Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schicksal

Liebesromane

Meine Favouriten Liebesromane, Frauenbücher und Familiengeschichten:


Eine nette Nackenbeißer-Fantasy-Reihe ist die BlackDagger-Reihe
von J. R. Ward:
  1. Nachtjagd
  2. Blutopfer
  3. Ewige Liebe
  4. Bruderkrieg
  5. Mondspur
  6. Dunkles Erwachen
  7. Menschenkind
  8. Vampirherz
  9. Seelenjäger
  10. Todesfluch
  11. Blutlinien
  12. Vampirträume
  13. Racheengel
  14. Blinder König
  15. Vampirseele
  16. Mondschwur



Die Trilogie von Nora Roberts
- Im Licht der Sterne
- Im Licht der Sonne
- Im Licht des Mondes

Nickname 11.05.2011, 21.05 | (0/0) Kommentare | PL

Ein Zimmer, sechs Frauen und ein Bild von Margaret Forster


Link zu Amazon

Beschreibung:

Ein Bild geht auf Reisen. Es wurde 1907 in Paris von der walisischen Malerin Gwen John gemalt. Im Lauf eines Jahrhunderts geht es verloren, wird gestohlen, verkauft, verschenkt und schließlich vererbt, sein Weg führt an unterschiedliche Orte und in den Besitz ganz unterschiedlicher Frauen. Zuletzt kehrt es dahin zurück, wo alles begann: in ein lichtes Zimmer über den Dächern von Paris.

Ein sehr schöner und liebevoll geschriebener Frauenroman. Ein Wohlfühlroman für gemütliche Stunden auf der Couch. Mich hat sehr stark fasziniert, wie ein Bild im Laufe der Generationen die Besitzerin wechselt und welche Auswirkungen und auch Interpretationen dieses Bild hervorruft. Und wie sich die Leben der Frauen direkt oder indirekt berühren. Margaret Forster versteht es wirklich, sehr einfühlsam und ohne dass es konstruiert wirkt, die Lebensbiografien der Frauen rund um das Bild zu erzählen.

Buchwert4.gif

Nickname 16.10.2010, 09.22 | (0/0) Kommentare | PL

Die Tochter des Fotografen von Kim Edwards


Link zu Amazon

Beschreibung:

Wie kann eine Frau weiterleben, wenn ihr das Kind genommen wird? Wie kann ein Mann weiterleben, der seiner Frau so etwas angetan hat? Bewegend und fesselnd erzählt Kim Edwards die anrührende Geschichte einer Familie, deren Schicksal sich im Bruchteil einer Sekunde unumkehrbar wendet. Ein Roman über Trennungen, Neuanfänge und die Kraft der Liebe.

540 Seiten


Die Geschichte zeigt auf eine erschreckende Art und Weise, welche Konsequenzen eine Entscheidung im Leben haben kann.

Nachdem der Vater nach der Geburt seiner Zwillinge entschieden hat, dass das behinderte Mädchen (Down-Syndrom) in ein Heim soll, die Krankenschwester Caroline das Kind aber bei sich aufnimmt, beginnt eine unvorhersehbare Leidenszeit aller Betroffenen. Die Autorin beschreibt sehr feinfühlig, wie jeder einzelne damit umgeht und macht beim Lesen nachdenklich.

Das Buch hat zeitweise ein paar Strecken, eine Begebenheit scheint mir ein wenig konstruiert und es hätten ruhig 100 Seiten weniger sein können, aber insgesamt eine sehr bewegende und schön geschriebene Geschichte.

Buchwert4.gif

Nickname 18.08.2010, 11.56 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Der verborgene Garten von Kate Morton

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

Als die junge Australierin Cassandra von ihrer Großmutter ein kleines Cottage an der Küste Cornwalls erbt, ahnt sie nichts von dem unheilvollen Versprechen, das zwei Freundinnen ein Jahrhundert zuvor an jenem Ort einlösten. Auf den Spuren der Vergangenheit entdeckt Cassandra ein Geheimnis, das seinen Anfang in den Gärten von Blackhurst Manor nahm und seit Generationen das Schicksal ihrer Familie bestimmt.


Eine richtig schöne klassische Familiengeschichte, in denen 3 Generationen zu Wort kommen. Mir persönlich gefällt es immer sehr gut, wenn Familiengeheimnisse aus verschiedenen Blickwinkel und Zeiträumen betrachtet und aufgedeckt werden. In dieser Geschichte geht es um die Herkunft der Großmutter Nell, die selbst auf die Suche nach ihrer Vergangenheit ging, aber auch ihre Enkelin Cassandra wandelt nach Nells Tod auf ihren Spuren. Und natürlich wird in Rückblicken von Nells Mutter erzählt.

Große Überraschungen gab es für mich zwar nicht, doch die Geschichte ist schön und flüssig geschrieben, eine Geschichte zum eintauchen eben.


