Ausgewählter Beitrag

Das Spiel von Richard Laymon

Beschreibung lt. Amazon :

Eines Tages erhält die junge Bibliothekarin Jane einen Fünfzig-Dollar-Schein und die Aufforderung, sich an einem ominösen "Spiel" zu beteiligen: Wenn sie jeweils mitternachts eine bestimmte Aufgabe löst, dann verdoppelt sich ihre Belohnung. Sie macht mit. Die ersten Aufgaben sind noch leicht, doch sie werden härter - bis es kein Zurück mehr gibt: Das "Spiel" artet zu reinstem Terror aus ....

Klappentext
"Niemand schreibt wie Richard Laymon!"
Dean Koontz

"Unter den Größen des psychologischen Horrors verdient Laymon einen Ehrenplatz."
Kirkus Reviews

"Es wäre ein Fehler, Richard Laymon nicht zu lesen!"
Stephen King 


Ich halte das für ein pures Gerücht, dass Koontz, Reviews und King soetwas gesagt haben sollen, es sei denn Koontz hat seine Aussage negativ gemeint. Ich habe bis jetzt auch noch niemanden so schreiben gesehen: Dieses Buch war einfach SCHLECHT.
>Die banale und sehr einfache Sprache von Laymon war noch nicht einmal das Schlimmste. Viel schlimmer fand ich diese extrem unrealistischen und unlogischen Handlungen der sehr geldgeilen und doofen Bibliothekarin und diese sexistischen Beschreibungen des Autors. Auch die Gedankengänge der Frau waren total bescheuert (man sollte Männern verbieten darüber zu schreiben, WIE und WAS Frauen denken, sie wissen es einfach nicht).
Ich kann von diesem Buch nur abraten. Schade eigentlich, denn die Grundidee war gut und hatte Potenzial. Nicht auszudenken, was ein Stephen King daraus gemacht hätte.....

Eigentlich nur 0,5 Punkte für die Idee, aber dafür habe ich noch nicht einmal einen Clip gebastelt, weil ich mir im Traum nicht vorstellen konnte, jemals so ein schlechtes Buch zu lesen. So kann man sich irren.

Nickname 11.01.2009, 10.22

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Junifee

Das du mal nur 0,5 Punkte für ein Buch vergibst.... kommt nicht oft vor!! (Hab gerade mal geschaut - ist erst dein drittes.)

Momentan bist du wohl fleißig am Lesen..? Ich jetzt auch wieder mehr :o))

LG
Junifee

vom 12.01.2009, 05.59
Antwort von Nickname:

Stimmt, das kommt wirklich selten vor, dieses Buch hat es meiner Meinung nach aber verdient.
1. von Frau Waldspecht

*schäm* Ich werde dir zukünftig keine "schlechten" Bücher mehr geben ...
Ich dachte, es liegt vielleicht an meinem Geschmack wenn ich ein solch gelobtes Buch nicht gut fände ...
Verlorene Zeit :-) ....

vom 11.01.2009, 10.28
Antwort von Nickname:

Also wirklich!!!! Da schämen Sie sich aber zu Recht, liebe Frau Waldspecht, mir so ein schlechtes Buch unterzujubeln *g*

Aber gut zu wissen, dass Du es auch nicht gut fandest.


Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4529

Besucherstatistik