Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Fantasy

Tote Helden: Die Legenden von Astray von Michael Peinkofer

Für die einen waren sie Helden. Für andere Legenden. Für wiederum andere waren sie nur dämliche Arschlöcher. Doch niemand ahnt, dass sie wieder zurück sind … Im Jahr 37 nach dem Fall des tyrannischen Kaiserreichs sind die Helden von einst vergessen. Der Abyss, ein tiefer Abgrund, durchzieht den Kontinent Astray seit jener letzten erbitterten Schlacht und hat die Völker gespalten. Könige, Herzöge und fanatische Sektierer ringen um die Macht. Nur der Sänger Rayan erhält die Erinnerung an die Legenden der Vergangenheit am Leben – denn seine Visionen sagen ihm, dass in den Tiefen des Abyss eine Bedrohung lauert. Und dass nur die alten Legenden ihr die Stirn bieten können …

528 Seiten, Piper-Verlag, LINK zu Amazon


"Tote Helden" ist der Auftaktroman zu einer Fantasy-Serie, die sich um die zerteilte Welt von Astray dreht und mein erstes Buch von Michael Peinkofer. Seine Sprache hat mich sofort überzeugt und in das Buch eintauchen lassen. Sehr spannend finde ich die Herangehensweise des Autors, die Geschichte zu erzählen, nachdem die Helden ihre Heldentat erbrachten. Was ist aus ihnen geworden? Wie gehen sie mit der alten Geschichte um? Leben sie noch? Erinnert sich noch jemand an sie? Wirkt die Heldentat nach oder zeichnet sich ein neues Unheil ab? Dies ist für mich neu und sehr faszinierend. Die Figuren sind stark erzählt mit vielen Facetten und unerwarteten Wendungen. Die Geschichte beginnt auch mit einem der beiden Haupthandlungsstränge mit dem Sänger Rayan, der durchaus an die alten Helden glaubt. Auf der anderen Seite schlägt sich der Überlebenskünstler und Halbling Lorymar durch. Abwechselnd und zunächst unabhängig voneinander werden ihre Geschichten erzählt, bis die beiden Handlungsstränge zusammenlaufen. Natürlich werden in einer Serie zum Schluss nicht alle Fragen beantwortet, es werden auch neue Figuren vorbereitet, die sicherlich für die Folgebände noch von größerer Bedeutung sein werden. Der Abschluss war für mich durchaus stimmig und macht neugierig auf den nächsten Band.
Zu Beginn der Geschichte könnte man durchaus einige Parallelen zu anderen mittelalterlich angelehnten Fantasygeschichten ziehen. Mich hat es nicht gestört, denn Elfen, Trolle und andere Fabelwesen werden ja auch nicht immer wieder neu erfunden. Um die Geschichte geht es mir in erster Linie und diese liest sich äußerst vielversprechend. Ich freue mich nun auf den Folgeband. Soweit ich das richtig verstanden habe, sollen es mindestens 3 Bände werden.



Nickname 03.04.2017, 18.45 | (0/0) Kommentare | PL

Drachenelfen: Die gefesselte Göttin von Bernhard Hennen

Ob in den Ländern der Menschen oder in den magischen Wäldern Albenmarks, überall drohen seit Langem schwelende Konflikte offen auszubrechen. In ihrem Kampf um Macht schrecken Unsterbliche und Drachen nicht davor zurück, ihre besten Krieger, den Herrscher Aaron oder die Drachenelfen Nandalee und Gonvalon, für ihre Zwecke einzuspannen. Doch dann soll die gefesselte Göttin Nangogs erweckt werden – und mit ihr eine Magie, von der niemand weiß, was sie bewirken wird ...
Nandalee und Gonvalon, die Verwegensten unter den Drachenelfen, werden vor den Rat der mächtigen Himmelsschlangen gerufen, um nach dem Überfall auf die legendäre Blaue Halle Albenmarks einen ungeheuerlichen Racheakt vorzubereiten: Sie sollen die Menschen und ihre Götter an ihrer schwächsten Stelle, auf Nangog treffen. Und so machen sie sich auf die gefährliche Reise, die gebannte Herrin dieser Welt, die gefesselte Göttin, zu befreien. Währenddessen versucht der Herrscher Aaron verzweifelt, dem Spiel aus Intrigen, Mord und Krieg an seinem Hof Diplomatie und Vernunft entgegenzusetzen. Aber wem wird in diesem Wettlauf um Macht der nächste, alles entscheidende Schachzug gelingen? Eines scheint klar – es sind die Elfen und Menschen, von denen die Zukunft aller abhängt!

