Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Hörbuch

Schmitz' Katze (Hörbuch)

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

"Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal"! Ralf Schmitz muss es ja wissen, denn seit 23 Jahren lebt er mit seiner Katze zusammen. Wie WG-tauglich seine Mietze ist, davon erzählt der beliebte Comedian in seinem Hörbuch: Was tun, wenn die Katze aufs Klo muss, sich den Magen verrenkt, in die Pubertät kommt, das Liebesleben empfindlich stört oder an Alzheimer leidet? Schmitz'Katze ist pickepackevoll mit witzigen Anekdoten, hilfreichen Tipps und lustigen Gags, bei denen nicht nur Katzenfreunde auf ihre Kosten kommen!

208 Minuten


>>>HIER<<< gibt es bereits ein Fazit von mir über "Schmitz'Katze" als Buch. Das Hörbuch ist allerdings wie vermutet besser, weil Ralf Schmitz einfach herrlich liest. Eigentlich müsste es alleine dafür ein halbes Pünktchen mehr geben. Ich bleibe aber dennoch bei meiner ersten Wertung, weil der Inhalt für mich gewichtiger ist.


Nickname 13.08.2010, 19.46 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Briefe in die chinesische Vergangenheit von Herbert Rosendorfer

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

Ein Mandarin aus dem China des 10. Jahrhunderts versetzt sich mit Hilfe eines »Zeit-Reise-Kompasses« in die heutige Zeit. Er überspringt nicht nur tausend Jahre, sondern landet auch in einem völlig anderen Kulturkreis: in einer modernen Großstadt, deren Name in seinen Ohren wie Min-chen klingt und die in Ba Yan liegt. Verwirrt und wissbegierig stürzt sich Kao-tai in ein Abenteuer, von dem er nicht weiß, wie es ausgehen wird. In Briefen an seinen Freund im Reich der Mitte schildert er seine Erlebnisse und Eindrücke, erzählt vom seltsamen Leben der »Großnasen«, von ihren kulturellen und technischen Errungenschaften und versucht Beobachtungen und Vorgänge zu interpretieren, die ihm selbst zunächst unverständlich sind.

268 min. (gekürzt)


Wie auch schon das Buch gefiel mir das Hörbuch ebenfalls sehr gut. Unsere "heutige" Zeit (das Buch stammt aus 1983) aus der Sicht eines Fremden beschrieben, hat durchaus seinen Reiz und offenbart einige skurile Dinge, die für uns längst normal sind. Gesprochen vom Autor selbst, dessen Stimme durchaus gut zu einem alten Chinesen passt, muss man jedoch genau hinhören. Was beim Lesen recht schnell ersichtlich ist, erschließt sich beim Hören nicht direkt, z. B. wenn Kao-tai vn A-tao (=Auto), Ba-Yan (=Bayern), Te-lei-fong (=Telefon) oder Shao-bo (=Schlauchboot) spricht. Allerdings werden die betreffenden Gegenstände noch beschrieben, so dass man nicht ganz im dunkeln tappt.

<HIER> geht es zu meiner Buchrezi



Nickname 03.08.2010, 14.16 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

19 Minuten von Jodi Picoult


Link zu Amazon

Beschreibung:

Lacy Houghton hat es eilig. Soeben hat sie erfahren, dass es an der High School ihres Sohnes Peter im beschaulichen Sterling in New Hampshire ein Massaker gegeben haben soll. Ein Amokläufer hat zehn Schülerinnen und Schüler in den Tod gerissen. Jetzt will Lacy wissen, ob Peter eines der Opfer ist. Als ein Mädchen seinen Namen nennt, fragt sie, wo sie Peter Houghton finden kann. Und das Mädchen antwortet: „Er ist der, der schießt“. Für Lacy Houghton bricht eine Welt zusammen. Ebenso wie für den Rest des Ortes -- und für Josie Cormier, die die Bluttat im Unterschied zu ihrem Freund Matt überlebt hat. In der Kindheit hat Josie die schützende Hand über Peter gehalten, wenn er in der Vorschule wieder einmal von seinen Kameraden gepiesackt wurde. Sie wäre eine perfekte Zeugin. Aber sie kann sich, wie sie sagt, an nichts erinnern...

Hörbuch 585 min.


