Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: LMB

Leben mit Büchern #47



Leben mit Büchern heißt auch Leben mit Lesezeichen. Ich habe hier zwei sehr entzückende Exemplare, gehäkelt von einer lieben Freundin. Der Drache passt super zu diesem Fantasy-Buch. Aber auch die Leseratte finde ich einfach nur klasse. Beide bewachen nun meine Sonderausgabe der Phileasson-Saga.





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres auch in 2020!
Mitmachen kann man jederzeit.





Nickname 10.12.2019, 00.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #46



Heute möchte ich Euch drei Bücher über WORTE vorstellen. Worte sind so unglaublich wichtig. Sie können beschwichtigen, belehren, starke Gefühle auslösen, entzweien und oftmals werden sie missverstanden.

Diese drei sehr unterschiedlichen Bücher beschäftigen sich mit den Worten und erzählen ihre Geschichte. 


Madame Baguette und Monsieur Filou von Pierre Sommet, 256 Seiten, Magenta-Verlag, ISBN 978-3000322396

Pierre Sommet hat es vor 46 Jahren nach Deutschland - ausgerechnet nach Krefeld - verschlagen und arbeitete dort bei unserer VHS als Sprachdozent. Die französische Sprache ist öfter mit der deutschen Sprache verbunden als man meint. In diesem Buch werden viele deutsche Wörter, die vom Französischen abgeleitet wurden, vorgestellt wie das Baguette und der Filou, aber auch Wörter wie Stoff, Tennis und Zelle, deren französischen Ursprung man nicht unbedingt erkennt. Das Besondere an diesem Buch sind die liebevoll recherchierten Geschichten rund um das Wort und tatsächlich auch die Fußnoten! Da sind einige Perlen dabei und sollten unbedingt mitgelesen werden. Fußnoten gelten meiner Meinung nach zu Unrecht als unbeliebt. Es kommen erstaunliche, teilweise skurrile und witzige Dinge zum Vorschein und man lernt ein wenig von unserer gemeinsamen Geschichte. 
Auch die darin enthaltenden Zeichnungen finde ich sehr gut getroffen. Einer meiner liebsten Wörter darin sind Kinkerlitzchen oder blümerant, was wir leider auch bei den bedrohten Wörtern wiederfinden. 
Mittlerweile gibt es ein Nachfolgebuch: Madame Coquette und Monsiuer Galant und es scheint ein Drittes im Anmarsch zu sein. Ein absoluter Lesetipp (auch zum Verschenken) für alle, die Wörter und ihre Bedeutungen lieben.


Das große Lexikon der bedrohten Wörter Band I & II von Bodo Mrozek, 384 Seiten, Rowohlt Taschenbuch Verlag, ISBN 978-3499624476

Bereits 2007 schrieb ich schon mal über dieses Buch im Zusammenhang mit einer kleinen Challenge. Bodo Mrozek hat in zwei Bänden, die hier zusammen gefasst sind, sämtliche Wörter zusammen gesucht, die die Älteren von uns sicherlich kennen, wie zum Beispiel das altmodische aber irgendwie schöne Wort Schlüpfer oder Schrapnell. Oder wer kennt noch den Turnbeutelvergesser oder Schallplattenalleinunterhalter? Auf jeden Fall ist es eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit. Und einige Wörter könnten durchaus wieder mal öfters verwendet werden.