960 Seiten, Heyne-Verlag, LINK zu Amazon


Der dritte Teil der Drachenelfen-Saga geht spannend und temporeich weiter. Die einzelnen Erzählstränge um die Drachenelfe Nandalee, dem Unsterblichen Aaron/Artax, seinem ehemaligen Hofmeister Talawain, dem Kämpfer Volodin und dem Prediger Barnabas werden abwechselnd fortgeführt, in dem sich die Figuren weiterentwickeln und mehr an Format gewinnen. Leider kamen die Geschichten von Aarons Geliebten Shaya und den Zwergen Galar, Hornbori und Nyr ein wenig zu kurz, um gänzlich in ihnen versinken zu können und wirkten auf mich fast ein wenig störend. Dennoch sind alle Schicksale geschickt miteinander verwoben und faszinierend in typischer Bernhard Hennens Manier erzählt. Der Spannungsbogen wurde dadurch konstant aufrecht erhalten und die Personen erhalten immer mehr Tiefe und Lebendigkeit. Auch die Vielschichtigkeit der einzelnen Handlungen haben mir gut gefallen. Man trifft gute alte Bekannte, die bekannten "Bösewichter" und lernt neue interessante Charaktere kennen.  Das Besondere an Hennens Romanen ist, dass es kein typisches Gut und Böse gibt. Jeder einzelne Charakter besitzt alle Facetten zwischen guten und schlechten Eigenschaften und verändert mitunter auch den Schwerpunkt dergleichen. Der erste Schachzug der Drachen ist in diesem Band abgeschlossen. Es wird spannend weitergehen in dem vierten Teil.

Teil 1: Drachenelfen
Teil 3: Drachenelfen: Die gefesselte Göttin
Teil 4: Drachenelfen: Die letzten Eiskrieger
Teil 5: Drachenelfen: Himmel in Flammen


Nickname 25.01.2017, 07.00 | (0/0) Kommentare | PL

Die Wölfin von Bernhard Hennen und Robert Corvus

3. Teil der Phileasson-Saga
Die beiden Kapitäne Asleif Phileasson und Beorn der Blender kämpfen weiter um den Titel "König der Meere". Im dritten Teil des Wettkampfes trennen sich die Wege der beiden Rivalen. Während Phileasson mit seinem Team durch den wilden Nordosten Aventuriens über Riva und dem Tenjos nach Norburg und weiter bis nach Festum zieht, muss Beorn sich noch weiter im Himmelsturm beweisen und sich einer gefährlichen Macht entgegenstellen.

592 Seiten, Heyne-Verlag, LINK zu Amazon

Internetseite zu der Phileasson-Saga: LINK 





Die Wettfahrt geht weiter. Während Beorn mit seiner Mannschaft noch im Himmelsturm festsitzt und man als Leser richtig mitfiebert, streift Phileasson durch die Städte und Ebenen, um seine dritte Aufgabe zu erfüllen. Beorn erzielt diesmal einige Sympathiepunkte bei mir, steht er auch in dieser schweren Zeit hundertprozentig zu seiner Mannschaft und kämpft mit allem, was er hat. Außerdem hat er in meinen Augen den schwierigeren Teil zu erledigen, während Phileasson sich auf seine Mannschaft stützen kann und sich alle gegenseitig irgendwie beschützen. Seine Aufgaben sind sicherlich nicht einfach, aber durch seine doch sehr gut gemischte Mannschaft kann jeder seine Stärken ausleben. Leider auch seine Schwächen, die ab und zu zu ungewollten Schwierigkeiten führen.
Der dritte Teil ist mit den beiden anderen Bänden nicht wirklich zu vergleichen. Auch hier ist wieder eine ganz andere Stimmung, die permanent wechselt, je nachdem, ob man nun bei Beorn (sehr düster) oder bei Phileasson ist (Achtung: Feengefahr!). Bei den Figuren gibt es einige Neue, bei denen allerdings nur Nirka, die Nivesin aus dem Prolog, und Praioslob, ein Geweihter Praios, der aus dem Himmelsturm gerettet werden konnte, facettenreich und charakterstark rüberkommen. Die anderen Figuren bleiben noch ein wenig blass, was sich in den Folgebänden sicherlich ändern könnte. 
Die Geschichte ist rasant erzählt in der gewohnt flüssigen Schreibart der Autoren. Es kommt beim Lesen keine Langeweile auf. Mal fiebert man mit der einen, dann wieder mit der anderen Figur mit. Und humorvolle Szenen kommen auch nicht zu kurz. Eigentlich ist für jeden etwas dabei.
Nach wie vor für mich einer der spannendsten und abwechslungsreichsten Serien der letzten Zeit. Wer jetzt noch nicht auf einer der Ottajaskos aufgestiegen ist, sollte das tun. Es lohnt sich.

