Montagsherz 22

Nickname 15.01.2018, 08.58| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Montagsherz

Die Farben der Erinnerung von Nicole C. Vosseler

Als Kind verlor Gemma ihre Eltern bei einem Brand – ein tragisches Unglück, das sie auch als Erwachsene noch verfolgt. Ihr zurückgezogenes Leben in New York gerät jäh aus dem Gleichgewicht, als sie anonyme Post erhält: einen Umschlag mit Zeilen eines viktorianischen Gedichts und einem antiken Schmuckstück. Mit Hilfe des charismatischen Oxford-Professors Sisley Ryland-Bancroft begibt sich Gemma auf eine Spurensuche nach dem Absender, die sie über zwei Kontinente führt und großer Gefahr aussetzt. Denn ohne es zu ahnen, ist sie dabei, ein Geheimnis aufzudecken, das seit Jahrhunderten gehütet wird und der Schlüssel zu ihrer eigenen Vergangenheit sein könnte …

416 Seiten, Goldmann Verlag, LINK zu Amazon


Die gemeinsame Reise von Gemma und Sisley auf den Spuren des Geheimnisses der „Frau in grün“(Gemälde "Bildnis einer Dame" von Pieter de Kempeneer), hervorgerufen durch die geheimnisvollen E-Mails und dem nachgebildeten Ohrschmuck wird rasant und spannend erzählt. Gemma und Sisley geben dabei ein schräges Paar ab, das wunderbar mit ihren speziellen Eigenarten beschrieben werden und deren Entwicklung man als Leser spürbar mitverfolgen kann. Die gewonnenen Erkenntnisse und das Zusammentragen kleiner Puzzlesteine zur Lösung des Geheimnisses waren für mich nicht immer nachvollziehbar, vermutlich fehlte mir da das entsprechende Hintergrundwissen aus Kunst und Kultur.

Bei der Recherche werden nicht nur immer wieder die Vergangenheit Gemmas aufarbeitet, es berührt auch das tragische Schicksal Lucrezia  und das Leben und Schaffen des Dichterehepaares Robert und Elizabeth Browning. Man befindet sich daher in drei unterschiedlichen Zeitebenen. Mich persönlich hat das Schicksal von der jungen Lucrezia am meisten berührt und hätte da gerne mehr von gelesen, der Verweis zu den Brownings hätte ich nicht unbedingt gebraucht.

Der schöne und flüssige Schreibstil der Autorin macht einige wenige Längen, die ich beim Lesen empfand, wett und es war trotz kleiner Kritikpunkte für mich eine unterhaltsame Geschichte, die ein klein wenig an Dan Brown erinnerte. 

Für mich nicht der beste Roman von Nicole C. Vosseler, ihre anderen Romane haben mich wesentlich mehr in den Bann gezogen, aber durchaus ein solider, unterhaltsamer und kurzweiliger Roman mit historischem Hintergrund.






Nickname 12.01.2018, 00.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Liebe, Schicksal, 3-4 Punkte,

Leben mit Büchern #10




2018 geht es natürlich weiter mit meinem Projekt. Dieses Mal zeige ich von meinem Lieblingsautor Bernhard Hennen das gerade erschienene Buch "Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte". Das ist der erste Teil einer neuen Fantasie-Reihe, die im Fischer Tor Verlag erscheint. Ich habe mir die limitierte und signierte Leinensonderausgabe gegönnt, weil ich von Bernhard Hennen bisher noch kein gebundenes Buch besitze. Heutzutage sind diese Bücher leider eine Seltenheit, früher gab es diese liebevollen Details wie Lesebändchen, Prägungen, Leineneinband als Standard. Besonders schön finde ich die innen liegende Karte der neuen Welt.

Das Taschenbuch ist allerdings auch besonders schön aufgemacht. In der ersten Auflage sind die Seitenkanten blau eingefärbt und es gibt ein paar signierte Ausgaben, die überall verteilt in den Buchläden ausliegen. Seltsamerweise fand man diese Ausgabe in einer großen bekannten Buchhandlung in Hennens Heimatort nicht vor, was ich sehr schade fand und mich wieder einmal bestätigt, dass die großen Buchhandlungen nur reiner Kommerz sind und nicht wirklich die Sehnsüchte und Wünsche eines Lesers verstehen. 

