Ausgewählter Beitrag

Drachenmahr von Robert Corvus

Einst zwang die Glasbläserin Josefa einen mächtigen Drachen unter ihre Herrschaft und bewahrte so die Stadt vor der Vernichtung. Seitdem sind Jahrzehnte vergangen und noch immer halten starke Ketten das Monstrum in der Kathedrale. Tausende Tote aus dem großen Krieg streifen als Geister durch das Leidende Land, das die Stadt umgibt. Niemand kann sie verlassen, niemand entkommt den Alpträumen, die die Kinder des Drachen säen. Als die junge Zarria den Mord am Obristen der Drachengarde untersucht, wird sie zur Figur im Lügen- und Intrigenspiel der Patrizier. Doch Zarria vertraut nicht auf Schmeicheleien, sondern auf ihren Verstand, und so erkundet sie die dunklen Geheimnisse der Stadt, die zu Füßen des Drachen liegt ...

400 Seiten, Piper-Verlag, LINK zu Amazon


Erstmal vorweg: Robert Corvus ist ein für mich neu entdeckter Autor, dessen Schreibstil mir unglaublich gut gefällt. Bisher habe ich ihn nur in Verbindung mit der Phileasson-Saga und Bernhard Hennen kennen gelernt. Dies ist nun mein erstes Buch von diesem Autor alleine und wird definitiv auch nicht das letzte Buch sein. Das Besondere: Er schreibt auch Fantasy-Bücher, die keine Serien sind. Leider eher selten bei diesem Genre.
Die Geschichte selbst liest sich wie ein Krimi in einer phantastischen Welt, in dem natürlich ein Drache eine große Rolle spielt. Zarria Machon soll zunächst einen Mord aufklären, wird allerdings schnell in die Intrigen und Machtspielchen der mächtigen Häuser dieser Stadt hineingezogen. Rasant erzählt mit einigen Wendungen und spannenden Phantasie-Elementen. Einige Figuren blieben bei diesem kurzen Lesevergnügen ein wenig blass bzw. wurden nur kurz gestreift, was ich sehr schade fand. Denn da wäre eine Menge Potenzial gewesen. 100 Seiten mehr hätten der Geschichte sicherlich gut getan. Trotzdem eine wirklich tolle Geschichte.


Nickname 03.11.2016, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz




 











Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

do:
So ein Globus ist eine feine Sache. Als Kind
...mehr
Gedankenkrümel:
Oh solch einen schönen grossen Globus hab ich
...mehr
Kirsi:
Wenn ich mir eine aussuchen darf ich würde di
...mehr
steinegarten:
Das ist ja ein tolle Rubbelkarte.. wäre bei m
...mehr
Wortman:
Warum bin ich nicht drauf gekommen? Neben mir
...mehr
2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Einträge ges.: 2282
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4985

Besucherstatistik