Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 4-5 Punkte

Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli von Andrew Sean Greer


Beschreibung laut Amazon:

 "Jeder von uns ist die Liebe im Leben eines anderen"", beginnt Max Tivoli die unerhörte Geschichte seines Lebens, das sich in einem Detail von allen anderen unterscheidet: Als alter Mann wird er geboren, als Kind verlässt er die Erde wieder. Die Achse, um die sich sein Leben dreht, heißt Alice. Max liebt sie sein Leben lang, doch als sie jung ist, wirkt er alt. Erst viel später schlagen die Uhren der beiden für kurze Zeit im gleichen Takt, und ihre Liebe erhält eine zweite Chance.

Selten wurde die Tragik und das Glück einer sich verfehlenden Liebe so packend inszeniert wie hier.

 


Anfänglich dachte ich: Was ist das bloß für eine seltsame Geschichte? Und befürchtete schon, dass es ziemlich langweilig werden würde. Doch weit gefehlt: Mit sehr viel Einfühlungsvermögen und philosophischen Denkansetzen erzählt Andrew Sean Green die Geschichte von Max Tivoli, der sein ganzes Leben seiner großen Liebe widmet. Und zum Schluss wird der Satz "Jeder von uns ist die Liebe im Leben eines anderen" in seiner vollen Tragweite und Tragik klar. Nichts ist so, wie es anfänglich scheint.

Eine wunderbare einfühlsame Geschichte, die zum Denken anregt, besonders über die Liebe, aber auch über Freundschaft und das Leben.

Buchwert45.gif

Nickname 03.09.2008, 12.20 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Sprache der Katzen


Klappentext Amazon: Aus hundert verschiedenen, teils sehr unerwarteten Blickwinkeln lernen Sie in diesem Buch die Welt kennen, wie die Katze sie sieht und versteht. Sie werden erfahren, welche körperlichen Fähigkeiten Katzen besitzen und warum Ihre eigene Katze Dinge tut, die Ihnen unverständlich erscheinen. Finden Sie heraus, wie die Katze Ihnen mit Körpersprache, Stimme und anderen Signalen zeigt, was sie will und ob sie unglücklich oder entspannt und zufrieden ist.
Wer ausführliche Details erwartet, ist mit diesem Buch nicht gut beraten. Für all diejenigen, die sich relativ schnell ein gutes Bild von Katzen machen möchten (z. B. wenn man vorhat, sich eine Katze anzuschaffen), ist dieses sehr schön bebilderte Buch zu empfehlen. Obwohl das Buch mir als Katzenbesitzerin nicht viel Neues vermittelte, hat es mir Spaß gemacht, in diesem Buch zu blättern, einiges nochmal nachzulesen und mich an den schönen Bildern zu erfreuen.

Nickname 29.06.2008, 12.37 | (0/0) Kommentare | PL

Evangeline von D.W. Buffa

Inhalt lt. Amazon : Die Evangeline, eine hochmoderne Segelyacht der Superlative, ist in einem Sturm gesunken. Vierzehn Männer und Frauen konnten sich in ein Boot retten, darunter der Kapitän der Evangeline, Vincent Marlowe. Vincent Marlowe steht vor Gericht. Er ist für den Tod von sechs Menschen verantwortlich. Doch wird nicht die Frage verhandelt, ob er sie getötet hat. Verhandelt wird die Frage, ob er eine Wahl hatte - ob er wirklich tun musste, was er getan hat. Vor den Geschworenen steht ein Mann, der sich in höchster Not gezwungen sah eine Entscheidung zu treffen: Menschen mussten sterben, damit andere leben konnten. Die erschütternden Aussagen von Marlowe und den anderen, ihm zutiefst dankbaren Überlebenden, bringen im überfüllten Gerichtssaal Stück für Stück eine Wahrheit ans Licht, über die zu richten mit von Menschen gemachten Gesetzen nicht mehr möglich ist.

Der Gerichtsthriller wechselt zwischen den emotionalen und zerreissenden Befragungen im Gerichtssaal und der persönlichen Auseinandersetzung des alternden und kranken Verteidigers William Durnell ab.

