Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 4 Punkte

Die Katze, die rot sah von Lilian Jackson Braun


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Was kann das schon Gutes geben: ein Katzenfreund zu Gast im Maus Haus. Jim Qwilleran, dem schnauzbärtigen Reporter mit dem Zungenbrecher-Namen, erscheint schon der Grund lächerlich, der ihn hierher führt – er soll über kulinarische Spitzenleistungen berichten. Doch Koko, der ungewöhnlichste Siamkater der Welt, denkt anders über Maus Haus und gastronomische Raffinessen. Also bleiben beide, und prompt geschehen seltsame Dinge. Ein Schrei in der Nacht, der Hausboy verschwindet, und schließlich löst sich eine alte Freundin von Jim in Luft auf. Was zu viel ist, ist zu viel. Das finden auch Koko und seine hübsche Siam-Freundin Yum Yum, und so zeigen sie dem verblüfften Journalisten einmal, was eine Spürnase ist.

 
Dies ist der 4. Teil der Katzen-Krimi-Reihe. Was soll ich sagen? Wieder kurz, knackig mit einem überraschenden Ende. Manche Situationen waren fast zu kurz und knapp beschrieben. Trotzdem 236 Seiten Lesevergnügen.

Nickname 24.10.2007, 11.22 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Katze, die Brahms spielte von Lilian Jackson Braun

Kurzbeschreibung lt. Amazon : Bloß ein Anfall von sommerlichem Blues oder eine ausgewachsene Krise? Reporter-Veteran Jim Qwilleran ist sich nicht sicher, aber er hofft, ein paar ruhige Tage auf dem Land werden ihm helfen, mit sich ins Reine zu kommen. Doch mit der Ruhe wird es nichts. Dafür sorgen schon Koko und Yum Yum, seine beiden ungewöhnlichen Siamkatzen, die natürlich mit von der Partie sind. Und das ist gut so, denn bald geschehen merkwürdige Dinge. Rätselhafte Schritte auf dem Dach um Mitternacht, abweisende Dorfbewohner und ein grausiges Mordgeheimnis, das Qwilleran buchstäblich an der Angel hat. Wer wäre besser geeignet für das Katz-und-Maus-Spiel mit dem Mörder als Koko und Yum Yum? Doch wer hätte gedacht, dass Katzen nicht nur die besseren Menschen sind, sondern auch die besseren Musiker …


Mal wieder ein schöner und unterhaltsamer Katzenkrimi mit dem Hauptdarsteller Reporter Qwilleran und seinem intelligentem Kater Koko. Leider habe ich die Serie nicht in der richtigen Reihenfolge gelesen, was zwar für den eigentlichen Fall nicht schlimm ist, aber da sich die persönlichen Verhältnisse von Qwilleran immer wieder verändern, ist es schöner, wenn man die Bücher in der richtigen Reihenfolge liest. Dies ist der 5. Roman.



Reihenfolge der Katzenkrimis von Lilian Jackson Braun:

  1. Die Katze, die rückwärts lesen konnte
  2. Die Katze, die in den Ohrensessel biss
  3. Die Katze, die das Licht löschte
  4. Die Katze, die rot sah
  5. Die Katze, die Brahms spielte
  6. Die Katze, die Postbote spielte
  7. Die Katze, die Shakespeare kannte
  8. Die katze, die Leim schnüffelte
  9. Die Katze, die Lippenstift liebte
  10. Die Katze, die Geister beschwor
  11. Die Katze, die hoch hinaus wollte
  12. Die Katze, die einen Kardinal kannte
  13. Die Katze, die Berge versetzte
  14. Die Katze, die rosa Pillen nahm
  15. Die Katze, die im Schrank verschwand
  16. Die Katze, die Domino spielte
  17. Die Katze, die Alarm schlug
  18. Die Katze, die für Käse schwärmte
  19. Die Katze, die den Dieb vertrieb
  20. Die Katze, die Gesang studierte
  21. Die Katze, die zuletzt lachte
  22. Die Katze, die Sterne sah
  23. Die Katze, die die Bank ausraubte
  24. Die Katze, die den Braten roch
  25. Die Katze, die in Schwimmen kam
  26. Die Katze, die Applaus bekam
  27. Die Katze, die dem Truthahn lauschte
  28. Die Katze, die Bananen stahl
  29. Die Katze, die vom Himmel fiel

