Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Büchersommer2018

Vorstandssitzung im Paradies von Arto Paasilinna

Ein von der UN gechartetes Flugzeug verunglückt über dem Stillen Ozean. Die Passagiere können sich retten und aus dem Flugzeugrumpf jede Menge kupferner Verhütungsspiralen und einiges andere Notwendige wie Äxte und Messer bergen. Weit und breit ist keine Rettung in Sicht. Die illustre Truppe finnischer Waldarbeiter und schwedischer Hebammen muss sich zusammenraufen. Ein Jahr vergeht bis ein phantasievoller SOS-Plan realisiert werden kann ... (Amazon)

176 Seiten, Bastei Lübbe, LINK zu Amazon


Arto Paasilinna ist ein finnischer/lappländischer Autor, der einen eher eigensinnigen Humor hat. Finnisch eben. Den muss man mögen. Da er selbst Journalist ist, könnte man fast meinen, er hätte seine Biographie geschrieben, denn zwischen den Waldarbeitern und Hebammen, die auf dieser Insel stranden, befindet sich eben jener Journalist, der in der Ich-Perspektive beschreibt, wie diese willkürlich zusammengewürfelte Horde sich organisiert und versucht, auf dieser Insel zu überleben. Es gibt ein paar nette Anekdoten, seltsame  Situationen und einige Krisen. Eine recht kurzweilige Lektüre, die aber sicherlich nicht Paasilinnas beste Geschichte ist.






Nickname 15.08.2018, 00.00 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Büchersommer 2018 - bekannte Schauplätze

Daggi fragt in dieser Woche bei der  Büchersommer-Challenge 2018 nach Büchern an bekannten Schauplätzen:

Welche Bücher, die an bekannten Schauplätzen spielen, habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden? 

 



Dieses Jahr habe ich Rendevouz im Café de Flore gelesen, ein bezauberndes Buch, das hauptsächlich in Paris in zwei unterschiedlichen Zeiten spielt und die Geschichte von zwei Frauen erzählt. Ich fand es sehr unterhaltsam.


Besonders interessant und aufschlussreich fand ich Grimms Morde von Tanja Kinkel, der in Kassel spielt und die dortigen Sehenswürdigkeiten wie Wilhelmshöhe, die Löwenburg und die Karlsaue in Szene setzt. Die Geschichte an sich ist ebenfalls sehr interessant, weil zwei berühmte Geschwisterpaare, die Gebrüder Grimms und die Hülshoff-Schwestern in Verbindung mit einem Mord gebracht und die facettenreichen Charaktere spannend wiedergespiegelt werden. 


Einer meiner absoluten Lieblingsbücher spielt in München: Briefe in die chinesische Vergangenheit von Herbert Rosendorfer. Ein Mandarin aus China aus dem 10. Jahrhundert wird plötzlich in die heutige Zeit nach München versetzt. 1000 Jahre und eine bayrische Kultur, wunderbar feinfühlig und humorvoll erzählt.


Und natürlich darf ich die Bücher von Carlos Ruiz Zafón nicht vergessen, die alle in Barcelona spielen um den "Friedhof der vergessenen Bücher".
Der Gefangene des Himmels (noch auf meinem SuB)
Das Labyrinth der Lichter (noch im Buchladen)




Nickname 23.07.2018, 09.32 | (0/0) Kommentare | PL

Büchersommer 2018 - aktuelles Buch

Daggi fragt bei der Büchersommer-Challenge diesen Freitag nach der aktuellen Leselektüre:

Warum kannst Du Dein aktuelles Buch / Hörbuch (nicht) weiterempfehlen?

 



Ich lese gerade den 2. Teil der Palace-Saga von C.E. BernardPalace of Silk - Die Verräterin. Der 3. Teil der Trilogie  Palace of Fire - Die Kämpferin erscheint am 23.07.2018.

Der 1. Teil Palace of Glass - Die Wächterin habe ich letzten Monat in einer Leserunde mit der Autorin gelesen. Mich hat die Geschichte sofort eingenommen, vor allem, weil es mal etwas anderes ist und C.E. Bernard wunderbar flüssig schreibt und es keine Sekunde langweilig wird.

