Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Reise

Projekt ABC: G wie Globus


Als Reiselustige ist so ein Globus für mich immer wieder faszinierend. Ich besitze leider nur ein normales Exemplar. Es gibt unglaublich schöne und hochwertige Globen, die allerdings auch sehr teuer sind. Aber vielleicht leiste ich mir irgendwann mal einen schöneren Globus. 

Im Hintergrund sieht man meine Rubbel-Weltkarte, die innerhalb Europas schon ziemlich bunt ist, aber da fehlen natürlich noch ein paar Länder. Die anderen Kontinente sind da bei mir noch recht farblos.



Das ist ein etwas älteres Bild. Mittlerweile ist auch Skandinavien freigerubbelt.




Projekt ABC von Wortman: Buchstabe G

Nickname 18.02.2019, 07.29 | (10/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt ABC: F wie Fähre




Auf meiner Rundreise durch Skandinavien durften wir auch mit dem Hurtigruten-Schiff fahren, dass uns von Skervoy nach Tromso brachte. Die Fahrt war wirklich toll und für diese kurze Zeit haben wir sie sehr genossen. Ob ich allerdings die ganze Fahrt mit dem Hurtigruten-Schriff machen möchte, weiß ich nicht. Es gibt soviel auch im Landesinneren zu entdecken bzw. entlang der Küste, so dass mir das vermutlich zu langweilig wäre. Aber vielleicht ist auch gerade das die Faszination, die einem zur Ruhe kommen und entspannen lässt. 





Projekt ABC von Wortman: Buchstabe F


Nickname 11.02.2019, 08.54 | (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt ABC: E wie Erste Hilfe Set



Ein kleiner Kontrast zu meinen Dom-Bildern. Wenn man unterwegs ist, lohnt sich ein kleines Erste Hilfe Set durchaus. Besonders Pflaster sollte man eigentlich immer dabei haben, wenn man auf Reisen ist. Zu meiner Notfallbox gehören aber auch immer Desinfektionsmittel oder -tücher, Creme, Lippenpflege, Schmerztabletten und ein Erste-Hilfe-Telefonnummerkärtchen, Und natürlich Taschentücher.
Normalerweise habe ich auch ein Taschenmesser dabei, aber wenn man fliegt, darf das nicht mit ins Handgepäck.

Was habt Ihr immer dabei, wenn Ihr verreist oder unterwegs seid?



Projekt ABC von Wortman: Buchstabe E


Nickname 06.02.2019, 13.03 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt ABC: D wie Dom

Passend zu meiner ABC-Unterkategorie REISEN gibt es diesmal nicht nur einen Dom zu sehen. Oftmals sind sie in der Stadt der Hingucker schlecht hin und weit über die Grenzen hinaus bekannt. Da fange ich direkt mal beim Kölner Dom an. Leider sind die Bilder nicht besonders gut, überhaupt lassen sich Dome immer sehr schlecht fotografieren. Man muss einfach vor ihnen stehen.



Der nächste Dom ist auch gar nicht so weit von mir entfernt: Der Xantener Dom St. Viktor. Aber auch die kleine Stadt am Niederrhein ist durchaus ein Besuch wert.



Der nächste Dom, den ich zeigen kann, ist der Kaiserdom St. Peter in Worms. Dort bin ich schon mal, wenn ich meine Fernfreundin in Hemsbach besuche. Wird eigentlich mal wieder Zeit für einen Besuch.



Und zu guter Letzt habe ich noch den St. Petri-Dom in Bremen.



Es gibt noch viele mehr auf der ganzen Welt und auch alleine in Deutschland. Ich habe noch nicht alle besucht. Jeder Dom ist für sich einzigartig und immer wieder ein Erlebnis. Ich habe absolute Hochachtung vor den damaligen Bauherren. Für mich ein Wunder der Architektur.




Projekt ABC von Wortman: Buchstabe D


Nickname 27.01.2019, 18.00 | (11/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt ABC: C wie Checkpoint Charlie



2017 war ich zum ersten Mal in Berlin und habe natürlich auch einige Sehenswürdigkeiten abgeklappert. Von dem ehemaligen Grenzübergang Checkpoint Charlie war ich zunächst ein wenig enttäuscht. Er hinterließ in mir nicht diese Emotionen, die ich letztes Jahr an der Berliner Mauer hatte, wo die letzten Grenz-Todesopfer Erwähnung finden. Trotzdem ist dies ein wichtiger Punkt in unserer Vergangenheit und auch ein wichtiger Ort, wo ebenfalls einige Menschen ums Leben kamen. Dies sollte man nie vergessen und solche Mahnmale sind daher sehr wichtig, vermutlich heute noch mehr denn je.




Projekt ABC von Wortman: Buchstabe C


Nickname 20.01.2019, 09.16 | (10/10) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt ABC: B wie Bamberg

Letztes Jahr war ich in Bamberg auf einen Bier- und Brauerei-Bildungsurlaub. Tatsächlich haben wir es geschafft, alle ansässigen Brauereien zu besuchen und diverse Biere zu probieren.



Natürlich haben wir uns auch diese schöne Stadt angesehen inklusive Stadtführung mit Begehung der alten Stollenanlagen. Hier ein paar besondere Bilder von Bamberg:



oben links: bemalte Mauer mit Spruch: "Wir sind alle perfekt für diese Welt"
oben rechts: Regenschirm im Baum
unten links: alte Bierflaschen im Stollenkeller
unten rechts: bestricktes Fahrrad

Natürlich habe ich auch noch zwei schöne Fotos von Bamberg:



Bamberg als klein-Venedig



Bamberg bei Nacht



Projekt ABC von Wortman: Buchstabe B


Nickname 14.01.2019, 20.39 | (9/9) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt ABC: A wie ...

