Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bücher

Leseplanung für 2017

Da mein SuB (Stapel ungelesener Bücher, bei mir mittlerweile RuB = Regale ungelesener Bücher) sich tendenziell eher erhöht als verringert, habe ich beschlossen, dieses Jahr eine kleine Leseplanung aus meinem SuB aufzuschreiben. 

Diese Bücher neben einigen Neuerscheinungen, auf die ich schon warte, möchte ich gerne in diesem Jahr lesen:

    1. Atkinson, Kate - Die Unvollendete (G) 584 Seiten
  1. Barceló, Elia - Die Stimmen der Vergangenheit (T) 520 Seiten
  2. Bayer, Thommie - Eine Überdosis Liebe (T) 153 Seiten
  3. Bereuter, Elmar - Hexenhammer (T) 400 Seiten
  4. Bernard, Caroline - Rendevous im Café de Flore (T) 432 Seiten
  5. Birbaek, Michel - Beziehungswaise (T) 495 Seiten
  6. Boyle, T.C. - Wassermusik (T) 712 Seiten
  7. Bradley, Alan - Flavia de Luce: Mord im Gurkenbeet (T) 400 Seiten
  8. Connery, Sean mit Murray Grigor - Mein Schottland, mein Leben (G) 495 Seiten
  9. Corvus, Robert - Grauwacht (T) 425 Seiten
  10. Craw, Bernard - Sanguis B. - Vampire erobern Köln (T) 411 Seiten
  11. Dennis, Patrich - Tante Mame (T) 383 Seiten
  12. Dennis, Patrich - Um die Welt mit Tante Mame (T) 416 Seiten
  13. Di Fulvio, Luca - Das Mädchen, das den Himmel berührte (T) 972 Seiten
  14. Donelly, Jennifer - Die Wildrose (T) 752 Seiten
  15. Eckert, Guido - Der Verstand ist ein durchtriebender Schuft (T) 253 Seiten
  16. Eco, Umberto - Der Friedhof in Prag (T) 519 Seiten
  17. Enders, Giulia - Darm mit Charme (C) 229 Seiten
  18. Eugenides, Jeffrey - Middlesex (T) 734 Seiten
        1. Fitzek, Sebastian - Der Seelenbrecher (T) 361 Seiten
  19. Forster, Margaret - Isa & May (G) 446 Seiten
  20. Goldmann, William - Die Brautprinzessin (G) 426 Seiten
  21. Hartsch, Edmund - Maffay - Auf dem Weg zu mir (G) 415 Seiten
  22. Heitz, Markus - Die Mächte des Feuers (T) 567 Seiten
  23. Heitz, Markus - Judastöchter (T) 603 Seiten
  24. Hennen, Bernhard - Alica und die Dunkle Königin (G) 324 Seiten
  25. Hennen, Bernhard - Drachenelfen - Die gefesselte Göttin (T) 954 Seiten
  26. Hennen, Bernhard - Drachenelfen - die letzten Eiskrieger (T) 846 Seiten
  27. Hennen, Bernhard - Drachenelfen - Himmel in Flammen (T) 1103 Seiten
  28. Hjorth, Michael & Rosenfeldt, Hans - Die Menschen, die es nicht verdienen (G) 538 Seiten
  29. Hosseini, Khaled - Traumsammler (T) 441 Seiten
  30. Löhr, Robert - Der Schachautomat (T) 407 Seiten
  31. Mapson, Jo-Ann - Das Mondscheincafe (T) 500 Seiten
  32. Marquez, Gabriel Garcia - Die Liebe in den Zeiten der Cholera (T) 509 Seiten
  33. Martin, George R.R. - Das Lied von Eis und Feuer 4 - Die Saat des goldenen Löwen (T) 670 Seiten
  34. Martin, George R.R. - Das Lied von Eis und Feuer 5 - Sturm der Schwerter (T) 767 Seiten
  35. McFadyen, Cody - Ausgelöscht (T) 480 Seiten
  36. Morton, Kate - Die fernen Stunden (G) 719 Seiten
  37. Murphy, Dr. Joseph - Die Macht Ihres Unterbewusstseins (G) 288 Seiten
  38. Opitz, Detlef - Der Büchermörder (G) 354 Seiten
  39. Owens, Sharon - Das Café der kleinen Träume (G) 426 Seiten
  40. Pérez-Reverte, Arturo - Der Club Dumas (T) 460 Seiten
  41. Picoult, Jodi - Die Hexenjagd von Salem Falls (T) 474 Seiten
  42. Preston, Douglas + Child, Lincoln - Fear, Grab des Schreckens (T) 568 Seiten
  43. Preston, Douglas + Child, Lincoln - Revenge - Eiskalte Täuschung (T) 467 Seiten
  44. Seiwert, Lothar J. - Wenn du es eilig hast, gehe langsam (T) 218 Seiten
  45. Tolkien, J.R.R. - Elbenwald: Blatt von Tüftler (C) 53 Seiten
  46. Walls, Jeannette - Schloss aus Glas (T) 384 Seiten
  47. Ward, J.R. - Black Dagger 15: Vampirseele (T) 384 Seiten
  48. Ward, J.R. - Black Dagger 16: Mondschwur (T) 479 Seiten
  49. Wittstock, Uwe - Marcel Reich-Ranicki (G) 288 Seiten
  50. Yalom, Irvin D. - Und Nietzsche weinte (T) 443 Seiten
  51. Young, William Paul - Die Hütte (G) 301 Seiten
  52. Zafón, Carlos Ruiz - Marina (G) 350 Seiten