Nickname 18.10.2007, 08.54 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Aprilhexe von Majgull Axelsson


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Desirée kommt schwerstbehindert zur Welt. Gelähmt, stumm und spastisch krampfend wird sie in eine Anstalt für geistig Behinderte abgeschoben, denn in ihrem missgestalteten Körper vermutet man eine missgestaltete Seele. Doch Desirée ist eine hoch intelligente Frau, und obwohl sie weder gehen noch sprechen kann, weiß sie die Welt auf ihre Art zu erkunden. Denn Desirée ist eine Aprilhexe - sie hat die wundersame Fähigkeit, ihren verkrüppelten Körper zu verlassen, hinter dem Auge eines Vogels Platz zu nehmen und den Tierkörper dazu zu zwingen, sich dorthin zu bewegen, wohin sie will: in die Welt ihrer Schwestern.Ihre drei Schwestern, die eigentlich ihre Pflegeschwestern sind, wissen nichts von ihrer Existenz. Doch eines Tages bekommt jede von ihnen einen Brief, der sie zwingt, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Margareta, die Physikerin, Christina, die Ärztin, und Birgitta, die Alkoholikerin. Mit ihren anonymen Briefen legt Desirée den Finger auf Wunden, die noch längst nicht verheilt sind ...


Ein Buch, das nachdenklich macht, das mit teilweise erschreckender Wahrheit und Realität das Leben der vier "Schwestern" beschreibt, das nichts "schön" schreibt und doch so einfühlsam auf jeden einzelnen eingeht. Ein Buch, das fasziniert und man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Punktabzug für das eher seltsame Ende. Da hätte ich mir etwas anderes gewünscht. Ansonsten LESENSWERT1

Nickname 07.10.2007, 12.01 | (0/0) Kommentare | PL

Asche zu Asche von Elizabeth George


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Im idyllischen Kent wurde die Leiche eines Mannes gefunden. Der Tote ist Kenneth Fleming, Englands gefeierter Crikket-Champion. Bald stellt sich heraus, daß alle Menschen um Fleming seit Jahren von enttäuschten Hoffnungen und blindem Rachebedürfnis erfüllt sind. Alle haben sie ein Motiv - und alle haben ein Alibi...
 

Auch dieser Elizabeth George Krimi hat mich fasziniert. Diesmal erscheinen zwischen dem normalen Romankapiteln Briefe einer Olivia, die zuerst irritieren, weil man nicht weiß, was es damit auf sich hat. Im Laufe des Romans lösen sich immer mehr Rätsel auf. Besonders nett fand ich wieder die persönlichen "Schwierigkeiten" Harvers. Die Beziehung der beiden Hauptfiguren Lynley und Havers machen für mich gerade die Elizabeth George Krimis so interessant.


Nickname 10.09.2007, 13.39 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Der Scheinheilige von Paul Burke


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Frank Dempsey ist ein katholischer Priester, der ein ungewöhnliches Geheimnis hütet: Er glaubt eigentlich gar nicht an Gott. Aber Theologie war nun mal das einzige Studienfach in Oxford ohne Numerus Clausus ... Trotz - oder gerade wegen - dieser Unzulänglichkeit ist er in seinem Job unglaublich erfolgreich. Seine Gemeinde verehrt ihn, denn er hat viele Talente. Um die Finanzlage der Gemeinde aufzubessern etwa, jobbt er in seiner Freizeit als Taxifahrer. Alles geht gut, bis eines Tages Sarah Marshall in sein Taxi klettert und sein Leben völlig durcheinander bringt ...

301 Seiten, Lübbe-Verlag
Sehr witzige Geschichte über einen Priester, der wahrscheinlich ehrlicher ist als alle seiner Kollegen. In Natura würde ich mir mehr von seiner Sorte wünschen, dann hätten die Kirchen mit Sicherheit kein Nachwuchsproblem. Und genau dieser recht hübsche Priester (der sich natürlich schon auf der Uni die "Hörner" abgestoßen hat) verliebt sich in Sarah.... Der Roman beschreibt eigentlich nur zu 1/3 die "Liebes"-Geschichte, meistens wird auf sehr liebevolle und amüsante Weise von Father Frank und seiner kleinen netten Gemeinde berichtet. Lesenswert! Punktabzug deshalb, weil einige Passagen meiner Meinung nach zu kurz kamen. Paul Burke hätte daraus ohne weiteres 400 Seiten machen können.