Worum geht es?

Es geht um die junge Rea, einer sogenannte Magdalena. Sie kann bei Berührung anderer Menschen deren Gedanken lesen und diese auch manipulieren. Deshalb ist die Berührung in London im Jahre 2054, wo man tugendhaft und mit strengen Regeln lebt, strengstens untersagt. Rea erfüllt ihre Sehnsucht nach Berührung in heimlichen Wettkämpfen, wo sie ohne Schutz die Haut beim Kampf des anderen berühren kann und so in den Geist des Gegners eintaucht. Aufgrund dessen wird der britische Geheimdienst auf sie aufmerksam. Sie soll den Thronfolger, Prinz Robin, beschützen. Am Hofe gehen die Intrigen und gefährlichen Kämpfe, sowohl körperlich als auch geistig, dann erst richtig los.

Im 2. Teil wird der Schauplatz geändert, Rea befindet sich nun im wesentlich freieren Paris. Doch auch dort droht ihr Gefahr und sie ist nicht wirklich sicher und frei.

...

Es ist unglaublich spannend, die Geschichte spielt mit den Charakteren und man weiß nie, wer nun Feind oder Freund ist. Auch die teilweise überraschenden Wendungen lassen einen regelrecht in eine völlig andere Welt eintauchen. Im ersten Teil hat mich besonders der Gegensatz zu eher mittelalterlichen Regeln und moderner Technologie fasziniert und eine eher düstere Zukunftsvision hinterlassen. Von daher kann man das Genre auch gar nicht eindeutig bestimmen. Fantasy, etwas SciFi, Abenteuer, Romantik, alles dabei.

Für mich bis jetzt ein absoluter Lesetipp.






Nickname 16.07.2018, 09.43 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Büchersommer 2018 - aktive Bücher

Daggi fragt bei der Büchersommer-Challenge diesen Freitag nach "aktiven" Büchern:

Welche Bücher, in denen gewandert, gesurft, gesegelt, geangelt, getaucht, gejoggt… wird habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden?






Ich habe da eigentlich nur zwei Bücher gelesen. Das Fitnessbuch "Fit ohne Geräte für Frauen" von Mark Lauren und "Laufen.Essen.Schlafen." von Christine Thürmer.

  

Mark Laurens Fitnesstraining kann ich eigentlich nur empfehlen. Ich habe damals die 90-Tage-Challenge gemacht und ich hatte noch nie so einen duchtrainierten Körper (seufz). Maximal 30 Minuten 3-4 x in der Woche verhelfen tatsächlich zu einem straffen Körper. Die Übungen haben es aber in sich. Man kommt da richtig ins Schwitzen.

Interessant war zu lesen, wie eine zunächst untrainierte Frau direkt 3 Trails in Amerika wandert. Ich kann mir das so gar nicht für mich vorstellen.

Meine damaligen Buchbewertungen dazu seht Ihr unten.




Nickname 06.07.2018, 11.22 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Büchersommer 2018 - Sommer-SuB

Daggi fragt bei der Büchersommer-Challenge diesmal nach vergessene Bücher:

Welches ungelesene Buch stand bereits letzten Sommer in eurem Regal?




Nun ja, eigentlich könnte ich da meinen kompletten SuB nehmen, der derzeit über 400 (eigentlich schon fast 500) Bücher beinhaltet - alles Print-Exemplare. Die verschiedenen E-Books, die ich noch lesen wollte, mal nicht mitgezählt.

Vergessen habe ich diese Bücher eigentlich nicht, mir fehlt nur leider die Zeit, alle zu lesen. Meine bereits vorgestellte Leseliste befindet sich bereits seit mindestens  letztem Jahr auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher).

Dennoch gibt es Bücher, die ich schon seit letztem Jahr unbedingt lesen möchte, aber meistens kommen mir dann andere Bücher, besonders auch Leserunden, dazwischen.

