Ausgewählter Beitrag

Die Frauen, die er kannte von Hjorth und Rosenfeldt

SEIN GEGNER IST IHM EBENBÜRTIG.
Wieder wurde in Stockholm eine Frau ermordet, es ist bereits das dritte Opfer. Auch sie trug ein hellblaues Nachthemd, wurde brutal vergewaltigt, ihre Kehle aufgeschlitzt.
Kommissar Höglund und seine Kollegen stehen unter großem Druck, denn die Abstände zwischen den Taten werden kürzer. Und die Handschrift deutet auf einen berüchtigten Serienmörder: Edward Hinde, manipulativ, grausam, hochintelligent. Doch Hinde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt.
Höglund bleibt nichts anderes übrig, als jenen Mann ins Team zu holen, der Hinde einst hinter Gitter brachte – Kriminalpsychologe Sebastian Bergman. Für den Kommissar und sein Team ist der arrogante Einzelgänger eine Zumutung, für Bergman wird der Fall zum Albtraum: Denn der Name des vierten Opfers ist ihm nicht unbekannt.

752 Seiten, Rowohlt Polaris Verlag 

 

Link zu Amazon

 

 

  

Auch der zweite Teil über und mit dem durchgeknallten Psychologen Sebastian Bergmann hat mich wieder in seinen Bann gezogen. Ich habe diesen Thriller mit über 700 Seiten in zwei Tagen verschlungen. Nicht nur der Hauptprotagonist fasziniert mich, auch die anderen Charaktere sind sehr vielfältig und spannend dargestellt und haben sich in diesem zweiten Teil entwickeln dürfen. Da gerät der eigentliche Fall fast zur Nebensache. Aber nur fast. Denn auch der eigentliche Fall eines Serienmörders ist spannend beschrieben, auch wenn die Geschichte an sich nichts Neues ist. Wer viele Thriller liest, wird sicherlich schon ähnliches gelesen habe. Der flüssige Schreibstil des Autorenduos aber zieht den Leser in die Geschichte rein.

 1. Teil: Der Mann, der kein Mörder war

 

 

 

Dieses Buch ist das zweite Buch für Daggis Buch-Challenge 2015,
Kriterium 57: ein Buch mit mindestens 600 Seiten 
 



Nickname 28.01.2015, 08.45

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Papyrus

Du hast mich eingeholt. Ich lese immer noch an Buch Nr. 2 und das ist viel dünner als dein Thriller es war :klatschend:

vom 01.02.2015, 13.25
Antwort von Nickname:

Fragt sich bloß für wie lange ;-) Aber ich bin schon fleißig am dritten Band dran. Und danach vielleicht die Elfendrachen.


Leben und leben lassen



Mein SUB


468



Stand: 01.01.16
Gitta:
Danke für die traumhaften Bilder! Du bist auc
...mehr
Edith T.:
Das muss eine Traum-Reise gewesen sein, liebe
...mehr
Edith T.:
Diese Fliesen-Mosaiken finde ich so schön!Und
...mehr
Edith T.:
Das Leben dort ist wohl sehr bunt - und diese
...mehr
Edith T.:
Das 2. Foto ist der Hammer, liebe Pat.Traumha
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2016
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Einträge ges.: 1968
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 3989

Besucherstatistik