Diesen Freitag beginnt die Leserunde dazu bei Leserunden.de, wo man sich noch anmelden kann. Ich freue mich schon sehr darauf, mich mit meinen Mitleserinnen und dem Autor über das Buch auszutauschen.


 





Fotoprojekt "Leben mit Büchern
jeweils 14 tägig mittwochs an geraden Wochen. 
Dauer: bis auf weiteres






Nickname 10.01.2018, 00.00| (17/8) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: LmB

Montagsherz 21


Das Bild würde auch gut zu meinem Projekt "Leben mit Büchern" passen. Leider fällt das Montagsherz nie auf einen Mittwoch ;-)


Nickname 08.01.2018, 00.55| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Montagsherz

Das waren meine Leserunden in 2017

Das waren meine Leserunden in 2017 auf Leserunden.de:

03.02.2017 Robert Corvus - Weißes Gold

03.02.2017 Ulrike Renk - Das Lied der Störche

17.03.2017 Michael Peinkofer - Tote Helden

24.03.2017 Tanka Wekwerth - Madame Cleo und das große kleine Glück

31.03.2017 Ju Honisch - Seelenspalter

14.04.2017 Robert Corvus - Feuer der Leere

09.06.2017 Tatjana Kruse - Der Gärtner war's nicht

04.08.2017 Robert Corvus - Gründes Gold

18.08.2017 Bernhard Stäber - Kein guter Ort

08.09.2017 Michael Frey Dodillet - Hartmann und der böse Wolf

29.09.2017  Bernhard Hennen und Robert Corvus - Silberflamme 

06.10.2017 Tanja Kinkel - Grimms Morde

29.12.2017 Nicole Vosseler - Die Farben der Erinnerung


Ich nehme ausschließlich bei Leserunden.de  an Leserunden teil, weil die Gruppe meistens überschaubarer ist und man sich so viel intensiver mit den Mitlesern und den Autoren, die ebenfalls daran teilnehmen, austauschen kann. Es ist eine win-win-Situation auf beiden Seiten. Der Leser erfährt einiges rund ums Buch direkt durch den Autor/Autorin. Die Autoren erhalten direkt und unverschnörkelt ein Feedback zu den einzelnen Abschnitten des Buches. Die Kritik dort ist immer konstruktiv und man geht immer sehr nett miteinander um. Und mit der Zeit kennt man sich auch und das Lesen eines Buches wird noch etwas persönlicher.

Ich hoffe auch für 2018 auf tolle Leserunden. Die nächste ist schon fest eingeplant:

12.01. Bernhard Hennen - Die Chroniken von Azuhr: Der Verfluchte

Wer also mal gemeinsam ein Buch mit dem AutorIN lesen möchte, dann kann ich "Leserunden" sehr empfehlen.



Nickname 04.01.2018, 08.26| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: Leserunde

Mein Dezember 2017

Ich wünsche Euch allen ein tolles Neues Jahr mit hoffentlich alten und neuen schönen Projekten.


Nickname 01.01.2018, 12.55| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Monat

Punkt Punkt Punkt #52 Rückblick

Ein wunderbares Projekt, organisiert von Sunny, geht nun zu Ende. Es hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich nicht jede Woche mitmachen konnte. Vielen lieben Dank an die tolle Organisation.



Ursprünglich wollte ich einen persönlichen Jahresrückblick erstellen, bin aber zeitlich nicht dazu gekommen. Von daher lasse ich dieses schöne Projekt nochmal Revue passieren und zeige in einer Kollage alle meine Beiträge:



Nickname 31.12.2017, 19.00| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: PunktPunktPunkt

Gelesen 2017



Meine Lesestatistik steigt wieder ein wenig. Im Vorjahr waren es 26 Bücher, dieses Jahr sind es bereits 35. Somit habe ich dieses Jahr mein Leseziel erreicht. Ich hoffe, dass nächstes Jahr ein wenig steigern zu können.