Nickname 01.08.2010, 14.14 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

19 Minuten von Jodi Picoult


Link zu Amazon

Beschreibung:

Lacy Houghton hat es eilig. Soeben hat sie erfahren, dass es an der High School ihres Sohnes Peter im beschaulichen Sterling in New Hampshire ein Massaker gegeben haben soll. Ein Amokläufer hat zehn Schülerinnen und Schüler in den Tod gerissen. Jetzt will Lacy wissen, ob Peter eines der Opfer ist. Als ein Mädchen seinen Namen nennt, fragt sie, wo sie Peter Houghton finden kann. Und das Mädchen antwortet: „Er ist der, der schießt“. Für Lacy Houghton bricht eine Welt zusammen. Ebenso wie für den Rest des Ortes -- und für Josie Cormier, die die Bluttat im Unterschied zu ihrem Freund Matt überlebt hat. In der Kindheit hat Josie die schützende Hand über Peter gehalten, wenn er in der Vorschule wieder einmal von seinen Kameraden gepiesackt wurde. Sie wäre eine perfekte Zeugin. Aber sie kann sich, wie sie sagt, an nichts erinnern...

Hörbuch 585 min.


Jodi Picoult ist bekannt dafür, dass sie sich emotionalen und polarisierenden Themen annimmt. Die Geschichte eines Amokläufers an einer Schule ist sehr bewegend und stimmt nachdenklich. Ohne erhobenen Zeigefinger oder Schuldzuweisungen, dafür sehr einfühlsam schildert sie die Tat und die Zeit danach aus unterschiedlichen Perspektiven. Durch ihre Sachlichkeit erhalten die einzelnen Schicksale, besonders dem vom Amokläufer Peter Houghton, eine besondere Tiefe und gehen unter die Haut. Eine Geschichte, die man so schnell nicht vergisst.

Das Hörbuch ist sehr gut gelesen. Die Sprecher Tom Schilling, Oliver Brod, Ulrike Hübschmann. Rosalie Thomass, Bernhard Schütz und Katharina Wackernagel machen ihre Sache wirklich gut und tragen dazu bei, dass diese Geschichte sehr authentisch beim Leser ankommt, so als würde man als Zeitzeuge daneben stehen.

Buchwert5.gif

Nickname 23.06.2010, 08.23 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Ein Mädchen aus bester Gesellschaft von Elizabeth Edmondson

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

Freundschaft, Liebe und Verrat Oxford, 1932: Im College treffen sich Verity, die Pfarrerstochter, ihre aristokratische Cousine Claudia und Lally, die Tochter eines Senators aus Chicago. Die drei genießen das Leben, aufregende Bekanntschaften und ihre neu erlangte Freiheit. Doch bald wird aus dem Spaß bitterer Ernst, und die jungen Frauen müssen Entscheidungen treffen, die ihr ganzes Leben verändern werden.


Der Schreibstil ist flüssig und der Anfang verspricht ein spannendes Buch. Leider stellte sich bei mir ein Spannungsbogen nicht ein, die Geschichte liest sich zwar interessant, besonders durch den historischen und politischen Hintergrund in den 40er Jahren, doch ich empfand es zeitweise als langatmig und langweilig.

Deshalb auch nur

Buchwert3.gif

Nickname 04.06.2010, 17.36 | (0/0) Kommentare | PL

Die verborgene Kammer von Corinna Kastner

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

In meiner Erinnerung höre ich ihn noch heute, diesen Schrei, die beiden lang gezogenen Silben, die gequält über meine Lippen drangen. Als könne meine Stimme sie wieder zum Leben erwecken.
Als Viktoria überraschend die Hälfte einer Villa an der mecklenburgischen Ostseeküste erbt, ahnt sie nichts von der dunklen Geschichte des Hauses. Auch Roman, der charismatische Fremde, mit dem sie ihr Erbe teilen muss, scheint von der Neuigkeit überrumpelt. Warum hat der Verstorbene, den weder Viktoria noch Roman gekannt haben, sie so großzügig in seinem Testament bedacht? Und was hat es mit dem verschlossenen Zimmer auf sich und den Gerüchten um die seltsame alte Dame, die einst in der Villa lebte?
Die Antwort liegt tief in der Vergangenheit des geheimnisvollen Anwesens begraben.


Dieses Buch habe ich angefangen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Die 590 Seiten habe ich innerhalb 2 Tage regelrecht verschlungen. Die Geschichte beginnt direkt spannend und man erfährt von Seite zu Seite immer mehr von dieser ungewöhnlichen Familie und dem Schicksal der alten Dame, die vorher in dieser Villa wohnte. Bis zum Schluss gibt es immer wieder neue Erkenntnisse und man ruht als Leser nicht eher, bis man auch das letzte Geheimnis erfahren hat.

Warum dieser Roman als Romantic Thrill bezeichnet wird, ist mir unklar. Mich wundert allerdings nichts mehr, was Verlage so alles aushecken, um zu verkaufen. Passend ist für mich diese Bezeichnung nicht, auch wenn das Buch mehrere Genre bedient (Liebesgeschichte, Krimi, Schicksal, Familiengeschichte etc.).

