Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sonstiges

Dientags bei Morrie von Mitch Albom

Klappentext (Amazon): Als er erfährt, dass sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz schwer erkrankt ist und bald sterben wird, beginnt der Journalist Mitch Albom seinen Lehrer regelmäßig jede Woche zu besuchen. und er, der meinte, dem Sterbenden Kraft und Trost spenden zu müssen, lernt statt dessen dienstags bei Morrie das Leben neu zu betrachten und zu verstehen.

Ein faszinierendes Buch. Mit einer Leichtigkeit beschreibt der Autor seine letzten Besuche bei seinem Professor, und doch ist soviel Wärme und Tiefgang darin, dass man als Leser berührt ist und selbst beginnt, über die Werte in seinem eigenen Leben nachzudenken. Einige Tränen habe ich vor Rührung vergossen.

Ein absuluter Buch-Tipp, besonders jetzt zur Weihnachtszeit. Auch sein anderes Buch "Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen" ist ein wunderschönes und nachdenklich stimmendes Buch, dass ich hier auch nochmal ans Herz legen möchte. klick hier

Infos über Mitch Albom klick hier


Nickname 20.12.2006, 19.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Nells geheimer Garten von Kitty Ray

Beschreibung lt. Amazon :

Als die Londoner Literaturdozentin Ellis in das kleine Cottage ihrer verstorbenen Großtante Nell zieht, entdeckt sie deren verborgenes Tagebuch. Es erzählt die Geschichte einer tragischen Liebe und eines großen Geheimnisses zwischen zwei Schwestern.


Dies ist ein typischer Frauenroman, sehr schön und gefühlvoll beschrieben. Eine Liebesgeschichte mit Happy End und eine ohne Happy End, genauso, wie es nun mal im wirklichen Leben auch ist. Der Wechsel zwischen den verschiedenen Zeiten - eben die Geschichte der Großtante Nell und der derzeitigen Situation Ellis - hat die Autorin gut hinbekommen, ohne dass man die Orientierung verliert. Für diejenigen, die gefühlvolle Romane lieben, genau richtig!



Nickname 21.11.2006, 09.43 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Peter Ustinovs geflügelte Worte

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Dieses Buch enthält seine besten Pointen, Aphorismen und Sentenzen - der unverzichtbare Zitatenschatz für alle Bewunderer und Freunde von Peter Ustinov.


Nun ja, diese Sammlung Peter Ustinovs "geflügelte Worte ist ja ganz schön, zählt aber meiner Meinung nach nicht unbedingt zu den besten Veröffentlichungen. Wer Fan ist und wert auf eine geballte Ladung seiner Zitate und Aphorismen legt, ist mit diesem Buch bestimmt gut beraten. Für mich persönlich war es eher langweilig, darin zu lesen, deshalb habe ich auch fast ein halbes Jahr gebraucht, bis ich zu seiner letzten Aussage über Großeltern kam. Da ziehe ich seinen Roman "Der alte Mann und Mr. Smith" tausendmal vor.


Nickname 29.08.2006, 08.48 | (0/0) Kommentare | PL

Buch 13/2006: Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón

Kurzbeschreibung lt. Amazon :

Vor dem Hintergrund eines gespenstisch schimmernden Barcelona inszeniert Zafón eine dicht gewobene Spannungsgeschichte: Daniel Semperes Leben erfährt eine drastische Wende, als er die Schicksalsbahn eines geheimnisvollen Buches kreuzt. Er gerät in ein Labyrinth abenteuerlich verknüpfter Lebensläufe. Es ist, als wiederhole sich vergangene Geschichte in seinem Leben. Alle Menschen, denen Daniel begegnet, insbesondere die Frauen, in die er sich verliebt, scheinen nur Figuren in einem großen Spiel zu sein.


Ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Es ist von Anfang an flüssig geschrieben, man ist direkt im Geschehen und der Drang, endlich zu wissen, was passiert ist, nimmt von Seite zu Seite zu. Ich habe das Buch, nachdem ich die erste Hälfte zeitbedingt nur stückchenweise lesen konnte, dann in einem Rutsch ausgelesen. Wie Joschka Fischer bemerkte: "Sie werden alles liegenlassen und die Nacht durch lesen!" STIMMT. Gehört eindeutig zu meinen Favouriten.

