Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 4-5 Punkte

Ritual von Preston + Child

Beschreibung lt. Amazon:

In einer Kleinstadt geschehen grausame Morde. Sie erinnern an Indianermythen und ein historisches Massaker. Viele glauben, dass die Geister der Toten zurückgekehrt sind, um Rache zu nehmen. Special Agent Pendergast verfolgt eher irdische Spuren: die Gen-Experimente an Mais, mit deren Hilfe die Stadt zu neuer Blüte kommen soll, scheinen außer Kontrolle geraten zu sein. Oder steckt doch noch etwas ganz anderes dahinter?


Was soll ich sagen: Mal wieder ein sehr spannender Pendergast-Thriller. Diesmal ist der Special Agent eigentlich auf Urlaub, als er auf einen spannenden Serienmord trifft und sich eine unkonventionelle junge Frau als Assistentin nimmt. Ich habe mich mal wieder sehr gut unterhalten.

Buchwert45.gif

Nickname 22.02.2010, 10.30 | (0/0) Kommentare | PL

Blutmale von Tess Gerritsen

Beschreibung lt. Amazon:
Eine junge Frau wird verstümmelt aufgefunden - ihre Leiche wurde offensichtlich für ein satanisches Ritual missbraucht. Die weihnachtliche Stimmung endet jäh, als Detective Jane Rizzoli zum Fundort einer weiblichen Leiche gerufen wird. Bei der Autopsie entdeckt Gerichtsmedizinerin Maura Isles, dass die abgetrennte Hand einer anderen Frau gehört haben muss. Dann stirbt eine Kollegin aus Janes Team, die den Geschichtsprofessor Antony Sansone beobachtete. Auch ihr Körper ist gezeichnet. Während Jane den undurchsichtigen Professor und die Mitglieder seiner obskuren Stiftung "Mephisto" unter die Lupe nimmt und überall auf eine Mauer des Schweigens trifft, findet Maura an ihrer Haustüre Blutmale ...


Wieder mal ein sehr spannender Maures-Rizzoli-Krimi (der 6. Teil), der diesmal auch sehr viel von den Protagonistinnen und ihr Privatleben preisgibt. Von daher ist es besonders wichtig, die Romane in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Von der Geschichte selbst bleiben zwar am Ende noch das eine oder andere Detail offen, doch ich finde es nicht weiter störend. Auch das Thema, das zwischen Glaube und Realität hin und herpendelt, fand ich sehr spannend.


Nickname 02.02.2010, 02.38 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Schwabenkinder von Elmar Bereuter

Beschreibung lt. Amazon:

Bitterarm sind die Menschen im Bregenzerwald. Die unverschuldet in Not geratene Bauernfamilie Meser beschließt, ihren neunjährigen Sohn Kaspanaze auf den Kindermarkt nach Ravensburg zu schicken, wo er von einem grausamen Bauern ersteigert wird. Doch schon bald erträgt er dieses Leben nicht mehr und läuft davon. Eine abenteuerliche Flucht beginnt … Jahrhunderte lang zogen viele »Schwabenkinder« wie Kaspanaze jedes Frühjahr über die schneebedeckten Alpen nach Oberschwaben, um dem Hunger zu entkommen. Elmar Bereuter erzählt anhand eines bewegenden Einzelschicksals vom Leben jener Sklavenkinder und enthüllt ein dunkles Kapitel europäischer Geschichte.


Elmar Bereuter hat sehr gut über die Schwabenkinder recherchiert und in Form dieses Romanes über den 9jährigen Kaspanaze ein Fallbeispiel erzählt, wie es tatsächlich gewesen sein könnte. Es berührt, weil einem bewusst wird, dass es erst 150 Jahre her ist und es zum Teil noch Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts Schwabenkinder gab. Dadurch, dass Bereuter seinen Erzählstil an die damalige Sprache angepasst hat, ist man auch direkt in der Geschichte gefangen und erlebt die beschriebenen Situationen sehr direkt mit. Ein Buch, das berührt, das nachdenklich macht, das traurige und schaurige Momente hat, aber auch kleine Lichtblicke enthält.

Am Schluss hat mir persönlich eine Szene gefehlt und die eingebaute kleine Liebesgeschichte empfand ich eher als überflüssig. Es schadet dem Buch allerdings auch nicht und ich kann diese Lektüre nur sehr empfehlen.

Buchwert45.gif

Der Klappentext ist leider etwas irreführend und assoziiert eher ein Abenteuerroman. Ein Abenteuer war es für Kaspanaze sicherlich, allerdings ist die im Klappentext erwähnte "abenteuerliche Flucht" nur wenige Seiten lang und nicht Hauptbestandteil des Buches.