Ungemein eigensinnige Auswahl unbekannter Wortschönheiten aus dem Grimmschen Wörterbuch  von Peter Graf, 352 Seiten, Verlag Das Kulturelle Gedächtnis, Gebunden ISBN 978-3946990116 der als Taschenbuch 978-3423147071

Beide Versionen sind zu empfehlen. Das Gebundene Buch hat ein kleines Lesebändchen und lässt sich als Nachschlagewerk generell besser lesen als ein Taschenbuch. Aber auch das Taschenbuch ist schön aufgemacht und sicherlich eine schöne Geschenkidee.
Diese Sammlung beinhaltet ein paar tatsächlich sehr alte Wörter, die eher sachlich behandelt werden mit den entsprechenden Verweisen, wo diese denn auftauchen. Ein Deutschlehrer hätte sicherlich seine wahre Freude daran. Hier findet man Wörter wie süszenzen, lippeln, hummelwitzig (das werde ich wieder einführen) oder Kickskacks.
Die Wörter stammen ursprünglich aus der Wörterbuchsammlung der Grimm-Brüder, die seinerzeit 320.000 Stichwörter beinhaltete und die Nachfolger in jedem guten Haushalt zu finden waren. Wir hatten die Bertelsmann-Lexika-Reihe. Heute googelt man und findet das Meiste im Internet wieder. Ein wenig vermisse ich die Art und Weise, wie wir damals an Wissen gelangt sind. Es war zeitweise harte Arbeit und das sich erkämpfe Wissen hat man danach nicht mehr so bereitwillig wieder hergegeben. In der heutigen Zeit wird Wissen viel, schnell und kurzweilig konsumiert. Ob das immer besser ist?

Ich hoffe, ich konnte mit meinem Beitrag ein paar Anregungen geben.





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.





Nickname 10.11.2019, 00.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #45



Zu diesem Buch gibt es eine kleine Geschichte aus Frankreich. Im Forêt de Brocéliande in Pampont sah ich dieses wunderschöne bebilderte Buch mit Drachen und verliebte mich sofort darin. Ich konnte mich nicht entschließen, dieses Buch direkt mit zu nehmen, was ich zunächst bereute.

Eine Woche später dann entdeckte ich das Buch zufällig auf dem Markt in Carnac Ville. Da musste ich es einfach kaufen. Und zu meinem überraschenden Glück war der Verkäufer der Illustrator und Herausgeber höchstpersönlich, der das Buch verkaufte. Und er ließ es sich nicht nehmen, eine ganz besondere gezeichnete Widmung in meinem Exemplar zu hinterlassen.

Dies ist nun definitiv einer meiner tollsten Buchschätze, die ich hege und pflege. Und irgendwann kann ich auch die Geschichte lesen, die darin steht (natürlich in französisch).




SUR LA PISTE DES DRAGONS OUBLIÉS von Élian Black Mor & Carine-M





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.





Ich habe übrigens nachgearbeitet. Meine letzten beiden Beiträge für August und September sind nun auch zu sehen.


Nickname 10.10.2019, 00.00 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #44



Noch ein Bild aus meinem Frankreich-Urlaub in der Bretagne, diesmal aus Vannes. Interessante Schmöker vor tollen alten Büchern. Mir gefällt dieser Kontrast zwischen alten gebrauchten Büchern in den Kisten und dem Antiquariat hinter der Scheibe.




Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.


Nickname 10.09.2019, 00.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #43



Mit fast 2-monatiger Verspätung zeige ich nun endlich das Foto, was ich eigentlich aus Frankreich posten wollte. Ja, auch mitten in der Bretagne gibt es alte Telefonzellen voll mit Bücher bestückt. Auf einer Fahrradtour habe ich das entdeckt und natürlich direkt eine Vollbremsung hingelegt. Die meisten Bücher waren leider auf französisch. Aber mal ehrlich, eine bessere Gegend zum Lesen und Schmökern kann es doch fast nicht geben, oder?




Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.


Nickname 10.08.2019, 00.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #42



Ein kleines Stilleben mit genügend Lektüre und leckerem Rotwein. Meine Lieblingskombination. Das sind dann die Momente, wo die Welt für mich in Ordnung ist.





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.


Nickname 10.07.2019, 00.00 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #41

Ich bin heute ein wenig spät, da ich durch den Urlaub irgendwie noch gar nicht mitbekommen habe, dass wir schon den 10. Juni schreiben. Wie die Zeit vergeht.



