Ausgewählter Beitrag

Oberflächlich!

Manchmal frage ich mich, ob ich zu oberflächlich blogge. Es gibt Blogs, die hauptsächlich Fotos, Gedichte oder anderes bringen, aber wenig Persönliches. Ich mag diese Blogs, weil ich immer wieder neue und interessante Dinge finde, aber eben wenig Persönliches (was ich dann wiederrum schade finde, weil ich gerne weiß, wer gerade diese Gedichte oder Geschichten gut findet). Und dann gibt es Blogs, die sehr persönlich sind, die tiefsten Empfindungen und Gefühle eines Menschen offenbaren und sogar sehr viel Alltägliches wiederspiegeln, die ich auch interessant finde, weil sie einen mehr mit der Person verbinden, auch wenn man manchmal einige Einträge nicht nachvollziehen kann (aus mangelndem Hindergrundwissen oder aus mangelnder Erfahrung). Und dann gibt es Blogs, die mal dies, mal das schreiben, aber nie wirklich tiefsinnig sind. Ich glaube, ich gehöre zu der letzteren Gattung. Selten schreibe ich, was ich denke oder empfinde. Warum? Ich weiß es nicht. Vielleicht, weil ich früher schon Probleme damit hatte, Gefühle zu offenbaren und mit dem, was ich denke oder empfinde, lieber verborgen zu bleiben. Mein Exfreund ist "schuld" daran, dass ich heute in der Lage bin, mich mehr zu öffnen. Doch bin ich nun verletzlicher, weil ich mich mehr öffne, oder bin ich eben weniger verletzbar, weil ich offenener bin? Ich bin mir noch nicht so sicher. Wenn ich bei befreundeten Blogs (darf ich das so sagen? Ich fühle zumindest so!) schaue, sehe ich, dass auch viele unangenehme Dinge wie Kommentare oder E-Mails diese Menschen belästigen, nur weil sie offen zu sich und der Umwelt sind. Bis jetzt macht mir das keine Angst.... und trotzdem habe ich das Gefühl, eher oberflächlich zu bloggen. Habe ich unterbewusst die Angst, jemand Bekanntes (z. B. von der Arbeit) könnte Dinge von mir lesen, die ich nicht preis geben möchte? Oder ist es noch das für mich eher Unbekannte - das "Imperium" Internet, das mir Angst einjagt? Ich denke schon länger darüber nach, schreibe hier aber das erste mal offen darüber. Was passiert, wenn Fremde oder auch Bekannte wissen, was ich denke und fühle? Wertet mich das als Mensch ab oder auf? Wertet es überhaupt? Aus diveren Feedbacks weiß ich, dass ich sehr oft auf andere Menschen als natürlich und sympathisch rüberkomme. Mensch, wenn ihr wüsstet, was für eine Angst ich manchmal habe, über meine Person, über mein Charakter "Mag man mich so wie ich bin?" "Mag man mich auch mit Übergewicht?" "Was ist wenn man mich nicht mag?" "Bin ich weniger wert, wenn man mich nicht so mag wie ich bin?" usw. Fragen, die wahrscheinlich jeden mal von uns quälen.
Ich weiß nicht, ob ich so weiter "Oberflächlich" bloggen soll oder mehr tiefsinniges schreiben soll - machmal ist mir nicht nach tiefsinnig, oft möchte ich nur Spaß haben.... und doch, sobald bei einem befreundeten Blog ein tiefsinniges Thema aufkommt, kommentiere ich immer öfter.... die Bereitschaft ist da, auf Abfrage sofort, doch nicht immer, denn immer tiefsinnig sein zu wollen- zu müssen- ist auch anstregend......
blablabla
Hat es eingentlich irgendjemand geschafft, diesen Kommentar bis zu Ende zu lesen? Na dann Herzlichen Glückwunsch! Derjenige gehört zu den Hartgesottenen ;-))))
Ich sollte den Alkohol aus dem Körper lassen.... obwohl "Besoffene und Kinder sagen die Wahrheit".
Immer noch Denkend.......

