unter lyrische Beobachtung

Da bekomme ich eine E-Mail, dass mich der Lyrikbeobachter PADINA auf seine Hitliste gesetzt hat mit diesem Gedicht:








Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Aber es ist tatsächlich eine interessante Seite, wo man auf viele neue Lyrikseiten stößt. Ich habe schonmal ein wenig dort gestöbert und bin sehr überrascht über einige wirklich gute Gedichte. Da fühle ich mich in dieser Liste ja eher fehl am Platze. Umso mehr freut es mich, dass es noch andere gibt, denen meine kleinen Gedichte gefallen.


Auf jeden Fall lohnt es sich. dort mal in Ruhe stöbern zu gehen, um die eine oder andere schöne Lyrikseite zu finden.

Nickname 31.05.2007, 19.52| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder*

Buch Statisik Mai 2007

Mai 2007

3 Bücher mit 1227 Seiten



Buch 19/2007

Buch 20/2007

Buch 21/2007

Die Frau mit den Regenhänden

Dem Lied des Lebens gelauscht

Zusammen ist man weniger allein

Wolfram Fleischhauer

Khalil Gibran

Anna Gavalda

488 Seiten

188 Seiten

551 Seiten

Buchwert4.gif

Buchwert2.gif

Buchwert45.gif

beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung


gelesen 3, gekauft 0, aktueller SUB 201

Nickname 31.05.2007, 10.55| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

Zusammen ist man weniger allein von Anna Gavalda


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Philibert ist zwar ein historisches Genie, doch wenn er mit Menschen spricht, gerät er ins Stottern. Camille, magersüchtig und künstlerisch begabt, arbeitet in einer Putzkolonne, und Franck schuftet als Koch in einem Feinschmeckerlokal. Er liebt Frauen, Mototrräder und seine Großmutter Paulette, die keine Lust aufs Altersheim hat. Vier grundverschiedene Menschen in einer verrückten Pariser Wohngemeinschaft, die sich lieben, streiten und versuchen, irgendwie zurecht zu kommen.551 Seiten, ISBN 3-596-17303-5


Kurz: EIN SCHÖNES BUCH! Man kann sich so richtig in die Geschichte reinlesen, mit den Protagonisten mitleben, trauern, zetern, lachen.... Durch die kurzen Kapitel und die flotte Schreibweise hat man das Buch bedauerlicherweise ziemlich schnell aus. Ein kleiner Punktabzug gibt es trotzdem, weil man bei einigen Dialogen nicht immer genau weiß, wer da gerade spricht. Aber auf jeden Fall ein Geheimtipp für einen gemütlichen Sonntag oder einen schönen Urlaubstag.


Nickname 26.05.2007, 20.06| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sonstiges, Liebe, 4-5 Punkte,

Hilfe! Ich bin eine Buchsmörderin!

Zur Erinnerung: Vor ein paar Wochen sahen meine Pflanzen, insbesondere mein Buchsbaum (rechts im Bild) noch so aus:





Er hatte ganz viele grüne Blätter. Und dann habe ich ihn in seiner vollen Blüte und Pracht vergiftet - mit Dünger!

Und nun hat er überall nur noch gelbe Blätter, sieht ganz krank und erbärmlich aus und ich glaube, dass ich ihn nicht mehr retten kann.


Ich trauer.... aus tiefstem Herzen. Denn das Buchsbäumchen habe ich vor ein paar Jahren als ganz kleine Pflanze gekauft. Und bei mir hat er die ganzen Jahre überlebt und ist sogar gewachsen (ich habe keinen grünen Daumen, das Bild trügt! Bei mir überleben normalerweise nur die Harten.)


Aber wirklich! Wie konnte ich bloß einem Buchsbaum normalen Dünger geben? Ich ärgere mich schwarz.


Vor ein paar Jahren erst habe ich meinen großen Buchsbaum (links im Bild) einseitig verkohlt, weil ich den Grill zu nah an die Pflanze gestellt habe. Seitdem ist sie auf einer Seite verbrannt und auf der anderen Seite wächst sie ganz normal. Man sieht es nur nicht, weil sich glücklicherweise Moos auf der verkohlten Stelle angesiedelt hat.
Nein, mit Pflanzen kann ich es wirklich nicht.


Nickname 24.05.2007, 08.07| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Verändert sich Freundschaft?