Das sind ganz schön viele. Mal sehen, wie viele ich Ende des Jahres davon schaffe. Meistens kommen mir immer wieder Neuerscheinungen oder empfohlene und geliehene Bücher dazwischen, so dass ich vermutlich für diese Liste 3 Jahre bräuchte.

Nickname 09.01.2017, 00.00 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Die Phileasson-Saga - meine neue Leidenschaft

Ich bin ein bekennender Bernhard Hennen Fan und liebe seine Elfenromane. Auf diesem Wege bin ich auch an sein neues Projekt gekommen: Die Phileasson-Saga, die er gemeinsam mit Robert Corvus schreibt und aus dem Rollenspiel "Das schwarze Auge" entstammt. Es sollen insgesamt 12 Bände werden, von denen 3 bereits erschienen sind.




Kurz gesagt: Die zwei Kontrahenten Asleif Phileasson, genannt der Foggwulf und Beorn, der Blender kämpfen um den Titel "König der Meere" und müssen dafür 12 Abenteuer bestehen (deshalb auch 12 Bände).  Sie alle sind sehr unterschiedlich und finden immer an anderen Schauplätzen statt, so dass mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen wird.

Da ich die ersten beiden Bände gemeinsam mit Anderen und den Autoren in der Leserunde gelesen habe, kann ich das nur bestätigen. Unterschiedlicher konnten die ersten beiden Teile nicht sein. Und ich kann jetzt schon sagen: Es lohnt sich auf jeden Fall. Sie sind spannend mit facettenreichen Charakteren und rasant erzählt.

Hier meine ersten beiden Eindrücke:
Band 1: Nordwärts
Band 2: Himmelsturm

Den 3. Band "Die Wölfin" werde ich ebenfalls in der Leserunde lesen und freue mich schon sehr darauf.

Natürlich habe ich deshalb auch die Gelegenheit ergriffen, an einer Lesung in der Spielzeit Krefeld mit den beiden Autoren teilzunehmen. Die Lesung war toll und die Autoren haben wirklich geduldig alles signiert und jede Frage beantwortet, was wir auch kräftig ausgenutzt haben. Und ich habe sogar gesungen!!! Was ich sonst NIE NIE NIE mache, denn ich kann überhaupt nicht singen. Glücklicherweise hat das niemand mit dem Smartphone aufgenommen - hoffe ich doch. Als Beweis habe ich mir den Text signieren lassen, wobei der sehr höfliche Robert Corvus da nicht ganz die Wahrheit schreibt 




Ich finde, die beiden Autoren haben sich gesucht und gefunden, sie sind beide unglaublich nett und lieb zu ihren Fans und so langsam entwickel ich mich auch zu einem Robert Corvus Fan. Das Buch "Drachenmahr" habe ich bereits von ihm gelesen, die nächsten 3 Bücher stehen schon in den Startlöchern.