Für diejenigen, die gerne mal einer Diskussion zwischen zwei Autoren über Glitzerstaub bei Feen miterleben möchte, kann ich nur dieses Video empfehlen: LINK


 

Die Phileasson-Saga:
  • Nordwärts

    Band 1

    LINK

  • Himmelsturm

    Band 2

    LINK

  • Die Wölfin

    Band 3

    LINK


Nickname 06.01.2017, 00.00 | (0/0) Kommentare | PL

Black Dagger Reihe von J.R.Ward

Die Black Dagger Vampirreihe von J.R. Ward gehört zu meinen Lieblingsvampirserien. Aktion, freche Sprüche und ganz viel Erotik zeichnen diese Serie aus.


Inhalt:

Die Reihe erzählt von der Bruderschaft der Black Dagger, eine Gruppe starker männlicher Vampire, die versuchen, ihre Art besonders vor ihren Erzfeinden, den Lessern (Untote, die nach Talkum riechen) zu beschützen. Angeführt vom Vampirkönig Wrath kämpfen die Brüder gemeinsam Folge um Folge gegen ihre Feinde, ihrer Vergangenheit und für ihre Liebe. Die Geschichte spielt in New York/Caldwell.
Jede Doppelfolge (im Original jeweils nur 1 Band) beschreibt die Geschichte eines Vampirbruders.



Die Bücher:

Black Dagger   1 +   2: Nachtjagd und Blutopfer
Black Dagger   3 +   4: Ewige Liebe und Bruderkrieg
Black Dagger   5 +   6: Mondspur und Dunkles Erwachen
Black Dagger   7 +   8: Menschenkind und Vampirherz
Black Dagger   9 + 10: Seelenjäger und Todesfluch
Black Dagger 11 + 12: Blutlinien und Vampirträume
Black Dagger 13 + 14: Racheengel und Blinder König
Black Dagger 15 + 16: Vampirseele und Mondschwur
Sonderband:                Die Bruderschaft der Black Dagger
Black Dagger 17 + 18: Vampirschwur und Nachtseele
Black Dagger 19 + 20:



Nachtjagd und Blutopfer
Der Vampirkönig Wrath verliebt sich in die Halbvampirin Elisabeth Randall (Beth), Tochter von Darius


Ewige Liebe und Bruderkrieg
Der stärkste Krieger Rhage (auch genannt Hollywood wegen seines Äußeren und seinem Frauenverschleiß) kämpft nicht nur mit seinem inneren Drachen, sondern auch um die Liebe der kranken Mary Luce, einem Mensch.


Mondspur und Dunkles Erwachen
Der mysteriöseste und gefährlichste Bruder Zsadist, ehemaliger Blutssklave und mit FolterNarben übersäht, muss die Vampirin und Aristokratin Bella, Schwester von Rehvenge, aus den Fängen der Lesser retten.



Menschenkind und Vampirherz
Der Mensch und Ex-Cop Butch alias Brian O'Neal fühlt sich zu der Vampiraristokratin Marissa hingezogen.


Seelenjäger und Todesfluch
Der Vampirkrieger Vishous, hochintelligent und der Sohn der Jungfrau der Schrift, sieht Visionen und muss sich entscheiden zwischen seiner großen Liebe, der Ärztin Jane Whitcomb und seiner Pflicht als Primal.


