Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Humor

Schmitz' Katze (Hörbuch)

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

"Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal"! Ralf Schmitz muss es ja wissen, denn seit 23 Jahren lebt er mit seiner Katze zusammen. Wie WG-tauglich seine Mietze ist, davon erzählt der beliebte Comedian in seinem Hörbuch: Was tun, wenn die Katze aufs Klo muss, sich den Magen verrenkt, in die Pubertät kommt, das Liebesleben empfindlich stört oder an Alzheimer leidet? Schmitz'Katze ist pickepackevoll mit witzigen Anekdoten, hilfreichen Tipps und lustigen Gags, bei denen nicht nur Katzenfreunde auf ihre Kosten kommen!

208 Minuten


>>>HIER<<< gibt es bereits ein Fazit von mir über "Schmitz'Katze" als Buch. Das Hörbuch ist allerdings wie vermutet besser, weil Ralf Schmitz einfach herrlich liest. Eigentlich müsste es alleine dafür ein halbes Pünktchen mehr geben. Ich bleibe aber dennoch bei meiner ersten Wertung, weil der Inhalt für mich gewichtiger ist.


Nickname 13.08.2010, 19.46 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Der Kaiser von China von Tilman Rammstedt

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

Keith Stapperpfennig kommt aus einer einzigartigen Familie. Von der Mutter weiß er wenig, vom Vater gar nichts. Zusammen mit vier vermeintlichen Geschwistern wuchs er beim Großvater auf mit immer neuen, immer jüngeren Großmüttern. In eine von ihnen hat Keith sich selbst verliebt. Zum Achtzigsten schenken die Enkel ihrem Großvater eine gemeinsame Reise an ein Ziel seiner Wahl. Als er sich China wünscht, will keiner ihn begleiten, am Ende bleibt es an Keith hängen. Der lehnt sich zum ersten Mal im Leben auf, verjubelt das Reisegeld und lässt den Großvater alleine ziehen. Doch dann bekommt Keith von der jüngsten Großmutter einen Anruf, sein Opa sei im Westerwald gestorben. Er muss eine Geschichte aus dem Hut zaubern, die den Geschwistern glaubhaft macht, die Reise habe stattgefunden und erfindet sein eigenes China. Doch je weiter sich Keith in seine Lügen verstrickt, desto deutlicher wird, dass er nicht als Einziger die Unwahrheit sagt. Tilman Rammstedt ist ein überwältigender Roman gelungen, so sprühend, rasant und urkomisch, dass man sich mit dem größten Vergnügen belügen lässt.


Selten habe ich mich beim Lesen so gelangweilt wie bei diesem Buch. Warum dieses Buch so hoch gelobt wurde, ist mir absolut schleierhaft. Humorvoll soll es sein. Wirklich lustig fand ich es nicht. Und wenn da was lustiges war, wurde es so dröge erzählt, dass es niemand mitbekam. Die Geschichten waren dermaßen an den Haaren herbeigezogen und totlangweilig erzählt. Ein Telefonbuch ist spannender. Auch dieser Keith war mir in keinster Weise sympathisch und zu den anderen Personen konnte ich keinen Bezug aufbauen. Mein größter Fehlkauf in den letzten Jahren. Ich würde sagen: Finger weg!



Nickname 08.08.2010, 18.44 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Briefe in die chinesische Vergangenheit von Herbert Rosendorfer

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

Ein Mandarin aus dem China des 10. Jahrhunderts versetzt sich mit Hilfe eines »Zeit-Reise-Kompasses« in die heutige Zeit. Er überspringt nicht nur tausend Jahre, sondern landet auch in einem völlig anderen Kulturkreis: in einer modernen Großstadt, deren Name in seinen Ohren wie Min-chen klingt und die in Ba Yan liegt. Verwirrt und wissbegierig stürzt sich Kao-tai in ein Abenteuer, von dem er nicht weiß, wie es ausgehen wird. In Briefen an seinen Freund im Reich der Mitte schildert er seine Erlebnisse und Eindrücke, erzählt vom seltsamen Leben der »Großnasen«, von ihren kulturellen und technischen Errungenschaften und versucht Beobachtungen und Vorgänge zu interpretieren, die ihm selbst zunächst unverständlich sind.