Hier ein paar Bilder von der Lesung, nicht die Besten, da immer dann, wenn ich abgedrückt hatte, sich einer von Ihnen, meistens Robert Corvus, bewegt hat:



Und zum Schluss durften wir sogar noch ein Bild gemeinsam mit den Autoren machen:



Mit Genehmigung meiner lieben Freundin nun auch zu Viert. Das Bild hat irgendwas komödiantisches an sich, finde ich. Auf jeden Fall bringt es mich zum Schmunzeln und erinnert mich an einen schönen lustigen Abend.


Ich hoffe, dass nächstes Jahr, wenn der 4. Band "Silberflamme" erscheint, es wieder eine Lesung dort geben wird. Soweit ich das verfolgen konnte, hat es allen Beteiligten viel Spaß bereitet. Und was Spaß macht, wiederholt man doch gerne.

Jetzt bereite ich mich auf meine Leserunde zur Wölfin vor. Falls man die nächsten Tage nichts von mir hört und sieht, könnte es daran liegen.




Nickname 21.12.2016, 16.33 | (0/0) Kommentare | PL

Kriminalhaus und Kriminalhotel Hillesheim



Der Geburtstag eines lieben Freundes bescherrte mir und einer Freundin einen schönen Tagesausflug in die Eifel. Die Eifel ist nicht nur wegen der schönen Landschaft und dem Nürburgring eine Reise wert, sondern ganz besonders wegen dem sehr liebevoll eingerichtetem Kriminalhaus in Hillesheim und dem daran angrenzendem Krimihotel.


 

 

Nickname 23.07.2013, 08.02 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Stöckchen von Isa

Ich bin noch die Beantwortung eines Stöckchens von Isa schuldig, die mich hier beworfen hat.


1. Wie bist du auf die Idee gekommen einen Blog zu starten?
Das ist eine lange Geschichte. 2005 nahm ich an einem internetten Treffen in München teil, wo ich ganz tolle und interessante Menschen kennenlernen durfte. Viele von Ihnen, darunter meine geliebte Frau Waldspecht, bloggten bereits sehr fleißig. Zufällig war auch Bea, die Anbieterin der Bluelion-Blogs ebenfalls anwesend. So kam es, dass ich neugierig wurde und mit dem Bloggen anfing.


2. Womit beschäftigst du dich noch in deiner Freizeit?
Neben Lesen, was ich zur Zeit leider ein wenig vernachlässige, treffe ich mich sehr gerne mit meinen Freunden zu diversen Aktivitäten. Vor kurzem habe ich das Theater für mich wieder entdeckt und werde diesem Vergnügen in nächster Zukunft wieder mehr Zeit widmen.


3. Gibt es spezielle Seiten im www, die du anderen gerne empfehlen möchtest?
Spontan sage ich Nein. Da die Geschmäcker und Interessen verschieden sind, sollte jeder selbst auf Entdeckungsreise gehen.


4. Früher Vogel oder Nachteule?
Ich würde eher sagen Bär, der nie aus seinem Winterschlaf heraus gekommen ist.


5. Welches Buch liest du gerade?
Der Junge, der Träume schenkte von Luca Di Fulvio. Liest sich auch sehr flüssig und ist unterhaltsam und anregend geschrieben. Sehr bedauerlich, dass ich mich zur Zeit so schlecht aufs Lesen konzentrieren kann.


6. Verfolgst du literarisch einen besonderen Schwerpunkt?
Ich lese alles querbeet, wobei mein Schwerpunkt bei der normalen Belletristik liegt. Krimis und Thriller, Fantasy, schöne Liebesromane, aber auch mal ein Sachbuch landen oft auf meinem Lesetisch.