Blutlinien und Vampirträume
Zsadists Zwillingsbruder Phury hat sich nach der Rettung seines Bruders aus der Sklaverei ein Zölibat auferlegt, was ihn in große Schwierigkeiten mit der Auserwählten Cormia bringt.


Racheengel und Blinder König
Der Sympath Rehvenge lernt die Krankenschwester und Vampirin Ehlena kennen und Lieben. Doch das was er ist macht eine Vereinigung mit ihr unmöglich.


Vampirseele und Mondschwur
Der stumme und junge Vampir John Matthews und Reinkarnation von Darius fühlt sich zu der Halbsympathin und Sicherheitschefin vom ZeroSum Xhex hingezogen, doch ihre Beziehung erweist sich als äußerst schwierig.


Vampirschwur und Nachtseele
Payne, die Schwester von Vishous wird vom Menschenarzt Dr. Manuel Manello gesund gepflegt und verliebt sich in ihn.








Nickname 26.05.2012, 17.00 | (0/0) Kommentare | PL

Scheibenwelt von Terry Pratchett

Die Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett gehören eindeutig zu meinen Favouriten. Sie erzählen die Abenteuer von Hexen, Zauberern, Zwergen, den TOD und den Göttern sowie vielen anderen Gestalten, die auf der Scheibenwelt leben.

Der Autor Terry Pratchett, eigentlich Terence David John Pratchett, geb. 1948 in Beaconsfield, hat mehr als 25 Milllionen Exemplare seiner Bücher verkauft und lebt mit seiner Frau in der englischen Grafschaft Wiltshire.

Die Scheibenwelt ist eine Scheibe, die auf dem Rücken der vier Elefanten Berilia, Tubul, Groß-T’Phon und Jerakeen getragen wird. Diese vier Elefanten wiederum stehen auf dem Panzer der Sternenschildkröte Groß-A’Tuin, die durchs Universum schwimmt. Diese Welt hat einen Umfang von ca. 30.000 Meilen, die von der Sonne und dem Mond umkreist wird.

Die Scheibenwelt ist eine Fantasy-Welt mit Zauberern, Hexen, Zwergen, Trolls, Göttern, dem TOD und vielen anderen Gestalten. Allerdings gibt es in den Romanen viele parodistische und teilweise absurde Parallelen zu der realen Welt, die die Geschichten wieder sehr realistisch werden lassen.

Die Romane lassen sich nach den folgenden Hauptfiguren kategorisieren:

 

Rincewind-Romane

Der extrem unbegabte Zauberer Rincewind, der wegen seiner Unbegabung von der unsichtbaren Universität geflogen ist, gerät durch Missgeschicke, Unwissenheit oder aus Versehen immer wieder in Situationen, die einen großen Einfluss auf die Scheibenwelt hat.

Die Romane beginnen mit

sowie

  • Der Zauberhut (1988)
  • Eric (1990)
  • Echt zauberhaft (1994)
  • Heiße Hüpfer (1998)
  • Wahre Helden (2001)

 

Hexen-Romane

Die Hauptfiguren der Hexen-Romane sind die Hexen Oma Wetterwachs, Nanny Ogg, Magrat Knoblauch und Agnes Nitt. Der Umgang der Hexen untereinander ist schon lesenswert genug, da sie sich gegenseitig immer in die Pfanne hauen, und doch eine eingeschweißte Einheit bilden.

Die Romane:

  • Das Erbe des Zauberers (1987)
  • MacBest (1988)
  • Lords und Ladies (1992)
  • Mummenschanz (1995)
  • Ruhig Blut (1998)
  • Kleine Freie Männer (2003)
  • Ein Hut voller Sterne (2004)
  • Wintersmith (2006)



Gevatter-TOD-Romane

Der Sensemann Gevatter TOD ist für das ordentliche Ableben auf der Scheibenwelt zuständig. An seiner Seite sind sein Pferd Binky, sein Butler Albert und seine Enkelin Susanne. Nicht immer funktioniert das so, wie sich TOD das vorstellt.

Die Romane:

 

Stadtwache-Romane

Die Hauptfiguren der Stadtwache der Hauptstadt Ankh-Morpork sind Samuel Mumm, der Anführer und seine Truppe mit Fred Colon, Nobby Nobbs und vielen anderen.