Ich bin einfach mal mein Bücherregal mit meinen gebundenen Büchern durchgegangen und habe so ganz spontan diese Bücher aufgegriffen, die ich wirklich schon so lange so gerne lesen möchte:



Eine Liebesgeschichte aus der Sicht des Mannes. Paul vermisst seine Nele, von der seit 9 Jahren getrennt ist. Eine Freundin von mir liebt das Buch bzw. die Bücher von Michel Birbaek. Ich bin immer noch nicht dazu gekommen, es zu lesen, obwohl ich es jedes Mal wieder auf meiner Leseliste setze. DACHTE ICH ZUMINDEST ... SIEHE UNTEN

  • Die Wette von Steve Hely & Vali Chandrasekaran
Eigentlich ein typisches Sommer- bzw. Urlaubsbuch. Die zwei Jungs schließen eine Wette ab, wer als erstes ohne mithilfe von Flugzeugen die Welt umreist. Wetteinsatz: 1 Flasche Whisky. Als Reiselustige ist diese Lektüre natürlich Pflicht. Ich hatte es bereits begonnen und wollte die Reiseroute auch mitverfolgen, aber aus irgendeinem Grund habe ich aufgehört zu lesen.

Da mir das Buch Ein Zimmer 6 Frauen 1 Bild von Margaret Forster so gut gefiel, landete nun auch das auf meinem SuB. Die Geschichte handelt von zwei sehr ungleichen Großmüttern und ihrer Enkelin und natürlich um viele Geheimnisse.

Ich liebe die Bücher von Zafón, deshalb landete diese Geschichte natürlich auch auf meinen SuB. Ich schleppe es bereits seit mindestens 3 Jahre gedanklich mit mir herum. Wird wirklich Zeit, dass ich mal dazu komme, es zu lesen. Wie der Titel schon verrät, handelt es sich um das Mädchen Marina und auch hier ist der Schauplatz Barcelona, eine unglaubliche tolle Stadt.

Ich weiß nicht mehr genau, wie ich an dieses Buch gekommen bin, der Titel hat mich irgendwie angesprochen. Ein alter Fall, wo ein Pfarrer angeblich für seine Bibliothek gemordet haben soll, wird wieder neu aufgerollt.

Auftakt der Königsmörder-Chronik, die mir wärmstens empfohlen wurde. Leider kommen immer wieder Fantasy-Leserunden-Bücher dazwischen, die oft ebenfalls Serien sind, so dass ich immer noch nicht dazu gekommen bin, diese Chronik zu beginnen.

Nicht die Winterrose, wie im Bild dargestellt (da habe ich mich vertan), sondern Die Wildrose muss ich noch lesen. Dieses und auch die Teerose habe ich regelrecht verschlungen. Auch diese Geschichte versuche ich nun schon, seit einigen Jahren zu lesen.

Von der Autorin habe ich bereits Der verborgene Garten gelesen. Mir hat es damals gut gefallen und wollte noch ein Buch von Kate Morton lesen. Hier geht es um einen geheimnisvollen Brief in einem verfallen Schloß und natürlich auch um eine unerfüllte Liebe.


(Links der noch nicht gelesenen Bücher gehen zu Amazon, die bereits gelesenen zu meiner Bewertung hier im Blog)



Mein Kater Titus war der Meinung, dass Nele & Paul vom Stapel muss. Beim Schreiben dieses Blogbeitrages stellte ich fest, dass ich es tatsächlich schon gelesen habe (siehe HIER). Schande über mein Haupt. Aber bei sooooo vielen Büchern kann man ja mal den Überblick verlieren.




Nickname 30.06.2018, 12.56 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Büchersommer 2018 - Bücher fürs Reisegepäck

Daggi fragt: 


Welche Bücher könnt Ihr fürs Reisegepäck empfehlen?






Ich persönlich bevorzugte für den Urlaub leichte Lektüre oder Thriller, die man gut runter lesen kann. Ich lese auch gerne Bücher, die in dem jeweiligen Land oder der Stadt spielen.



 oder  


Inspirierend sind auch immer Bücher, die mit einer Reise zu tun haben, wie zum Beispiel

 oder 

   

(mit Klick aus Bild kommt Ihr zu meinen jeweiligen Buchbeschreibungen).