Nickname 31.08.2007, 17.52 | (0/0) Kommentare | PL

Miss Lizzie kehrt zurück von Walter Satterthwait


Kurzbeschreibung lt. Amazon :
Die langersehnte Fortsetzung des Bestsellers: drei Jahre später treffen sich Miss Lizzie und Amanda in New York wieder 1924. Es ist drei Jahre her, daß Amanda Burton und Miss Lizzie gemeinsam ein haarsträubendes Abenteuer bestanden haben. Jetzt ist Amanda stolze sechzehn Jahre alt und hingerissen von der Aussicht, den Sommer bei ihrem Onkel in New York verbringen zu dürfen. Gemeinsam machen John und Amanda die Stadt unsicher und tauchen abends ein in die glitzernde Halbwelt der Roaring Twenties. Doch das süße Leben findet ein jähes Ende, als Amanda eines Morgens ihren Onkel tot in seiner Bibliothek auffindet – erschlagen mit einem Beil! Es zeigt sich, daß seine Verbindungen zur Halbwelt weitreichender – und krimineller – waren, als sie ahnte. Und noch schlimmer: Amanda selbst wird von der Polizei verdächtigt. Zum Glück taucht unverhofft Miss Lizzie auf und lehrt Polizei und Unterwelt das Fürchten …

Und wieder klärt die alte Miss Lizzie mit der mittlerweile 16jährigen Amanda auf ihre ganz spezielle Art und Weise einen Mord auf. Sehr humorvolle, unterhaltsame Fortsetzung von "Miss Lizzie".



Nickname 22.08.2007, 14.25 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Solange du da bist von Marc Levy


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Arthur, ein erfolgreicher Architekt, findet in seinem Kleiderschrank eine höchst lebendige Frau, die eigentlich nicht dort sein kann, weil sie nach einem Autounfall seit Monaten im Koma liegt. Aber: Erst sieht er sie, dann liebt er sie, und als die Ärzte sie schon aufgegeben haben, beginnt er um ihr Leben zu kämpfen.

Eine sehr nette Liebesgeschichte, natürlich weit von der Realität entfernt und auch die Handlungen der einzelnen Protagonisten sind nicht immer nachvollziehbar. Doch wenn man dieses Buch als modernes Märchen betrachtet, ist es in Ordnung. Das Thema der Geschichte (Komapatienten) finde ich sehr faszinierend. Deshalb und weil man es sehr flüssig lesen kann, auch 4 Punkte von mir.

Nickname 07.08.2007, 10.09 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Knigge, Kleider und Karriere


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Souveräne und sympathische Umgangsformen werden zunehmend wichtiger, denn Repräsentation und Kommunikation mit Kunden, Geschäftspartnern, Kollegen und Vorgesetzten spielen im Geschäftsleben eine immer größere Rolle. Unterhaltsam, präzise und gespickt mit charmanten Anekdoten gibt die versierte Autorin Tipps zu Dresscode, Rangordnung, Tischsitten, dem Umgang mit ausländischen Gästen und vielem mehr.
 

Sehr gute Zusammenfassung der wichtigsten Regeln im Berufsleben als auch im privaten Bereich. Der gute Umgang mit Kollegen und Kunden steht allerdings im Vordergrund (wie der Titel bereits aussagt). Gut fand ich, dass auch speziell auf die Frau eingegangen wurde. Es fehlen zwar einige Knigge-Regeln, aber um einen Überblick über die wichtigsten Verhaltensnormen zu erhalten, ist dieses Buch durchaus empfehlenswert.



Nickname 19.07.2007, 15.02 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Katze, die....



Kurzbeschreibung: Der ehemalige Starjournalist Jim Qwilleran verschlägt es nach längerer Abstinenz zur Zeitung Daily Fluxian als Reporter. Dort löst er "indirekt" mit Hilfe des Siamkater Koko seinen ersten Fall im Kunstmilieu.


220 Seiten


Im ersten Fall des Reporters Qwilleran, der sich partout nicht von seinem W im Namen trennen möchte, lernt man ihn und sein neues Umfeld, das Daily Fluxian näher kennen. Auch Koko taucht - zu diesem Zeitpunkt noch bei einem anderen Besitzer - auf und verblüfft bereits durch sein Können. Übrigends werden keine Dinge beschrieben, die nicht auch real eine Katze bewerkstelligen könnte - das rückwärts Lesen mal ausgenommen.

