Ausgewählter Beitrag

Drachenelfen von Bernhard Hennen

Die verbotene Welt Nangog birgt den Schlüssel zur Herrschaft über die Albenmark. Als die dämonischen Devanthar versuchen, diesen Schlüssel in ihren Besitz zu bringen, entbrennt ein grausamer Kampf um das magische Reich. In dieser Epoche voller Intrigen und Verrat wird sich das Schicksal der Elfen für immer verändern.

In einer dunklen Zeit, in der Menschen, Zwerge und Elfen gegen die Vorherrschaft der Drachen über die magische Welt Nangog kämpfen, folgen drei Auserwählte ihrer Bestimmung: Artax, ein einfacher Bauer, erhält Aussehen und Gedächtnis eines unsterblichen Heerführers und führt so sein Volk für die Devanthar, dämonische und grausame Gestaltwandler, gegen die Himmelsschlangen, die mächtigen Fürsten des Drachenvolkes, in die Schlacht. Der Zwerg Galar schmiedet an einer Waffe, die die Vorherrschaft der Drachen über den Himmel für immer beenden könnte. Und Nandalee, eine elfische Jägerin, wird zur Sippenlosen, als die Himmelsschlangen sie in ihre Gewalt bringen und sie zu einer Auftragsmörderin machen. Um die Befehle ihrer geschuppten Herren ausführen zu können, muss sich Nandalee jedoch in ein Geschöpf verwandeln, das das Schicksal der Elfen für immer verändern wird – eine Drachenelfe . . .

1. Teil der Drachenelfenreihe

1072 Seiten, Heyne-Verlag

Link zu Amazon


Ich bin ein bekennender Bernhard Hennen Fan. Von daher gibt es für mich von ihm keine schlechten Bücher. Für mich einer der besten Fantasy-Autoren überhaupt.
Von daher hat mich der Auftakt der neuen Drachenelfen-Reihe natürlich auch wieder mitgerissen. Der Schreibstil, die liebevoll gezeichneten spannenden Figuren, die Geschichte, einfach alles. Diesmal geht es um Emerelles Mutter Nandalee, also weit vor der Zeit der Elfenreihe. Auch hier wechselt Hennen zwischen den einzelnen Welten, der Welt der Menschen mit dem Unsterblichen Artax, der faszinierenden Drachen und der Elfin Nandalee und der Welt der Zwerge. Die Geschichte um Nandalee und die Drachen sind absolut meine Lieblingsszenen, die Geschichte der Menschen habe ich zweitweise ein wenig ungeduldig gelesen, deshalb ein halber Punkt Abzug. Die Geschichte der Drachenelfen geht in den nächsten Bändern weiter, insgesamt fünf sollen es werden. Ich bin froh, gewartet zu haben und die nächsten Bände liegen bereits parat, denn Hennen ist bekannt für seine bösen Cliffhanger und jedesmal ein Jahr zu warten bis zum nächsten Band ist moderne Folter.
Die Drachenelfen und damit auch die Folgeromane kann man durchaus auch lesen, ohne die anderen Elfenbücher von Hennen zu kennen. Doch Vorsicht: Hennen macht süchtig!
Ein Muss für alle Fantasy-Fans.





Dieses Buch ist das vierte Buch für Daggis Buch-Challenge 2015
Kriterium: 35: ein Buch von einem deutschen Autor

Nickname 23.02.2015, 00.00

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Papyrus

Es hätte mich auch sehr gewundert, wenn dir das Buch nicht gefallen hätte. Die Phantasie von Herrn Hennen ist schon fast unheimlich.

vom 23.02.2015, 18.10
Antwort von Nickname:

Ja und sein unglaublicher Schreibstil. Und ich habe noch vier Bücher vor mir *freu*
1. von Junifee

Das schlummert auch noch auf meinem SUB - ich freue mich schon drauf :daumenoben:

LG
Junifee

vom 23.02.2015, 06.09
Antwort von Nickname:

Das ist wirklich schön, habe auch schon den 2. Band begonnen.


Leben und leben lassen



Mein SUB


468



Stand: 01.01.16
Agnes:
Ich hatte Band 5 letztes Jahr zu Weihnachten
...mehr
Agnes:
Es fehlt in Deiner Auflistung noch das 11. Bu
...mehr
Agnes:
Von Anne Holt lese ich gerade das erste Buch
...mehr
Tonari:
Den Spruch sollte ich auch desöfteten berücks
...mehr
Tonari:
Turtelmöwen. Wie schön.
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2016
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Einträge ges.: 1991
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4111

Besucherstatistik