Ausgewählter Beitrag

Kalte Asche von Simon Beckett

Beschreibung lt. Amazon:

Asche zu Asche, Staub zu Staub, Leben zu TodAsche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau in einem verfallenen Cottage auf der schottischen Insel Runa zum ersten Mal erblickt, weiß er sofort: dieser Tod war kein Unfall. Er will seine Erkenntnisse dem Superintendenten mitteilen, doch die Leitung ist tot. Ein Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Da geschieht ein weiterer Mord 

431 Seiten rororo


Rasanter und spannender Thriller mit immer wieder neuen Wendungen, in denen David Hunter diesmal aktiv mittendrin steckt.

Und auf Seite 372 war ich mir so sicher, wer der Täter ist....um auf die letzten 60 Seiten mehrmals eines Besseren belehrt zu werden.

Für mich ist der 2. Teil des sympathischen Rechtsmediziners noch einen Tick besser als der erste Teil Die Chemie des Todes.



Nickname 22.05.2009, 09.26

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Agnes

Du hast richtig gelöscht!!!
Danke.
Also nicht gefallen kann man nicht sagen, nur der Schluß ist vom Ablauf (für mich) unlogisch.
Beim ersten Band ist der Mensch, (will jetzt keinen Namen schreiben), einfach vom Charakter her nicht möglich ein so schlechter Mensch zu sein -- fand ich.
So kann sich im wirklichen Leben kein Mensch verstellen, dass man so gut von ihm denkt und dann steckt so ein Verbrecher in ihm.
Den dritten Band MUSS ich doch schon deshalb lesen, weil der zweite ja so aufhört, ... na da möchte ich doch wissen wie es weitergeht.


vom 13.07.2009, 23.58
Antwort von Nickname:

Stimmt! Ich erinnere mich, dass das Ende ein böser Cliffhanger war.

Was die Schlechtigkeit der Menschen betrifft, so bin ich schon ein paar Mal sehr negativ überrascht worden. Ich traue den Menschen ALLES zu. Man nehme nur die typischen Kinderschänder, die normalerweise oft die lieben netten Onkel sind. Von daher finde ich die Charaktere in den Büchern gar nicht so unrealistisch.


5. von Agnes

Hallo Pat,
"Chemie des Todes" hab ich vorige Woche gelesen, und am Samstag bin ich dann mit "Kalte Asche" angefangen, und gestern Abend hatte ich es dann geschafft.

War ich schon beim ersten Buch ein wenig befremdet, als sich dann (endlich) der wahre Täter herausstellt, irgendwie erschien mir das nicht logisch, so fand ich die letzten Seiten absolut nicht gut.
Wie Du es auch beschreibst, immer denkt man den Mörder zu kennen und dann ist es doch wieder ein anderer.

Ich zitiere mal was ich eben an anderer Stelle gelesen habe, und was genau meine Gedanken ausdrückt.
--------------
"Selbst das übersteht diese Geschichte gut, aber Beckett will den Jefferey-Deaver-Effekt und zieht auf der allerletzten Seite noch ein As aus dem Ärmel – er versucht es jedenfalls, denn was hier stattfindet, ist ebenso lächerlich wie billig und verdirbt viel von dem gutem Eindruck, den Kalte Asche bisher hinterließ."

(Quelle: Hier klicken)
----------------

Die letzten Seiten haben mir echt einiges am Roman vermiest.

LG
Agnes

Werde mir jetzt zum Urlaub mal den dritten Band vornehmen, und bin gespannt wie mir der gefällt.
:lesen: :lesen:

vom 08.07.2009, 19.30
Antwort von Nickname:

Ich fand genau das jetzt nicht so schlimm, aber gerade bei Krimis und Thriller gehen die Meinungen oft stark auseinander.
Erstaunlich, dass Du Dich dann durch alle Bücher quälst, wenn Dir der erste schon nicht so gut gefallen hat. Ich höre ja dann auf zu Lesen.

(ich hoffe, ich habe jetzt auch die richtigen Kommentare gelöscht)

4. von Anette/Frau Waldspecht

Aber du könntest ihn auch während deines 14 - tägigen Besuches bei uns lesen :-)
Oder mir vorlesen während ich koche, spüle und bügle *sfg* ....
Ich freu mich soooo .... :anstossend:

vom 25.05.2009, 20.51
Antwort von Nickname:

14 Tage???? Na, solange ich nicht selbst bügeln, spülen und vor allem kochen muss, lese ich Dir sogar aus einer 12teiligen Lexika-Reihe vor ;-))))))
3. von Anette/Frau Waldspecht

Leichenblässe hab ich! Nicht kaufen :-) ...
Ob ich's allerdings bis zu deinem Besuch schaffe den zu lesen bezweifel ich ...
Und der Liebste muss ja auch noch ...


vom 25.05.2009, 19.46
Antwort von Nickname:

Wie tragisch!!! Was les' ich dann bloß? ;-)))))
2. von fabs

Die Chemie des Todes habe ich erst letzte Woche gelesen und Kalte Asche ist bereits auf dem Wunschzettel für meine nächste Büchergroßbestellung. Simon Becket schreibt echt toll. :daumenoben:

vom 25.05.2009, 10.28
Antwort von Nickname:

Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut und die Begeisterung hält auch nach dem 2. Buch an. Der 3. Teil ist bei mir schon auf den Wunschzettel.
1. von Die-Fischerin

Hallo Patrizia,
da bin ich ganz Deiner Meinung;-) Simon Beckett schreibt toll und ich habe immer Probleme diese Bücher aus der Hand zu legen, da sie so spannend sind. Leichenblässe habe ich auch schon gelesen und es gefällt mir ebenfalls. Teil 4 soll ja nun auch bald erscheinen und ich bin gespannt, ob es nicht doch mal langweilig wird.
Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
wünscht
Die-Fischerin

vom 22.05.2009, 12.49
Antwort von Nickname:

Leichblässe ist der dritte Teil? Gut zu wissen.... Solange die Geschichten nicht langweilig werden, lese ich gerne Serien.
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4530

Besucherstatistik