Ausgewählter Beitrag

In einer kleinen Stadt Needful Things von Stephen King

Kurzbeschreibung lt. Amazon
Castle Rock, Maine: Eine kleine Stadt, in der schon Stark, das zu mörderischem Leben erwachte Pseudonym des Schriftstellers Thad Beaumont, sein Unwesen trieb.

Leland Gaunt, ein mysteriöser Fremder, eröffnet hier eines Tages einen Laden mit dem Namen »Needful Things«, in dem jeder bekommen kann, wovon er schon lange träumt. Doch alles hat seinen Preis - und Gaunt bestimmt ihn, denn er kennt die verborgenen Sehnsüchte und Schwächen jedes Einzelnen. Der Alptraum beginnt ...
 



Ein faszinierendes Thema, dass Stephen King da anschneidet. Anfangs las sich das auch sehr spannend. Allerdings habe ich dann ca. nach 400 Seiten etwas geschwächelt. Das Prinzip war immer dasselbe, nur die Protagonisten wechselten und ich hatte ein wenig Mühe, die einzelnen Personen zueinander in Verbindung zu bringen. Wer hat welches "Needful Thing"? Wer hat auf wen Hass? Wer spielt wem einen Streich? Zum Schluss bekommt die Geschichte aber ihren verdienten Drive und liest sich dann in einem Rutsch.

Interessante Links zum Buch:

Referat über das Buch von Laura Szabo

Stadtplan von Castel Rock

Nickname 16.02.2007, 10.48

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Trick_17

Das ist schon so lange her, dass ich das Buch gelesen habe. Ich meine aber, dass es dazu auch eine ganz gute Verfilmung gibt. Auf jeden Fall nicht der schlechteste Roman von King. :daumenoben:

Dir einen schönen Start ins Wochenende!

LG Evi

vom 16.02.2007, 13.25
Antwort von Nickname:

Die Verfilmung habe ich bisher noch nicht gesehen, werde das aber bei der nächsten Gelegenheit nachholen.
1. von Frau Waldspecht

Da werden Wünsche wahr und manchmal ist es nicht verkehrt, wenn Wünsche nicht in Erfüllung gehen ...
Ich hab's in einem Rutsch gelesen und war damals (lang, lang ist's her) spannend gefesselt.
Maine war mir zu diesem Zeitpunkt schon sehr vertaut, da sich alle? Romane dort in der Gegend abspielen.
Ich wünsch dir weiterhin spannende Unterhaltung mit Stephen...
Liebe Grüße, Anette :klatschend:

vom 16.02.2007, 11.26
Antwort von Nickname:

Ich muss zugeben, ich habe zwei Wochen für das Buch gebraucht, aber auch aus zeitlichen Gründen.

Manchmal sind unsere Wünsche gar nicht gut für uns. Aber wer weiß das schon vorher.

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Steineflora:
Das Problem kenne ich - die vor ca. 30 Jahren
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4524

Besucherstatistik