Die Romane:

  • Wachen!Wachen“ (1989)
  • Helle Barden (1993)
  • Hohle Köpfe (1996)
  • Fliegende Fetzen (1997)
  • Der fünfte Elefant (1999)
  • Die Nachtwächter (2002)
  • Weiberregiment (2003)
  • Klonk! (2005)

 

Ank-Morpork-Romane

In diesen Romanen steht die Stadt in den Vordergrund. Natürlich erscheint die Hauptstadt der Scheibenwelt in jedem Roman, oft aber nur in einer Randerzählung (außer bei den Stadtwachen-Romanen, die indirekt auch Ank-Morpork-Romane sind).

Die Romane

  • Die volle Wahrheit (2000)
  • Ab die Post (2004).

 

Sonstige

Natürlich vermischen sich die einzelnen Hauptfiguren und Orte in den einzelnen Schreibenwelt –Romanen, so dass sowohl vom TOD als auch von den Hexen die Rede ist.

Gute Scheibenwelt-Homepage >klick hier<

Nickname 09.06.2011, 11.59 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Fantasy und Horror

Fantasy-Romane sind selten Einzelromane. Meistens sind es Zyklen bzw. Serien von 3 bis mehr Romanen.




Mein absoluter Favorit ist die Elfenreihe von Bernhard Hennen.


Bernhard Hennen, geb. 1966 in Krefeld, ist u. a. deutscher Fantasy-Autor und hat neben einigen Abenteuerbüchern für das Rollenspiel "Das schwarze Auge" die Geschichte der Elfen geschrieben (Infos bei Wikipedia).

Die Geschichte der Elfen handelt zum einen von der Welt der Menschen und zum anderen von der Albenmark, der Heimat der Elfen, Trolle, Zwerge, Kentauren, Dschinns und anderen interessanten Schöpfungen.

Das Besondere an Hennens Figuren ist, dass man sie nicht eindeutig zu den Guten oder zu den Bösen zählen kann, man sympathisiert teilweise gleichermaßen mit den arroganten Elfen als auch mit den stolzen Trollen.



Der Zyklus beginnt mit

Die Elfen, der mehrere hundert Jahre spielt

und setzt sich fort mit

Elfenwinter und

Elfenlicht

Elfenlied

Elfenkönigin



Die Trilogie der Elfenritter, die man als separate Geschichte sehen kann, aber eindeutig zu der Elfengeschichte gehören, sind:

Elfenritter - Die Ordensburg

Elfenritter - Die Albenmark

Elfenritter - Das Fjordland



>Hier< die offizielle Homepage von Bernhard Hennen







Die Dark-Fantasy von Markus Heitz handelt von Vampiren, Werwölfen und anderen Geschöpfen und stehen in irgendeiner Verbindung zueinander, können aber fast alle unabhängig voneinander gelesen werden.

Allerdings ist diese Reihe nichts für sensible und schwache Gemüter. Es wird viel gekämpft, es fließt Unmengen an Blut und ein paar "Hartromatik"-Stellen kommen auch vor.


Um Werwölfe geht es im Zweiteiler Ritus und Sanctum
Um Vampire dreht sich alles in Kinder des Judas
In Blutportale begegnen sich zum ersten Mal die Werwölfe und Vampire

In Judassohn werden die einzelnen Charaktere aus den Vorromanen verknüpft und ist der Nachfolgeroman von Kinder des Judas.

Judastöchter erscheint voraussichtlich im Dezember 2010.



Seine Internetseite, besonders auch seinen selbstgeschriebenen Lebenslauf ist durchaus lesenswert und mit viel Humor zu nehmen.