Aus meiner persönlichen Beobachtung heraus habe ich für mich festgestellt, dass sich Freundschaft im Laufe des Lebens verändert. Nun habe ich fast 4 Jahrzehnte auf dem Buckel und behaupte, dass meine Schulfreundschaften und meine Freundschaften in den Zwenties anders war als die heutigen Freundschaften.

In der Schule und vielleicht auch noch in der Ausbildung habe ich meine Freunde sehr oft gesehen, man hat vieles gemeinsam unternommen, über vieles geredet und philosophiert. Da man sich oft täglich oder mehrmals die Woche sah und dadurch auch im Alltagsleben des Anderen mit eingebunden war, erkannte man auch sofort, wenn es dem anderen schlecht ging. Man hat einfach mehr miteinander gelebt und die Freundschaft hatte einen hohen Stellenwert.

Heute ist das anders. Meine Freunde sind "erwachsen" geworden, heißt, sie haben (Ehe-)Partner und Kinder, beruflichen und familiären Stress und sind sehr auf sich selbst bezogen. Das eigene Leben nimmt zuviel Raum ein und die Prioritäten haben sich verschoben. Natürlich steht die Familie an erster Stelle. Und bei den Freundschaften werden gerne diejenigen gepflegt, die ein ähnliches Sozialgefüge habe. Man sieht sich höchstens einmal die Woche, meistens noch weniger. Wie sich der einzelne fühlt und was er denkt, bekommt man nicht mehr mit - es sei denn, der andere teilt sich mit. Durch das Alltagsleben und die hohen Anforderungen, die diese mit sich bringen, wird es schwerer, die Gefühle und das Wohlbefinden des anderen herauszufinden. Probleme bleiben meistens "im Haus", es wird immer weniger intensiv geredet und eher nach lustigen gesellschaftlichen Ablenkungen gesucht. 

Das verändert die Freundschaft, macht sie unter Umständen oberflächlicher. Und auch schwieriger in der Umsetzung.

Hatte man ein Problem, so konnte man früher zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen, manchmal traf man sich sogar mitten in der Nacht. Heute ist das nicht mehr möglich. Heute ist das schwieriger geworden, die Kinder müssen versorgt werden, man muss arbeiten gehen oder hat andere Dinge zu erledigen... man ist gezwungen, einen Termin mit dem Freund auszumachen. Spontan vorbeizukommen, um zu reden oder zu helfen, ist oft nicht mehr möglich.

Als Single finde ich es zum Teil noch schwieriger, da kein Partner da ist, mit dem man seine täglichen Sorgen teilen kann, kein Partner, der einen einfach mal in den Arm nimmt und tröstet. Für Trost und Zuspruch oder auch einfach nur für ein intensives Gespräch muss ich mir erst jemanden suchen, der Zeit hat und mir auch zuhören möchte. Immer öfter denke ich: "Hilf dir lieber selbst", dann bist du auch von niemanden abhängig. Und wenn jemand da ist, der dir zuhört, dann freu dich. Denn das wird immer seltener.

Die Prioritäten ändern sich eben. So ist wohl das Leben.

Nickname 23.05.2007, 10.08| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Persönliches*

Dem Lied des Lebens gelauscht von Khalil Gibran

Kurzbeschreibung: Auswahl einiger seiner Werke u. a. aus "Die Stürme", "Eine Träne und ein Lächeln", "Der Narr", "Jesus Menschenson". Khalil Gibran ist der Dichter des Glaubens, der Liebe und der Hoffnung und der Verfasser des "Propheten".

118 Seiten
 


>So gut ich den "Propheten" von Khalil Gibran fand, so gelangweilt hat mich dieses Buch. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht gläubig bin und zu diesem Buch hauptsächlich diejenigen Zugang finden, die an Gott glauben. Für mich persönlich war es nur eine Qual. Wenn es nicht zwei Geschichten darin gegeben hätte, die für mich ganz interessant waren und aus denen ich etwas ziehen konnte, hätte dieses Buch nur einen Punkt erhalten.


