Ausgewählter Beitrag

Das Hotel New Hamshire von John Irving

Kurzbeschreibung lt. Amazon : Die amerikanische Ostküste 1939. Mary Bates und Win Berry haben gerade die Highschool hinter sich und jobben im Hotel Arbuthnot-by-the-Sea. Sie sind begeistert von der Geschäftigkeit des Hotels und der Weltläufigkeit der Gäste. Da ist der weitgereiste jüdische Schausteller Freud mit seinem Tanzbären Earl, der nur einer der vielen faszinierended Besucher ist. Und auch der kultivierte Hotelbesitzer Arbuthnot macht in seinem tadellosen weißen Jacket großen Eindruck auf die Jugendlichen vom Land. In ihrer jugendlichen Unbekümmertheit beschließen sie, ein eigenes Hotel zu eröffnen. Freud, der nach Österreich zurückkehrt, überlässt den beiden Träumern seinen Tanzbär als Glücksbringer. Doch es kommt anders als geplant. Immer wieder stehen die beiden neuen Hindernissen gegenüber. Selbst ein Versuch, in Österreich als Hoteliers Fuß zu fassen, steht unter keinem guten Stern. Schließlich kommen sie doch noch zu Geld und Wohlstand, allerdings auf ganz anderen Wegen.




Persönliche Bewertung folgt, bin noch nicht ganz fertig mit dem Buch, wollte es aber noch statistisch in den Oktober packen. Bis jetzt ist es super zu lesen, teilweise richtig schön skuril und schräg. Aber auch manchmel traurig und ergreifend. Ein Irving eben - mit allen Höhen und Tiefen des Lebens. Tendenz zu 4 Punkten und mehr. Nachtrag: Es blieb skuril und schräg. Eine nicht alltägliche Familiengeschichte, und doch wieder so "normal". Besonders gut haben mir die immer wiederkehrenden Situationen gefallen u. a. Kummer, der ausgestopfte Hund, die Bären, die die Familie in irgendeiner Art begleiteten, die vielen "Weisheiten" des Großvaters und besonders die philosopischen Lebensansichten der Kinder, die aus ihrem Leben und ihren Erfahrungen das Beste daraus machten wollten. Klasse Buch.


Nickname 31.10.2007, 18.09

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Heike

Nachdem ich deine Empfehlung heute Mittag schon gelesen habe, habe ich sofort ein Gebot bei Ebay abgegeben, um dieses Buch zu ersteigern. Sieht gut aus. Viele Angebote und wenig Interesse und dieses Mal auch nicht so viele Sofort Kauf Angebote.
Könnte Glück haben. Drück die Daumen.

Lieben Gruß und happy Halloween *grusel

Heike

vom 31.10.2007, 20.10
Antwort von Nickname:

Wer skurile Bücher mag, ist bei diesem Buch genau richtig. Ich bin gespannt, wie Du es findest.
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Haus





 






Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Heike:
Huch, warum erscheint mein Text gleich 4mal?
...mehr
Heike:
Ich habe mich mal ein wenig auf deinen Seiten
...mehr
Kerstin von KeJas-BlogBuch:
:huepfend: Wie genial ist das denn? ich beäum
...mehr
Barbara :
:geschockt: :invasion: da wird mir ganz sch
...mehr
moni:
Liebe Pat,diese Stapel sind ja beinahe schon
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Einträge ges.: 2204
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4770

Besucherstatistik