Ausgewählter Beitrag

Zusammen ist man weniger allein von Anna Gavalda


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Philibert ist zwar ein historisches Genie, doch wenn er mit Menschen spricht, gerät er ins Stottern. Camille, magersüchtig und künstlerisch begabt, arbeitet in einer Putzkolonne, und Franck schuftet als Koch in einem Feinschmeckerlokal. Er liebt Frauen, Mototrräder und seine Großmutter Paulette, die keine Lust aufs Altersheim hat. Vier grundverschiedene Menschen in einer verrückten Pariser Wohngemeinschaft, die sich lieben, streiten und versuchen, irgendwie zurecht zu kommen.551 Seiten, ISBN 3-596-17303-5


Kurz: EIN SCHÖNES BUCH! Man kann sich so richtig in die Geschichte reinlesen, mit den Protagonisten mitleben, trauern, zetern, lachen.... Durch die kurzen Kapitel und die flotte Schreibweise hat man das Buch bedauerlicherweise ziemlich schnell aus. Ein kleiner Punktabzug gibt es trotzdem, weil man bei einigen Dialogen nicht immer genau weiß, wer da gerade spricht. Aber auf jeden Fall ein Geheimtipp für einen gemütlichen Sonntag oder einen schönen Urlaubstag.


Nickname 26.05.2007, 20.06

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Birgit

Hallo, Pat!

Ich glaube, das Blog, in dem das Buch vorgestellt wurde, ist Claudinchens. Ich habe es mittlerweile auch gelesen und war nicht ganz so begeistert - für mich löst sich am Ende alles zu sehr in Wohlgefallen auf.

Viele Grüße

Birgit

vom 04.06.2007, 13.06
Antwort von Nickname:

Die Schreibweise ist durchaus eine Geschmacksfrage. Das Ende fand ich ganz o.k., nur dass alles so schnell ging, fand ich ein wenig schade.


2. von Renate

Danke für's Probelesen, ich hatte das Buch ja schon so oft in der Hand ... am Dienstag wird's sofort gekauft! :daumenoben:
Ich wünsch dir frohe Pfingstfeiertage, ab morgen kriegen wir ja das absolute "Lesewetter" ... :lesen:
Liebe Grüße
Renate

vom 26.05.2007, 22.22
Antwort von Nickname:

Hm.... ich hätte schwören können, dass ich bei dir mal davon gelesen habe, aber da habe ich mich wohl geirrt. In irgendeinem Blog wurde dieses Buch vorgestellt und ich habe es mir notiert - und nicht bereut, gekauft und gelesen zu haben.
1. von Frau Waldspecht

Dickes Buch ...
Und da reicht ein Sonntag? :zwinkernd:
Ich hab in diversen Blogs davon gelesen, dass es gelesen wurde oder wird.
Notiert!
Aber auf meinem Nachttisch liegen noch ca 4-5 ungelesene, die kommen zuerst dran.
~ ~ ~ ~ ~ ~
Mein Buchs lebt noch ... *huihhh*
Vielleicht war deine Düngelösung zu konzentriert? Oder du hast auf zu trockene Erde gegossen?
Schöne Feiertage, ich werd's mir jetzt auf dem Sofa bequem machen ...

vom 26.05.2007, 20.32
Antwort von Nickname:

Das Buch hat zwar viele Seiten, doch die sind nicht vollgeschrieben, heißt, dass es viele Dialoge gibt, viele Leerzeilen und manchmal ist sogar eine ganze leere Seite dazwischen. Liest sich also eher wie ein 300 Seiten starkes Buch.
4-5 Ungelesene hätte ich auch gerne, aber ich bin immerhin schon bei 201 (noch, ich befürchte, in zwei Wochen steigt die Zahl wieder).

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4527

Besucherstatistik