Dafür habe ich ein Foto aus dem Urlaub mitgebracht. In Lissabon findet nämlich einmal im Jahre eine Art Buchmesse statt, aber nicht wie bei uns in einer Messehalle, sondern im Parque Eduardo VII. Dort können alle ohne Eintritt hingehen, Bücher kaufen, Lesungen zuhören und mit den Autoren in Kontakt treten. Eine Veranstaltung für alle und die ganze Familie. 



In der Zeit findet man in Lissabon überall Bücherstände, in den Einkaufszentren oder Metrostationen, auch sehr viele gebrauchte und alte Bücher. Ich finde, das hat einen ganz besonderen Charme. Man kann das ungefähr mit der Büchermeile in Düsseldorf vergleichen, die ebenfalls einmal im Jahr auf der Kö stattfindet.





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.


Nickname 10.06.2019, 16.05 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #40



Ein Buch in Schokoladenoptik über Schokolade mit 40 Rezepten mit den dazu passenden Fotos, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen und natürlich mit interessanten Informationen rund um die Schokolade. Ich habe das Buch geschenkt bekommen, würde es aber auch selbst verschenken. (Hier kann man es sich bei Amazon anschauen).






Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.


Nickname 10.05.2019, 00.00 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #39


Heute gibt es mal von mir Lesezeichen, die ich eigentlich letzten Monat schon zeigen wollte. Ich liebe diese Lesezeichen. Das Lesezeichen mit dem Anhänger allerdings ist ein wenig unpraktisch, weil zu dick. Das zeichnet sich leider bei dünnen Büchern im Papier ab. Aber schön ist es trotzdem.

Ich kann auch stolz verkünden, dass ich diesmal auf der Leipziger Buchmesse (Bericht folgt in Kürze) keine Lesezeichen gekauft habe. Ich konnte mich so gerade zurückhalten. Ich habe zwar oft mehrere Bücher gleichzeitig angelesen, aber so viele sind es dann auch wieder nicht, dass alle in Nutzung wären.





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.


Nickname 10.04.2019, 00.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leben mit Büchern #38



Eigentlich hatte ich einen anderen Beitrag für heute vorgesehen, doch überraschenderweise wurde ich letzen Sonntag von einem Freund reich beschenkt, der ein begnadetes Talent dafür hat, Gebrauchsgegenstände aus Leder herzustellen. Ich hatte irgendwann einmal erwähnt, dass es irgendwie keine vernünftigen Buchhüllen gibt, wo man sich beispielsweise bei Leserunden beim Lesen direkt etwas notieren könne. Herausgekommen ist dann dieses kleine Schätzchen.



Dieses Buch besteht aus dickem festen Leder mit wunderschönen Ornamenten, meinen Initialen, zwei Sprüche im Inneren sowie eine kleine Zeichnung mit Katerchen (ich hoffe, man kann das einigermaßen erkennen). Das Beste ist allerdings das "Geheimfach" auf der Rückseite, wo Block, Stift und noch einiges mehr Platz finden. Und diese schöne Schnalle..... Hach, ich bin immer noch schockverliebt. Dieses Schätzchen wird von mir gehegt und gepflegt, denn ich weiß, wie viel Arbeit sich dahinter versteckt. Und natürlich auch verteidigt vor Familienmitgliedern, die darauf bereits ein Auge geworfen haben.


Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres
Mitmachen kann man jederzeit.

Nickname 10.03.2019, 00.00 | (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Baum




 









Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Steineflora:
Tolle Idee .. so originelle Lesezeichen und e
...mehr
moni:
Liebe Pat,der Lesedrache ist ja zu niedlich!S
...mehr
Jutta Kupke:
Diese Leseratte und der Drache sind ja herza
...mehr
twinsie:
sind die süß......was für eine liebevolle Ide
...mehr
Anne Seltmann:
Moin Moin Kerki!Aaaaaaah sind die knuffig..ha
...mehr
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Einträge ges.: 2350
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5281

Besucherstatistik