Nickname 26.01.2010, 09.02 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Formula von Douglas Preston und Lincoln Child

Beschreibung lt. Amazon:

Im Untergrund von New York wird bei Bauarbeiten ein unheimliches Beinhaus entdeckt: Ende des 19. Jahrhunderts hat ein Serienkiller Menschen bei lebendigem Leibe Rückenmark entnommen, um eine Formel für die Verlängerung seines Lebens zu finden. Als nach einer Zeitungsmeldung über den Fund ganz ähnliche Mordtaten geschehen, greift in der Millionenmetropole Panik um sich. Lebt der besessene Wissenschaftler dank seiner Formel noch immer?



3. Teil der Pentergast-Serie

575 Seiten


Mal wieder ein super spannender Thriller vom Autoren-Duo Preston + Child mit dem rätselhaften und faszinierenden FBI-Agenten Pentergast. Während die ersten beiden Teile Relic und Attic zeitweise Längen aufwiesen, fand ich diesen Teil flüssiger zu Lesen. Und man trifft natürlich wieder auf alte Bekannte aus den ersten beiden Teilen und das Museum steht natürlich auch wieder im Mittelpunkt, so dass man ziemlich schnell in der Geschichte drin steckt.

Buchwert45.gif

Nickname 13.09.2009, 08.50 | (0/0) Kommentare | PL

Dei 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär von Walter Moers

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Ein Blaubär, wie ihn keiner kennt, entführt den Leser in eine Welt, in der Phantasie und Humor auf abenteuerliche Weise außer Kontrolle geraten sind. In 13 1/2 Lebensabschnitten kämpft sich der Held durch ein märchenhaftes Reich, in dem alles möglich ist - nur nicht die Langeweile!



Goldmann-Verlag

702 Seiten


Walter Moers finde ich einfach genial, besonders was seine Fantasie betrifft. Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär sind spannend, lustig, unterhaltsam und manchmal auch nachdenlich machend.

Wer noch nie einen Moers gelesen hat, sollte mit diesem Buch beginnen, da hier sehr viele Figuren vorgestellt werden, die sich später in den anderen Moers-Büchern wiederfinden.

Ein kleiner Minuspunkt, weil Walter Moers manchmal ein wenig langatmig schreibt, besonders bei einigen Beschreibungen. Da wäre weniger manchmal besser gewesen. Trotzdem ein sehr gelungener Einstieg in die Geschichten von Zamonien.

Buchwert45.gif

Nickname 25.06.2009, 08.31 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Zehn kleine Negerlein von Agatha Christie

Beschreibung lt. Amazon :
Ein gespenstisches Weekend auf einer kleinen Insel. Eingeladen hat der große Unbekannte, Gäste sind zehn Personen mit dunkler Vergangenheit. Sie halten Gericht über sich selbst, bis einer nach dem anderen nicht nur das Gesicht, sondern auch sein Leben verliert. Ihre Zeit verinnt wie im Stundenglas, und das nächste Boot kommt erst am Montag.
Gelesen geliehende Sonderausgabe vom Scherz-Verlag mit 252 Seiten


Genialer Krimi von Agatha Christie. Brilliant erzählt, wunderbare Dialoge, genialer Schluss. Die meisten Agatha Christie Krimis kenne ich vom Fernsehen. Ich finde, es lohnt sich, auch die Bücher zu lesen. Einen halben Punktabzug gibt es für eine etwas unglaubwürdige Todesursache und weil das Buch irgendwie viel zu schnell zu Ende war.

Buchwert45.gif 

Nickname 30.05.2009, 18.46 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Kalte Asche von Simon Beckett

Beschreibung lt. Amazon:

Asche zu Asche, Staub zu Staub, Leben zu TodAsche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau in einem verfallenen Cottage auf der schottischen Insel Runa zum ersten Mal erblickt, weiß er sofort: dieser Tod war kein Unfall. Er will seine Erkenntnisse dem Superintendenten mitteilen, doch die Leitung ist tot. Ein Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Da geschieht ein weiterer Mord 

431 Seiten rororo


Rasanter und spannender Thriller mit immer wieder neuen Wendungen, in denen David Hunter diesmal aktiv mittendrin steckt.

Und auf Seite 372 war ich mir so sicher, wer der Täter ist....um auf die letzten 60 Seiten mehrmals eines Besseren belehrt zu werden.

Für mich ist der 2. Teil des sympathischen Rechtsmediziners noch einen Tick besser als der erste Teil Die Chemie des Todes.



