsamer kurzweiliger Roman.

 


Nickname 21.03.2014, 08.15 | (0/0) Kommentare | PL

Der Knochensammler von Matt Hilton


Link zu Amazon

Beschreibung:

Tubal Kain, genannt »der Knochensammler«, ist der grausamste lebende Serienmörder der USA. Immer auf der Suche nach neuen Opfern für seine Sammlung durchstreift er das Land. Er ist ein Mann, mit dem man sich besser nicht anlegt. Doch genau das tut der Engländer Joe Hunter, der auf der Suche nach seinem verschollenen Bruder ist. Denn dieser befindet sich in der Gewalt des Knochensammlers.

388 Seiten


Spannender und rasanter Thriller mit keinem also hohen Anspruch, aber mit durchaus einer durchgeknallten Geschichte und ein paar Stunden Unterhaltung.

 


 

Nickname 18.05.2013, 11.20 | (0/0) Kommentare | PL

Darkness von Preston+Child


Link zu Amazon

Beschreibung:

Ein eigenartiger Geruch strömte ins Zimmer, erdig, wie verrottete Pilze. Die Luft schien dicker zu werden, sich zusammenzuziehen und zu etwas Dichterem zu verklumpen. Und dann begann es, sich zu bewegen
In einem tibetischen Kloster will Aloysius Pendergast endlich Frieden finden, doch den Mönchen wird eine Reliquie gestohlen, die in den falschen Händen zu einer gefährlichen Waffe werden kann. Pendergasts Ermittlungen führen ihn nach London und auf das Kreuzfahrtschiff Britannia. Der Dieb ist mit der Reliquie an Bord und kurz nach dem Auslaufen wird für die ahnungslosen Passagiere aus dem geplanten Luxusurlaub ein wahrer Höllentrip

Nach der Diogenes-Trilogie der Pendergast-Reihe nun wieder ein einzelner Fall mit dem smarten FBI-Agenten Pendergast und seinem Mündel Constanze, die gemeinsam auf dem großen Passagierdampfer eine Spur verfolgen.

Auch hier schreiben das Autoren-Duo Preston + Child durchaus spannend, allerdings wird doch ein wenig übertrieben, was das unglaubliche Können Pendergast betrifft oder das etwas sehr überzogene Ende. Dennoch unterhaltsam und darf natürlich in der Pendergast-Reihe nicht fehlen.

Buchwert35.gif

Nickname 15.10.2010, 09.02 | (0/0) Kommentare | PL

Streuner von Manuel Charisius


Link zu Amazon

Beschreibung:

Das Land der Sieben Königreiche ist in Aufruhr: Der König des Nordens wurde ermordet! Für Wolf vom Volk der Streuner – halb Mensch, halb Tier – ist das noch kein Grund zur Aufregung. Doch als er zufällig ein Gespräch der Verschwörer mit anhört, muss er erkennen, dass alle sieben Reiche von Lesh-Tanár in großer Gefahr schweben. Zusammen mit drei anderen Streunern beschließt Wolf, den Attentätern das Handwerk zu legen. Für die tapferen Streuner beginnt das Abenteuer ihres Lebens ...

In dieser Fantasy-Geschichte geht es um Streuner, wolfsartige Lebewesen, die durchaus ihre zum Teil recht liebevollen Eigenarten haben. Das hat mir gut gefallen, weil es mal etwas anderes ist. Schade, dass dann doch wieder Kreaturen wie Elfen, Alben und Trolle (wenn auch nur kurz) vorkommen. Das passte irgendwie nicht zu der Geschichte.

Trotzdem ist das Erstlingswerk des Autors durchaus lesenswert, auch wenn mich die Geschichte nicht so vereinnahmt hat wie bei manch anderen Fantasy-Autoren. Die Handlung war aber spannend, die Streuner sehr sympathische Gesellen und teils lustig beschrieben und der Schreibstil sehr flüssig und gut zu lesen.

Auf jeden Fall ausbaufähig und wie bereits leicht angedeutet, wird es bestimmt einen weiteren Streuner-Roman geben.