Das Buch wirft viele moralische und ethische Fragen auf, z. B. ob der Kapitän Marlowe eine andere Wahl gehabt hat oder ob man das Recht dazu hat, andere Menschen zu töten, um zu überleben.

Ein unglaubliches und erschütterndes Thema, die mir auch die Frage stellte, wozu Menschen in einer Notsituation fähig sind und ob dann geltendes Recht überhaupt noch rechtens ist.

Packend und mitreissend erzählt.



Nickname 12.05.2008, 09.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Die Albenmark von Bernhard Hennen


Inhalt lt Amazon : Mit seinen atemberaubenden Romanen um das geheimnisvolle Volk der Elfen schuf Bernhard Hennen eine Saga, die schon jetzt als Klassiker der Fantasy gilt. Eine Welt voller Zauber und Magie, mit Helden, die in den Herzen der Leser weiterleben. In "Elfenritter" kehrt der Bestsellerautor in die mythische Welt der Elfen zurück und lüftet das große Geheimnis um das Schicksal Albenmarks: Dies ist die Geschichte von Gishild, Königin des Fjordlands und letzte Hoffnung für die freien Völker der Welt. Und es ist die Geschichte Lucs, Ritter im Dienste eines mächtigen Ordens, dem Todfeind der Elfen. Als Kinder unzertrennbar, stehen sie sich nun an der Spitzer zweier Heere gegenüber. Denn der Kampf um die alte Welt hat längst begonnen ...

Auch der zweite Teil von Elfenritter war mal wieder super spannend und es war von allem etwas dabei. Kampf, Liebe, Verrat, Zusammengehörigkeit.... Und auch hier gibt es kein typisch Gut und Böse. Ich liebe diese Bücher!

Einen halben Punktabzug gibt es, weil es am Ende einen ganz bösen Cliffhanger gibt. Der dritte Teil "Das Fjordland" wird voraussichtlich erst Ende des Jahres herauskommen. Bernhard Hennen weiß schon, wie er seine Fans quälen kann......

Nickname 29.04.2008, 12.44 | (0/0) Kommentare | PL

Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers


Inhalt lt. Amazon : Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein makelloses Manuskript, dessen Geheimnis er ergründen möchte. Die Spur weist nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher … Walter Moers entführt uns in das Zauberreich der Literatur, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Nur wer bereit ist, derartige Risiken in Kauf zu nehmen, möge dem Autor folgen. Allen anderen wünschen wir ein gesundes, aber todlangweiliges Leben!



464 Seiten

Piper-Verlag


Die Stadt der träumenden Bücher ist mein erstes Buch von Walter Moers und ich habe es im Rahmen des SUB-Listen-Wettbewerbs 2008 gelesen.

Die optische Aufmachung des Buches mit den vielen Zeichnungen hat mich direkt positiv angesprochen. Die Idee, dass Walter Moers nur der Übersetzer von Hildegunst von Mythenmetz (was für ein genialer Name) ist, finde ich sehr originell. Allerspätestens nach der "Warnung" von Hildegunst von Mythenmetz hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich begann freudig loszulesen.

Die ersten Seiten waren zum Teil sehr interessant, zum Teil leider auch etwas langatmig. Weniger wäre da etwas besser gewesen. Wenn man allerdings die ersten 60 Seiten durchhält, wird man für die Geduld reich belohnt. In den Katakomben von Buchhaim, in denen sich Hildegunst nun verirrt, auf fantasievolle Wesen und vielen unterschiedlichen Büchern trifft, geht die Geschichte so richtig los.

Und es passiert eine Menge. Bewundernswert die Fantasy von Walter Moers und auch die fantasievollen Namen der einzelnen Wesen . Und natürlich sind auch meine absoluten Lieblinge die Buchlinge, die ich direkt ins Herz geschlossen habe.

In erster Linie ist es ein Buch über Bücher - mit allen Facetten, die Bücher nun mal zu bieten haben. Und noch viel mehr. Abgesehen von der anfänglichen Langatmigkeit ist es ein Buch zum eintauchen, wohlfühlen und genießen. Und es ist viel zu schnell zu ende.


