Buch-Statistik Dezember 2008

5 Bücher mit 2187 Seiten



Buch 56/2008

~~~~~~~~~~

Buch 57/2008

~~~~~~~~~~

Buch 58/2008

~~~~~~~~~~

Buch 59/2008

~~~~~~~~~~

Buch 60/2008

~~~~~~~~~~

Elfenritter:

Das Fjordland

Die Katze,

die zur Weihnacht

kam

Jesus liebt mich

Der Fall

Jane Eyre


Die Frau des Zeitreisenden

Bernhard Hennen

Cleveland Amory

David Safier

Jasper Fforde

Audrey Niffenegger

780 Seiten

189 Seiten

302 Seiten

376 Seiten

540 Seiten
Buchwert4.gifBuchwert35.gifBuchwert4.gifBuchwert4.gifBuchwert35.gif
beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung

SUB Vormonat 274 , gelesen 5, gekauft/geschenkt 35, aktueller SUB 304




Nickname 31.12.2008, 22.31| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger

Beschreibung lt. Amazon :
Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.
540 Seiten


Dieses Buch habe ich erst beim 2. Anlauf geschafft, da dies ein Buch des richtigen Zeitpunktes ist. Beim ersten Mal hatte ich Liebeskummer, dann sollte man ein Buch über die große Liebe lieber nicht lesen.

Beim 2. Mal allerdings hat mich die Geschichte des zeitreisenden Henry und seiner großen Liebe Clare doch mitgerissen. Die Geschichte liest sich flüssig und obwohl Henry immer wieder Zeitsprünge in die Vergangenheit und in die Zukunft macht, so ist doch die Lebensgeschichte von Clare in chronologischer Reihenfolge erzählt, so dass man beim Lesen den roten Faden nicht verliert.

Stück für Stück nähert man sich der gemeinsamen Lebensgeschichte von Henry und Clare an. Zeitweise empfand ich das als etwas langatmig, 100 Seiten weniger hätte ich besser gefunden.

Ingesamt eine schöne und sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte.


Nickname 31.12.2008, 09.30| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Liebe, Sonstiges, 3-4 Punkte,

SUB-Abbau 2008

Wie es aussieht, werde ich auch dieses Jahr meinen SUB-Abbau nicht schaffen.
Trotzdem hat es mir sehr viel Spaß gemacht, nach dieser Liste zu lesen und ich werde auch im nächsten Jahr wieder mitmachen.


Hier die Buchtitel:


1. Mitch Albom - Nur einen Tag noch
2. Elia
Barceló - Das Rätsel der Masken
3. Da
Chen - Meister Atami
4. Jennifer
Donelly - Die Teerose
5. Stanley
Ellin - Das Kartenhaus
6. William Jordan - Eine Katze namens Darwin
7. Audrey Niffeneger - Die Frau des Zeitreisenden
8. Margried DeMoor - Erst grau, dann weiß, dann blau
9. Andrew Sean Greer - Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli
10. Walter Moers - Die Stadt der träumenden Bücher



Buch Nr. 7 reizt mich zur Zeit überhaupt nicht, auch wenn die Geschichte sich ganz interessant anhört. Vielleicht ergibt sich nächstes Jahr die Gelegenheit.
Buch Nr. 8 habe ich begonnen, doch den Schreibstil finde ich so furchtbar, dass es für mich zur Qual werden wird, dieses Buch weiterzulesen.


Alle anderen Büchern gehörten zum größtenteil sogar zu meinen Lesehighlights 2008 (beim Klicken des Titels kommt Ihr zu meiner Rezi).



Nachtrag: Buch Nr. 8 habe ich nach 100 Seiten endgültig beendet, darf aber einen Verriss schreiben, dann gilt es auch. Buch Nr. 7 lese ich gerade und ich muss sagen, dieses Mal finde ich es sehr interessant. Jedes Buch hat eben seine richtige Zeit!
Damit sieht es ganz knapp vor Toresschluss doch noch so aus, als ob ich den SUB schaffen kann.

____________________________________________________________

Auch mein Kater liest mit!


Nachtrag 2 für die Sherlock Holmes unter Euch: Ich habe diesen Beitrag heute morgen geschrieben, da ich zur Kontrolle die Uhrzeit immer verändere, um ein direktes Bloggen zu vermeiden, habe ich die Blogzeit beim Fertigstellen auf 20 Uhr gelassen.
Im Laufe des Tages hat sich ergeben, dass ich das Buch doch noch dieses Jahr zuende lesen werde. So schnell kann sich eben etwas ändern ;-)))