7. Gibt es ein Genre, welches du gar nicht liest?
Diese typischen Frauenromane lese ich nicht mehr so gerne. Auch Shades of gray oder Feuchtgebiete sind beispielsweise Bücher, die man bei mir nicht finden wird.


8. Hat sich dein Lesegeschmack mit den Jahren verändert?
Eigentlich nicht... ok mit 9 habe ich Hanni und Nanni gelesen, das würde ich vielleicht heute nicht mehr, aber schon früh fand ich Gefallen an Fantasy und Thriller, denen ich bis heute treu geblieben bin. Der Anspruch an Qualität ist vielleicht gestiegen, da ich schon eine Menge Bücher in meinem Leben gelesen habe und somit meine Erwartungen und Ansprüche durchaus gestiegen sind. Die Messlatte wird mit der Zeit eben höher.


9. Bevorzugte Buchausgabe. Gedruckt oder eBook?
GEDRUCKT GEDRUCKT GEDRUCKT GEDRUCKT.......


10. Welches Buch musst du unbedingt weiterempfehlen?
Weiterempfehlen muss ich kein Buch. Die Lesegeschmäcker sind auch sehr unterschiedlich. Ich liebe allerdings den kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry, den sollte meiner Meinung nach jeder mal gelesen haben und Sämtliche unfrisierte Gedanken von Stanislaw Jerzy Lec, weil er in so kurzen prägnanten Worten die Welt und die Menschen bitterböse und zynisch skizzieren kann.


11. Der schönste Buchtitel (unabhängig vom Inhalt)?
Da fällt mir gerade keines ein. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand finde ich ganz witzig.



So, fertig. Da ich nicht weiterwerfe, gibt es auch keine neuen 11 Fragen. Aber jeder darf das Stöckchen natürlich gerne mitnehmen. Ich lasse es hier einfach mal liegen.

Nickname 07.07.2013, 19.01 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Scheibenwelt von Terry Pratchett

Die Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett gehören eindeutig zu meinen Favouriten. Sie erzählen die Abenteuer von Hexen, Zauberern, Zwergen, den TOD und den Göttern sowie vielen anderen Gestalten, die auf der Scheibenwelt leben.

Der Autor Terry Pratchett, eigentlich Terence David John Pratchett, geb. 1948 in Beaconsfield, hat mehr als 25 Milllionen Exemplare seiner Bücher verkauft und lebt mit seiner Frau in der englischen Grafschaft Wiltshire.

Die Scheibenwelt ist eine Scheibe, die auf dem Rücken der vier Elefanten Berilia, Tubul, Groß-T’Phon und Jerakeen getragen wird. Diese vier Elefanten wiederum stehen auf dem Panzer der Sternenschildkröte Groß-A’Tuin, die durchs Universum schwimmt. Diese Welt hat einen Umfang von ca. 30.000 Meilen, die von der Sonne und dem Mond umkreist wird.

Die Scheibenwelt ist eine Fantasy-Welt mit Zauberern, Hexen, Zwergen, Trolls, Göttern, dem TOD und vielen anderen Gestalten. Allerdings gibt es in den Romanen viele parodistische und teilweise absurde Parallelen zu der realen Welt, die die Geschichten wieder sehr realistisch werden lassen.

Die Romane lassen sich nach den folgenden Hauptfiguren kategorisieren:

 

Rincewind-Romane

Der extrem unbegabte Zauberer Rincewind, der wegen seiner Unbegabung von der unsichtbaren Universität geflogen ist, gerät durch Missgeschicke, Unwissenheit oder aus Versehen immer wieder in Situationen, die einen großen Einfluss auf die Scheibenwelt hat.

Die Romane beginnen mit

sowie

  • Der Zauberhut (1988)
  • Eric (1990)
  • Echt zauberhaft (1994)
  • Heiße Hüpfer (1998)
  • Wahre Helden (2001)

 

Hexen-Romane

Die Hauptfiguren der Hexen-Romane sind die Hexen Oma Wetterwachs, Nanny Ogg, Magrat Knoblauch und Agnes Nitt. Der Umgang der Hexen untereinander ist schon lesenswert genug, da sie sich gegenseitig immer in die Pfanne hauen, und doch eine eingeschweißte Einheit bilden.

