Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 4-5 Punkte

Weit übers Meer von Dörthe Binkert

Beschreibung lt. Amazon :
Antwerpen, am Abend des 23. Juli 1904. Eine Frau von nicht einmal dreißig Jahren geht - nur mit einem langen weißen Abendkleid und ein paar Diamant-Ohrringen bekleidet - an Bord eines Überseedampfers. Sie hat kein Gepäck, keinen Pass, kein Geld und keine Papiere. Am nächten Morgen meldet sie sich als Blinde Passagierin beim Kapitän. Wer ist diese Frau? Welches Geheimnis verbirgt sie? Neun Tage ist das Schiff unterwegs nach New York, und in dieser Zeit entfaltet sich unter den Passagieren der Ersten Klasse ein subtiles Drama, vom dem am Ende keiner ganz unberührt bleibt ...


Ein wunderbar einfühlsam geschriebener Roman über die Liebe, Frauen, Schicksale und ihre Konsequenzen.

Die 9tägige Fahrt gibt Tag für Tag die Geschichten der einzelnen Passagiere preis mit all ihren Erkenntnissen und Veränderungen während dieser gemeinsamen Fahrt. Die Begegnungen untereinander verändern die Menschen an Bord und sie sind nicht mehr dieselben, die auf diesem Schiff eingecheckt haben.

Ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann.


Nickname 08.01.2009, 12.26 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Beschreibung lt. Amazon :
Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher - bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?


Deuticke 223 Seiten


Der Roman beginnt sehr witzig mit einem Missverständnis. Im weiteren E-Mail-Verlauf nähern sich Leo und Emmi so langsam an und werden immer persönlicher. Die zwei verlieben sich ineinander, bzw. in die Vorstellung des anderen, in ein Phantom, was grausam und schön zugleich ist. Und immer wieder wird klar, wieviel Macht Worte haben können und wie unauslöschlich diese Worte sind, wenn sie einmal niedergeschrieben wurden, die immer wieder abrufbar sind und einen auf diesen einen Moment festnageln. Und wie schnell Missverständnisse dadurch entstehen können.

Die Geschichte ist lustig, rasant und frech erzählt mit sehr viel Einfühlungsvermögen.

Ich selbst habe persönliche Erfahrungen mit dieser Art von E-Mail-Austausch, was natürlich meine Bewertung stark beeinflusste. Aber genau so wie in diesem Buch kann es tatsächlich geschehen, ist keine Fiktion. Deshalb gibt es


Nickname 02.01.2009, 17.08 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Relic von Douglas Preston und Lincoln Child

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Alles beginnt wie in einem ganz gewöhnlichen Krimi -- sofern man es als normal empfindet, wenn zwei kleine Jungen in einem Museum auf brutalste Weise ermordet werden. Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn es fehlt nicht nur der Täter, sondern auch jegliches Motiv. Es bleibt jedoch nicht bei diesen beiden Morden, das Naturhistorische Museum von New York scheint plötzlich zu einem gefährlichen Aufenthaltsort geworden zu sein und die Angestellten beginnen, über ein Museumsmonster zu munkeln, das in den Kellern umherschleichen soll...

Dieser Thriller, Krimi, SciFi oder was auch immer das ist, wurde mir von Freunden empfohlen und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist spannend von der ersten Seite bis zur letzen Seite. Ein spannender Thriller auf über 500 Seiten, der auch nahezu ohne Liebeleien und privaten Problemen der Protagonisten auskommt, was ich als sehr angenehm empfand. Trotzdem hätte ich ein wenig mehr über den FBI-Agenten Pendergast erfahren, aber da es weitere Fälle von ihm gibt, gehe ich davon aus, dass man in den nächsten Büchern mehr über ihn erfährt.

Buchwert45.gif

Nickname 20.11.2008, 08.58 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Verblendung von Stieg Larsson

Beschreibung lt. Amazon:

Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander recherchieren. Was sie zutage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt.

An seinem 82. Geburtstag erhält der einflussreiche Industrielle Henrik Vanger per Post anonym ein Geschenk. Das Paket enthält eine gepresste Blüte hinter Glas, genau wie in den 43 Jahren zuvor. Vangers Lieblingsnichte Harriet hatte ihm 1958 zum ersten Mal dieses Geschenk gemacht, doch dann verschwand sie spurlos. Ihr Leichnam wurde nie gefunden. In einer letzten Anstrengung beschließt Vanger herauszufinden, was dem geliebten Mädchen tatsächlich zustieß. Er engagiert den Journalisten Mikael Blomkvist, der, getarnt als Biograf, bald auf erste Spuren stößt. Unterstützt wird er von der jungen Ermittlerin Lisbeth Salander, einem virtuosen Computergenie mit messerscharfem Verstand. Je tiefer Blomkvist und Salander in der Vangerschen Familiengeschichte graben, desto grauenvoller sind ihre Enthüllungen.


Sehr fesselnd und spannend beschrieben. Auch wenn auf den ersten 300 Seiten nicht viel "passiert", wird man trotzdem in diese Geschichte hineingezogen und man kann nicht eher wieder aufhören, bis auch der letzte Satz gelesen wurde. Sehr zu empfehlen!

