Ausgewählter Beitrag

Alte Wunden heilen

Alte Wunden heilen

von Gabriele Stöger und Wilfried Reiter.


Kurzbeschreibung lt. Amazon: Die Ursache so genannter alter Wunden und Geschichten, die regelmäßig wiederkehren, sind in der Kindheit erworbene Überzeugungen, die zu einer verzerrten Selbstwahrnehmung führen. So lange sie nicht behoben sind, bleibt ihr Bann ungebrochen. Gabriele Stöger und Wilfried Reiter zeigen in ihrem Ratgeber, wie dem ein Ende zu bereiten ist. Übungen und zahlreiche Tipps versetzen den Leser in die Lage, sich mit der eigenen Vergangenheit auseinander zu setzen, sich mit ihr zu versöhnen und so mehr Energie für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu haben.

Meiner Meinung nach ein sehr sinnvolles Buch zur Vergangenheitsbewältigung und um mit alten Verhaltensmustern bzw. Kernüberzeugungen aufzuräumen. Es ist gut und leicht verständlich geschrieben und man kann durchaus selbst für sich das eine oder andere aufarbeiten. Überhaupt erst einmal das Bewusst-Werden alter Kernüberzeugungen und wie diese sich auf unser ganzes Verhalten und auf unser Leben auswirken, gibt einem schon einen AHA-Effekt. Ob man als "Laie" allerdings das angesprochene Reimprinting wirklich selbst anwenden sollte, ist fraglich. Da ist vielleicht eine Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Coach gefragt. Das Geld sollte man sich wert sein, wenn man als Ergebnis Zufriedenheit mit sich selbst erlangen kann.

Buchwert4.gif

"Wenn wir die Zufriedenheit nicht in uns finden,

ist es zwecklos, sie anderswo zu suchen."

Francois La Rochefoucauld

Nickname 22.02.2006, 09.51

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Renate

Das klingt wirklich interessant - wobei für mich die Betonung auf "mit der eigenen Vergangenheit versöhnen" liegt. Diese ewige Auseinandersetzung mit den Kindheitstraumata nervt mich nämlich schon lange ... ich kann doch nicht für alles mein Leben lang meinen Eltern die Schuld geben! :(
Zum Thema "Zufriedenheit" hab ich heute auch etwas Schönes gehört, ungefähr so ähnlich: "Nicht, wer glücklich ist, ist automatisch zufrieden, sondern nur, wer zufrieden ist, findet auch das Glück!"
Liebe Grüße
Renate

vom 22.02.2006, 11.28
Antwort von Nickname:

Schöner Spruch. Da ist etwas Wahres dran.  In dem Buch wird auch die Schuldzuweisung zu den Eltern abgehandelt, was ich auch sehr wichtig finde.
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4528

Besucherstatistik