268 min. (gekürzt)


Wie auch schon das Buch gefiel mir das Hörbuch ebenfalls sehr gut. Unsere "heutige" Zeit (das Buch stammt aus 1983) aus der Sicht eines Fremden beschrieben, hat durchaus seinen Reiz und offenbart einige skurile Dinge, die für uns längst normal sind. Gesprochen vom Autor selbst, dessen Stimme durchaus gut zu einem alten Chinesen passt, muss man jedoch genau hinhören. Was beim Lesen recht schnell ersichtlich ist, erschließt sich beim Hören nicht direkt, z. B. wenn Kao-tai vn A-tao (=Auto), Ba-Yan (=Bayern), Te-lei-fong (=Telefon) oder Shao-bo (=Schlauchboot) spricht. Allerdings werden die betreffenden Gegenstände noch beschrieben, so dass man nicht ganz im dunkeln tappt.

<HIER> geht es zu meiner Buchrezi



Nickname 03.08.2010, 14.16 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Unverrichteter Dinge von Willy Astor

Beschreibung lt. Amazon :

»Mein erstes Buch hatte noch gar keine Seiten, das war ein Leerbuch, mein zweites hielt ich an der Kasse schon in der Handke, und dann flüsterte mir mein Gewissen zu: Kafka Buch! Klau's Mann!« Willy Astor ist einem breiten Publikum seit über 20 Jahren als Sänger, Musiker, Comedian und famoser Wortspieler bekannt. Jetzt veröffentlicht der sympathische Münchner seine erste feinhumorige Lektüre. Der »Unverrichter der Dinge« beglückt den Leser mit Geschichten, Gedichten, fein ziselierten Kugelschreiberzeichnungen und stellt Fragen, die sonst keiner zu stellen wagt: War Hermann Hesse? Ist es erlaubt, wenn man über Camus albert? Warum mag der Benjamin Britten? Willy Astor durchwandert sämtliche Höhen und Tiefen der Wortspielerei und zeigt sich als würdiger Erbe von Heinz Erhardt. Endlich gibt es seine Geschichten und Verzeichnungen aus dem Schlawinerwald als Buch - sehnlichst erwartet von allen Willy-Astor-Fans und eine sicher unerwartet freudige Überraschung für all diejenigen, die ihn noch nicht kennen.

152 Seiten


Es ist ganz lustig, wie Willy Astor die Wörter zusammensetzt und dadurch doppeldeutige und verrückte Wortspiele entstehen lässt. Für mich ist es allerdings eine Lektüre "auf Raten", denn nach einem Abschnitt hatte ich erst mal genug und brauchte eine Pause. Irgendwann, zum Ende des Buches, gingen mir diese Wortspiele ein wenig auf die Nerven. Wie gut, dass das Buch nur 152 Seiten hat, mehr hätte ich nicht ertragen.

Für Fans der Wortakrobatik und Germanistik sicherlich ein 100%iger Genuss.

Buchwert35.gif

Nickname 27.02.2009, 16.41 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Jesus liebt mich von David Safier

Beschreibung lt. Amazon :
Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem auch noch ihre Hochzeit platzt, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Kerle zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Date, er sei Jesus. Zuerst denkt Marie, der Zimmermann hat nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch dann entpuppt er sich als der wahre Messias. Er ist wegen des Jüngsten Gerichts wieder auf die Welt zurückgekehrt. Und Marie fragt sich nun nicht nur, ob die Welt nächsten Dienstag untergehen wird, sondern auch, ob sie sich diesmal nicht in den falschesten aller Männer verliebt hat.


Amüsante und sehr unterhaltsame Geschichte mit dem typischen lockeren und leichten Erzählstil von David Safier. Natürlich ist auch wie bei "Mieses Karma" einiges überzogen, doch da einiges aus der Bibel incl. dem "jüngsten Tag" erwähnt wird, fällt es eigentlich nicht wirklich auf.