Ein schöner und auch spannender Einstieg in diese Krimireihe. Mal sollte dieses Buch auf jeden Fall zuerst lesen, weil dadurch auch erklärt wird, wie Qwill an Koko, der schlauen Siamkatze, kommt.






Kurzbeschreibung: Jim Qwilleran, der schnauzbärtige Zeitungsmann, ist nicht gerade begeistert von seiner neuen Aufgabe beim Daily Fluxion, denn ausgerechnet er soll eine Sonderausgabe über Innenarchitektur herausgeben! Kaum ist das erste Exemplar von ‚Elegante Domizile’ erschienen, gibt es schon den ersten Toten. Qwill und Koko schalten ihre Barthaare auf Sendung....

220 Seiten


Im zweiten Fall hat sich Koko schon bei Qwill eingenistet und hilft auch hier wieder tatkräftig mit, den Fall zu lösen. Die Autorin beschreibt zwischendurch die Katze auch sehr tierisch, wie nun mal eine Katze so ist mit all ihren Eigenheiten und auch ihrem starken Willen. Wer Katzen kennt oder selbst welche hat weiß, dass hier nichts unrealistisches beschrieben wird (leider *seufz*). Trotzdem nimmt das Katzenthema nicht Überhand, der eigentliche FALL ist das Hauptthema. 






Kurzbeschreibung: Den Journalisten Qwilleran verschlägt es in das Städtchen Junktown, ein Paradies für Antiquitätenhändler und Sammler. Als ein Antiquitätenhändler bei einem Unfall ums Leben kommt, wittert der Journalist einen Mord. Mit seinen beiden Siamkatzen Koko und Yam Yam begiebt er sich auf Recherche.



240 Seiten


Eigentlich soll Qwill was ganz anderes schreiben, was er auch tut, doch so nebenbei kurz vor Weihnachten deckt er noch ein paar Morde auf. Auch in diesem Band gefällt mir die Dosierung zwischen Spannung, Unterhaltung, Humor, Recherche und Katze Koko und mittlerweile YumYum, seine weibliche Begleitung, immer besser. Es werden mit Sicherheit nicht die letzen Qwilleran - Koko Fälle sein, die ich gelesen habe. Aber für gehörigen Nachschub hat die Autoren bereits gesorgt.




Insgesamt eine sehr schöne unterhaltsame und lebendig geschriebene Krimireihe.

 <hier> findet man auf Literaturschock die bisher erschienenen Fälle des Reporters Qwilleran.

Nickname 03.07.2007, 21.28 | (0/0) Kommentare | PL

Das gute Leben von Heiko Ernst


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Glück - wer sehnt sich nicht danach? Gerade in schwierigen Zeiten, wenn persönliche oder auch politische und wirtschaftliche Krisen einem das Leben schwer machen, sucht man eifrig nach dem eigenen wohlergehen. Heiko Ernst erläutert die Gefahren oberflächlicher Glücksrezepte und weist einen neuen, ehrlichen Weg zu langfristiger innerer Zufriedenheit und Ausgeglichenheit

Kein Buch mit pauschalen "HAVE TO DO"-Listen, sondern eher ein Buch, was die Facetten der Seele und die Kraft unserer Gedanken beschreibt und wie diese unser Leben beeinflussen bzw. wie wir selbst Einfluss darauf haben. Letztendlich schreibt Heiko Ernst nichts Neues, denn das Wissen haben wir alle bereits. Nur das bewusste Umsetzen dieses Wissen scheint nicht immer zu funktionieren.Für mich war das Buch sehr spannend zu lesen, teilweise hatte ich mit dem einen oder anderen Fremdwort zu kämpfen, aber dafür gibt es Nachschlagewerke. Ein Gesamtüberblick, dass meiner Meinung nach viele andere Buchinhalte verinnerlicht.


Nickname 30.06.2007, 14.22 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Baum




 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

moni:
Liebe Pat,ein sehr feines Zitat und Dein Bild
...mehr
steinegarten:
Da sind aber diesmal Bücherwichtel angesagt .
...mehr
kalle:
Liebe Pat, heute beteilige ich mich mal wiede
...mehr
moni:
Wie niedlich, liebe Pat,der kleine Wichtel ha
...mehr
Agnes:
Ich habe es auch kürzlich gelesen, hat mir gu
...mehr
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Einträge ges.: 2251
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4920

Besucherstatistik