Ausgewählter Beitrag

Frau Ella von Florian Beckerhoff / Buch vs. Film



Link zu Amazon

Beschreibung:

Frau Ella, rüstige 87, soll am Auge operiert werden. Völlig unnötig, findet sie. In der Klinik begegnet ihr der junge Sascha, der sie aus den Klauen der Ärzte befreit und erst einmal bei sich einquartiert. Nur für ein paar Tage, glaubt Sascha. Doch da kennt er Frau Ella schlecht. Der dreißigjährige Sascha ist wenig begeistert, als er nach einer Augen-OP kurzfristig sein Krankenzimmer mit einer schnarchenden Oma teilen muss: Frau Ella. Als die aber gegen ihren Willen operiert werden soll, bringt Sascha sie bei Nacht und Nebel in seine Wohnung. Saschas Freunde Klaus und Ute sind von dessen neuer Mitbewohnerin begeistert: Total schräg, so eine WG! Tatsächlich wird der lethargische Sascha die lebendige, aber einsame Frau Ella so schnell nicht wieder los. Klaus und Sascha nehmen sich der alten Dame an, kleiden sie neu ein, führen sie zum Essen aus und machen Ausflüge in die Sommerfrische. Alles läuft bestens – bis Saschas Freundin Lina braungebrannt aus Spanien zurückkehrt. Ein humorvoller und warmherziger Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft.

316 Seiten



Die Geschichte um eine "entführte" 87jährige ist ganz nett, die Protagonisten durchaus witzig dargestellt, allerdings plätschert die Geschichte zeitweise ein wenig vor sich her und es fehlte mir irgendwie an Spannung oder interessanten Höhepunkten. Wie man auf das Titelbild kam ist mir völlig schleierhaft und projiziert auch eher eine andere Geschichte.


Ich habe auch den gleichnamigen Film gesehen mit Ruth-Maria Kubitschek und Matthias Schweighöfer in den Hauptrollen. Ich muss zugeben, dass ausnahmsweise mal der Film besser ist als das Buch. Das liegt zum Teil daran, dass man einige Handlungen und Orte verändert hat und das Ende auch komplett anders ist.

Der Film hat wesentlich mehr Tiefgang als das Buch und ist durchaus sehenswert, zumindest als DVD.

Für den Film vergebe ich daher diese Punkte:

Nickname 29.10.2013, 12.17

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Anette

Oh - du warst schon im Film? Das ging jetzt aber schnell ...
War schon nah dran das Buch zu kaufen, jetzt lass' ich es bleiben ...
Liebe Grüße und nochmals vielen Dank für deine Gastfreundschaft. Wir haben uns wie immer sehr wohl gefühlt!

vom 29.10.2013, 18.37
1. von Papyrus

Das hört sich tatsächlich so an als könne ich mir das Buch sparen.

vom 29.10.2013, 16.25
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4527

Besucherstatistik