Nachtrag 3: Wer wissen möchte, wie ich meinen Kater zum Lesen animiert habe......Leckerli an der richtigen Stelle können wahre Wunder bewirken ;-))))))

Nickname 29.12.2008, 20.10| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch*

Der Fall Jane Eyre von Jasper Fforde










                            
Beschreibung lt. Amazon :
Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der Literatur so wichtig genommen wird, dass es eine Spezialpolizei gibt, um sie vor Fälschern zu schützen? Als Geheimagentin Thursday Next ihre neue Stelle in Swindon antritt, ahnt sie schon, daß ihr die größte Herausforderung ihrer Karriere bevorsteht: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Brontë entführt, um Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England, das mit dem seit 130 Jahren tobenden Krimkrieg schon genug Sorgen hat. Aber Thursday Next ist eine Superagentin: clever und unerschrocken. Und wenn sie wirklich mal in die Klemme gerät, kommt aus dem Nichts ihr von den Chronoguards desertierter, ziemlich anarchistischer Vater, um für ein paar Minuten die Zeit anzuhalten.

Eine verrückte Geschichte, die eher im Bereich Phantastik anzusiedeln ist. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Ideen z. B. Haustiere in verschiedenen Versionen (1.1 bis Version 3.4 usw.) oder ein Vater, der permanent in den Zeiten wandelt, fand ich sehr amüsant. Und natürlich ist das Hauptthema die Literatur, einer meiner Lieblingsthemen. Und es gibt einen richtig schönen Bösewicht.

Wer Phantastik mag und Bücher wie "Per Anhalter durch die Galaxis" oder "Das Paradies am Rande der Stadt" wird dieses Buch ebenfalls mögen.



Nickname 27.12.2008, 14.04| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Fantasy, 4 Punkte,

Jesus liebt mich von David Safier

Beschreibung lt. Amazon :
Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem auch noch ihre Hochzeit platzt, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Kerle zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Date, er sei Jesus. Zuerst denkt Marie, der Zimmermann hat nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch dann entpuppt er sich als der wahre Messias. Er ist wegen des Jüngsten Gerichts wieder auf die Welt zurückgekehrt. Und Marie fragt sich nun nicht nur, ob die Welt nächsten Dienstag untergehen wird, sondern auch, ob sie sich diesmal nicht in den falschesten aller Männer verliebt hat.


Amüsante und sehr unterhaltsame Geschichte mit dem typischen lockeren und leichten Erzählstil von David Safier. Natürlich ist auch wie bei "Mieses Karma" einiges überzogen, doch da einiges aus der Bibel incl. dem "jüngsten Tag" erwähnt wird, fällt es eigentlich nicht wirklich auf.

Da ich mich von der ersten bis letzten Seite unterhalten gefühlt habe, gibt es von mir


Nickname 24.12.2008, 12.31| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Humor, 4 Punkte,

Schöne Weihnachtstage...

... wünsche ich und Teddy Euch allen.


Nickname 23.12.2008, 18.35| (11/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst*

Die Stunde


Nickname 22.12.2008, 14.42| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder*

Die Katze, die zur Weihnacht kam von Cleveland Amory

Beschreibung lt. Amazon :
Weiß wie der Schnee, der draußen fällt, ist die kleine Katze, die am Weihnachtsabend erbärmlich maunzend vor Cleveland Amorys Haustür steht. Wahrlich eine schöne Bescherung! Denn zum einen gebärdet sich dieses Katzentier höchst unabhängig und behauptet - einmal sattgefressen - mit Arroganz und Grazie seine Selbständigkeit. Zum anderen ist sein Herr, den es sich selbstbewusst ausgesucht hat, im Grunde seines Herzens ein "Hundemensch". Doch das kleine Fellbündel verändert sein Leben vollständig ...