Am allerbesten sind natürlich E-book-Reader im Urlaub. Man muss nicht mehr die ganzen Bücher mitschleppen und kann lesen, wozu man Lust hat. Oder aber man schaut in der jeweiligen Bibliothek des Hotels oder Ferienhauses nach. Dort entdeckt man manchmal kleine Schätze.

Dieses Jahr werde ich im Urlaub nicht viel zum Lesen komme, ich mache eine Rundreise durch Skandinavien. Meine finnischen Bücher

  • Der liebe Gott macht blau von Arto Paasilinna (der liebe Gott hat die Nase voll und braucht dringend Urlaub, seine Urlaubsvertretung macht Kranführer Pirjeri)
  • Vorstandssitzung im Paradies von Arto Paasilinna (ein Flugzeug verunglückt über dem Stillen Ozean und die Überlebenden müssen sich irgendwie bis zu ihrer Rettung zusammenraufen)
werde ich aber trotzdem mal mitnehmen. Vielleicht komme ich ja dazu.



Nickname 19.06.2018, 14.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Büchersommer 2018 - Leseliste

Heute beginnt der Büchersommer 2018 von  Daggis Welt. Es werden in der Zeit vom 1. Juni bis 30. September Bücher gelesen, die irgendetwas mit dem Sommer zu tun haben.

Zitiert von Daggi:

Ideen gefragt?

  • Bücher rund um Meer, Strand, Insel, Baggersee, Freibad… im Cover, im Titel, als Handlungsort ..
  • Es zählen Bücher, in denen jemand unterwegs ist, mit einem Flugzeug, Auto, Motorrad, Fahrrad auf dem Cover, Bücher über einen Roadtrip oder in denen der Protagonist sich ausschließlich mit dem Fahrrad fortbewegt…
  • Jemand nimmt sich eine längere Auszeit oder fährt übers Wochenende ins Wellnesshotel …
  • Das Cover ist mediterran gehalten, es ist ein Leuchtturm oder ein Strandkorb zu sehen, oder Erdbeeren, blühende Blumen, Früchte…

Jeden Freitag gibt es eine zusätzliche Aufgabe, die man aber nicht unbedingt machen muss.

Heute stelle ich die Bücher vor, die ich für diese Challenge lesen möchte oder zumindest als Auswahl zur Verfügung stehen:

  • Mein Schottland, mein Leben von Sean Connery (Schottland ist für mich ein absolutes Urlaubsland)
  • Um die Welt mit Tante Mame von Patrick Dennis (Tante Mame reist mit ihrem Neffen um die Welt)
  • Zwei alte Damen tanzen Tango von Charles Dickinson ( ein Roadmovie über 2 70jährige Schwestern, die mit einem Auto quer durch die USA fahren, wobei die eine blind und die andere keinen Führerschein besitzt)
  • Flugangst 7a von Sebastian Fitzek (eine Freundin von mir hatte Flugangst jedes Mal, wenn wir in Urlaub gefahren sind)
  • Der Sommermörder von Nicci French (ein Mord im Sommer, nicht gerade das schönste, aber vielleicht das spannendste Thema)
  • Resturlaub von Tommy Jaud (37jähriger ist auf der Suche und reist durch die Welt)
  • Die Karte meiner Träume von Reif Larsen (mit Karten verbinde ich immer Reisekarten)
  • Pauschaltourist von Tom Liehr (zu einer 6wöchige Reise für ein Reisemagzin werden Nikolas und eine unter Flugangst leidende Kollegin geschickt)
  • Der liebe Gott macht blau von Arto Paasilinna (der liebe Gott hat die Nase voll und braucht dringend Urlaub, seine Urlaubsvertretung macht Kranführer Pirjeri)
  • Vorstandssitzung im Paradies von Arto Paasilinna (ein Flugzeug verunglückt über dem Stillen Ozean und die Überlebenden müssen sich irgendwie bis zu ihrer Rettung zusammenraufen)
  • Bei Regen und bei Sonnenschein von Bernd Robker (ein Reisebericht über eine Weltreise des Autors 2004)
  • Die Reise des Elefanten von José Saramago (ein Elefant reist zu seinem neuen Besitzer von Portugal nach Wien)
  • Die Reisen des Sir Peter von Sir Peter Ustinov (kleine Reise-Anekdoten)
  • Frauen lügen von Eva Ehley (ein Sylt-Krimi, Sylt ist einer meiner Lieblingsferienziele)
  • ...