Die Romane:

  • Das Erbe des Zauberers (1987)
  • MacBest (1988)
  • Lords und Ladies (1992)
  • Mummenschanz (1995)
  • Ruhig Blut (1998)
  • Kleine Freie Männer (2003)
  • Ein Hut voller Sterne (2004)
  • Wintersmith (2006)



Gevatter-TOD-Romane

Der Sensemann Gevatter TOD ist für das ordentliche Ableben auf der Scheibenwelt zuständig. An seiner Seite sind sein Pferd Binky, sein Butler Albert und seine Enkelin Susanne. Nicht immer funktioniert das so, wie sich TOD das vorstellt.

Die Romane:

 

Stadtwache-Romane

Die Hauptfiguren der Stadtwache der Hauptstadt Ankh-Morpork sind Samuel Mumm, der Anführer und seine Truppe mit Fred Colon, Nobby Nobbs und vielen anderen.

Die Romane:

  • Wachen!Wachen“ (1989)
  • Helle Barden (1993)
  • Hohle Köpfe (1996)
  • Fliegende Fetzen (1997)
  • Der fünfte Elefant (1999)
  • Die Nachtwächter (2002)
  • Weiberregiment (2003)
  • Klonk! (2005)

 

Ank-Morpork-Romane

In diesen Romanen steht die Stadt in den Vordergrund. Natürlich erscheint die Hauptstadt der Scheibenwelt in jedem Roman, oft aber nur in einer Randerzählung (außer bei den Stadtwachen-Romanen, die indirekt auch Ank-Morpork-Romane sind).

Die Romane

  • Die volle Wahrheit (2000)
  • Ab die Post (2004).

 

Sonstige

Natürlich vermischen sich die einzelnen Hauptfiguren und Orte in den einzelnen Schreibenwelt –Romanen, so dass sowohl vom TOD als auch von den Hexen die Rede ist.

Gute Scheibenwelt-Homepage >klick hier<

Nickname 09.06.2011, 11.59 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Buchwerte



Meine ganz persönliche Buchbewertung:



Buchwert1.gifMuss man nicht unbedingt lesen

Buchwert2.gifGeschmackssache

Buchwert3.gifBuch ist ganz ok, unterhaltsam

Buchwert4.gifSehr empfehlenswert

Buchwert5.gifTOP-Buch

__________________________________________________________

Hier geht es zu den einzeln bewerteten Büchern (einfach auf den Buchwert klicken):

Buchwert5.gif / Buchwert45.gif / Buchwert4.gif / Buchwert35.gif / Buchwert3.gif / Buchwert25.gif / Buchwert2.gif / Buchwert1.gif


Differenzierte Bewertungskriterien:


Wertung
Unterhaltung
Schreibstil
Inhalt
Figuren
Buchwert1.giflangweilig und langatmig, man schweift mit den Gedanken ab
holprig, schlecht zu lesen
langweilig, nichtssagend, schlecht konstruierte Geschichte
farblose Figuren, kaum oder schlecht beschrieben
Buchwert2.gifmeistens langweilig mit kurzen interessanten Passagen
einfacher Schreibstil, einfache Sprache
Geschichte hängt, eher unspannend und langatmig, mit guten Ansätzen
Figuren wirken eher blass, unzureichend beschrieben
Buchwert3.gifunterhaltsam mit einigen Längen
normaler Schreibstil mit lebendiger Sprache
in den meisten Teilen spannend und interessant, hat aber Längen oder Fehler
gute, solide Figuren, nichts Außer-gewöhnliches
Buchwert4.gifdurchgängig unterhaltsam mit wenigen Abstrichen
(z. B. am Anfang)
flüssig geschrieben, schöner gut lesbarer Schreibstil
hoher Spannungs-bogen, interessante Geschichte, mit kleinen Längen
lebendige Figuren, die man sich sofort vorstellen und in denen man sich einfühlen kann
Buchwert5.gifvon Anfang bis Ende unterhaltsam und spannend
man taucht sprachlich direkt in die Geschichte ein,
wunderbarer Schreibstil
hochspannend und interessant, schlüssige Geschichte, evtl. unerwartetes Ende, man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen
lebendige facettenreiche und charaktervolle Figuren, mit denen man sich evtl. auch identifizieren kann