Da ich mich von der ersten bis letzten Seite unterhalten gefühlt habe, gibt es von mir


Nickname 24.12.2008, 12.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Die Leber wächst mit ihren Aufgaben von Eckhart von Hirschhausen

Beschreibung lt. Amazon :

Der Bestsellerautor untersucht und kommentiert die neuesten Entdeckungen, Auswüchse und Irrtümer der Medizin. Er fällt mit Glaubersalz vom Glauben ab, rettet die Welt durch neue Schlaftechniken, und lernt Gelassenheit nicht mit Hilfe indischen Ayurvedas, sondern durch das Verkehrsaufkommen in der indischen Hauptstadt. Er verschreibt keine Placebos, sondern liefert handfeste Lebenshilfe in einer Welt, für die wir nie geschaffen wurden. Sein Markenzeichen: intelligenter Witz mit nachhaltigen Botschaften.


Der Herr Doktor hat oft recht - leider. Trotzdem ist es sehr amüsant zu lesen, welchen Irrtümern und Aberglauben wir erlegen sind und welche aberwitzigen und unsinnigen Verhaltensweisen wir an den Tag legen. Da erkennt man sich oder seine Zeitgenossen oft wieder.

Nicht alle Beiträge sind gleich witzig, je nach Thematik lag mir der eine Beitrag mehr als der andere. Die für mich eher schwachen Beiträge gleichen aber die Schenkelklopfer (und davon gibt es einige) wieder aus.

Auf jedenfall lesenswert.

Buchwert4.gif

Nickname 21.11.2008, 09.48 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Das Erlkönig-Mänover von Robert Löhr

Beschreibung lt. Amazon :

»Goethe, mein Freund, ich bitte dich: Bekämpfe diesen Feind!« Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe hat mit einigem gerechnet, als er an einem Februarmorgen 1805 ins herzogliche Schloss gerufen wird. Hätte er allerdings geahnt, dass Fürst Karl August ihn dazu ausersehen hat, Napoleon zu stürzen, wäre er wohl lieber zu Hause geblieben. Stattdessen befindet er sich wenig später in Begleitung seines Freundes Friedrich Schiller und des reiseerfahrenen Alexander von Humboldt auf dem Weg ins französisch besetzte Mainz, um den wahren König von Frankreich zu befreien. Doch der Auftrag ist weitaus vertrackter als erwartet. Nacheinander kommen ihm die Bonapartis­ten, die Royalisten und die Romantiker in die Quere, und die Reise wird zur tödlichen Jagd quer durch Deutschland bis tief in den Schoß des Kyffhäusers.

368 Seiten


Sehr amüsante aber auch gefährliche Reise der Dichter und Denker durch Deutschland, um einen König zu retten. Die Dialoge zwischen den einzelnen Reisegefährten, besonders zwischen Goethe und Schiller oder Goethe und Kleist, sind lustig, zynisch und genial. Und immer wieder tauchen Zitate aus den Werken der beschriebenen Dichter auf.

Die Geschichte selbst nimmt zwischendurch immer wieder einige Wendungen und wird nicht langweilig. Zum Schluss wird es zwar ein wenig konstruiert, doch dies hat meinem Lesegenuss keinen Abbruch getan. Besonders wer gute Dialoge schätzt, wird auf seine Kosten kommen.

Insgesamt 368 Seiten gute Unterhaltung.

Buchwert4.gif

Nickname 04.11.2008, 13.30 | (0/0) Kommentare | PL

Schmitz' Katze von Ralf Schmitz

Beschreibung lt. Amazon:

Manche Männer leben mit einer Frau zusammen - Ralf Schmitz mit seiner Katze. Und das seit 23 Jahren! Dieses eheähnliche Verhältnis wirft entsprechende Fragen auf: - Ist das Zusammenleben mit einer Katze wirklich so anders als mit einer Frau? - Wer veralbert hier wen den ganzen Tag? - Was macht die Katze würgend im Schrank? - Wie eifersüchtig ist die Katze und was hat sie ausgerechnet jetzt in Ralfs Bett zu suchen? »Schmitz' Katze«: Skurrile Geschichten, private Bilder und viele nützliche Tipps - ansteckend lustig!