Buchwert5.gif

Nickname 02.06.2006, 10.03 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Der Schattentanz von Mary Ryan

Kurzbeschreibung lt. Amazon: Im Venedig des 17. Jahrhunderts, auf dem Höhepunkt der Inquisition, wird die schöne Agnes als Hexe verurteilt. Obwohl der Inquisitor Mathias Robertus sie liebt, kann er sie nicht retten. Die starken Gefühle aber, die er ihr entgegengebracht hat, existieren weiter, wirken hinein in ferne Jahrhunderte. Ein magischer Roman, in dem Frauen über Zeiten hinweg in gefährliche leidenschaftliche Beziehungen verstrickt werden. 



Ich fand den Roman recht spannend beschrieben. Die Autorin wechselt zwischen den einzelnen Zeitepochen hin und her und man erfährt Stück für Stück, was damals passiert ist und was es mit der Maske und dem Ring auf sich hat. Lediglich das Ende hat mich etwas irritiert und ich weiß nicht, ob ich es positiv oder negativ bewerten soll. Ich hatte das Gefühl, dass eigentlich noch etwas kommen müsse. Trotzdem: Insgesamt ein packender Roman.


Buchwert4.gif

Nickname 11.04.2006, 09.43 | (0/0) Kommentare | PL

Der kleine Seestern von Sergio Bambaren



Kurzbeschreibung laut Amazon: Sergio Bambaren ist um die ganze Welt gereist; mit seinen Worten spricht er die Menschen rund um den Globus im Innersten an. In seinem neuen Buch nimmt er uns mit in ein Land vor unserer Zeit, als eine gewaltige Sintflut alles Leben bedroht. Von überall her sind die Tiere unterwegs, zwei von jeder Art, um an Bord der Arche der Flut zu entrinnen. Das Seesternpärchen kommt als letztes – und nur die kleine Seesternfrau schafft es gerade noch rechtzeitig, sich an den Rumpf des Schiffes zu klammern. Damit scheint ihr Schicksal besiegelt: Als einzige werden die Seesterne aussterben, denn ohne Partner gibt es keine Fortpflanzung. Aber der Schöpfungsplan hält eine Überraschung parat … Eine Geschichte von klassischer Weisheit und bewegender Aktualität über das zerbrechliche Gleichgewicht der Natur und die Verantwortung, die jedem von uns darin zukommt. Beziehungen verstrickt werden.

Ich persönlich war etwas vom Buch enttäuscht, hatte mir doch mehr Weisheiten oder zumindest eine nette Erzählung versprochen. Aber leider wird hier eher das alte und neue Testament in extremer Kurzform beschrieben, hin und wieder der Seestern und ein Maulesel erwähnt - und schon ist das Buch zuende. Ist meiner Meinung nach das Geld nicht wert.

Buchwert1.gif

Nickname 01.04.2006, 14.26 | (0/0) Kommentare | PL

Stigmata von Phyllis A. Perry

In einer alten Truhe entdeckt Lizzie ein zerfleddertes Notizheft und einen bunten Quilt, Dinge, die einst ihrer Ururgroßmutter Ayo gehörten. Das Heft und der Quilt erzählen Geschichten, von Ayo selbst, die als kleines Mädchen aus Afrika verschleppt und nach Amerika verkauft wurde, und von anderen Frauen der Familie, die vom Sklavenschicksal tief geprägt waren. Lizzie wird mehr und mehr hineingesogen in den Strom des vergangenen Geschehens und erlebt am eigenen Leib die Geschichte ihrer Vorfahren.
. 

Eine bewegende Geschichte zwischen mehreren Generationen. Das Buch springt demnach auch mehrmals zwischen den Zeitebenen hin und her und Stück für Stück erfährt man auf die Familiengeschichte von Ayo.