Nickname 11.05.2011, 21.22 | (0/0) Kommentare | PL

Krimis und Thriller

Die US-amerikanische Schriftstellerin Tess Gerritsen, geb. 1953 in San Diego hat eine medizinische Ausbildung absoliert und veröffentlichte 1987 ihren ersten Roman. Die Thriller-Reihe von Tess Gerritsen mit der taffen Kommissarin Jane Rizzoli, die im Laufe der Fälle sich auch privat weiterentwickelt, und der Pathologin Maura Isles beschreibt ein starkes Frauenteam.

Sollten in der richtigen Reihenfolge gelesen werden:
- Die Chirugin
- Der Meister
- Todsünde
- Schwesternmord
- Scheintod
- Blutmale
- Grabkammer (noch nicht gelesen)

>HIER< die deutsche Homepage





In der Kategorie "Krimi" ist einer meiner Lieblingsautorinnen Elisabeth George, die sehr spannende Krimis aus England schreibt. Geboren wurde sie 1949 in Warren, Ohio, ist Professorin in Literatur und englische Sprache und lebt in Kalifornien.

In ihrer Krimiserie geht es nicht nur um die jeweiligen Fälle, sondern besonders um die zwei Hauptfiguren, den smarten Inspektor Thomas Lynley und der unscheinbaren aber intelligenten Sergeant Barbara Havers von Scottland Yard London, die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Während Thomas Lynley, 8. Earl of Asherton, adliger Herkunft, aus sehr gutem Hause stammt, eine galante und sehr attraktive Erscheinung ist und keine Geldsorgen hat, ist Barbara Havers eine eher unscheinbare, unattraktive Person, die aus einfachen Verhältnissen kommt, familiäre und finanzielle Sorgen hat und ihr Beruf alles bedeutet und darin sehr ehrgeizig ist.

Das Verhältnis der beiden Hauptfiguren zueinander sowie einige Nebenfiguren wie St. James, bester Freund von Lynley oder Exfreundin Deborah und ihre privaten Geschichten entwickelt sich von Roman zu Roman. Von daher ist es schon nicht uninteressant, die Romane in chronologischer Reihenfolge zu lesen.

 1. Gott schütze dieses Haus
 2. Keiner werfe den ersten Stein
 3. Auf Ehre und Gewissen
 4. Mein ist die Rache
 5. Denn bitter ist der Tod
 6. Denn keiner ist ohne Schuld
 7. Asche zu Asche
 8. Im Angesicht des Feindes 
 9. Denn sie betrügt man nicht (noch nicht gelesen)
10.Undank ist der Väter Lohn (noch nicht gelesen)
11.Nie sollst du vergessen (noch nicht gelesen)
12.Wer die Wahrheit sucht (noch nicht gelesen)
13.Wo kein Zeuge ist (noch nicht gelesen)
14.Doch die Sünde ist scharlachrot (noch nicht gelesen)

Trotz dieser Reihenfolge sollte man wohl zuerst "Mein ist die Rache" lesen, da dort detaillierter auf die Romanfigur Thomas Lynley eingegangen wird.

>Link< über Elizabeth George und ihre Romane

weitere Informationen bei >Wikipedia<







Cupido von Jilliane Hoffmann
Sehr spannender Thriller, der Nachfolgeroman Morpheus ist zwar auch nicht schlecht, kommt aber an den ersten Teil nicht heran.




