Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Berlin

Berlinreise 2018

Letztes Jahr drohte ich bereits, dass mich Berlin nochmal wiedersehen würde. Dieses Jahr machte ich meine Drohung wahr und fuhr recht spontan für 3 Tage nach Berlin, um hauptsächlich die Phantastika und die Comic Con zu besuchen. 

Am ersten Tag besuchte ich den Tierpark in Berlin. Die größte Attraktion dort sind sicherlich die Elefanten und das Schloss. Da der Park sehr großflächig angelegt ist, war das ein ausgiebiger Spaziergang. Nicht immer zeigten sich die Tiere sofort und man musste manchmal ein wenig suchen. Das nächste Mal werde ich mir zum Vergleich auch den Berliner Zoo ansehen.



Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Messe. Die Phantastika hat sich dieses Jahr an die Comic Con in Berlin angeschlossen. Dort konnte man einige Fernsehstars und Synchronsprecher treffen, aber auch eine Menge an Filmaccessoires und Comics erstehen. 

Mein persönliches Highlight waren allerdings die vielen Lesungen meiner Lieblings-Fantasy-Autoren. Ich habe mit Ju Honisch, Bernd PerpliesKai Meyer, Bernhard Hennen und Robert Corvus gesprochen und deren Lesungen angehört. Besonders gefreut hat mich, dass meine derzeitige Lieblingsserie "Die Phileasson-Saga" den Phantastik-Preis für die beste Serie 2018 erhalten hat. Traurig war ich ein wenig, dass Wolfgang Hohlbein kurzfristig abgesagt hatte. Ihn hätte ich sehr gerne einmal life erlebt. Ich hoffe sehr, dass die Phantastika nächstes Jahr wieder in Oberhausen stattfinden kann. Dann bin ich auf jeden Fall dabei.


Und ein wenig Berliner Kultur musste natürlich auch sein. Wie immer konnte man den Berliner Fernsehturm von überall her sehen. Das Wetter zeigte sich auch von der besten Seite. Ich habe mich einfach treiben lassen.


Ursprünglich hatte ich für zwei Tage Messekarten. Das Wetter war aber so toll, dass ich mich um entschied und mir einen Kulturtag gönnte. Zunächst besuchte ich das Museum Hamburger Bahnhof, was sich für mich jetzt nicht so gelohnt hat, und danach das Naturkundemuseum mit Dino Tristan, was  wiederum toll war.  Besonders die Vielseitigkeit der Gesteine hat mich nachhaltig beeindruckt. Da die Berliner Mauer in der Nähe war und ich diese 2017 nicht besuchen konnte, holte ich das nach. Trotz des Tollen Wetters holte mich die Vergangenheit aber mit ganzer Kraft ein und ich hatte echt einen Kloß im Hals. Besonders als ich an der Tafel der erschossenen Menschen stand, die in den Westen flüchten wollten, hätte ich am liebsten losgeheult. Und mir wurde sehr stark bewusst, dass die Vergangenheit auch weiterhin Gegenwart ist und sich die Menschen wohl nie ändern werden.



Es waren nur drei Tage Berlin. Während 2017 meine Reise nach Berlin eher eine Herzensreise war und ich damals liebe Menschen dort traf, stand meine diesjährige Reise unter dem Kulturstern. Mit Berlin bin ich aber noch nicht fertig. 

Und auch diesmal bin ich von dieser Stadt hin- und her gerissen. Auf der einen Seite ist sie sehr facettenreich und spannend, auf der anderen Seite laut und dreckig und gefühlt eine Riesenbaustelle. Ich glaube, dieses ambivalente Gefühl werde ich bei dieser Stadt auch behalten. 
Aber ich komme wieder. 




Nickname 29.10.2018, 10.56 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Berlin

Ich musste erst 48 Jahre alt werden, um endlich unsere Hauptstadt zu sehen. Und auch wenn sie sich mir nicht auf den ersten Blick offenbarte und ich sie mir ein wenig "erarbeiten" musste, so hat sie doch einen sehr bleibenden Eindruck bei  mir hinterlassen. So viele unterschiedliche Eindrücke, so viele unterschiedliche Menschen, so viel Lebendigkeit, Kunst und Kultur. Zum Schluss war ich ein wenig überfordert mit all diesen Informationen und ich muss Berlin erst mal ein wenig sacken lassen, um es dann erneut zu erkunden und fotografisch zu entdecken. Mit meinen Bildern bin ich nicht zufrieden. Es sind typische Touri-Bilder geworden. Schon allein deswegen muss ich da wohl nochmal hin.

Die Touristenkarte hatte sich für mich nicht gelohnt. Eine Tagesfahrkarte hätte da durchaus ausgereicht. Das Wetter war gut, so dass ich mich ausschließlich draußen aufhielt und den politischen und geschichtlichen Aspekt der Stadt ein wenig vernachlässigte. Auch dass muss ich noch nachholen. Mit dem Linienbus 100 bin ich natürlich durch die Gegend gezockelt und konnte mir so alles ansehen und bei Lust und Laune aussteigen. Die klassischen Touristenbusse mit entsprechender Erklärung wären aber auch nicht schlecht gewesen, zumal es da oben ohne Exemplare gab, die natürlich zum Fotografieren besser geeignet sind.


Berliner Dom 

Hacksche Höfe 


Impressionen

Ich hatte an einem Tag auch ein wenig Unterstützung von einer ganz lieben Berlinerin, die mich zunächst auf den Funkturm schleppte, was auf jeden Fall eine Empfehlung ist, der Ausblick ist einfach sensationell.







Danach gab es dann eine gemütliche Schiffsrundfahrt bei herrlichem Wetter. Hierbei fiel mir auf, dass man den Fernsehturm irgendwie von überall sieht. 




In Berlin traf ich auch eine alte Schulfreundin von mir, von daher war es tatsächlich eher eine Herzensreise nach Berlin. Zwei liebe Menschen in einer besonderen Stadt zu treffen ist schon etwas Besonderes und ich bin darüber sehr glücklich, dass das alles so klappte. Berlin wurde für mich so unvergesslich.

Und um das nostalgische romantische Gefühl zu unterstreichen, gibt es vom Brandenburger Tor und dem Reichstag auch nur Nachtaufnahmen. 






Berlin, ich komme wieder! Ich hoffe schon bald.

 




Nickname 06.07.2017, 00.00 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz




 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Edith T.:
Dem stimme ich voll und ganz zu, liebe Patriz
...mehr
moni:
Vor allem, liebe Pat,hat man dann etwas mehr
...mehr
Steinegarten:
Ein imposanter Leser .. Ich habe nur ein Buch
...mehr
Kalle:
Liebe Pat,heute bin ich mal wieder dabei, da
...mehr
Agnes:
Traumhaft, diese Bücherwände liebe ich.Das wä
...mehr
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Einträge ges.: 2246
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4885

Besucherstatistik