Heitz100.jpg





Eine weitere Vampirreihe, die ich sehr gerne lese, ist Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein und handelt um die Abenteuergeschichte vom Vampir Andrej und seinem Gefährten Abu Dun, die auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Unsterblichkeit viele Abenteuer erleben müssen und immer wieder auf ähnliche Wesen ihrer Art stoßen. Stück für Stück erfahren sie mehr über sich.
Die Romane in chronologischer Reihenfolge:
  • Band 1: Am Abgrund
  • Band 2: Der Vampyr
  • Band 3: Der Todesstoß
  • Band 4: Der Untergang
  • Band 5: Die Wiederkehr
  • Band 6: Die Blutgräfin
  • Band 7: Der Gejagte
  • Band 8: Die Verfluchten
  • Band 8: Das Dämonenschiff
  • Band 10: Göttersterben
  • Band 11: Glut und Asche



Hohlbein100.jpg



Natürlich liebe ich auch die Harry Potter Bände von J. K. Rowling, über die ich wohl nicht mehr viel schreiben muss.

Die bisher erschienenen Bände:

  • Band 1: Harry Potter und der Stein der Weisen
  • Band 2: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • Band 3: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • Band 4: Harry Potter und der Feuerkelch
  • Band 5: Harry Potter und der Orden des Phönix
  • Band 6: Harry Potter und der Halbblutprinz
  • Band 7: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


Offizielle Seite vom Carlsen-Verlag >klick hier<
Schöne Harry Potter Fan-Seite >klick hier<




Weitere Fantasy-Bücher:

offizielle >Homepage<

Informationen bei >Wikipedia<





Link-Tipps:

Phantastik-Couch

Bibliotheka-Phantastika







Nickname 11.05.2011, 21.21 | (0/0) Kommentare | PL

Judassohn von Markus Heitz


Link zu Amazon

Beschreibung:

Theresia Sarkowitz, genannt Sia, ein "Kind des Judas", uralt und ewig jung. Sorgfältig getarnt wacht sie über ihre Nachkommen, eine unschuldige junge Frau und ihr Kind, damit diese nicht dasselbe Schicksal erleiden wie sie einst als Untote wiederauferstehen zu müssen. Doch dann taucht eine Gestalt auf, die seit Jahrhunderten nach Sia sucht. Eine Gestalt, deren Kräfte ausreichen, sie zu töten. Und die voll Rachedurst ist ...
Der neue phantastische Thriller von Markus Heitz die lang erwartete Fortsetzung der "Kinder des Judas"


Mit diesem Teil beginnen sich so langsam die Puzzleteile aus den anderen Büchern (Ritus, Sanctum, Kinder des Judas, Blutportale) zusammenzufügen. Natürlich muss man die anderen Bücher außer Kinder des Judas nicht gelesen haben,um den Zusammenhang zu verstehen. Allerdings ist es schon faszinierend, wenn man die bereits bekannten Geschichten nochmal aus einer anderen Perspektive kurz angerissen bekommt und man auch auf "alte Bekannte" trifft.

Die Geschichte beginnt spannend und mit viel Aktion. Leider lässt sie in der Mitte ein wenig nach. Mit den Protagonisten wurde ich auch nicht immer warm und gaben auch einige Rätsel auf, die sich allerdings zum Schluss mit einigen Überraschungen aufklärten.

Insgesamt meiner Meinung nach der schwächste Teil aus dieser Serie, aber doch recht unterhaltsam.

"Judastöchter" ist der nächste Teil, der wahrscheinlich im Oktober auf dem Markt kommt.

Buchwert35.gif



  Station 6 - Fantasy Horror (Dark Fantasy)

Nickname 31.08.2010, 09.06 | (0/0) Kommentare | PL

Der Vampyr von Lord Byron und John W. Polidori


Link zu Amazon

Beschreibung:

Ein geheimnisvoller Fremder macht die vornehmen Londoner Salons unsicher und erobert die Herzen der Damenwelt im Sturm. Alle, die sich ihm hingegeben, finden ihr Leben jedoch binnen kürzester Zeit in Trümmern liegen. Der eiskalte, totenblasse und doch so charmante Lord Ruthven scheint mit einem Fluch behaftet, was den jungen Edelmann Aubrey nicht davon abhält, mit ihm auf große Europareise zu gehen. Nach und nach aber erkennt Aubrey das wahre Gesicht seines Begleiters: die Fratze eines blutrünstigen Vampirs.

56 Minuten


Eine sehr kurzweilige Vampirgeschichte, die durch die recht sachliche Erzählweise keinesfalls ihren Schrecken verliert. Eher im Gegenteil. 