Miss Lizzie und Miss Lizzie kehrt zurück von Walter Satterthwait
Eine sehr nette und zum Teil amüsante Kriminalgeschichte mit einem Mädchen und einer alten Dame, die ihren eigenen Kopf hat




Sehr heftige Thriller und nichts für schwache Nerven, aber super spannend sind
Der Vogelmann und Die Behandlung von Mo Hayder




Die Thriller-Trilogie von Stieg Larsson ist faszinierend, sehr spannend und auch ungewöhnlich und muss in dieser Reihenfolge gelesen werden:
- Verblendung
- Verdammnis
- Vergebung
Die Verfilmung der Trilogie ist ebenfalls sehr zu empfehlen, da ich die Besetzung der Lisbeth sehr gelungen finde und sich die Filme stark an die Romanvorlage halten.







Thriller der mystischen Art bieten das amerikanische Autorenduo  Douglas Preston,  geb. 1956 in Cambridge, und Lincoln Child, geb. 1957 in Westport, mit ihrem geheimnisvollen Spezial Agent Aloysius Pendergast. Beide Autoren schreiben auch unabhängig voneinander.

Die Thriller-Reihe dreht sich um Aloysius Pendergast, ein auffallend gutaussehender, charmanter und hochintelligenter Mann aus gutem und reichem Hause, der auf seine ganz speziellen und nicht immer vom FBI gutheißenden Art und Weise die einzelnen Fälle aufklärt, manchmal auch ohne speziellen Auftrag. Er hat noch einen Bruder, Diogenes, der in 3 Romanen zur wichtigsten Nebenfigur wird. Der "Diogenes"-Dreiteiler sollte auch zusammen gelesen werden.

Im Laufe seiner Ermittlungen freundet er sich mit dem Polizeiagenten Vincent D'Agosta vom New york Police Department an. Diese Freundschaft wird allerdings stark auf die Probe gestellt. Wer mit einem Pendergast befreundet ist, erlebt nunmal nicht unbedingt Alltägliches.


- Relic - Museum der Angst
- Attic - Gefahr aus der Tiefe
- Formula - Tunnel des Grauens
- Ritual - Höhle des Schreckens 
- Burn Case - Geruch des Teufels (Diogenes-Trilogie)
- Dark Secret - Mörderische Jagd (Diogenes-Trilogie)
- Manic - Fluch der Vergangenheit (Diogenes-Trilogie)
- Darkness - Wettlauf mit der Zeit 

- Cult - Spiel der Toten

- Fever - Schatten der Vergangenheit

- Revenge - Eiskalte Täuschung (noch nicht gelesen)

Sollten auch in der Reihenfolge gelesen werden, weil die Geschichte von Pendergast und anderen Protagonisten sich weiterentwickelt. Können aber auch einzeln gelesen werden.






Weitere Krimis/Thriller:



Link-Tipps:

Berühmte Detektive

Krimi-Couch

Nickname 11.05.2011, 21.22 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Fantasy und Horror

Fantasy-Romane sind selten Einzelromane. Meistens sind es Zyklen bzw. Serien von 3 bis mehr Romanen.




Mein absoluter Favorit ist die Elfenreihe von Bernhard Hennen.


Bernhard Hennen, geb. 1966 in Krefeld, ist u. a. deutscher Fantasy-Autor und hat neben einigen Abenteuerbüchern für das Rollenspiel "Das schwarze Auge" die Geschichte der Elfen geschrieben (Infos bei Wikipedia).

Die Geschichte der Elfen handelt zum einen von der Welt der Menschen und zum anderen von der Albenmark, der Heimat der Elfen, Trolle, Zwerge, Kentauren, Dschinns und anderen interessanten Schöpfungen.

Das Besondere an Hennens Figuren ist, dass man sie nicht eindeutig zu den Guten oder zu den Bösen zählen kann, man sympathisiert teilweise gleichermaßen mit den arroganten Elfen als auch mit den stolzen Trollen.



Der Zyklus beginnt mit

Die Elfen, der mehrere hundert Jahre spielt

und setzt sich fort mit

Elfenwinter und

Elfenlicht

Elfenlied

Elfenkönigin



Die Trilogie der Elfenritter, die man als separate Geschichte sehen kann, aber eindeutig zu der Elfengeschichte gehören, sind:

Elfenritter - Die Ordensburg

Elfenritter - Die Albenmark

Elfenritter - Das Fjordland



>Hier< die offizielle Homepage von Bernhard Hennen







Die Dark-Fantasy von Markus Heitz handelt von Vampiren, Werwölfen und anderen Geschöpfen und stehen in irgendeiner Verbindung zueinander, können aber fast alle unabhängig voneinander gelesen werden.

