Ausgewählter Beitrag

Dresden - 2. Tag

An meinem 2. Tag in Dresden stand die Neustadt und Schloss Pillnitz auf meinem Plan. Mit der Bahn fuhr ich bis zum Albertplatz, auf den ich die zwei Brunnen von Robert Dietz "Stille Wasser" und "Stürmische Wogen" vorfand.





Desweiteren fand man am Albertplatz einen artesichen Brunnen mit Rundtempel, das älteste Hochhaus Dresden und das Erich-Kästner-Museum, das ich nicht besichtigt habe.






Vom Albertplatz aus flanierte ich über die alleeartige Hauptstraße, die viele schöne Geschäfte und alte Bürgerhäuser beinhaltete. An deren Ende - oder Anfang, je nach Betrachtungsweise - empfängt August der Starke den Besucher hoch zu Ross.






Vom Neustädter Markt aus ging es zum Japanischen Palais, dass leider an diesem Tag geschlossen hatte. Zur Besichtigung kam ich aus zeitlichen Gründen nicht mehr.


Von da aus ging es direkt weiter zum berühmtesten Milchladen, der Pfunds Molkerei, der komplett mit wunderschönen Fliesen verziert ist. Hier werden noch Milch und Käse verkauft (Vorsicht: Busartige Massentouristenüberfälle!!!). Dort herrscht übrigens Fotografierverbot, deshalb kann ich Euch leider keine Bilder von innen zeigen.

Direkt nebenan befindet sich übrigends ein Senfladen, der nicht zu verachten ist. Dort kann man bei einer kleinen Stärkung den Senf direkt ausprobieren.




Von dort aus gönnte ich mir einen ausgieben Spaziergang an der Elbe entlang, vorbei an den schönen Elbschlösser. O.K, ich gebe zu, ich wollte diesen Spaziergang nicht freiwillig machen, ich dachte in meinem jugendlichen Leichtsinn, dass es wieder einen Weg zurück zur Straße gibt. Leider hatte ich mich geirrt und so musste ich die ganze Strecke bis zum Körnerplatz laufen. Auf dem Weg der Elbe entlang gab es allerdings einiges zu sehen, so dass der Weg nicht langweilig wurde. Mit dem Fahrrad wäre ich allerdings viel lieber die Elbe entlang gefahren. Beim nächsten Mal ...



Vom Körnerplatz aus fährt direkt ein Bus zum Schloss Pillnitz mit der wunderschönen Parkanlage. Hier kann man die Zeit verlieren. August der Starke schenkte 1706 dieses Anwesen seiner Geliebten Gräfin Anna Constanze von Cosel, die es nach der Liason an ihn zurückgeben musste. Danach ließ August ein Lust- und Spielschloss errichten.

Der Park zwischen Wasser- und Bergpalais und der Schlosspark mit der 30jährigen Pillnitzer Kamelie ist abwechslungsreich und beeindruckend. Verliebte Paare finden an jeder Ecke kleine romantische Plätzchen. Es finden sich viele Vogelarten und Eichhörnchen im Park. Mein Versuch, ein quicklebendiges Eichhörnchen zu fotografieren, muss ich als fast gescheitert ansehen. So ganz scharf sind die Bilder nicht geworden. Aber niedlich sind sie auf jeden Fall.




Man könnte einen ganzen Tag dort verbringen. Für Leib und Seele ist dort ebenfalls gesorgt. Und auch hier können Führungen gebucht und das Kunstgewerbemuseum besichtigt werden.






Zum späten Nachmittag hin gönnte ich mir dann auf der Dresdener Einkaufsmeile Prager Straße einen kleinen Stadtbummel und ein kleines Abendessen. Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, dass ich gegen Abend total kaputt in mein Hotelzimmer ankam und alle Viere von mir streckte.

Nickname 18.08.2007, 22.39

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Renate

Hallo Pat,
bei deinem virtuellen Stadtrundgang krieg ich ein richtiges Dejá-vu-Erlebnis! Vor Jahren war ich mal zu Besuch in Dresden, in den Zwinger kam ich wegen der Touristenhorden nicht rein, aber die Elbschlösser haben's mir angetan!
Vielen Dank für's Zeigen ... und liebe Grüße
Renate

vom 20.08.2007, 22.58
Antwort von Nickname:

Der Zwinger war voll??? Beim Gewölbe könnte ich das verstehen, aber der Zwinger und alles, was darum ist, ist soooo groß, wieviele Leute müssen in Dresden gewesen sein, dass DER voll war? Obwohl.... ein paar Seniorenreisebusse reichen eigentlich... 
4. von Karin

Da sieht man mal wieder, wie sehr es sich lohnen kann, (wenn auch "unfreiwillige") Umwege zu machen... In diesem Fall wären Dir sonst die wunderschönen Elbschlösser entgangen - richtige Kleinode, wie ich finde! :klatschend:

vom 20.08.2007, 19.21
Antwort von Nickname:

Gerade die Umwege sind eigentlich immer die spannenden Seiten an einer Besichtigung. Und man sieht Dinge, die man sonst als normaler Tourist nicht so schnell gesehen hätte.
Idyllisch war es an der Elbe tatsächlich. Und alle paar (Kilo)Meter gab es eine Bank zum Ausruhen (ich war aber tapfer - ich bin durchmarschiert).

3. von Heike

Ich lieeeeeeebe ja solche Städtetouren und die Beschreibungen dazu erst Recht.
Freue mich auf die nächsten Fortsetzungen.
Das nächste Mal fragste mich, ob ich mitkomme, o.k.?
Geteilte Freude ist doppelte Freude.

LG
Heike

vom 19.08.2007, 09.55
Antwort von Nickname:

Ich wäre auch lieber zu zweit gefahren als alleine, aber irgendwie ergab sich das dieses Jahr nicht. Ist ja auch immer eine Zeit- und Kostenfrage.
2. von Frau Waldspecht

Allein vom Lesen bekomm ich
Muskelkater ...
Hattest du keinen Schrittzähler in deinem Gepäck? :zunge:
Wie? Du hältst dich an ein Fotografierverbot? *sfg*
Ich würde gerne Bilder vom Einkaufsbummel sehen :huepfend:
Bücher? Wieviele?
Ich strecke jetzt auch alle 4e von
mir ...
Wann kommt die Fortsetzung? Heute nacht?
Liebe Grüße, Anette


vom 19.08.2007, 00.30
Antwort von Nickname:

Den Schrittzähler hätte ich gerne gehabt - und direkt mit Berechnung, wieviel Kalorien ich verbraucht habe.
Ähm.... an Fotografierverbote halte ich mich schon.... wenn ich sie den mitbekomme ;-))))) Leider wurde ich erwischt.
Gekauft habe ich nur 1 T-Shirt, KEINE Bücher, zum Lesen bin ich kaum gekommen. Das habe ich aber die letzten Tage nachgeholt.

1. von Gabriela

aber ja kann ich das, das geht mir ja schon fast virtuell so ;-)
Doch mir gehen eher die Augen über weil´s soviel zu gucken gibt!
Danke für´s mitflanieren lassen :-)

vom 19.08.2007, 00.01
Antwort von Nickname:

Ich habe an die 300 Fotos gemacht (kam mir gar nicht so viel vor), davon sind vielleicht die Hälfte ganz schön geworden - alle kann ich unmöglich zeigen. Dies ist nur eine Mini-Auswahl, noch nicht mal die Besten, aber die Aussagekräftigsten. 
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4526

Besucherstatistik