Natürlich werde ich nicht alle schaffen, aber man muss ja eine kleine Auswahl haben. Wer mir davon ein Buch oder auch ein anderes, das zum Büchersommer passt, empfehlen kann, nur her damit.

Vielleicht mag ja noch jemand mitmachen. Man kann jederzeit einsteigen und es besteht kein Zwang, keine Verpflichtung.

HIER geht es zu Daggis Leseliste.

Nickname 01.06.2018, 00.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Büchersommer 2018

Bei Daggis Welt habe ich eine neue Lese-Challenge entdeckt: Büchersommer 2018. Das hört sich gut an und deshalb werde ich versuchen, rege daran teilzunehmen.



Zitat:
  • Du hast Lust auf einen abwechslungsreichen Büchersommer 2018?
  • Du rezensierst die von Dir gelesenen Bücher?
  • Du bist bereit, völlig unverbindlich (wer mindestens eine Rezension einreicht, gilt als Teilnehmer) an einer Lesechallenge teilzunehmen, ganz freiwillig die eine oder andere Aufgabe zu erfüllen und dafür möglicherweise mit einer buchigen Überraschung belohnt zu werden?

Es gilt also, "sommerliche" Bücher zu lesen und zu rezensieren. Damit kann alles gemeint sein, ein sommerliches Wort im Titel, ein Sommerurlaubsort als Kulisse oder weil das Buch einfach sommerliche Gefühle weckt. Auch ein sommerliches Cover mit schönen Blüten und Pflanzen kann dazuzählen. Ganz genau erklärt es Daggi hier.

Zusätzlich kann man jede Woche eine Frage beantworten oder Aufgabe lösen, wenn man mag und Zeit hast (hier die Themen vorab). Und es gibt ein Monatsthema, mit dem man sich beschäftigen kann. Aber alles ist keine Verpflichtung.

Gelesen wird vom 1. Juni bis 30. September 2018. Rezensionen müssen bis zum 10. Oktober 2018 eingereicht sein und können hier gemeldet werden.

Es gibt am Ende auch etwas zu gewinnen. Für jedes rezensierte Buch gibt es ein Los sowie für jede Frage oder Aufgabe.

Aber entscheidend ist der Spaß an der Sache. Aus dem Blickwinkel des Sommers habe ich meine Bücher noch nie betrachtet. Eine Freundin von mir sagte mir öfters, dass das ein "Winterbuch" bei ihr wäre. Also gibt es saisonale Bücher wohl tatsächlich, sei es inhaltlich oder gefühlsmäßig. Ich bin gespannt, was ich da aus meinem SuB ausgraben werden. Und vielleicht ist das eine oder andere Thema auch mit meinem Fotoprojekt "Leben mit Büchern"  zu verbinden.

Vielleicht mag ja noch jemand mitmachen.


Nickname 18.05.2018, 00.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto




 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

steinegarten:
Da sind aber diesmal Bücherwichtel angesagt .
...mehr
kalle:
Liebe Pat, heute beteilige ich mich mal wiede
...mehr
moni:
Wie niedlich, liebe Pat,der kleine Wichtel ha
...mehr
Agnes:
Ich habe es auch kürzlich gelesen, hat mir gu
...mehr
Elke:
Das ist ja witzig und nett..bei mir auch :)Me
...mehr
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Einträge ges.: 2251
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4915

Besucherstatistik