Nickname 11.03.2008, 10.03 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Creepers von David Morrell


Kurzbeschreibung (Amazon) : Asbury Park, New Jersey: In einer kalten Oktobernacht dringt eine Gruppe von fünf Abenteurern in ein ehemaliges Luxushotel ein. Das Paragon Hotel ist vor hundert Jahren von einem exzentrischen Millionär in Form einer Maya-Pyramide erbaut worden - und es steht seit dreißig Jahren leer. Die fünf Eindringlinge suchen den ultimativen Kick. Doch der kommt ganz anders, als sie es sich vorgestellt hatten. In dem halb verfallenen Gebäude ist die Vergangenheit unerwartet lebendig - und hinterhältig. Und sie fordert einen hohen Preis: Die Nacht verwandelt sich in einen Alptraum des Schreckens, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint ...


Ein super spannender Thriller in einem alten, verlassenen Hotel. Die Geschichte ist ungewohnt und vielleicht auch gerade deshalb so faszinierend, dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Man sollte auf keinen Fall noch etwas vor haben und am nächsten Tag ausschlafen können, wenn man dieses Buch beginnt.


Nickname 23.12.2007, 23.32 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Elfenritter - Die Ordensburg von Bernhard Hennen


Kurzbeschreibung lt. Amazon : In "Elfenritter" kehrt der Bestsellerautor in die mythische Welt der Elfen zurück und lüftet das große Geheimnis um das Schicksal Albenmarks: Dies ist die Geschichte von Gishild, Königin des Fjordlands und letzte Hoffnung für die freien Völker der Welt. Und es ist die Geschichte Lucs, Ritter im Dienste eines mächtigen Ordens, dem Todfeind der Elfen. Als Kinder unzertrennbar, stehen sie sich nun an der Spitzer zweier Heere gegenüber. Denn der Kampf um die alte Welt hat längst begonnen ... Das Buch beginnt mit voller Fahrt, Ereignisse überschlagen sich. Der Leser bekommt im ersten Drittel kaum Luft zum Durchatmen und wird von einer schockierenden Szene zur nächsten gejagt. Bernhard Hennen beschreibt die einzelnen Szenen so intensiv, dass man als Leser das Gefühl hat, selbst mitten in der Geschichte zu sein.



Glücklicherweise hat der Autor ein Einsehen mit seiner Leserschaft und wird im mittleren Teil in seinem Erzählstil etwas gemütlicher. Dort erhält der Leser die Gelegenheit, sich mit den einzelnen Protagonisten zu beschäftigen. Auch in diesem Buch fällt wieder auf, dass es bei Bernhard Hennen kein schwarz oder weiß, kein gut oder böse gibt. Die Grenzen sind fließend und man weiß während des Lesens nicht, ob man die „Feinde“ nun hassen soll oder nicht.

Am Ende des Buches wird der Leser noch mal emotional so richtig aufgewühlt, bevor es abrupt endet und der Leser mit vielen Fragen und Ungereimtheiten stehen gelassen wird. Dies ist dann auch mein einziger Punktabzug, dass das Buch so mittendrin aufhört und der nächste Teil erst im April 2008 erscheint. Die Folgeromane sind:




Nickname 23.11.2007, 11.25 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Harry Potter steht diesmal vor einer gefährlichen und schier unlösbaren Aufgabe: er muss Voldemorts übrige Horcruxe finden und zerstören. Nie zuvor hat sich Harry so allein gefühlt, nie schien seine Zukunft so düster. Aber irgendwie muss Harry die Stärke in sich selbst finden, um diese Herausforderung zu meistern. Er muss die Wärme und Sicherheit der Gemeinschaft von "The Burrow" hinter sich lassen und ohne Angst oder Zögern seinen Weg unerbittlich bis zum Ende gehen.

Letzter Teil der Serie. Ich finde den letzten Teil sehr gelungen. Er ist spannend beschrieben, es gibt viel Aktion, viele Handlungen, einige Fragen aus den letzten Büchern werden aufgeklärt, viele Kämpfe, leider auch viele Tote auf beiden Seiten und ein unerwartetes Ende, mit dem ich SO nicht gerechnet hätte. Ich habe mich keine Sekunde lang bei diesem Buch gelangweilt, im Gegenteil. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil sich die Ereignisse teilweise überstürzten. Einen halben Punktabzug wegen dem letzten Kapitel, der meiner Meinung nach überflüssig war.