Hier meine gelesenen Bücher 2017 mit Verlinkung:

  1. Hennen, Bernhard + Corvus, Robert - Die Phileasson-Saga: Die Wölfin
  2. Katze, Tobi - Morgen ist leider auch noch ein Tag 
  3. Bowen, James - Bob und wie er die Welt sieht 
  4. Straub, Peter - Haus der blinden Fenster 
  5. Hjorth + Rosenfeldt - Die Menschen, die es nicht verdienen 
  6. Hennen, Bernhard - Drachenelfen: Die gefesselte Göttin 
  7. Renk, Ulrike - Das Lied der Störche 
  8. Corvus, Robert - Die Schwertfeuer-Saga II: Weißes Gold 
  9. Hennen, Bernhard - Drachenelfen: Die letzten Eiskrieger 
  10. Hennen, Bernhard - Drachenelfen: Himmel in Flammen 
  11. Barceló, Elia - Die Stimmen der Vergangenheit 
  12. Velden, Marie - Sommer in Sepia 
  13. Peinkofer, Michael - Die Legenden von Astray 1: Tote Helden 
  14. Wekwerth, Tanja - Madame Cléo und das große kleine Glück 
  15. Hennen, Bernhard - Elfenmacht 
  16. Honisch, Ju - Seelenspalter (Die Geheimnisse der Klingenwelt 1) 
  17. Leciejewski, Barbara - Die Nächte, die Tage und das ganze Leben 
  18. Kyak, Mely - Herr Kiyak dachte, jetzt fängt der schöne Teil des Lebens an 
  19. Coruvs, Rober - Feuer der Leere 
  20. Kruse, Tatjana - Der Gärtner war's nicht 
  21. Kruse, Tatjana - Kreuzstich Bienenstich Herzstich 
  22. Goldmann, William - Die Brautprinzessin 
  23. Whitehouse, David - Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek
  24. Poznanski + Strobel - fremd
  25. Corvus, Robert - Die Schwertfeuer-Saga III: Grünes Gold
  26. Diverse - Ich stelle fest, ich bin einzig
  27. Stäber, Bernhard - Kein guter Ort
  28. Thürmer, Christine - Laufen. Essen. Schlafen.
  29. Eckert, Guido - Der Verstand ist ein durchtriebener Schuft
  30. Frey Dodillet, Michael - Hartmann und der böse Wolf
  31. Hennen, Bernhard + Corvus, Robert - Die Phileasson-Saga: Silberflamme
  32. Kinkel, Tanja - Grimms Morde
  33. Bremen von, Silke - Gebrauchtsanweisung für Sylt
  34. Hausser, Sandra - Katzensitter
  35. Burger, Ulrich (Hrsg.) - Die Köche III: Der kleine Hobbykoch

Nickname 30.12.2017, 00.00| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik* | Tags: Statistik

Die Köche III: Der kleine Hobbykoch



Man nehme eine Anzahl Autoren,

Dan Wells, Stan Nicchols, Markus Heitz, Bernhard Hennen, Luci van Org, Stephan Russbült, Andrea Bottlinger, Diana Kinne, Tom Daut, Angelika Lauriel, Stefanie Altmeyer, Isa Theobald, Gesa Schwartz, Christian von Aster, Benny Kiehn, Simon André Kledtke, Sandra Baumgärtner, Nina Behrmann, Ann-Kathrin Karschnick, Philipp Bobrowski, Diana Menschig, Rona Walter, Alexander Lohmann, Fabienne Siegmund, Andrea Tillmanns, Rebecca Wild, Michael Borlik und Natalja Schmidt, 

vermische diese mit phantastischen Geschichten und schmecke das ganze mit ausgesuchten Rezepten ab.

Herausgeber: Ulrich Burger


Dies ist der 3. Teil einer interessanten Kombination. Autoren schreiben zu ihren Lieblingsgerichten die passende Kurzgeschichte. Ich habe das Buch im Rahmen einer Lesung gewonnen mit entsprechender Widmung zweier Autoren. Die Qualität sowohl der Geschichten als auch der Rezepte sind sehr unterschiedlich. Mal ist die Geschichte besser, mal das Rezept, mal beides, mal keines. Eine Frage des persönlichen Geschmacks, sowohl beim Essen als auch beim Lesen. Aus diesem Grund finde ich die Kombination sehr gelungen. Leider ist diese Serie wohl nur noch auf dem Gebrauchtmarkt zu finden. 




Nickname 30.12.2017, 00.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Geschichten, 3 Punkte,

Katzensitter von Sandra Hausser

Auch unter dem Titel " Tod auf leisen Pfoten" erschienen.
Ein Rhein-Main Krimi 
Als Hannah Bindhoffer und ihr Kollege Jens Hartmann zu einem Tatort mit weiblicher Leiche gerufen werden, deutet zunächst alles auf einen Selbstmord hin. Ein Abschiedsbrief, zeremonielle Beleuchtung und die passende Musik untermauern den Verdacht. Doch schon bald müssen die Kommissare feststellen, dass nichts ist, wie es der erste Eindruck vermittelt. Eine perfide Mordmethode und ein Täter, der keinem Muster zu folgen scheint und das Team Rhein-Main in Atem hält.

