Ausgewählter Beitrag

Katzen würden Mäuse kaufen

Beschreibung lt. Amazon :

Glaubt man der Werbung, ist für unsere Tiere das Beste gerade gut genug. Doch die Realität sieht anders aus: Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein "leckeres" Menü für Waldi, Minka und Co. zubereitet. Neben Abfällen, Krallen und Klauen landen auch Klärschlamm, Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden und werden krank. Und nicht nur sie, sondern durch den Verzehr von Nutztieren auch der Mensch. Schockierende Fakten, brillant recherchiert - Werbung und Wahrheit bei der Tierfutterproduktion.


Das Buch liefert viele Informationen über die Tiernahrungsindustrie und den agierenden Firmen in dieser Branche. Auch die einzelnen Verbindungen zwischen Industrie, Wissenschaft und Tierärzte lassen einem nachdenklich stimmen.

Erschreckend ist nicht nur, dass wir unseren Lieblingen ungenießbares und ungesundes Futter vorsetzen, sondern dass wir durch Futtermittel von Hühnern, Kühen, Schweinen etc. auf Umwegen selbst in unsere Nahrungskette holen. Schon bei seinem ersten Buch "Die Suppe lügt" wurde ich für gesunde und vor allem natürliche Lebensmittel sensibilisiert, nach diesem Buch hat sich das noch verstärkt.

Dass dieses Buch "nur" 3 Punkte erhält liegt daran, dass Grimm sich zu oft wiederholt und ich beim Lesen auch das Gefühl hatte, dass indirekt die Tierhalter angegriffen wurden, weil sie ihre Haustiere als Familienmitglieder betrachen und u. U. zur Vermenschlichung neigen. Stimm zwar zum Teil, hat aber meiner Meinung nach nichts mit dem Thema zu tun. Außerdem ist man nach dieser Lektüre nicht wirklich schlauer, was man nun seinen Tieren zu fressen geben sollte, falls man nicht selbst die Mäuse für seine Katzen jagen möchte. Da hätte ich mir ein paar praktische Tipps gewünscht, was man beim Kauf beachten sollte.


Buchwert3.gif

Nickname 25.07.2009, 12.59

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Soni

Ich habe das Buch auch gelesen. Wobei ich mich schon davor viel mit dem Thema Tiernahrung beschäftigt habe und schon so einiges wusste. Hab auch die anderen Bücher von Hans-Ulrich Grimm gelesen. Echt schlimm was so alles ins Futter bzw. Essen gemischt wird.
LG Soni

vom 25.07.2009, 21.49
Antwort von Nickname:

Viel schlimmer finde ich, dass den Verbrauchern ein falsches Bild vorgegaugelt wird. Auf der einen Seite wird einem ständig von gesunder Ernährung vorgefaselt, auf der anderen Seite muss man Glück haben, dass man überhaupt noch "echten" Käse findet...... Ich finde es nicht nur schlimm, ich finde das eine Sauerei!
3. von Edith T.

Der 3. Korrektur-Versuch:
ich meinte natürlich: ... in Mamas Garten ...

LG Edith

vom 25.07.2009, 19.55
2. von Edith T.

Ich habe einen praktischen Tipp für Dich, liebe Pat:
Mausefallen in Mamas aufstellen *fg*

Übrigens: wer ernsthaft etwas tun will, damit die Lebensmittel besser kontrolliert werden und wir gesünderes Essen bekommen, kann Mitglied bei Food-Watch werden. Ich will mich auch mal darum kümmern, weiß allerdings noch nicht, wie hoch der Beitrag ist ...

Ich sehe, Du bist wieder ein klein wenig aus der Versenkung aufgetaucht, liebe Pat - und gelesen hast Du auch wieder! Das gibt Hoffnung auf Besserung :huepfend:

Liebe Grüße, Edith

vom 25.07.2009, 19.45
Antwort von Nickname:

Ich habe mich schon ein wenig auf dieser Seite umgesehen. Sehr interessant.

Hier der Link dazu für andere Interessierte: foodwatch


1. von Sunny

Das hielt ich in den Händen, liebe Pat. Da standen mir die Haare zu Berge. Habs aber nicht mitgenommen ... meine Katzen könnten es heimlich lesen und mich verklagen. :geschockt:

Ein schönes Wochenende wünscht
Sunny :blumig:

vom 25.07.2009, 15.49
Antwort von Nickname:

Dann kannst Du Dir ja vorstellen, wie einem die Nackenhaare hoch stehen, wenn man die Bücher von Hans-Ulrich Grimm gelesen hat. Übrigens trifft es nicht nur Hunde- und Katzenfutter...
Die Nahrungsmittelindustrie verarscht uns dermaßen, dass es langsam Zeit wird, denen auf die Finger zu sehen. Ich kaufe mittlerweile nichts mehr, ohne auf die Zutatenliste geschaut zu haben. Ich mag keine Chemie, Klärschlamm und Schimmelpilze mehr essen...Und mein Kater auch nicht.

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto




 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

steinegarten:
Da sind aber diesmal Bücherwichtel angesagt .
...mehr
kalle:
Liebe Pat, heute beteilige ich mich mal wiede
...mehr
moni:
Wie niedlich, liebe Pat,der kleine Wichtel ha
...mehr
Agnes:
Ich habe es auch kürzlich gelesen, hat mir gu
...mehr
Elke:
Das ist ja witzig und nett..bei mir auch :)Me
...mehr
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Einträge ges.: 2251
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4915

Besucherstatistik