Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 4 Punkte

Das Schloss der Schicksale von Dietmar Bittrich



Seit dem Mittelalter kursiert "Das Schloss der Schicksale" an den Königshöfen des Abendlandes. Auf der Basis der erhaltenen Texte hat Dietmar Bittrich das alte Spiel in die Sprache unserer Zeit übertragen. Sie können "Das Schloss der Schicksale" sofort spielen. Sie benötigen lediglich zwei Daten: Ihren Geburtstag und das Datum des heutigen Tages. Und schon öffnen sich die Türen zu den Räumen uralter Weisheit..

Ein sehr nettes und ausführliches Orakel-Spiel, das manchmal erstaunliche Erkenntnisse über einen selbst zu Tage bringt und zum Nachdenken anregt.

Buchwert4.gif

Nickname 02.04.2006, 11.11 | (0/0) Kommentare | PL

Stigmata von Phyllis A. Perry

In einer alten Truhe entdeckt Lizzie ein zerfleddertes Notizheft und einen bunten Quilt, Dinge, die einst ihrer Ururgroßmutter Ayo gehörten. Das Heft und der Quilt erzählen Geschichten, von Ayo selbst, die als kleines Mädchen aus Afrika verschleppt und nach Amerika verkauft wurde, und von anderen Frauen der Familie, die vom Sklavenschicksal tief geprägt waren. Lizzie wird mehr und mehr hineingesogen in den Strom des vergangenen Geschehens und erlebt am eigenen Leib die Geschichte ihrer Vorfahren.
. 

Eine bewegende Geschichte zwischen mehreren Generationen. Das Buch springt demnach auch mehrmals zwischen den Zeitebenen hin und her und Stück für Stück erfährt man auf die Familiengeschichte von Ayo.

Stigmatisation (von griechisch στíγμα stigma Stich) bezeichnet das Auftreten der Wundmale Christi am Körper eines lebenden Menschen. Die entsprechenden Wundmale werden als Stigmata (Einzahl Stigma) bezeichnet.

Buchwert4.gif




Nickname 26.02.2006, 10.59 | (0/0) Kommentare | PL

Alte Wunden heilen

Alte Wunden heilen

von Gabriele Stöger und Wilfried Reiter.


Kurzbeschreibung lt. Amazon: Die Ursache so genannter alter Wunden und Geschichten, die regelmäßig wiederkehren, sind in der Kindheit erworbene Überzeugungen, die zu einer verzerrten Selbstwahrnehmung führen. So lange sie nicht behoben sind, bleibt ihr Bann ungebrochen. Gabriele Stöger und Wilfried Reiter zeigen in ihrem Ratgeber, wie dem ein Ende zu bereiten ist. Übungen und zahlreiche Tipps versetzen den Leser in die Lage, sich mit der eigenen Vergangenheit auseinander zu setzen, sich mit ihr zu versöhnen und so mehr Energie für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu haben.

Meiner Meinung nach ein sehr sinnvolles Buch zur Vergangenheitsbewältigung und um mit alten Verhaltensmustern bzw. Kernüberzeugungen aufzuräumen. Es ist gut und leicht verständlich geschrieben und man kann durchaus selbst für sich das eine oder andere aufarbeiten. Überhaupt erst einmal das Bewusst-Werden alter Kernüberzeugungen und wie diese sich auf unser ganzes Verhalten und auf unser Leben auswirken, gibt einem schon einen AHA-Effekt. Ob man als "Laie" allerdings das angesprochene Reimprinting wirklich selbst anwenden sollte, ist fraglich. Da ist vielleicht eine Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Coach gefragt. Das Geld sollte man sich wert sein, wenn man als Ergebnis Zufriedenheit mit sich selbst erlangen kann.

Buchwert4.gif

"Wenn wir die Zufriedenheit nicht in uns finden,

ist es zwecklos, sie anderswo zu suchen."