328 Seiten, CreateSpace Independent Publishing Platform, LINK zu Amazon, LINK zur E-Book-Version


Der Krimi-Auftakt mit der sympathischen Ermittlerin Hannah Bindhoffer ist durchaus gelungen. Der Schreibstil ist flüssig mit vielen spannenden Dialogen. Die Protagonisten kommen alle sehr sympathisch und facettenreich rüber, auch wenn die Charaktere noch sehr oberflächlich beschrieben sind. Da es sich allerdings um die erste Folge einer Serie handelt, erhalten die Figuren in den Folgebänden sicherlich mehr Tiefe. Genügend Potential ist auf jeden Fall da. Der Kriminalfall ist recht spannend aufgezogen und man tappt relativ lange im Dunkeln. Mir blieb am Ende ein wenig das Mordmotiv zu wenig hinterleuchtet bzw. zu oberflächlich und der Täter als Person etwas zu blass. Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben.
Trotzdem ein sehr unterhaltsamer kurzweiliger Krimi. Der zweite Fall der Hannah Bindhoffer ist bereits als E-Book erschienen mit dem Titel: Cold Case - Spurlos (LINK zu Amazon)


Nickname 29.12.2017, 05.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Krimi, 3-4 Punkte,

Gebrauchsanweisung für Sylt von Silke von Bremen

Sylt ist viel mehr als nur die Insel der Reichen und Schönen – Einheimischen und Stammgästen gilt sie als Königin der Nordsee, als Paradies und Weltanschauung. Ehrlich und hautnah erzählt Silke von Bremen von den Segnungen des Tourismus und vom Glück, ein echter Sylter zu sein. Von Sansibar und Gosch, Pidder Lüng und anderen Inselgrößen; vom Leben in List, dem nördlichsten Ort Deutschlands, von Westerland als Insel-Metropole und vom bekanntesten FKK-Strand der Nation. Sie verrät, was berühmte Schriftsteller in die Sylter Heide und Maler zum Roten Kliff zog, wie lange ein Reetdach hält und was sich hinter »Wohnen im Warftgeschoss« verbirgt. Weiht uns in die feinen Unterschiede zwischen schick und Schickimicki ein, zwischen Lachmöwe und Silbermöwe, Wanderdünen und Dünenwandern. Und führt uns dorthin, wo sich Sylt am besten anfühlt.

224 Seiten, Piper-Verlag, LINK zu Amazon



Ich fahre regelmäßig nach Sylt und liebe mittlerweile diese Insel. Trotzdem habe ich bei Weitem noch nicht alles gesehen. Ich mag auch die Piper-Serie "Gebrauchsanweisungen" sehr gerne, weil diese Serie die Orte auf einer anderen Art und Weise beleuchten, wie es herkömmliche Reiseführer machen. Wer wissen möchte, wo man am besten Essen gehen kann, welche Hotels am besten sind etc, wird hier eher enttäuscht. Da gibt es andere bessere Reiseführer. Wer sich aber gerne ein wenig tiefer mit dieser Insel und den vielen Orten, ihren Bewohnern, Traditionen, Problemen und Wirtschaft beschäftigen möchte, ist hier genau richtig. Einige schöne Anekdoten runden das Ganze dann ab. 
Leider wird immer wieder der Tourismus doch eher negativ beleuchtet, was sich beim Lesen öfters wiederholt. Das hinterlässt leider einen kleinen faden Beigeschmack, was vielleicht nicht unbedingt gewollt war, denn der Tourismus ist durchaus kritisch zu hinterfragen. Dennoch ein sehr aufschlussreiches Buch über eine interessante Insel.


Nickname 28.12.2017, 00.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sylt, Sachbuch, 4 Punkte,

Leben mit Büchern #09


Zum Ende des Jahres hin muss ich meinen kleine Lesekater nochmal zeigen. Das Foto hatte ich bereits schon mal gezeigt, aber irgendwie liebe ich es und das muss deshalb in dieses Projekt.