Nickname 22.05.2009, 09.26 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Tausend Strahlende Sonnen von Khaled Hosseini

Beschreibung lt. Amazon :
In seinem neuen Roman erzählt Khaled Hosseini wieder eine zutiefst bewegende Geschichte aus seinem Heimatland: vom Leid und der Ohnmacht, aber auch vom außergewöhnlichen Mut zweier afghanischer Frauen. :Die unehelich geborene Mariam wird mit fünfzehn ins ferne Kabul geschickt, wo sie mit dem dreißig Jahre älteren Witwer Rashid verheiratet wird. Zwanzig Jahre später erlebt Leila, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, ein ähnliches Schicksal. Auch ihr bleibt keine Wahl: Nachdem ihre Familie bei einem Bombenangriff getötet wurde und sie erfährt, dass auch ihr Jugendfreund Tarik, den sie seit gemeinsamen Kindertagen liebt, angeblich ums Leben gekommen ist, wird sie Rashids Zweitfrau. In dem bis dahin kinderlos gebliebenen Haushalt bringt Leila nacheinander eine Tochter und einen Sohn zur Welt. :Während der Taliban-Herrschaft machen Bombardierungen, Hunger und physische Gewalt das Leben der Familie zur Qual. Die Not lässt die an sich so unterschiedlichen Frauen zu engen Freundinnen werden und ihre Stärke schließlich ins Übermenschliche wachsen.
Khaled Hosseini gelingt es wie beim Drachenläufer auf unvergleichliche Weise, seine Figuren so lebendig und authentisch werden zu lassen, dass der Leser sie lange nicht vergisst.
Meine Ausgabe ist vom Bloomsbury Berlin Verlag mit 381 Seiten


Schon nach den ersten Seiten sympathisiert man direkt mit den Hauptfiguren und fiebert mit ihnen. Khaled Hosseini versteht es wirklich meisterhaft, sofort eine Verbindung aufzubauen. Die Geschichte dieser beiden Frauen ist mitunter erschreckend, lässt aber auch viel Kraft und Stärke erkennen. Gleichzeitig erlebt man 30 Jahre Afghanistan im Zeitraffer.


Emotional hat mit das Buch zwar nicht so stark mitgenommen wie "Der Drachenläufer", doch es ist ein würdiger Nachfolger und unbedingt lesenswert.


Nickname 09.04.2009, 19.50 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die 7. Stunde von Elisabeth Herrmann

Beschreibung lt. Amazon :
Ein teuflisches Spiel, ein rätselhafter Selbstmord und ein quälendes Geheimnis: Als Joachim Vernau an einer Privatschule die Jura AG übernimmt, begegnen ihm die Schüler voller Feindseligkeit. Sie leben in einer eigenen Welt und sind fasziniert von dunklen Ritualen. Rollenspiele sind doch harmlos, denkt Vernau. Doch als er herausfindet, was hinter dem Schweigen der Schüler steckt, ist es schon fast zu spät.
411 Seiten


Der Anwalt Joachim Vernau wird mir immer sympathischer. Schon im ersten Krimi "Das Kindermädchen" zeigte er sehr menschliche und charakterstarke Züge. Auch in diesem Fall erfährt man einiges über diesen Anwalt, seiner Anwaltskollegin und seiner Familie. Aber auch der Fall ist ausgesprochen spannend beschrieben und man kann schwer aufhören zu lesen. Elisabeth Herrmann entwickelt sich immer mehr zu einem Dauerbrenner. Ich hoffe, dass das so bleibt und freue mich jetzt schon auf ihren nächsten Roman mit Vernau & Co.


Nickname 05.04.2009, 09.51 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott von Markus Lanz

Beschreibung lt. Amazon :
Das unglaubliche Leben des Spitzenkochs Horst Lichter: Ein Leben voller Brüche und lebensbedrohlicher Krisen, geprägt von einem unglaublichen Lebenswillen ... Horst Lichter ist der geniale Entertainer unter Deutschlands Spitzenköchen. Die Kochshow, die er und Johann Lafer im ZDF machen, gilt als eine der erfolgreichsten Fernsehinnovationen seit langem. Lichters Restaurant ist für anderthalb Jahre ausgebucht, seine Bühnentourneen sind ausverkauft. Was die Zuschauer nicht ahnen: Er hat Krisen durchlebt wie kaum ein anderer - zwei Hirnschläge, ein Herzinfarkt, der frühe Verlust eines Kindes. Doch ausgerechnet am Tiefpunkt seines Lebens gelang ihm die entscheidende Wende. Wie war es möglich, aus einer solchen Situation einen derartigen Erfolg zu machen? Davon erzählt dieses Buch.


Markus Lanz beschreibt leicht und locker, aber auch ernsthaft und nachdenklich über den humorvollen Koch und Künstler Horst Lichter. Die abwechslungsreiche Gestaltung zwischen sehr gut lesbarem Text und tollen Bildern machen diese Biografie zu einer kurzweiligen unterhaltsamen Leselektüre, die man so schnell nicht aus der Hand legen möchte.

Es gibt nicht nur lustiges, der Inhalt geht manchmal an die Nieren, lässt Gänsehaut entstehen und schwer schlucken, vielleicht gerade deswegen, weil das Buch in einer direkten, ehrlichen Art geschrieben wurde, ganz unverblümt, ganz ungeschminkt.

Die Kombination zwischen Fröhlichkeit und Tragik machen dieses Buch zu einem Lese- und Lebensereignis.


Nickname 19.03.2009, 10.17 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4526

Besucherstatistik