Ausgewählter Beitrag

Hochsaison von Jörg Maurer

 

 


Link zu Amazon

Beschreibung:

Sterben, wo andere Urlaub machen
Nach dem Bestseller Föhnlage der zweite Alpenkrimi mit Kommissar Jennerwein.
Beim Neujahrsspringen in einem alpenländischen Kurort stürzt ein Skispringer schwer und das, wo Olympia-Funktionäre zur Vergabe zukünftiger Winterspiele zuschauen. Wurde der Springer etwa beschossen? Kommissar Jennerwein ermittelt bei Schützenvereinen und Olympia-Konkurrenten. Als ausgerechnet in einem Gipfelbuch per Bekennerbrief weitere Anschläge angedroht werden, kocht die Empörung im Ort hoch: Jennerwein muss den Täter fassen, sonst ist die Hochsaison in Gefahr


Der erste Krimi von Jörg Maurer
Föhnlage, gefiel mir besser, doch auch dieser hatte seine sehr lustigen Höhepunkte. Maurer versteht es, gewisse Figuren so zu überzeichnen, dass sie zwar irgendwie grotesk wirken und dennoch realistisch bleiben. Das Kriminalistische rückt daher ein wenig in den Hintergrund. Unterhaltsam und zeitweise sehr lustig.


Nickname 13.05.2011, 19.46

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

moni:
Liebe Pat,heute stellst Du ja ein feines Buch
...mehr
Sandra:
Hallo Pat,jetzt komme ich endlich noch angehe
...mehr
Zitante Christa:
Oooh ja, das kenne ich :zwinkernd: Für schön
...mehr
Escara / Esther:
Liebe Pat, aber sicher machen sich deine Not
...mehr
Kalle:
Liebe Pat, meine Notizblöcke sind meine Jahre
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    

Einträge ges.: 2166
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4619

Besucherstatistik