Ein sehr amüsantes Buch über und mit Katzen im typischen Ralf-Schmitz-Humor. Beim Lesen habe ich ihn Reden hören. Das entsprechende Hörbuch muss demnach noch besser sein. Allerdings muss man für dieses Buch schon Katzenbesitzer oder zumindest Katzenliebhaber sein. "Nur" Ralf-Schmitz-Fan reicht glaube ich nicht aus. Und da ich Katzenbesitzerin bin, fiel mir auf, dass er einiges ausgelassen hat, was man mit Katzen noch alles erleben kann. Dafür gab es zwischendurch eine eher seltsame Fantasy-Geschichte mit seiner Katze Minky und M.ickey.Mou.se (????), die meiner Meinung nach nicht dahingehörte.

Trotzdem: Lesenswert und für Katzenbesitzer ein Must-Be.

Während des Lesens schnurrte übrigends meine Fellnase auf meinem Bauch liegend leise vor sich hin und schaute ab und zu auch mal ins Buch rein. Ich glaube, er fand es ebenfalls ganz gut.

Buchwert35.gif

Nickname 24.09.2008, 08.31 | (0/0) Kommentare | PL

Nebenan von Bernhard Hennen


Klappentext Amazon : In "Nebenan" führt Bernhard Hennen in ein faszinierndes Reich, das von Hexen, Werwölfen und anderen phantastischen Geschöpfen bevölkert wird. Durch ein Weltentor gelangen eines Tages finstere Übeltäter von "Nebenan" in unsere Gegenwart: der geheimnisvolle König der Erlen und rabiate Trolle, die die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Nur eine Gruppe wagemutiger Helden stellt sich ihnen entgegen...
Bernhard Hennen hat sich eindeutig bei seinen Elfengeschichten im Schreibstil verbessert. Trotzdem ist "Nebenan" eine wunderbare humorvolle Fantasy-Geschichte über 35 Zentimeter Große Heinzelmännchen und eine Gruppe von mittelalterlichen Schwertkämpfern sowie noch vielen anderen sehr interessanten Figuren. Es hat Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen und ich hoffe, irgendwann mehr über diese netten Heinzelmännchen lesen zu können. Und irgendwie macht diese Geschichte glauben, dass es sie tatsächlich geben könnte... die Heinzelmännchen!


Nickname 26.06.2008, 19.33 | (0/0) Kommentare | PL

Mieses Karma von David Safier


Inhalt lt. Amazon : Die Moderatorin Kim Lange erlebt einen Tag des Triumphes: Sie gewinnt den Deutschen Fernsehpreis. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer herabstürzenden russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt sie, dass sie in ihrem Leben viel zu viel mieses Karma gesammelt hat - und bekommt prompt die Rechnung präsentiert. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, hat zwei Fühler, sechs Beine und einen überproportional großen Hinterleib: Sie ist eine Ameise! Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Doch als Ameise ist sie machtlos. Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht!

288 Seiten rowohlt Taschenbuch


Die Geschichte fängt gut an, die Idee ist genial. Besonders amüsant: Kim trifft Casanova als Ameise wieder, der so gar nicht darauf aus ist, gutes Karma zu sammeln und seit 150 Jahren versucht, die Ameisenkönigin zu besteigen....

Beim Lesen merkt man allerdings, dass der Autor eigentlich an Soaps und seichten Unterhaltungsserien mitschreibt (z. B. Nikola). Sprachlich ist der Roman sehr seicht und einfach gehalten.

Leider fällt der Roman ab der Mitte ziemlich ab und bedient sich nur noch sämtlichen Klischees. Das Ende ist dann ziemlich unglaubwürdig und dick aufgetragen. Schade, da hätte man mehr draus machen können.

Trotzdem ein netter Roman für zwischendurch. Ich habe es letzten Sonntag gemütlich auf meiner Hängematte gelesen - ohne große Anstrengung und mit einem Eis in der anderen Hand ;-))))






Nickname 04.06.2008, 15.10 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Ja, so ist es wohl mitunter.Ich möchte Dir he
...mehr
moni:
Liebe Pat,nicht nur ein toller, sehr weiser S
...mehr
Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4531

Besucherstatistik