Jodi Picoult ist bekannt dafür, dass sie sich emotionalen und polarisierenden Themen annimmt. Die Geschichte eines Amokläufers an einer Schule ist sehr bewegend und stimmt nachdenklich. Ohne erhobenen Zeigefinger oder Schuldzuweisungen, dafür sehr einfühlsam schildert sie die Tat und die Zeit danach aus unterschiedlichen Perspektiven. Durch ihre Sachlichkeit erhalten die einzelnen Schicksale, besonders dem vom Amokläufer Peter Houghton, eine besondere Tiefe und gehen unter die Haut. Eine Geschichte, die man so schnell nicht vergisst.

Das Hörbuch ist sehr gut gelesen. Die Sprecher Tom Schilling, Oliver Brod, Ulrike Hübschmann. Rosalie Thomass, Bernhard Schütz und Katharina Wackernagel machen ihre Sache wirklich gut und tragen dazu bei, dass diese Geschichte sehr authentisch beim Leser ankommt, so als würde man als Zeitzeuge daneben stehen.

Buchwert5.gif

Nickname 23.06.2010, 08.23 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Der kleine Muck von Wilhelm Hauff

Hörbuch, Beschreibung lt. Amazon:
"Kleiner Muck, kleiner Muck, wohnst in einem großen Haus, gehst nur alle vier Wochen aus, bist ein braver, kleiner Zwerg, hast ein Köpflein wie ein Berg, schau dich einmal um und guck, lauf und fang uns, kleiner Muck." Musik von Eugène Bozza, Jacques Castérède, Philip Glass, Claude Debussy, Jean Françaix, Enrique Granados, Jacques Ibert, Eric Satie und Matthias Schmitt. Für alle, die Märchen lieben und eine Stunde zuhören können.
57 Minuten


Was für ein hübsches und kurzweiliges Märchen. Ich habe sogar als Erwachsene richtig mit dem kleinen Muck mitgelitten. Es wurde auch sehr gut vorgelesen und erinnerte mich ein wenig an meine alten Märchen-Schallplatten. Eine Geschichte, die man sich immer wieder anhären kann.

Buchwert45.gif

Nickname 27.04.2010, 20.03 | (0/0) Kommentare | PL

Hörbuch und Hörspiel

Als erstes werde ich meine gelesenen und gehörten Bücher vorstellen. Da meine Hörbücher im SUB auftauchen, ich aber Hören nicht unbedingt mit Lesen gleichsetzen möchte, werde ich zwar diese "Bücher" hier vorstellen, aber nicht zu meinen gelesenen Büchern zählen.

~*~*~

 Auf der Hinfahrt habe ich das Hörspiel "Öffne die Tür" von Marco Göllner gehört, eine JAM-FACTORY-Produktion. Laufzeit: 78 Minuten

Inhalt: Bo sucht eine neue Wohnung. Die erste Wohnung gefällt ihm auf Anhieb gut und er nimmt sie. Er ist der einzige Mieter im Haus. Eine verschlossene Tür in der Wohnung, die in ein Treppenhaus führt, machen ihm allerdings kurz nach seinem Einzug Sorgen und er beginnt, herauszufinden, was es mit dieser Türe und dem dazugehörigen Schlüssel auf sich hat...

Fazit: Super spannend (nicht wirklich empfehlenswert, dieses Hörspiel während der Autofahrt zu hören - zu gefährlich), sehr gut untermalt mit der entsprechenden Musik, mit einem überraschenden und unerwarteten Ende.





~*~*~
Auf der Rückfahrt war ich schlauer und habe mich für ein Märchen entschieden: "Zwerg Nase" von Wilhelm Hauff, ARGON-Hörbuch. Laufzeit: 128 Minuten

Inhalt: Jakob, Sohn eines Schuhmachers, wird von einer Hexe in einen Zwergen verwandelt. Niemand erkennt ihn wieder und er wird aus der Stadt verstoßen. Jakob zieht in die Fremde und wird Küchenmeister am Hofe des Königs. Als er eines Tages auf dem Markt eine Gans erwirbt, die in Wahrheit eine verzauberte Prinzessin ist, beschließen beide, den Fluch der Hexe zu bekämpfen.

Fazit: Auch für Erwachsene sind Märchen überhaus faszinierend und spannend. Ich habe richtig mit dem kleinen Jakob mitgetrauert und mitgezittert und war ganz traurig, als die Geschichte schon zu Ende war.
 






~*~*~

Nickname 13.06.2007, 15.19 | (0/0) Kommentare | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4528

Besucherstatistik