Buchwert35.gif

Nickname 12.10.2010, 09.44 | (0/0) Kommentare | PL

Judassohn von Markus Heitz


Link zu Amazon

Beschreibung:

Theresia Sarkowitz, genannt Sia, ein "Kind des Judas", uralt und ewig jung. Sorgfältig getarnt wacht sie über ihre Nachkommen, eine unschuldige junge Frau und ihr Kind, damit diese nicht dasselbe Schicksal erleiden wie sie einst als Untote wiederauferstehen zu müssen. Doch dann taucht eine Gestalt auf, die seit Jahrhunderten nach Sia sucht. Eine Gestalt, deren Kräfte ausreichen, sie zu töten. Und die voll Rachedurst ist ...
Der neue phantastische Thriller von Markus Heitz die lang erwartete Fortsetzung der "Kinder des Judas"


Mit diesem Teil beginnen sich so langsam die Puzzleteile aus den anderen Büchern (Ritus, Sanctum, Kinder des Judas, Blutportale) zusammenzufügen. Natürlich muss man die anderen Bücher außer Kinder des Judas nicht gelesen haben,um den Zusammenhang zu verstehen. Allerdings ist es schon faszinierend, wenn man die bereits bekannten Geschichten nochmal aus einer anderen Perspektive kurz angerissen bekommt und man auch auf "alte Bekannte" trifft.

Die Geschichte beginnt spannend und mit viel Aktion. Leider lässt sie in der Mitte ein wenig nach. Mit den Protagonisten wurde ich auch nicht immer warm und gaben auch einige Rätsel auf, die sich allerdings zum Schluss mit einigen Überraschungen aufklärten.

Insgesamt meiner Meinung nach der schwächste Teil aus dieser Serie, aber doch recht unterhaltsam.

"Judastöchter" ist der nächste Teil, der wahrscheinlich im Oktober auf dem Markt kommt.

Buchwert35.gif



  Station 6 - Fantasy Horror (Dark Fantasy)

Nickname 31.08.2010, 09.06 | (0/0) Kommentare | PL

Fish! von Ludnin + Paul + Christensen

Beschreibung lt. Amazon:
Menschen, die jeden Tag aufs Neue dynamisch, energiegeladen und mit Freude ihre Arbeit anpacken ... Ein Arbeitsumfeld, in dem sich Mitarbeiter völlig mit ihren Aufgaben identifizieren und wo Kundenwünsche jederzeit gutgelaunt erfüllt werden ... Unvorstellbar für Mary Jane Ramirez, Managerin einer Firma in Seattle, deren Auftrag darin besteht, eine lustlose, lahme Abteilung endlich zu einem effektiven Team umzuwandeln. Zufällig wird sie in ihrer Mittagspause Zeugin der mitreißenden Atmosphäre auf dem Pike Place Fischmarkt, erlebt den Spaß, den die Fischverkäufer dort an ihrer Arbeit haben und wie sich diese positive Einstellung auf die Kunden überträgt. Spaß am Job ist also doch möglich! FISH! ist ein ungewöhnliches Motivationsbuch, das veranschaulicht, wie jeder Gefallen an seiner Arbeit finden und dadurch wesentlich mehr leisten kann. Eine wahre Geschichte!
126 Seiten


Nicht wirklich was Neues, aber nett beschrieben und mit einer witzigen Geschichte hinterlegt. Die Schreibweise ist naiv nett, fröhlich dahinplätschernd und kann gut zwischen Tür und Angel gelesen werden. Wer fachliches Wissen erwartet, ist da eher falsch. Aber für eine kurzfristige Motivation im Job oder anderswo ist es sicherlich zweckmäßig.