Wer ein Faible für Familiengeschichten hat: LESEN!

Buchwert5.gif

Nickname 01.06.2010, 16.52 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die Schwabenkinder von Elmar Bereuter

Beschreibung lt. Amazon:

Bitterarm sind die Menschen im Bregenzerwald. Die unverschuldet in Not geratene Bauernfamilie Meser beschließt, ihren neunjährigen Sohn Kaspanaze auf den Kindermarkt nach Ravensburg zu schicken, wo er von einem grausamen Bauern ersteigert wird. Doch schon bald erträgt er dieses Leben nicht mehr und läuft davon. Eine abenteuerliche Flucht beginnt … Jahrhunderte lang zogen viele »Schwabenkinder« wie Kaspanaze jedes Frühjahr über die schneebedeckten Alpen nach Oberschwaben, um dem Hunger zu entkommen. Elmar Bereuter erzählt anhand eines bewegenden Einzelschicksals vom Leben jener Sklavenkinder und enthüllt ein dunkles Kapitel europäischer Geschichte.


Elmar Bereuter hat sehr gut über die Schwabenkinder recherchiert und in Form dieses Romanes über den 9jährigen Kaspanaze ein Fallbeispiel erzählt, wie es tatsächlich gewesen sein könnte. Es berührt, weil einem bewusst wird, dass es erst 150 Jahre her ist und es zum Teil noch Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts Schwabenkinder gab. Dadurch, dass Bereuter seinen Erzählstil an die damalige Sprache angepasst hat, ist man auch direkt in der Geschichte gefangen und erlebt die beschriebenen Situationen sehr direkt mit. Ein Buch, das berührt, das nachdenklich macht, das traurige und schaurige Momente hat, aber auch kleine Lichtblicke enthält.

Am Schluss hat mir persönlich eine Szene gefehlt und die eingebaute kleine Liebesgeschichte empfand ich eher als überflüssig. Es schadet dem Buch allerdings auch nicht und ich kann diese Lektüre nur sehr empfehlen.

Buchwert45.gif

Der Klappentext ist leider etwas irreführend und assoziiert eher ein Abenteuerroman. Ein Abenteuer war es für Kaspanaze sicherlich, allerdings ist die im Klappentext erwähnte "abenteuerliche Flucht" nur wenige Seiten lang und nicht Hauptbestandteil des Buches.



Nickname 26.01.2010, 09.02 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult

Beschreibung lt. Amazon:

Ohne ihre Schwester Anna kann Kate Fitzgerald nicht leben: Sie hat Leukämie. Doch eines Tages weigert sich die dreizehnjährige Anna, weiterhin Knochenmark für ihre todkranke Schwester zu spenden ... Jodi Picoults so brisanter wie aufrüttelnder Roman über den Wert des Menschen wird niemanden kaltlassen.


478 Seiten


Tatsächlich hat auch mich die Geschichte von Anne nicht kaltgelassen. Jodi Picoult beschreibt sehr einfühlsam, aber auch ehrlich und direkt die Probleme und Zerissenheit der Familie. Besonders spannend ist das, weil es aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird, so dass man jedem Recht geben mag. Der Schluss mag Diskussionen aufwerfen, für mich war er o.k. Die oft kritisierte Liebesgeschichte in dem Buch mag nicht wirklich hinpassen, hat mich aber nicht weiter gestört. Auf jeden Fall ein Buch, das man so schnell nicht aus der Hand legen möchte.

Buchwert4.gif

Nickname 11.09.2009, 08.20 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Buch 13/2006: Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Vor dem Hintergrund eines gespenstisch schimmernden Barcelona inszeniert Zafón eine dicht gewobene Spannungsgeschichte: Daniel Semperes Leben erfährt eine drastische Wende, als er die Schicksalsbahn eines geheimnisvollen Buches kreuzt. Er gerät in ein Labyrinth abenteuerlich verknüpfter Lebensläufe. Es ist, als wiederhole sich vergangene Geschichte in seinem Leben. Alle Menschen, denen Daniel begegnet, insbesondere die Frauen, in die er sich verliebt, scheinen nur Figuren in einem großen Spiel zu sein.


Ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Es ist von Anfang an flüssig geschrieben, man ist direkt im Geschehen und der Drang, endlich zu wissen, was passiert ist, nimmt von Seite zu Seite zu. Ich habe das Buch, nachdem ich die erste Hälfte zeitbedingt nur stückchenweise lesen konnte, dann in einem Rutsch ausgelesen. Wie Joschka Fischer bemerkte: "Sie werden alles liegenlassen und die Nacht durch lesen!" STIMMT. Gehört eindeutig zu meinen Favouriten.

Buchwert5.gif

Nickname 02.06.2006, 10.03 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

moni:
Liebe Pat,nicht nur ein toller, sehr weiser S
...mehr
Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4531

Besucherstatistik