Allerdings ist diese Reihe nichts für sensible und schwache Gemüter. Es wird viel gekämpft, es fließt Unmengen an Blut und ein paar "Hartromatik"-Stellen kommen auch vor.


Um Werwölfe geht es im Zweiteiler Ritus und Sanctum
Um Vampire dreht sich alles in Kinder des Judas
In Blutportale begegnen sich zum ersten Mal die Werwölfe und Vampire

In Judassohn werden die einzelnen Charaktere aus den Vorromanen verknüpft und ist der Nachfolgeroman von Kinder des Judas.

Judastöchter erscheint voraussichtlich im Dezember 2010.



Seine Internetseite, besonders auch seinen selbstgeschriebenen Lebenslauf ist durchaus lesenswert und mit viel Humor zu nehmen.

Heitz100.jpg





Eine weitere Vampirreihe, die ich sehr gerne lese, ist Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein und handelt um die Abenteuergeschichte vom Vampir Andrej und seinem Gefährten Abu Dun, die auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Unsterblichkeit viele Abenteuer erleben müssen und immer wieder auf ähnliche Wesen ihrer Art stoßen. Stück für Stück erfahren sie mehr über sich.
Die Romane in chronologischer Reihenfolge:
  • Band 1: Am Abgrund
  • Band 2: Der Vampyr
  • Band 3: Der Todesstoß
  • Band 4: Der Untergang
  • Band 5: Die Wiederkehr
  • Band 6: Die Blutgräfin
  • Band 7: Der Gejagte
  • Band 8: Die Verfluchten
  • Band 8: Das Dämonenschiff
  • Band 10: Göttersterben
  • Band 11: Glut und Asche



Hohlbein100.jpg



Natürlich liebe ich auch die Harry Potter Bände von J. K. Rowling, über die ich wohl nicht mehr viel schreiben muss.

Die bisher erschienenen Bände:

  • Band 1: Harry Potter und der Stein der Weisen
  • Band 2: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • Band 3: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • Band 4: Harry Potter und der Feuerkelch
  • Band 5: Harry Potter und der Orden des Phönix
  • Band 6: Harry Potter und der Halbblutprinz
  • Band 7: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


Offizielle Seite vom Carlsen-Verlag >klick hier<
Schöne Harry Potter Fan-Seite >klick hier<




Weitere Fantasy-Bücher:

offizielle >Homepage<

Informationen bei >Wikipedia<





Link-Tipps:

Phantastik-Couch

Bibliotheka-Phantastika







Nickname 11.05.2011, 21.21 | (0/0) Kommentare | PL

Humorvolle Bücher

Meine Lieblingsbücher zum Lachen und Schmunzeln:

Nickname 11.05.2011, 21.21 | (0/0) Kommentare | PL

Historische Romane

Historische Romane, die mich gefesselt haben:


  • Die Päpstin von Donna W. Cross
  • Der Graf von Monte Christo von Alexandre Dumas
  • Der Name der Rose von Umberto Eco (historischer Krimi)
  • Die Pfeiler der Macht von Ken Follett
  • Die Puppenspieler von Tanja Kinkel
  • Schwabenkinder von Elmar Bereuter

Nickname 11.05.2011, 21.21 | (0/0) Kommentare | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Anette:
Bin froh, dass du immer wieder die Brücke zu
...mehr
Monerl:
Hallo liebe Kerki,bin über die liebe ISA zu d
...mehr
Edith T.:
Da ist viel Wahres dran!Die Perspektive des F
...mehr
Edith T.:
Ich glaube, beim ersten Angucken hatte ich Kn
...mehr
Daggi:
Sehr passend :blumig:
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Einträge ges.: 2084
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4409

Besucherstatistik