Stigmatisation (von griechisch στíγμα stigma Stich) bezeichnet das Auftreten der Wundmale Christi am Körper eines lebenden Menschen. Die entsprechenden Wundmale werden als Stigmata (Einzahl Stigma) bezeichnet.

Buchwert4.gif




Nickname 26.02.2006, 10.59 | (0/0) Kommentare | PL

Der alte Mann und Mr. Smith von Sir Peter Ustinov


Gott und der Teufel sind wieder einmal auf der Erde und werden in irrwitzige Abenteuer verwickelt.
In einem Hotel in Washington steigen zwei äußerst skurrile Reisende ab: ein alter Mann, der seinen Namen hartnäckig mit G-O-T-T buchstabiert und ein leicht erregbarer Begleiter mit dem Decknamen Mr. Smith.
Ein mitreißender, vergnüglich-spöttischer Roman einer himmlischen Weltreise.
 

Geniales Buch, besonders die Dialoge zwischen dem alten Mann (Gott) und Mr. Smith (Teufel) sind einfach zum schreien komisch. Ich habe mich bei diesem Buch köstlich amüsiert.

Buchwert5.gif

Nickname 15.02.2006, 09.31 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Ein Liebhaber ungerader Zahlen von Herbert Rosendorfer

Klappentext: "Der weltberühmte Autor eines Kultbuchs verschwindet plötzlich aus der Öffentlichkeit und verstummt. Und alle, Leser und Verleger, warten weiter auf das versprochene, gigantische Werk.
Mit unerschöpflichen Witz lockt uns Rosendorfer in seine Parodie auf den Mythos der Entstehung von Literatur und auf den Literaturbetrieb."

Meiner Meinung nach kann dieses Buch an Rosendorfer's Bestseller "Briefe in die chinesische Vergangenheit" nicht anknüpfen, dennoch sind die beschriebenen Charaktere Rosendorfers sowie die Ereignisse skuril und mit feinem, fast schwarzen Humor beschrieben. Das Buch umfasst nur 134 Seiten, ist also für Zwischendurch eine willkommene Lektüre.

Buchwert3.gif

Ein weiteres Buch von Rosendorfer "Absterbende Gemütlichkeit" mit 12 Geschichten aus der Mitte der Welt, teilweise aus München, liegt bereits auf meinem Lesestapel.

Nickname 01.02.2006, 09.25 | (0/0) Kommentare | PL

Briefe in die chinesische Vergangenheit

">

">Ein Mandarin aus dem China des 10. Jahrhunderts versetzt sich mit Hilfe eines »Zeit-Reise-Kompasses« in die heutige Zeit. Er überspringt nicht nur tausend Jahre, sondern landet auch in einem völlig anderen Kulturkreis: in einer modernen Großstadt, deren Name in seinen Ohren wie Min-chen klingt und die in Ba Yan liegt. Verwirrt und wißbegierig stürzt sich Kao-tai in ein Abenteuer, von dem er nicht weiß, wie es ausgehen wird. In Briefen an seinen Freund im Reich der Mitte schildert er seine Erlebnisse und Eindrücke, erzählt vom seltsamen Leben der »Großnasen«, von ihren kulturellen und technischen Errungenschaften und versucht Beobachtungen und Vorgänge zu interpretieren, die ihm selbst zunächst unverständlich sind.
serif">. 

">Ein wunderbares Buch, humorvoll erzählt. Man sieht den eigenen Alltag mit anderen Augen, wenn man dieses Buch gelesen hat und fragt öfters mal nach Sinn und Unsinn unseres Tuns und Handelns.

Für die Münchener unter uns meiner Meinung nach ein MUST-BE. Kann ich wirklich nur empfehlen. Vielleicht sollte ich es nochmal lesen, wo ich doch jetzt München und Münchener/innen kenne ;-))))


">

">Es ist ein Nachfolgeroman erschienen "Die große Umwendung. Neue Briefe in die chinesische Vergangenheit", den ich allerdings noch nicht gelesen habe. Steht bei mir aber schon auf der Liste der noch anzuschaffenden Bücher.

Buchwert5.gif

Nickname 01.02.2006, 07.32 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4527

Besucherstatistik