Francois La Rochefoucauld

Nickname 22.02.2006, 09.51 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Das Aha!-Handbuch...



...der Aphorismen und Sprüche für Therapie, Beratung und Hängematte von Bernhard Trenkle

Eine humorvolle Sammlung von Aphorismen, Sprüchen und Sprichwörtern nach verschiedenen Themen gegliedert, wie z. B.

Vom Umgang mit sich

Wer bin ich, und wenn ja, wie viele? (Gunther Schmidt)

Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis. (Woody Allen)

Langsamer ist schneller

Bienen sind gar nicht so fleißig, sie können nur nicht langsamer fliegen.

Fingerabdruck und Hammer

Wer einen Hammer als einziges Werkzeug hat, für den sieht alles nach einem Nagel aus. (nach Milton Erickson)

Für leicht chronifizierte Helferpersönlichkeiten

Bitte nicht helfen, es ist auch so schon schwer genug!

Von Pferden und Sätteln

Wenn du entdeckt hast, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Frage und Antwort

Diese Frage ist so gut, dass ich sie nicht durch meine Antwort verderben möchte.

Sportlersprüche

Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge. (Dettmar Cramer)

Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu (Jürgen Wegmann)

und viele mehr.


Das Buch gibt es gebunden vom Carl-Auer-Verlag und ist 204 Seiten stark. Ein interessantes Buch, in dem man immer wieder nachschlagen kann und für fast jede Gelegenheit einen passenden, humorvollen und/oder nachdenklichen Spruch vorfindet.

Buchwert4.gif

Nickname 18.02.2006, 10.30 | (0/0) Kommentare | PL

Du machst mich krank von Kurt Tepperwein

Aus aktuellem Anlass ein besonderer Buchvorschlag:



In diesem Buch werden die Zusammenhänge zwischen Partnerschaft und körperlichen Beschwerden dargelegt. Es wird veranschaulicht, wie Körper und Seele miteinander in Verbindung stehen und ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Krankheitsbilder und ihre potentiellen Ursachen.

. 

Das Buch ist in 3 Teile gegliedert. Der 1. Teil beschreibt die Partnerschaft in einigen Schlagworten, zeigt die Schlüssel für die Krise und geht auf Psychosomatik, Beziehung und Gesundheit ein. Der 2. Teil beschäftigt sich mit den Beziehungsphasen und ihre Bedeutungen, Gefühle und deren körperlichen Folgen, der Bedeutung der einzelnen Krankheitsbilder und was man tun kann sowie mit einem Mentaltraining, um ans Ziel zu kommen. Der 3. Teil zeigt Praxisübungen für Liebe und Partnerschaft auf.

Buchwert4.gif

Passend dazu ein Satz von Hippokrates

(griechischer Arzt 460 - um 370 v. Chr.)

Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor.

Nickname 09.02.2006, 15.24 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück von Francois Lelord

Es war einmal ein junger Psychiater, der Hector hieß. Er trug eine kleine, intellektuelle Brille und verstand es, den Leuten mit nachdenklicher Miene und echtem Interesse zuzuhören. Hector war ein ziemlich guter Psychiater. Und trotzdem war er mit sich nicht zufrieden. Weil er ganz deutlich sah, daß er die Leute nicht glücklich machen konnte. Kurz entschlossen begibt sich Hector auf eine Weltreise, in der Hoffnung, das Geheimnis des Glücks zu entdecken. Und allen, denen er begegnet, stellt er dieselbe Frage, die bei Männern meist Belustigung, bei Frauen eher Tränen hervorruft: Sind Sie glücklich?
Warum träumen wir so oft von einem glücklicheren Leben? Liegt das Glück im beruflichen Erfolg oder im privaten? Hängt es von den Umständen ab oder von unserer Sichtweise? Am Ende seiner Abenteuer weiß Hector dreiundzwanzig Antworten – und daß nichts einfacher ist als wahres Glück.
.

