Ausgewählter Beitrag

SUB-Abbau 2008

Wie es aussieht, werde ich auch dieses Jahr meinen SUB-Abbau nicht schaffen.
Trotzdem hat es mir sehr viel Spaß gemacht, nach dieser Liste zu lesen und ich werde auch im nächsten Jahr wieder mitmachen.


Hier die Buchtitel:


1. Mitch Albom - Nur einen Tag noch
2. Elia
Barceló - Das Rätsel der Masken
3. Da
Chen - Meister Atami
4. Jennifer
Donelly - Die Teerose
5. Stanley
Ellin - Das Kartenhaus
6. William Jordan - Eine Katze namens Darwin
7. Audrey Niffeneger - Die Frau des Zeitreisenden
8. Margried DeMoor - Erst grau, dann weiß, dann blau
9. Andrew Sean Greer - Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli
10. Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher



Buch Nr. 7 reizt mich zur Zeit überhaupt nicht, auch wenn die Geschichte sich ganz interessant anhört. Vielleicht ergibt sich nächstes Jahr die Gelegenheit.
Buch Nr. 8 habe ich begonnen, doch den Schreibstil finde ich so furchtbar, dass es für mich zur Qual werden wird, dieses Buch weiterzulesen.


Alle anderen Büchern gehörten zum größtenteil sogar zu meinen Lesehighlights 2008 (beim Klicken des Titels kommt Ihr zu meiner Rezi).



Nachtrag: Buch Nr. 8 habe ich nach 100 Seiten endgültig beendet, darf aber einen Verriss schreiben, dann gilt es auch. Buch Nr. 7 lese ich gerade und ich muss sagen, dieses Mal finde ich es sehr interessant. Jedes Buch hat eben seine richtige Zeit!
Damit sieht es ganz knapp vor Toresschluss doch noch so aus, als ob ich den SUB schaffen kann.

____________________________________________________________

Auch mein Kater liest mit!


Nachtrag 2 für die Sherlock Holmes unter Euch: Ich habe diesen Beitrag heute morgen geschrieben, da ich zur Kontrolle die Uhrzeit immer verändere, um ein direktes Bloggen zu vermeiden, habe ich die Blogzeit beim Fertigstellen auf 20 Uhr gelassen.
Im Laufe des Tages hat sich ergeben, dass ich das Buch doch noch dieses Jahr zuende lesen werde. So schnell kann sich eben etwas ändern ;-)))


Nachtrag 3: Wer wissen möchte, wie ich meinen Kater zum Lesen animiert habe......Leckerli an der richtigen Stelle können wahre Wunder bewirken ;-))))))

Nickname 29.12.2008, 20.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Junifee

Äh.... ja..... es wäre mal langsam Zeit Bilanz zu ziehen....

Dein Vorbild animiert mich gerade zu der Überlegung, ob ich es nicht auch noch versuchen sollte, meine Bilanz diesem Thema noch etwas auf zu bessern...
8 von 10 wäre besser als 7 von 10... *g*

Ich bin noch 3 Bücher von meinem Ziel entfernt und das werde ich definitiv nicht mehr schaffen, aber es sind auch zwei Bücher dabei, vor denen habe ich einen richtigen Horror... Aber das eine, von dem ich hoffe, dass es gut ist, könnte ich ja noch versuchen - ich werde es gleich mal bereit legen.. :zwinkernd: Und ein Jokerbuch habe ich ja auch noch....

Schön, dass du es doch noch schaffen wirst :blumig: Ich finde auch, dass man mindestens 100 Seiten gelesen haben muss um sicher zu gehen ob man das Buch zur Seite legen kann oder nicht.

Noch ein schönes Rest-Lesejahr
Junifee

vom 30.12.2008, 08.10
Antwort von Nickname:

7 von 10 bzw. 8 von 10 sind schon ziemlich gut! Ich bin gespannt auf Deine Lesebilanz (ich hoffe doch, dass Du die bloggst).
2. von Quizzy

Vor deiner Lese-Disziplin kann ich nur den Hut ziehen ... bei mir liegt schon wieder mal seit Monaten ein Buch auf dem Nachttisch, das sich wie Kaugummi zieht. Aber ich werde deinen Rat befolgen und mindestens bis Seite 100 durchhalten!
Ach ja, der Titel heisst übrigens "Witwe für ein Jahr" und der Autor ist John Irving - kennst du es zufällig?
Liebe Grüße
Renate

vom 29.12.2008, 21.40
Antwort von Nickname:

Das Buch kenne ich nicht, aber John Irving ist ein wunderbarer Autor. Bei ihm würde ich auf jeden Fall noch ein wenig durchhalten, zumal ich gesehen habe, dass das Buch über 700 (!) Seiten hat. Was sind da schon 100 Seiten? Manche Geschichten benötigen eben einen etwas längeren Vorlauf. Gib ihm eine Chance.
1. von Edith T.

Hallo Patrizia,
ich habe vorige Tage eine Sendung gehört, in der sich ein paar kluge Köpfe (ich weiß nur nicht mehr, welche *gg*) über Bestsellerlisten und gute Bücher ausgetauscht haben.

Alle 3 haben den Tipp gegeben: wenn einem ein Buch nach 20 gelesenen Seiten immer noch nicht zusagt: zuklappen und nicht mehr weiterlesen!
Du kannst das Buch Nr. 8 also wohl getrost weg tun :lesen:

Liebe Grüße, Edith T.

vom 29.12.2008, 20.48
Antwort von Nickname:

Dem möchte ich widersprechen, denn ich hatte schon Bücher, die mich auf den ersten 20 Seiten nicht wirklich fasziniert haben, mich dann aber richtig eingeholt haben und ich im Nachhinein froh war, durchgehalten zu haben. 20 Seiten sind einfach zu früh, um einem Buch den Gnadenstoß zu geben. 50 - 100 Seiten sollten es schon sein (bei einer durchschnittlichen Seitenzahl von ca. 400).
Gerade diesmal erlebe ich das wieder bei "Die Frau des Zeitreisenden", wo es heute morgen noch so aussah, als ob ich es nicht schaffe, doch mittlerweile hat mich das Buch in seinen Bann gezogen (deshalb der Nachtrag).

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4530

Besucherstatistik