Ausgewählter Beitrag

Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult

Beschreibung lt. Amazon:

Ohne ihre Schwester Anna kann Kate Fitzgerald nicht leben: Sie hat Leukämie. Doch eines Tages weigert sich die dreizehnjährige Anna, weiterhin Knochenmark für ihre todkranke Schwester zu spenden ... Jodi Picoults so brisanter wie aufrüttelnder Roman über den Wert des Menschen wird niemanden kaltlassen.


478 Seiten


Tatsächlich hat auch mich die Geschichte von Anne nicht kaltgelassen. Jodi Picoult beschreibt sehr einfühlsam, aber auch ehrlich und direkt die Probleme und Zerissenheit der Familie. Besonders spannend ist das, weil es aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird, so dass man jedem Recht geben mag. Der Schluss mag Diskussionen aufwerfen, für mich war er o.k. Die oft kritisierte Liebesgeschichte in dem Buch mag nicht wirklich hinpassen, hat mich aber nicht weiter gestört. Auf jeden Fall ein Buch, das man so schnell nicht aus der Hand legen möchte.

Buchwert4.gif

Nickname 11.09.2009, 08.20

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von marion

:lachendmitschild: das ist zwar in diesem falle schade für mich - aber was das büchersammeln betrifft hast du mein vollstes verständnis, ich.. bräuchte JETZT schon eine neue, sehr viel grössere wohnung.. :pfeifend:
liebe grüsse an dich!

vom 22.09.2009, 16.00
Antwort von Nickname:

Die wünsche ich mir übrigens auch immer, wenn ich in diversen Möbelhäusern stöbern gehe.... Dann hätte ich gerne 2 oder 3 Wohnungen ;-))))) Mit Bücher natürlich.....
2. von marion

sag, liebe kerki, was machst du mit dem buch, jetzt, da du es ausgelesen hast? möchtest du es vielleicht .... tauschen?? :invasion:
liebe grüsse
marion

vom 18.09.2009, 19.07
Antwort von Nickname:

Leider muss ich Dich enttäuschen. Ich gebe nur in Ausnahmefällen Bücher ab. Und Bücher, die mir gefallen haben, gar nicht. Ich lese nicht nur gerne, ich bin auch eine leidenschaftliche Büchersammlerin (deshalb brauche ich auch in spätestens 10 Jahren eine größere Wohnung ;-))))
1. von Agnes

Der Film läuft zur Zeit hier in den Kinos, und ich hatte vor mir den anzusehen.
Ich wußte gar nicht, dass es auch einen Roman gibt.
Vielleicht sollte ich das mit dem Film vergessen und lieber das Buch lesen.
Meistens gefallen mir die Bücher besser, vor allem lese ich lieber erst das Buch und sehe dann den Film, nicht umgekehrt.
LG
Agnes

vom 12.09.2009, 01.11
Antwort von Nickname:

Ich bin hin- und hergerissen, was den Film betrifft. Ich glaube, ich werde ihn mir irgendwann mal im Fernsehen ansehen, das reicht. Dafür extra ins Kino gehen, muss ich nicht. Bücher finde ich auch oft besser, weil einfach die Gefühle und Ansichten der Beteiligten besser erklärt bzw. rüberkommen. Das geht beim Film oft unter.
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4530

Besucherstatistik