Nickname 29.10.2007, 09.00 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Der Fliegenfänger von Willy Russell


Kurzbeschreibung lt. Amazon :
Der Tag, an dem der elfjährige Raymond Marks in einer Schulpause per Zufall das "Fliegenfangen" erfindet, ändert alles. Das harmlose Spiel führt für Raymond zu einem tragikomischen Leben als Außenseiter und Sonderling, bis er schließlich seine ganz persönliche Unabhängigkeitserklärung entwickelt.

Ein Buch zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken. Die Geschichte des jungen Raymond, der durch ein Missverständnis quasi von der Gesellschaft ausgeschlossen und dadurch immer wieder erneut in die Außenseiterrolle gedrängt wird, macht betroffen. Sehr schnell wird einem bewusst, wie sehr die Menschen ihre eigene Wahrheit basteln, oft weit entfernt von der eigentlichen Realität, ohne Rücksicht darauf, was dies für den Betroffenen bedeutet.


Teilweise war ich genervt von so vielen dummen und ignoranten Menschen, besonders von der Mutter, die ihren Sohn zwar sehr liebt, aber durch ihre Naivität sich der eigentliche Wahrheit immer wieder verschließt. Leider ist genau das realistischer als man denkt. Hat nicht jeder von uns seine eigene, ganz persönliche Wahrheit?

Nickname 27.09.2007, 08.24 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Keiner werfe den ersten Stein von Elizabeth George

Kurzbeschreibung lt. Amazon: In den schottischen Highlands herrscht tiefster Winter, und Westerbrae, ein Country-House wie aus dem Bilderbuch, ist von der Welt abgeschnitten - ideale Voraussetzung für eine prominente Londoner Theatergruppe, um ungestört ein neues Stück zu proben. Doch schon am ersten Morgen wird aus den Proben tödlicher Ernst: Joy Sinclair, die junge Autorin, wurde kaltblütig erdolcht. Und die Ortspolizei weigert sich, die Untersuchungen zu übernehmen. Ein Fall für Inspector Lynley von New Scotland Yard, stammen doch fast alle Beteiligten aus den ihm wohlvertrauten, besten Kreisen der englischen Gesellschaft. Aber er findet nur Fragen ohne Antworten, unausgesprochene Geheimnisse und Halbwahrheiten. Zum ersten Mal gerät Lynley mit den Prinzipien in Konflikt, die für ihn selbst die Welt bedeuten: den festgefügten Regeln der Oberschicht, der Tradition, Stolz und Familienbande mehr bedeuten als ein Menschenleben. Immer tiefer gerät er in ein Labyrinth aus zwischenmenschlichen Beziehungen, die weit in die Vergangenheit und hinauf in höchste Regierungskreise reichen. Doch die bittere Wahrheit hinter der blutigen Scharade entdeckt erst seine Assistentin, der Adel, Konventionen und Privilegien von Haus aus zutiefst suspekt sind.

Diesen Elizabeth George-Krimi, der eigentlich der 2. Teil dieser Reihe ist, hat mich wieder sehr gefesselt. Besonders die privaten Beziehungen und Verhältnisse von Lynley werden in diesem Band ausführlich behandelt. Auch der Mord wird letztendlich aufgeklärt mit einigen überraschenden Wendungen.

Ein Minuspunkt erhalten die vielen verschiedenen Figuren der Theatergruppe, die ich nur schwer auseinanderhalten konnte, besonders die männlichen Protagonisten.



Nickname 07.07.2007, 09.34 | (0/0) Kommentare | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto





 






Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

moni:
Das ist eine feine Auswahl, liebe Pat,ich les
...mehr
moni:
Liebe Pat,offensichtlich kein alltäglicher Th
...mehr
Lana:
Hallo liebe Kerki, ich bin gerade bei "Leben
...mehr
Steineflora:
Das sieht gut aus - schöne Motive... aber wie
...mehr
Kalle:
Hi Pat, diesmal bin ich wieder mit dabei - mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Einträge ges.: 2195
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4743

Besucherstatistik