Ausgewählter Beitrag

Brustkrebs vorbeugen


Kurzbeschreibung: Jede neunte Frau erkrankt an Brustkrebs. Auffällig ist dabei, dass Brustkrebs familiär gehäuft auftritt. Dieses Buch erklärt, wie Frauen durch gezielte Ernährung einer Ersterkrankung oder einem Rückfall vorbeugen können, nämlich mit dem NCP-Ernährungsprogramm (Nutritional Cancer Prevention). Durch gezielte Ernährung ist es möglich, Prozesse, die bei der Entstehung von Brustkrebs eine Rolle spielen, zu stoppen. Beispielsweise vermindern Phyto-Östrogene, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Und das ohne Nebenwirkungen. Diese Substanzen sind vor allem in Soja, Seefisch und bestimmten Gemüsesorten enthalten. Dieses Buch bietet neben Rezepten aus diesen wertvollen Zutaten auch Hinweise zu Medikamenten und Präparaten, die das Rückfallrisiko mindern oder die Chancen auf Heilung verbessern.


Der Fokus liegt auf der richtigen Ernährung und Bewegung. Dieses Buch verschafft einen Überblick darüber, wie und mit welchen Nahrungsmittel Frau Krebs vorbeugen kann mit einigen Rezepten am Ende des Buches. Ich fand es recht interessant, genaue Informationen darüber zu erhalten, wie die Östrogene in unserem Körper arbeiten und reagieren, auch wenn ich die ganzen Fachbegriffe nach dem Lesen wieder vergessen habe.

Nickname 04.03.2007, 18.50

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von hexli

Toll, dass Du dieses Buch vorstellst. Man kann nicht genug daraufhinweisen, wie wichtig Vorsorge in jeder Beziehung ist. Ich kann nur als Selbstbetroffene raten: Geht sorgfältig mit Euch um und vor allen, vergesst die Vorsorgeuntersuchungen nicht. Da bei mir der Krebs für erkannt wurde, musste ich keine Brust entfernen und die Kontrollen nach der OP sind immer sehr gut ausgefallen.Ich kann allen nur Mut machen und hofen, dass frau sich selbst ein wenig lieb ist.
LG hexli :invasion: :invasion:

vom 12.03.2007, 11.25
1. von Renate

Das klingt gut, denn genau die gleichen Nahrungsempfehlungen stecken im WW-Programm! :daumenoben:
Jetzt muss ich nur noch nach den "Phyto-Östrogenen" googeln, die waren mir bisher unbekannt ... ich weiss nur, dass an absinkender Östrogenspiegel an meinem Kopfweh schuld ist, das ich alle 4 Wochen krieg! :krank:
Liebe Grüße
Renate
PS: Die "Gebrauchsanweisung für die Bretagne" ist herrlich zu lesen, wenn ich durch bin, schreib ich was drüber!

vom 05.03.2007, 08.10
Antwort von Nickname:

Ja, das stimmt. WW ist ein sehr gutes Ernährungskonzept. Als ich danach gelebt habe, ging es mir sehr gut.
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

moni:
Liebe Pat,nicht nur ein toller, sehr weiser S
...mehr
Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4531

Besucherstatistik