Nickname 29.08.2005, 21.32

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von ANne

Hallo liebe oberflächliche Pat, es ist gar nicht schlimm, so oberflächlich zu sein, wie du es geschrieben hast - deine Oberfläche ist so vielfältig eh -seitig - Fettnäpfchen, hier bin ich...
Also, das waren die spontanen Gedanken nach dem Lesen des langen Eintrags von dir. Wirklich rausgelaufen aus den Fingern. Vielfältig ist dein Blog, so sehe ich das - wobei die "Falten" relativ sind, du siehst eine Seite und weisst nicht, was noch dahintersteckt. Wie ein Plisseestoff, der eng zusammengezogen ist und doch Unmengen von Material bereithält. Ein Faltenröckchen für Charlie vor Jahren brauchte in der zusammengesetzten Stoffbahn 3 Meter und passte nachher um das kleine Mädchen rum... Ich verrenne mich.
Zu dem Thema "zu vertraut, zu persönlich": manches wil ich auch schreiben, dafür mach dir doch ein weiteres kostenloses Blog, für das du ein Kennwort vergeben kannst, das du nur "ausgesuchten" Personen gibst. Läuft übrigens super... Nur, was sit, wenn ich selber die Kennwörter fergesse?! Pech gehabt...
Übrigens war dein Blog ganz zerschossen gewesen. Ich hatte Probleme mit meinem gehabt, mit Bea telefoniert und gefragt, was bei dir los ist... sie hat ihn repariert... ist eine superliebe Seele, klassse Freundin so wie du.
Übrigens hat mich das Mädel vom Eiscafe Seelenfarben gefragt, wann und ob wir noch einmal dahin kommen. Hast du Lust? Ich ja, nur die Frage wann. Sie haben bis nach dem 11.11. auf!
So, liebe Pat, genieße den Rest des Urlaubs und - du hast glaube ich vieeeel zu lesen, wenn du wieder hier bist...! LG und Huggel ANne :sonnig: :zunge:

vom 04.09.2005, 06.47
Antwort von Nickname:

In "Falten" passt auch ne Menge rein, ganz viele neue nette Oberflächlichkeiten. Interessant eigentlich, dass alte Menschen viel mehr Oberfläche haben...

Geist und Körper brauchen eben Platz

Und  dass du meinen Blog gerettet hast, DANK auch an BEA!!!!


8. von

Stunden später......
Ich hab auch bis zum Schlußpunkt gelesen und es genossen. Mach dir nicht zuviel Gedanken über das "was", bleib so wie du bist, spontan und kreativ!
Knuddel dich, Anette
@Karin
Bei mir liest auch Familie, Nachbarn, Freunde, Arbeitskollegen und meine Chefs... es schränkt ein, fördert aber auch die Kommunikation! ;-))

vom 01.09.2005, 09.51
Antwort von Nickname:

Bis jetzt lesen wenige aus meinem persönlichen Bekanntenkreis mit, weil die wenigsten wissen, dass ich blogge. Aber auch wenn, finde ich das nicht so schlimm, ich bin eben so wie ich bin. Aber manchmal denke ich eben doch mal drüber nach... aber nur kurz


7. von Karin

Hallo Pat!
Ich werde das in meinem Blog nochmal aufgreifen, demnächst!
Ich habe einen Fehler gemacht: Als ich anfing zu bloggen, habe ich "zuvielen Leuten" erzählt, dass ich blogge, so bin ich in meinen persönlichen Aussagen befangen!
Weil ich weiß, mein EX liest, mein Vermieter, meine Nachbarn...das würde ich nie mehr machen!!!
Grenzen, die ich mir selbst auferlegt habe! :(
Aber ich finde es auch nicht gut, wenn man andererseits über jeden Ehestreit, Alkoholsucht...u. ähnliches bloggt!
Das lese ich nicht gerne!
Aber bei Dir lese ich gerne, weil Du kreativ bist! :huepfend:
Grüssileins

vom 01.09.2005, 08.19
Antwort von Nickname:

Bis zu einem gewissen Zeitpunkt kann man vielleicht "geheim" bloggen, aber manchmal gibt es eben diese Zufälle, die jemanden Bekannten zu deinem Blog führen... wirklich verhindern kann man es nicht. So weißt du wenigsten von vornherein, wer mitliest.
6. von Rita (Spätzin)

Hallo Pat,

Auch ich habe den Text bis zu Ende gelesen und finde es gut, wie Du Deinen Blog machst.
Persönlich hab ich Dich ja in München kennegelertn und mich sehr gefreut.

vom 31.08.2005, 20.23
Antwort von Nickname:

Ich habe mich auch gefreut, hinter einem Psydonym eine sympathische Frau kennenzulernen
5. von Andrea