Die Sprache ist altmodisch gehalten, was gut zu der Geschichte passt. Mir persönlich hätte die Geschichte ein wenig spannender sein können, es war doch irgendwie vorhersehbar. Oder aber ich habe bereits schon zuviele Vampirromane gelesen.

Buchwert35.gif

Nickname 24.08.2010, 08.35 | (0/0) Kommentare | PL

Die Magier von Montparnasse von Oliver Plaschka

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

Paris 1926, ein Varieté am Montparnasse. Eigentlich hatten der Bühnenzauberer Ravi und seine Assistentin Blanche nur ihr harmloses Zauberkunststück im Sinn. Dann aber wird der große Ravi gezwungen, die älteste Regel der Zaubererzunft zu brechen: Vor aller Augen setzt er echte Magie ein.


Eines vorweg: Oliver Plaschka schreibt exzellente, außergewöhnliche Fantasy, allerdings nicht für jedermann ansprechend. Fantasy ist ein weitreichendes Genre. Dieser doch sehr mystische, mit Rätseln und vielen Verwirrungen gespickter Roman erfordert absolute Aufmerksamkeit beim Leser, damit keines der Puzzleteilchen übersehen wird. Keine leichte Lektüre oder für zwischendurch.

Die Figuren in diesem Roman sind liebevoll gezeichnet und man kann sich als Leser wunderbar in ihnen einfügen, nicht allein deshalb, weil aus mehreren Perspektiven, eben aus der Sicht der Akteure, geschrieben wurde. Die Faszination an dieser Art von Schreiben ist, das man gleiche Situationen aus unterschiedlichen Blickwinkeln dargestellt bekommt und so Stück für Stück der Wahrheit (? oder auch nicht) näher kommt. Natürlich werden die vielen Fragen und Rätsel erst am Ende aufgelöst.

Die Mischung zwischen Fiktion und Realität üben den nächsten Reiz aus. Den sich immer wiederholenden Sonntag aufgrund einer Zeitschleife lässt auch ein wenig philosophieren über die vielen tausend Möglichkeiten, die ein einzelner Tag mit sich bringen kann und die immer wieder zu schicksalhaften Ereignissen führen können - oder auch nicht.

Und natürlich die wunderschöne Sprache von Oliver Plaschka, die einen einlullt und die Atmosphäre von Paris spüren lässt.


Mir hat dieser Fantasy-Roman sehr gut gefallen.


Nickname 05.07.2010, 21.07 | (0/0) Kommentare | PL

Blutopfer von J.R. Ward

Blutopfer: Black Dagger 02
Direkter Anschluss an den ersten Teil Nachtjagd, in dem Beth nun ihrer Bestimmung folgt.



302 Seiten



Beide Folgen gibt es nun im Heyne-Verlag unter einem Band:

Black Dagger


Wie es sich für einen guten Nackenbeißer gehört, findet man auch hier unzählige Liebesbeschreibungen zwischen dem Vampir-König Wrath und seiner Auserwählten Beth. In diesem Teil entwickelt sich ein wenig mehr Handlung und sogar der Humor findet dort seinen Platz, deshalb gefällt mir der 2. Teil einen Tick besser.

Nachtjagd und Blutopfer gehören inhaltlich zusammen. Gesamt betrachtet ist es die Liebesgeschichte zwischen Wrath und Beth und der Geschichte der Vampire, die gegen die bösen "Lesser" kämpfen. Liebe und Aktion wechseln sich also ab. Keine anspruchsvolle Lektüre, aber eine unterhaltsame, gut geschriebene Geschichte.

Buchwert4.gif

Die Nachfolgeromane erzählen die Geschichte des Kampfes zwischen Vampire und Lesser sowie die Liebesgeschichte der anderen Vampir-Brüder.

Nickname 07.03.2009, 14.07 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Junifee:
Wie wahr!!! :blumig: Liebe GrüßeJunifee
...mehr
Sandra:
Hallo Pat,solche Ritterspiele und mittelalter
...mehr
Sabiene:
Das sind ja gefährliche Gesellen mit ihren Mu
...mehr
moni:
Liebe Pat,zwei tolle, feurige Beispielfotos s
...mehr
Sandra:
Hallo Pat,woooow, ein solches Prachtstsück an
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Einträge ges.: 2073
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4376

Besucherstatistik