Ausgewählter Beitrag

Gelesen 2018

Diese Bücher habe ich 2018 gelesen:




  1. Vosseler, Nicole C. - Die Farben der Erinnerung
  2. Hennen, Bernhard - Die Chroniken von Azuhr: Der Verfluchte
  3. Legardinier, Gilles - Monsieur Blake und der Zauber der Liebe
  4. Hausser, Sandra - Cold Case Spurlos
  5. Pratchett, Terry - Ernsthaft lustig
  6. Bernard, Caroline - Rendevous im Café de Flore
  7. Hennen, Bernhard + Corvus, Robert - Die Phileasson-Saga 5: Schlangengrab
  8. Hainer, Lukas - Das dunkle Herz
  9. Corvus, Robert - Das Imago-Projekt
  10. Gallert + Reiter - Glaube, Liebe, Tod
  11. Reed, Ava - Die Stille meiner Worte
  12. Bernard, C.E. - Palace of Glass: Die Wächterin
  13. Corvus, Robert - Die Schattenherren I: Feind
  14. Lotter, Cornelia - Rotes Rauschen
  15. Hamannt, Michael - Die Dämonenkriege Teil I
  16. Gallert + Reiter - Tiefer denn die Hölle
  17. Coruvs, Robert - Die Schattenherren II: Knecht
  18. Riedl, Matthias - Abnehmen nach dem 20:80 Prinzip
  19. Birkenbihl, Vera F. - Sprachenlernen leichtgemacht!
  20. Bernard, C.E. - Palace of Silk: Die Verräterin
  21. Paasilinna, Arto - Vorstandssitzung im Paradies
  22. Corvus, Robert - Die Schattenherren III: Herr
  23. Féret-Fleury, Christine - Das Mädchen, das in der Metro las
  24. Gruber, Andreas - Rachewinter
  25. Hennen, Bernhard - Die Chroniken von Azuhr: Die weiße Königin
  26. Corvus, Robert - Schattenkult
  27. Drachenkind - Vertrauen, Verwandlung, Finsternis
  28. Treccarichi, Salvatore - GERWOD I - Das Artefakt
  29. Hennen, Bernhard + Corvus, Robert - Die Phileasson-Saga 6: Totenmeer
  30. Orgel, T.S.  - TERRA
  31. Brandhorst, Andreas - Ewiges Leben
  32. Larsen Dr., Christian - Gut zu Fuß, ein Leben lang (ohne Rezi)

Nach wie vor ist die Phileasson-Saga mein persönliches Lesehighlight eines jeden Jahres. Wir haben nun Halbzeit. Noch drei Jahre darf ich mich auf diese Bände freuen. Danach werde ich einfach wieder vorn vorne beginnen.

2018 entdeckte ich viele neue Autoren, darunter Gilles Legardinier mit dem zauberhaften Buch "Monsieur Blake und der Zauber der Liebe", ebenfalls einer meiner Jahreshightlights, das Autorenduo Jörg Reiter und Peter Gallert, die spannende Duisburger Krimis schreiben, eine Fantasy-Entdeckung der Extraklasse von Michael Hamannt, auf deren Fortsetzung der Dämonenkriege ich schon hinfiebere sowie Andreas Brandhorst, mit dem ich glorreich mein Lesejahr in einer Leserunde abschließen durfte. Und ein neues sehr interessantes Fantasy-Epos von Salvatore Treccarichi durfte ich auch entdecken und vorfreue mich schon auf die nächste Leserunde mit ihm und dem 2. Teil der GERWOD-Reihe.

Generell hatte ich ein sehr gutes Lesejahr mit sehr vielen guten bis sehr guten Büchern. Und viele tolle Leserunden, die ein wenig mehr Zeit kosten, man dafür aber mit einem intensiveren Leseerlebnis und regen Austausch mit den Anderen und dem Autor belohnt wird. 

Hier die jeweiligen Leserunden zu den teilweise gelesenen Büchern:

angemeldete Leserunden für 2018 auf Leserunden.de:


Das Lesejahr 2019 kann also beginnen. Die ersten Bücher stehen schon in den Startlöchern.


Nickname 02.01.2019, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Agnes

wow!
Hochachtung, dafür dass Du berufstätig bist ist das aber eine Menge was Du gelesen hast.
Als ich noch arbeitete hab ich gut 10 Bücher im Jahr gelesen. Inzwischen ist die Anzahl beträchtlich gestiegen, letztes Jahr waren es 84 Bücher, was allerdings am heißen Sommer lag, wo ich sehr oft meine Nachmittage lesend im Schatten verbracht habe.
Von Deinen gelesenen Büchern kenne ich nicht so viele. Racheherbst natürlich, und die beiden von Gallert und Reiter.
Ein frohes Lesejahr wünsche ich Dir, mit viel interessanter Lektüre
Agnes

vom 12.01.2019, 12.22
Antwort von Nickname:

Ich lese ja auch viel Fantasy. In meiner Bestzeit habe ich sogar 60 Bücher bei Vollzeit geschafft. Ich weiß gar nicht, wie ich das gemacht habe. Vielleicht sollte ich mal viel öfters den Fernseher auslassen.
1. von moni

Liebe Pat,
gut vorgesorgt und schon ist zumindest der Jahresbeginn schon gerettet, gell. ;-)
Die bereits gelesenen Romane sind ja sehr vielseitig in den Themen!
Viel Freude beim weiter schmökern,
herzlichst
moni



vom 02.01.2019, 15.16
Antwort von Nickname:

Ich lese eigentlich alles, obwohl 2018 sehr Phantasie-lastig war. Es gibt aber mittlerweile wirklich sehr gute deutsche Phantasie-Autoren. Und ich hatte kein wirklich schlechtes Buch dabei (ich glaube nur eins).
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz




 











Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Timberwere:
Oh, die ist aber interessant!
...mehr
Steinegarten:
Da kann man schön zwischen den Zeiten springe
...mehr
Steinegarten:
Solche Buchmessen sind immer sehr spannend un
...mehr
Anne Seltmann:
Moin Moin Pat!Konntest du wenigstens ohne Büc
...mehr
twinsie:
Lissabon ist eine traumhaft schöne Stadt und
...mehr
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Einträge ges.: 2328
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5099

Besucherstatistik