Ein sehr schönes Buch, regt zum Nachdenken an, was für einen selbst Glück bedeutet. Letztendlich ist es doch immer eine Frage der Sichtweise und persönlichen Einstellung.

Buchwert4.gif

Nickname 29.01.2006, 11.20 | (0/0) Kommentare | PL

Theos Reise von Chatherine Clement

Theo ist vierzehn Jahre alt, als er erfährt, daß er schwer krank ist und vielleicht sogar sterben muß. Da kommt seine reiche und verrückte Tante Marthe zu Besuch und lädt ihn ein zu einer Reise um die Welt. Dank ihres verwickelten Liebeslebens hat sie Freunde in allen Erdteilen, und eingehüllt in ein indisches Gewand organisiert sie mit ihrem Handy die Reiseroute: Jerusalem, Kairo, Rom, Benares, Jakarta, Tokio, Moskau, Istanbul, Dakar, Bahia, New York und Prag. Überall wird Theo auf kundige Führer treffen, die ihm vom Judentum bis zum Islam, vom Buddhismus bis zum Schamanismus, von der Urkirche bis zum Mormonentum alle Glaubensrichtungen erklären und ihn sogar an den wichtigsten Festen und Riten teilnehmen lassen. Theo staunt, und seine Fragen nehmen kein Ende: Warum gibt es so viele verschiedene Religionen? Warum suchen die Menschen überall auf der Welt nach dem Göttlichen? Gibt es etwas, das alle Religionen vereint? Am Ende der Reise hat Theo tatsächlich die eine oder andere Antwort gefunden. Und dann geschieht das Unglaubliche: Wo westliche Medizin an ihre Grenzen stieß, hat diese Reise zu den Geheimnissen der Menschheit Theo auf wundersame Weise geheilt.
. 

Dieses Buch gewährt einen kurzen Einblick in die verschiedenen Religionen unserer Welt. Schön und leicht verständlich geschrieben

Buchwert4.gif


Nickname 22.01.2006, 11.09 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

P.S. Ich liebe Dich von Cecelia Ahorn

Kurzbeschreibung lt. Amazon: Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. "Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!". Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück.
.

Ich fand das Buch sehr schön geschrieben, teilweise rührend, teilweise komisch. Es berührt eben alle Facetten des Lebens und gibt ein Stück wieder, wie Trauerarbeit aussehen kann bzw. wie Trauer bewältigt werden kann und das das Leben weitergeht. Macht nicht nur denen Mut, die ähnliches erlebt haben, sondern auch denen die eine Trennung zu verarbeiten haben.

Buchwert4.gif




Nickname 17.01.2006, 13.40 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen

von Mitch Albom

Ich habe gerade dieses Buch zuende gelesen und ich finde es bezaubernd. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt, auch über das eigene Leben. Ich möchte aus diesem Buch den Schlusssatz zitieren:


"...Jeder einzelne, so ist es nun mal, berüht das Leben eines anderen, und jeder andere das des Nächsten - die Welt ist voller Geschichten, und diese Geschichten sind eins."

Eigentlich ein ganz typisches Seelenfarben-Buch


Zum Inhalt:

An seinem 83. Geburtstag kommt Eddie bei einem Unfall ums Leben. Es scheint das tragische Ende eines unbedeutenden Daseins. Doch im Jenseits begegnet er fünf Menschen, die in seinem Leben eine entscheidende Rolle gespielt haben. Anhand ihrer Erzählungen offenbaren sie Eddie Zusammenhänge in seinem Schicksal, die ihm bislang verborgen waren. Sie lehren ihn, sich mit seinem Schicksal zu versöhnen, und zeigen ihm den verborgenen Sinn in einem nur scheinbar bedeutungslosen Sein.



Buchwert4.gif

Nickname 21.12.2005, 15.11 | (0/0) Kommentare | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4527

Besucherstatistik