Wortman hat mein altes ABC-Projekt von 2009 (ja, solange ist das schon her) wieder ins Leben gerufen, worüber ich mich sehr freue. Ich hatte schon länger darüber nachgedacht, das Projekt mal wieder neu zu starten, leider fehlte mir bisher die Zeit. Nun kann ich mich ganz entspannt an Wortmans neues " Projekt ABC" beteiligen.

Jeden Sonntag gibt es einen Buchstaben, zu dem man ein oder mehrere Fotos zeigen kann. Dafür hat man dann die ganze Woche Zeit. Am 06.01.2019 startete das Projekt bereits mit dem Buchstaben A und läuft 29 Wochen.



Hier nun meine ersten Bilder. Meine Bilder werden irgendwie mit Reisen zu tun haben, da noch so viele bei mir schlummern, die gezeigt werden möchten und ich auch dieses Jahr wieder einige interessante Urlaubsziele vor mir habe: 

A wie ...

... Aussicht aus dem Flugzeug



Ich bin immer noch von diesen Bildern fasziniert, die mir diesen unglaublichen Ausblick aus dem Flieger bot, der mich von Skandinavien zurück nach Düsseldorf brachte. 

... Abstieg in Kassel von der Wilhelmshöhe



Mir persönlich hat es dort sehr gut gefallen. Für meine Begleitung war der Abstieg allerdings ein Horrortrip. Man sollte daher besser nicht solche Pläne haben, wenn man Höhenangst hat.

... Absinth-Fahrrad in Prag



OHNE WORTE


Nickname 09.01.2019, 18.55 | (7/7) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bei Regen und bei Sonnenschein von Bernd Robker

2004 umrundete Bernd Robker den Globus. Er hat in Thailand Tiger ge-streichelt. Den Kontakt zu den Religionen der Welt gesucht. Die Stätten der Maya in Mesoamerika besichtigt. In Honduras Tauchen gelernt. Drei Monate mit dem Mietwagen die USA erkundet. Zehn Wochen die fremde Kultur Indiens in sich aufgenommen. Die Harbour Bridge in Sydney erklettert. In Guatemala wäre er beinahe an der Höhenkrankheit gestorben. Alles allein und auf eigene Faust, ohne festen Reiseplan. In diesem Buch sind seine Gedanken und Erfahrungen festgehalten. [Klappentext]

Taschenbuch, 244 Seiten
Verlag: p.machinery 
ISBN-10: 3000206124
ISBN-13: 978-3000206122





Ich bin selbst sehr reiselustig und lese zwischendurch auch sehr gerne die Reiseberichte anderer Weltenbummler. Da ich den Autor persönlich kenne, der unter seinem Pseudonym Robert Corvus bekannter ist, hat mich sein Reisebericht sehr gereizt. Direkt aufgefallen ist mir, dass sich sein Schreibstil in den letzten Jahren zum Vorteil verbessert hat. Ich könnte mir vorstellen, dass er heute einiges anders formulieren würde. Dennoch ist sein Schreibstil sehr flüssig und locker und bringt die Dinge auf den Punkt.

Sehr gut finde ich die außergewöhnliche Aufteilung. Das Buch beginnt mit dem Nachhause-kommen. Die Kapitel sind nicht chronologisch wie in vielen anderen Reiseberichten, sondern nach Themen sortiert. Das führt dazu, dass man als Leser gedanklich in die Welt hin- und her katapultiert wird. Die Vergleiche sind allerdings unglaublich interessant und ich finde die Herangehensweise sehr spannend. Einige interessante Fragen tauchen auf, z. B.: Wer oder Was sind "Wir Deutsche"? Eine Frage, die ich mir immer wieder aufs Neue stelle, wenn es mich in die Welt hinaustreibt. Bernd Robker reflektiert seine Erfahrungen sehr genau und wenn man selbst das eine oder andere schon erlebt hat, regt das durchaus zum verweilen und nachdenken kann. Auch die Tipps am Ende, besonders die des Feilschen, sind brauchbar. Die religösen Ausschweifungen, die durchaus wichtig sind, waren mir persönlich ein wenig zu viel. Aber das ist eine persönliche  Einstellungssache. Sehr gut fand ich dagegen die kleinen geschichtlichen Ausflüge der jeweiligen Regionen.

Und zum Schluss habe ich dann tatsächlich noch etwas über mich gelernt. Beim Lesen des Buches wurde mir klar, dass eine Weltreise für mich nichts ist, weil ich einfach zu gerne immer wieder nach kurzer Zeit nach Hause komme und mir beides, sowohl Fernweh als auch Heimweh bewahren möchte. 


Nickname 04.01.2019, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rundreise durch Skandinavien #7 von Lillehammer nach Göteborg

FORTSETZUNG

Von Lillehammer nach Göteborg (Ende der Rundreise)


...weiterlesen

Nickname 31.08.2018, 00.00 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rundreise durch Skandinavien #6 von Fauske nach Lillehammer

FORTSETZUNG

Von Fauske über Trondheim nach Lillehammer


...weiterlesen

Nickname 30.08.2018, 00.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz




 











Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Rina.P:
Das ist ja auch eine tolle Idee - ich wollte
...mehr
do:
So ein Globus ist eine feine Sache. Als Kind
...mehr
Gedankenkrümel:
Oh solch einen schönen grossen Globus hab ich
...mehr
Kirsi:
Wenn ich mir eine aussuchen darf ich würde di
...mehr
steinegarten:
Das ist ja ein tolle Rubbelkarte.. wäre bei m
...mehr
2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Einträge ges.: 2282
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4986

Besucherstatistik