Buchwert45.gif

Nickname 13.10.2008, 15.27 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Scheintot von Tess Gerritsen

Beschreibung lt. Amazon: Eine namenlose junge Frau in der Gerichtsmedizin - für Maura Isles nichts Ungewöhnliches. Doch als die Pathologin den Leichensack öffnet, schlägt die vermeintlich Tote plötzlich die Augen auf. Maura fährt die unterkühlte Frau sofort ins Krankenhaus. Aber kaum dort angelangt, tötet die Unbekannte einen Wachmann und nimmt erst Maura und, nachdem diese fliehen kann, Patienten als Geiseln - darunter Detective Jane Rizzoli, die kurz vor der Entbindung steht. Als Maura und Janes Ehemann Gabriel selbst zu ermitteln beginnen, zeigen plötzlich Vertreter von Bundesbehörden größtes Interesse an dem Fall ... Tess Gerritsen ist wieder einmal ein hochgradig packender Thriller gelungen - mit rasantem Tempo, psychologischer Finesse und atemberaubender Spannung!

  


Auch dieser ist wieder ein sehr spannender Tess Gerritsen. Das Thema ist sehr aufwühlend und macht zum Teil nachdenklich. Diesmal steht Jane Rizzoli mehr im Vordergrund, die kurz vor der Entbindung steht und trotzdem ihren Job als Polizistin nicht vergessen kann und auch so handelt. Sehr zum Leidwesen ihres Mannes.

Und wie bei allen ihren Romanen gibt es am Ende noch eine unerwartete Wendung.

Buchwert45.gif

Nickname 08.09.2008, 10.12 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli von Andrew Sean Greer


Beschreibung laut Amazon:

 "Jeder von uns ist die Liebe im Leben eines anderen"", beginnt Max Tivoli die unerhörte Geschichte seines Lebens, das sich in einem Detail von allen anderen unterscheidet: Als alter Mann wird er geboren, als Kind verlässt er die Erde wieder. Die Achse, um die sich sein Leben dreht, heißt Alice. Max liebt sie sein Leben lang, doch als sie jung ist, wirkt er alt. Erst viel später schlagen die Uhren der beiden für kurze Zeit im gleichen Takt, und ihre Liebe erhält eine zweite Chance.

Selten wurde die Tragik und das Glück einer sich verfehlenden Liebe so packend inszeniert wie hier.

 


Anfänglich dachte ich: Was ist das bloß für eine seltsame Geschichte? Und befürchtete schon, dass es ziemlich langweilig werden würde. Doch weit gefehlt: Mit sehr viel Einfühlungsvermögen und philosophischen Denkansetzen erzählt Andrew Sean Green die Geschichte von Max Tivoli, der sein ganzes Leben seiner großen Liebe widmet. Und zum Schluss wird der Satz "Jeder von uns ist die Liebe im Leben eines anderen" in seiner vollen Tragweite und Tragik klar. Nichts ist so, wie es anfänglich scheint.

Eine wunderbare einfühlsame Geschichte, die zum Denken anregt, besonders über die Liebe, aber auch über Freundschaft und das Leben.

Buchwert45.gif

Nickname 03.09.2008, 12.20 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Sprache der Katzen


Klappentext Amazon: Aus hundert verschiedenen, teils sehr unerwarteten Blickwinkeln lernen Sie in diesem Buch die Welt kennen, wie die Katze sie sieht und versteht. Sie werden erfahren, welche körperlichen Fähigkeiten Katzen besitzen und warum Ihre eigene Katze Dinge tut, die Ihnen unverständlich erscheinen. Finden Sie heraus, wie die Katze Ihnen mit Körpersprache, Stimme und anderen Signalen zeigt, was sie will und ob sie unglücklich oder entspannt und zufrieden ist.
Wer ausführliche Details erwartet, ist mit diesem Buch nicht gut beraten. Für all diejenigen, die sich relativ schnell ein gutes Bild von Katzen machen möchten (z. B. wenn man vorhat, sich eine Katze anzuschaffen), ist dieses sehr schön bebilderte Buch zu empfehlen. Obwohl das Buch mir als Katzenbesitzerin nicht viel Neues vermittelte, hat es mir Spaß gemacht, in diesem Buch zu blättern, einiges nochmal nachzulesen und mich an den schönen Bildern zu erfreuen.

Nickname 29.06.2008, 12.37 | (0/0) Kommentare | PL

Evangeline von D.W. Buffa

Inhalt lt. Amazon : Die Evangeline, eine hochmoderne Segelyacht der Superlative, ist in einem Sturm gesunken. Vierzehn Männer und Frauen konnten sich in ein Boot retten, darunter der Kapitän der Evangeline, Vincent Marlowe. Vincent Marlowe steht vor Gericht. Er ist für den Tod von sechs Menschen verantwortlich. Doch wird nicht die Frage verhandelt, ob er sie getötet hat. Verhandelt wird die Frage, ob er eine Wahl hatte - ob er wirklich tun musste, was er getan hat. Vor den Geschworenen steht ein Mann, der sich in höchster Not gezwungen sah eine Entscheidung zu treffen: Menschen mussten sterben, damit andere leben konnten. Die erschütternden Aussagen von Marlowe und den anderen, ihm zutiefst dankbaren Überlebenden, bringen im überfüllten Gerichtssaal Stück für Stück eine Wahrheit ans Licht, über die zu richten mit von Menschen gemachten Gesetzen nicht mehr möglich ist.

