Ausgewählter Beitrag

Vogel-Gedicht

Es sitzt ein Vogel auf dem Leim

Es sitzt ein Vogel auf dem Leim,
er flatter sehr und kann nicht heim.
Ein schwarzer Kater schleicht herzu,
die Krallen scharf, die Augen gluh.
Am Baum hinauf und immer höher
kommt er dem armen Vogel näher.

Der Vogel denkt: Weil das so ist,
und weil mich doch der Kater frisst,
so will ich keine Zeit verlieren,
will noch ein wenig quinguilieren.

Wilhelm Busch (1852-1908)

Nickname 24.08.2005, 10.53

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Haus




 











Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Babsi:
Wenn ich ehrlich bin, dann freue ich mich sch
...mehr
Nicole:
Oh ja, diese alten Häuschen sehen wirklich sc
...mehr
Ulrike:
Das wäre ein prima Ö.@ moni:für mich ist es z
...mehr
moni:
Ein sehr weises Zitat, liebe Pat,Dein Foto da
...mehr
moni:
Liebe Pat,wirklich eine zu Herzen gehende Kom
...mehr
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Einträge ges.: 2308
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5048

Besucherstatistik