Nickname 22.05.2007, 16.30| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sonstiges, 2 Punkte,

Die Frau mit den Regenhänden von Wolfram Fleischhauer


Kurzbeschreibung lt. Amazon : Paris im Frühjahr 1867: Aus den dunklen Gewässern der Seine wird die Leiche eines Kindes geborgen. Für die Polizei steht fest: Die Mutter des Babys ist schuldig und muss zum Tode verurteilt werden. Aber warum verschwinden plötzlich Zeugen und Beweismaterial? Warum interessieren sich auf einmal die höchsten Regierungskreise für den Vorfall? 100 Jahre später beginnt eine junge Frau über die Hintergründe zu recherchieren. "Spannende Fiktion mit detaillierten Fakten vermischt." (Focus)


 

Dieses Buch las ich auf Empfehlung und weil fast jeder absolut begeistert von der Geschichte und dem Schreibstil Fleischauers war. Nach den ersten 200 Seiten konnte ich den ganzen Hype um dieses Buch nicht wirklich verstehen. Sicherlich war es ganz nett zu lesen, auch der Wechsel zwischen den Ereignissen um 1867 und 1992 war ganz interessant, auch sehr informativ die geschichtlichen Eckdaten um Napoleon, aber als das Superbuch empfand ich es nicht. Bis ich ungefähr auf den letzten 150 Seiten angekommen war und die Geschichte endlich an Drive gewann. Das Ende und das Schicksal der jungen Frau ist meiner Meinung nach das eigentliche Highlight dieses Buches und macht nachdenklich, bestürzt und fassungslos.

Trotzdem muss ich diesem Buch einen Punkt abziehen, weil mich für fünf Punkte auch die ersten Seiten eines Buches faszinieren sollten. Bei anderen hat das funktioniert, bei mir leider nicht.



Nickname 20.05.2007, 11.32| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Krimi, Sonstiges, 4 Punkte,

Briefumschläge

Da meine letzten angefangenen Socken zur Zeit ein einsames und tristes Dasein in meinem Strickkorb verbringen und ihnen somit ein glamouröses Auftreten in meinem Blog verwehrt bleiben, möchte ich zumindest einer anderen kreativen Seite das Bloglicht der Bloggerwelt erblicken lassen:

Meinen Briefumschlägen!



Ich bin Niemand, der freiwillig etwas wegwirft, ganz zu schweigen von schönen Motiven, die sich immer wieder in schönen Kalendern finden, mit denen man zum Teil am Ende eines Jahres bombadiert wird. Leider habe ich auch in meinem Büro nicht so viele Wände für diese Kalender frei. Und auch wenn: Nach vollendetem Jahr einfach diese schönen Motive wegwerfen?

NEIN! In meinem kleinen kreativen Arsenal erfahren diverse Kalenderblätter eine Wiedergeburt in Form von selbstgeklebten Briefumschlägen.



Die sehen dann so aus:





Diese Umschläge habe ich auch schon aus Geschenkpapier und alter Tapete gebastelt. Wer sich nun inspiriert fühlt, dem gleichzutun, darf gerne meine Briefumschlagsvorlagen nutzen. Einfach auf beliebige Größe vergrößern, auf Pappe ausdrucken lassen, ausschneiden und als Schablone benutzen.



Der kleine Umschlag hat die Ursprungsgröße 7 x 10 cm, der lange Umschlag 9 x 17 und der mittlere 11 x 16. Natürlich kann man auch vorhandene Umschläge vorsichtig auseinandertrennen und diese dann als Vorlage nutzen.

Ein Tipp noch: Beim Falten ein Lineal benutzen, die gefalteten Kanten werden dann gerader.



-Bilder wurden gelöscht-







Nickname 19.05.2007, 12.07| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Kreativ*

tägliches Bloggen

Irgendwie klappt das zur Zeit nicht mehr bei mir mit dem täglichen Bloggen. Obwohl eigentlich der berufliche Stress vorbei ist, habe ich trotzdem noch so viel zu tun (aufarbeiten) und irgendwie bin ich gedanklich überall, nur nicht hier. Ehrlich gesagt, weiß ich im Moment auch gar nicht so viel zum Bloggen. Er kommt mir langsam so banal vor. Natürlich habe ich auch meine gedankengeschwängerten Momente, meine sozialkritischen Meinungen und meinen Allerweltsschmerz. Aber im Moment kann ich meine Gedanken so schwer "zu Papier" bringen. Zuviel geht mir durch den Kopf, zuviele Themen, am besten noch parallel und wirr durcheinander. Wie soll man da Ordnung in den Kopf bekommen? 

Nickname 18.05.2007, 17.27| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Ja, so ist es wohl mitunter.Ich möchte Dir he
...mehr
moni:
Liebe Pat,nicht nur ein toller, sehr weiser S
...mehr
Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4532

Besucherstatistik