Fotoprojekt "Leben mit Büchern
jeweils 14 tägig mittwochs an geraden Wochen. 
Dauer: bis auf weiteres


Nickname 27.12.2017, 00.00| (14/13) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: LmB

Frohe Weihnachten


Nicht jeder von uns hat dieses Jahr ein schönes Weihnachtsfest und meine Gedanken sind bei diesen Menschen, die eine schwere Zeit durchmachen. 

Allen anderen wünsche ich schöne, besinnliche Weihnachtstage und die Zeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen. Liebe, Fürsorge, Menschlichkeit und ganz besonders Gesundheit sind die wichtigsten Dinge im Leben. Kein Geld der Welt kann dies aufheben.

Gebt auf Euch und auf Eure Lieben acht.

Nickname 24.12.2017, 13.20| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Weihnachten

Punkt Punkt Punkt #51 Nadeln


Da wir Weihnachten haben, liegt es doch sehr Nahe, einen Nadelbaum zu zeigen. Dieses besondere Exemplar steht in unserem Garten, ist mittlerweile höher als unser Haus (also bestimmt 6 Meter oder höher) und hat mehrmals im Jahr weibliche Blüten. Es gibt auch männliche Blüten, die habe ich aber noch nicht entdeckt. Es handelt sich hierbei um die Andentanne oder Araucaria araucana.
Ich liebe diesen Baum, da man ihn nicht so oft sieht und erst recht nicht in dieser Größe. Die Nadeln sind verdammt spitz und man sollte ihnen lieber fernbleiben.

Hier im winterlichen Design:



 Sunnys  Projekt Punkt Punkt Punkt hat diese Woche das Thema "Nadeln".


 

Nickname 24.12.2017, 13.12| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: PunktPunktPunkt

stars on travel & stars in a package

Die Postkartenaktion stars on travel von Bea ist nun erfolgt. Ich habe brav 3 Sternchenkarten verschickt und sogar 4 zurück bekommen.
Ganz lieben Dank an Elke, Ute aus Hamburg, Daggi und Bea.

Ich hoffe, dass meine Karten auch gut angekommen sind. 






Trotz geringer Beteiligung fand das Pakekprojekt stars in the package statt. Man bekam ein Paket mit mehreren Geschenken, aus dem man dann 2 Päckchen entnehmen durfte und wieder 2 Päckchen dazulegen sollte. Eine wunderschöne Karte von Bea sagte uns dann, wer die nächste Empfängerin sein wird.




Vielen herzlichen Dank an Bea für die liebevolle Organisation. Hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Bei der nächsten Postkarten oder Paketaktion bin ich bestimmt wieder dabei.






Nickname 21.12.2017, 19.35| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Karten, Weihnachten,

Das Schöne

Nickname 20.12.2017, 00.00| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder* | Tags: Kalenderblatt

Punkt Punkt Punkt #50 Lampen


Diese Woche ist das Thema bei  Sunnys  Projekt Punkt Punkt Punkt das Thema "Lampen". Diese besonderen Lampen habe ich in Marrakesch im Bazar entdeckt. 


Nickname 17.12.2017, 12.00| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: PunktPunktPunkt

Leben mit Büchern #08


Dieses Bild entstand vor vielen Jahren noch mit meiner alten Kamera in Kempen bei einem Markt. Dieser Stand verkaufte alte Zeitschriften und hatte natürlich entsprechend liebevoll dekoriert. Den Stuhl finde ich sensationell. Ich habe im Keller noch Barhocker, die würden sicherlich auch gut aussehen. Leider weiß ich nicht, wie man das macht.






Fotoprojekt "Leben mit Büchern
jeweils 14 tägig mittwochs an geraden Wochen. 
Dauer: bis auf weiteres


Nickname 13.12.2017, 00.00| (16/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: LmB

Malen

Nickname 08.12.2017, 00.00| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder* | Tags: Kalenderblatt

Mein November 2017

Nickname 01.12.2017, 00.00| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Monat

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Edith T.:
Wunderschön, liebe Patrizia!
...mehr
moni:
Wunderschön, liebe Pat,das geht sofort zu Her
...mehr
Zitante Christa:
Das ist eine tolle Montagsherz-Idee.Die Licht
...mehr
Kalle:
Hi Pat, wenn auch verspätet, doch dafür etwas
...mehr
Agnes:
Ich kann den Worten von Christa nur beipflich
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Einträge ges.: 2162
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4587

Besucherstatistik