Hab auch bis zum Schluß gelesen und fand es sehr schön was du geschrieben hast. Und schließe mich an: blogge wie du möchtest und das was du willst und was du denkst und fühlst. Ich lese gerne bei dir und bin gerne bei dir.
Drücke dich
Andrea

vom 31.08.2005, 08.13
Antwort von Nickname:

Das kann ich nur zurückgeben!
4. von Sternenelfin

Bin auch bis unten durch ... hihi ...
Also ich schreib doch eher persönlich... allerdings versuche ich schon darauf zu achten es im Rahmen zu halten .. es gibt eben dinge die niemand etwas angehen. Die schreib ich auch nicht in meinen Blog.... Ausserdem wurde mir nahegelegt, nichts über meine Arbeit zu schreiben und das mach ich auch nicht mehr .. nur ganz ganz ausgesucht und mit äussester Vorsicht.
Ich finde du hast grad ganz schön was von dir erzählt ... hihi ... und lese gerne mehr bei dir :-)). Schreib einfach immer so wie dir grad zu Mute ist, so mach ich es auch ... :sonnig: liebe Grüße von Annette

vom 30.08.2005, 12.53
Antwort von Nickname:

Ja, Arbeit ist ein heikles Thema und bleibt bei mir auch zum größten Teil außen vor. Die evtl. rechtlichen Konsequenzen sind mir da zu groß. Aber alles andere kann ich für mich allein verantworten und solange ich niemanden zu Nahe trete, in der Privatsphäre verletzte oder angreife, ist das wohl auch in Ordnung.
3. von Helga

ich lese hier täglich und ich habe deine Gedanken auch durchgelesen und da ich demnächst auch "bloggen" möchte ,war das für mich jetzt auch die Frage was möchte ich alles preisgeben ...deine Gedanken haben mich einen Schritt weitergebracht ...vielen Dank und weiter so, mir gefällt deine Seite :-)
lieben Gruss :sonnig:

vom 30.08.2005, 11.14
Antwort von Nickname:

Wenn es soweit ist, lass es mich wissen. Schaue dann gerne mal bei dir vorbei. Aber Vorsicht: BLOGGEN MACHT SÜCHTIG!!!
2. von CeKaDo

Ich habe alles gelesen :))

Blog wie Du willst, es wird richtig sein. Kein MUSS, kein Zwang, sondern einfach so, wie Du es verantworten kannst. Dann passt es schon!

Ich beobachte die Bloggerwelt jetzt schon mehr als ein Jahr und ich habe viele Blogs kommen und gehen sehen. Gegangen sind die, welche sich unter Druck gesetzt haben oder unter Druck haben setzen lassen.

Die Freiheit, alles redaktionell zu verabrieten, was man verantworten kann und dann mit seinem Namen dazu zu stehen, macht einen authentischen und echten Blog aus. Denn wer abonniert eine Zeitung ohne Namen und ohne Inhalt?

vom 30.08.2005, 08.08
Antwort von Nickname:

Da hast du Recht, ich lese auch lieber in Blogs, wo ich weiß, um wen es geht (unabhängig ob ich denjenigen nun persönlich kenne oder nicht). Wenn es mir zu anonym ist, verliere ich oft schnell das Interesse. Der Mensch und das was er tut wird eben erst durch seine Persönlichkeit bunt und interessant.
1. von Bharat & sabine

Na Du wir hoffen, wir sind ein befreundeter Blog !!! Und ich ( Sabine ) mag Dich so wie Du bist !!!) Und wir haben bis zum Ende gelesen. LG B&S :sonnig:

vom 29.08.2005, 22.54
Antwort von Nickname:

Na klar seit ihr das! Seit Münster kannst du dich dafür nicht mehr schützen.... Außerdem ist euer Blog für mich ein Stück andere Welt, die ich nicht kenne, aber sehr interessant finde. Ein neues Fenster in dieser vielseitigen Welt, die ihr für uns aufgemacht habt.
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Haus




 











Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Edith T.:
Na, wenn das mal nicht ein Wink des Schicksal
...mehr
Anne Seltmann:
Uih, das würde mir auch gefallen...allerdings
...mehr
Kirsi:
Ach wie schön Du bist wieder im Land, zwische
...mehr
Steineflora:
Reicht dein Französisch für die Lektüre? Schö
...mehr
Steineflora:
Sehr schön .. da hast du wirklich einen Schat
...mehr
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Einträge ges.: 2347
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5227

Besucherstatistik