Der Gerichtsthriller wechselt zwischen den emotionalen und zerreissenden Befragungen im Gerichtssaal und der persönlichen Auseinandersetzung des alternden und kranken Verteidigers William Durnell ab.

Das Buch wirft viele moralische und ethische Fragen auf, z. B. ob der Kapitän Marlowe eine andere Wahl gehabt hat oder ob man das Recht dazu hat, andere Menschen zu töten, um zu überleben.

Ein unglaubliches und erschütterndes Thema, die mir auch die Frage stellte, wozu Menschen in einer Notsituation fähig sind und ob dann geltendes Recht überhaupt noch rechtens ist.

Packend und mitreissend erzählt.



Nickname 12.05.2008, 09.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Die Albenmark von Bernhard Hennen


Inhalt lt Amazon : Mit seinen atemberaubenden Romanen um das geheimnisvolle Volk der Elfen schuf Bernhard Hennen eine Saga, die schon jetzt als Klassiker der Fantasy gilt. Eine Welt voller Zauber und Magie, mit Helden, die in den Herzen der Leser weiterleben. In "Elfenritter" kehrt der Bestsellerautor in die mythische Welt der Elfen zurück und lüftet das große Geheimnis um das Schicksal Albenmarks: Dies ist die Geschichte von Gishild, Königin des Fjordlands und letzte Hoffnung für die freien Völker der Welt. Und es ist die Geschichte Lucs, Ritter im Dienste eines mächtigen Ordens, dem Todfeind der Elfen. Als Kinder unzertrennbar, stehen sie sich nun an der Spitzer zweier Heere gegenüber. Denn der Kampf um die alte Welt hat längst begonnen ...

Auch der zweite Teil von Elfenritter war mal wieder super spannend und es war von allem etwas dabei. Kampf, Liebe, Verrat, Zusammengehörigkeit.... Und auch hier gibt es kein typisch Gut und Böse. Ich liebe diese Bücher!

Einen halben Punktabzug gibt es, weil es am Ende einen ganz bösen Cliffhanger gibt. Der dritte Teil "Das Fjordland" wird voraussichtlich erst Ende des Jahres herauskommen. Bernhard Hennen weiß schon, wie er seine Fans quälen kann......

Nickname 29.04.2008, 12.44 | (0/0) Kommentare | PL

Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers


Inhalt lt. Amazon : Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein makelloses Manuskript, dessen Geheimnis er ergründen möchte. Die Spur weist nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher … Walter Moers entführt uns in das Zauberreich der Literatur, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Nur wer bereit ist, derartige Risiken in Kauf zu nehmen, möge dem Autor folgen. Allen anderen wünschen wir ein gesundes, aber todlangweiliges Leben!



464 Seiten

Piper-Verlag


Die Stadt der träumenden Bücher ist mein erstes Buch von Walter Moers und ich habe es im Rahmen des SUB-Listen-Wettbewerbs 2008 gelesen.

Die optische Aufmachung des Buches mit den vielen Zeichnungen hat mich direkt positiv angesprochen. Die Idee, dass Walter Moers nur der Übersetzer von Hildegunst von Mythenmetz (was für ein genialer Name) ist, finde ich sehr originell. Allerspätestens nach der "Warnung" von Hildegunst von Mythenmetz hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich begann freudig loszulesen.

Die ersten Seiten waren zum Teil sehr interessant, zum Teil leider auch etwas langatmig. Weniger wäre da etwas besser gewesen. Wenn man allerdings die ersten 60 Seiten durchhält, wird man für die Geduld reich belohnt. In den Katakomben von Buchhaim, in denen sich Hildegunst nun verirrt, auf fantasievolle Wesen und vielen unterschiedlichen Büchern trifft, geht die Geschichte so richtig los.

Und es passiert eine Menge. Bewundernswert die Fantasy von Walter Moers und auch die fantasievollen Namen der einzelnen Wesen . Und natürlich sind auch meine absoluten Lieblinge die Buchlinge, die ich direkt ins Herz geschlossen habe.

In erster Linie ist es ein Buch über Bücher - mit allen Facetten, die Bücher nun mal zu bieten haben. Und noch viel mehr. Abgesehen von der anfänglichen Langatmigkeit ist es ein Buch zum eintauchen, wohlfühlen und genießen. Und es ist viel zu schnell zu ende.


Nickname 11.03.2008, 10.03 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Ja, so ist es wohl mitunter.Ich möchte Dir he
...mehr
moni:
Liebe Pat,nicht nur ein toller, sehr weiser S
...mehr
Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4531

Besucherstatistik