Buchwert35.gif

Nickname 04.05.2010, 23.37 | (0/0) Kommentare | PL

Bis ich dich wiedersehe von Marc Levy

Beschreibung lt. Amazon:

Jonathan ist Kunstexperte aus Boston und Spezialist für die Gemälde eines geheimnisumwitterten russischen Malers. Clara ist Galeristin und lebt in London, und sie ist damit beauftragt, die Bilder ebenjenes Malers zu versteigern. Ihre Leidenschaft für die Kunst führt sie zusammen - doch sehen sie sich wirklich zum ersten Mal? Denn als sie sich begegnen, sind sie sofort davon überzeugt, dass sie sich bereits kennen - wenn nicht aus diesem Leben, dann aus einem früheren ... Keiner versteht es so, die Herzen der Leserinnen zu erobern, wie Marc Levy!


Kurzweilige nette Unterhaltung ohne großen Höhen oder Tiefen. Ideal für einen langweiligen Sonntag.

Buchwert35.gif

Nickname 28.02.2010, 10.00 | (0/0) Kommentare | PL

Hexennacht von Michael Siefener

Beschreibung lt. Amazon:

Arved Winter wurde vor kurzem seines Amtes als Pfarrer in einer Trierer Gemeinde enthoben, weil er von der Kanzel herab verkündete, er glaube nicht mehr an Gott. In tiefer Enttäuschung und starken Zweifeln an Gott und der Welt, vor allem aber an seinen Stellvertretern auf Erden, macht er einen Ausflug in die Eifel.
Er bemerkt seltsame Aktivitäten, huschende Gestalten, und je später es wird, desto merkwürdiger und unheimlicher wird das Geschehen in den kleinen Dörfern, durch die er fährt. Erst spät begreift er, dass es sich um Vorbereitungen für die nahende Walpurgisnacht handelt.
Das Wetter wird schlechter, und noch in Gewitter und Dunkelheit fährt Winter ziellos umher.
Da entdeckt er in einem Waldstück eine Frau, die wild gestikulierend seinen Wagen anhält. Sie ist völlig hysterisch und bittet Winter um Hilfe. Ihr Mann, so berichtet sie, liege mitten im Wald im Sterben.


Eine Geschichte aus der Eifel der etwas anderen Art und eher in den Bereich Phantastik anzusiedeln ist. Die Geschichte ist spannend aufgezogen, der Pfarrer Arved Winter kommt sehr sympathisch rüber. Das Ende ist mir persönlich ein wenig dick aufgetragen, aber durchaus spannend.

Wer die Eifel kennt, wird sich an den teilweise ausführlichen Beschreibungen des Autors erfreuen, für andere könnte das zwischendurch etwas langweilig werden.

Insgesamt mal ein etwas anderer durchaus spannender Eifelroman.

Buchwert35.gif

Nickname 14.01.2010, 11.58 | (0/0) Kommentare | PL

Eine amerikanische Familie von Mathew Sharpe

Bernard Schwartz hat seine Frau, seine Karriere und obendrein sein Bewußtsein verloren. Aus dem Koma erwachend, erwarten ihn sein Sohn Chris, der ewige Klugscheißer, und seine Tochter Cathy, die gerade von der Jüdin zur Katholikin mutiert. Beide haben Ärger: Wenn man mit 16 bereits alle Drogen konsumiert hat, wenn Selbstmordpläne Heiterkeit auslösen, wenn die Mutter mit dem Gärtner schläft, ist man etwas haltlos. Trotz aller Turbulenzen nehmen Chris und Cathy die Dinge in die Hand.


Aufbau-Verlag, 336 Seiten


Ganz schön schräge Familiengeschichte, die etwas an "American Beauty" erinnert. Besonders der freche, zynische und vorlaute pubertierende Chris verschlägt einem des öfteren die Sprache mit seiner Direktheit und Ausdrucksweise. Man weiß nicht genau, ob der Humor oder die Tragik in diesem Buch überwiegt, vermutlich beides.

Diese Familiengeschichte war locker zu lesen, die Figuren gut skizziert. Insgesamt eine gute unterhaltsame Geschichte.

Buchwert35.gif

Nickname 03.08.2009, 08.17 | (0/0) Kommentare | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4526

Besucherstatistik