Ausgewählter Beitrag

Mein Wandel der Kommunikation

Nachdem es hier ziemlich ruhig geworden ist, habe ich meine Interneterfahrungen der letzten Jahre Revue passieren lassen.


Meine Kontaktpflege neben persönliche Treffen und Telefon (damals noch mit Schnur) veränderte sich, als es für jedermann E-Mails gab. Das fand ich damals sehr spannend und ich habe seitenweise E-Mails mit Freunden und Kollegen geschrieben. Bücher könnte man damit füllen und einige E-Mails aus dieser Zeit habe ich sogar noch. Aber wie mit allem Neuen wurde es mit der Zeit immer weniger. Heute schreibe ich zwar immer noch gerne E-Mails, aber nicht mehr in dieser Intensität.


Als ich dann zum ersten Mal ein Handy in der Hand hielt, musste und wollte ich mich mit SMS beschäftigen. Das war anfangs ein ganz schöner Krampf und einige Male schmerzten meine Daumen. Ich bin kein großer SMSler, finde es aber sehr praktisch, mal eben Freunden eine Message zukommen zu lassen, die derjenige lesen und beantworten kann, wenn es die Zeit zulässt.


Dann hatte ich meinen ersten Internetzugang zuhause und die Welt des großen WWW eröffnete sich mir. Beim Surfen entdeckte ich diverse Forenseiten für mich. Der Reiz mit fremden Menschen über Nicknamen zu kommunizieren fand ich sehr spannend, aber auch zeitweise sehr schwierig. Bis heute finde ich einige wenige Foren noch ganz gut, komme aber leider nur noch selten dazu, diese zu besuchen oder mich aktiv einzubringen.


Durch genau so einer Forenseite bin ich dann tatsächlich ans Bloggen gekommen. In den fast 7 Jahren, in denen ich nun schon blogge, hat sich die Art und Weise immer mal wieder verändert. Nur meinen Büchern und den Kurzbewertungen bin ich treu geblieben. Wie sich mein Blog in Zukunft entwickelt, weiß ich noch nicht. Ich lasse mich da mal von mir selbst überraschen.


Ganz kurz habe ich auch das Chatten ausprobiert und zeitweise mit Skype einen etwas entfernteren Kontakt gehalten, aber das sind nicht ganz so meine Medien, besonders das Chatten nicht.


Zur Zeit entdecke ich diverse community für mich. Ein Ersatz fürs Bloggen finde ich das nicht, auch wenn es sehr unproblematisch und einfach ist, so mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben oder sogar alte Kontakte wieder aufleben zu lassen. Ich übe noch und auch dort überlege ich mir gut, was ich von mir Preis gebe und was nicht.


Die Zeit verändert sich und mit ihr auch das Miteinander und die Kommunikation. Generell finde ich das nicht schlimm und bin auch sehr offen gegenüber neuen Technologien. Ich habe nur dann ein Problem damit, wenn Freunde sich schweigend gegenüber sitzen und jeder mit seinem Smartphone spielt. Das sind dann die Momente, wo ich demonstrativ ein Buch aus meiner Tasche ziehe.


Ja, die alten Gewohnheiten wie Lesen in "echten" Büchern mit Papierseiten und Lesezeichen sowie Postkarten schreiben (und auch gerne bekommen) werde ich mir trotz schnell entwickelnder Technologien auch weiterhin bewahren.


In diesem Sinne: Lasst uns weiterhin kommunizieren, egal auf welcher Art und Weise. Denn Kommunikation ist auch Leben.

Nickname 27.04.2012, 20.17

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von kalle

Hi Pat,

am besten man kommuniziert so, wie es einem am liebsten passt. Heute gibt es so viele Möglichkeiten, dass sich sicher die für einem optimale Form finden wird. Schön, dich wieder zu lesen, liebdrück kalle :daumenoben:

vom 01.05.2012, 21.23
4. von Agnes

Gut geschrieben!
Ja die Zeiten ändern sich, die Medien ändern sich, aber egal wie, kommunizieren ist wichtig, da schließe ich mich Deinen Worten an.
Und sehr schön finde ich es, wenn man die Menschen auch persönlich kennen lernt, mit denen man im weg zu tun hat.

LG
Agnes :umarmen:

vom 28.04.2012, 21.32
3. von Anette

Ich kommuniziere auch gerne mit dir. Am allerliebsten von Angesicht zu Angesicht ;-).
Oder von Ohr zu Ohr ...
Und ich habe etwas gegen diese ständige "Präsenz", gegen das ständige "ZurVerfügungseinmüssen" am Handy-Smartphone. Ich bin gerne online, aber irgendwo sind sogar bei mir Grenzen ;-) ...
Mo oder Di wirst von mir hören.
Und ich bin erfreut über gewisse Communities mit dir kommunizieren zu können ;-) ...
*liebdrück* Anette



vom 28.04.2012, 17.21
2. von Edith T.

Ja, so ändern sich die Zeiten und mit ihnen unser Verhalten in einigen Dingen - ob wir es wollen oder nicht, sind wir irgendwie doch davon betroffen.

Und Deinem Wunsch nach Kommunikation komme ich sehr gerne nach - ich rücke Dir also auch in Zukunft immer wieder mal "auf die Pelle"
Ein schönes Wochenende wünscht Dir
Edith :umarmen:

vom 28.04.2012, 12.34
1. von SannA

Schön, Dich endlich wieder zu Lesen!

LG, SannA - vieles absolut unterstreichen und nachvollziehen kann :-)

vom 27.04.2012, 21.23
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Herz




 









Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

moni:
Liebe Pat,Danke für Deine Rezension. Sicher e
...mehr
twinsie:
Alle drei Buchvorschläge machen neugierig auf
...mehr
Steinegarten:
Spannnend .. das Lexikon der bedrohten Wörte
...mehr
moni:
Liebe Pat,auch mich hast Du jetzt so richtig
...mehr
Anne Seltmann:
Guten Morgen Kerki!Nun hast du mich aber neug
...mehr
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Einträge ges.: 2349
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5252

Besucherstatistik