Ich fand das Buch sehr schön zu lesen und ist mit Sicherheit ein MUST-BE für alle Katzenbesitzer, denn man erkennt sich doch in der einen oder anderen Situation wieder. Besonders gut gefallen hat mir die Beschreibung der "Kompromisse" oder besser gesagt das, was Mensch dafür hält. Letztendlich - und das wissen alle Katzenbesitzer - gewinnt die Katze doch.

Auch gut fand ich, dass es sich hierbei um eine authentische Geschichte handelt von dem Tierschützer Amory, der in diesem Buch die große Tierschützeraktion mit den Robben erzählt, wo eine kleine Crew sämtliche Robben mit Farbe besprüht, um ihr Fell für die Pelzproduktion untauglich zu machen. Eine tolle Aktion, wie ich finde. Leider gibt es die meines Erachtens unsinnige Abschlachtung der Robben immer noch. Dabei kann man doch heutzutage so gute Imitate herstellen, dass für ein Pelz wirklich kein Tier mehr sterben müsste. Aber das ist ein anderes Thema.




Nickname 22.12.2008, 12.29| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sonstiges, 3-4 Punkte,

Elfenritter - Das Fjordland von Bernhard Hennen

Beschreibung lt. Amazon :
Mit seinen atemberaubenden Romanen um das geheimnisvolle Volk der Elfen schuf Bernhard Hennen eine Saga, die schon jetzt als Klassiker der Fantasy gilt. Eine Welt voller Zauber und Magie, mit Helden, die in den Herzen der Leser weiterleben. In "Elfenritter" kehrt der Bestsellerautor in die mythische Welt der Elfen zurück und lüftet das große Geheimnis um das Schicksal Albenmarks: Dies ist die Geschichte von Gishild, Königin des Fjordlands und letzte Hoffnung für die freien Völker der Welt. Und es ist die Geschichte Lucs, Ritter im Dienste eines mächtigen Ordens, dem Todfeind der Elfen. Als Kinder unzertrennbar, stehen sie sich nun an der Spitzer zweier Heere gegenüber. Denn der Kampf um die alte Welt hat längst begonnen ...


Auch der dritte Teil der Elfenritter-Trilogie hat wie immer meine Erwartungen erfüllt, obwohl ich mir manchmal etwas mehr Details gewünscht hätte. Besonders am Ende erzählt Hennen wie bei Elfenlicht wieder sehr knapp und oberflächlich. Stand da mal wieder der Verlag im Weg?

Da aber die ganze Elfenritter-Geschichte in einem rasanten Tempo geschrieben wurde (nicht so wie bei Die Elfen), passt es auch irgendwie wieder.

Das Buch endet tatsächlich im gleichen Zeitalter wie Die Elfen, was mich dazu veranlasste, die Passagen nochmal nachzulesen (ab Seite 775, wo Mandred, Nuramon und Farodin wieder zurückkehren). Das fand ich hochspannend, weil ich dadurch die unterschiedlichen Erzähl-Perspektiven von Bernhard Hennen mitbekommen habe. Tragischerweise musste ich den einen oder anderen Heldentod nochmal lesen, aber auch hier hat Hennen jeweils anders erzählt, so dass sich die Geschichte durch die beiden Bücher vervollständigt.

Etwas anderes habe ich ebenfalls in diesem Teil von Elfenritter bemerkt: Bernhard Hennen versteht es, seine Leser vorab schon neugierig auf den 4. Teil Elfenkönigin zu machen. So ganz nebenbei erwähnt er immer wieder diese Zeit des Schattenkrieges und Alathaia und ihre Machenschaften. Das fand ich sehr geschickt und ich freue mich schon sehr darauf.




Nickname 21.12.2008, 14.07| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Fantasy, 4 Punkte, Bernhard Hennen,

Warum...

... ich mich genau für diese Bücher entschieden habe, möchte ich nun erklären, denn in der Tat kaufe ich selten Bücher grundlos oder einfach so. In den meisten Fällen habe ich einen konkreten Grund, genau dieses Buch zu kaufen oder eine direkte Empfehlung meiner Buchhändlerin des Vertrauens oder einer Freundin/eines Freundes.


Biss zum Morgengrauen von Stephanie Meyer (512 Seiten)
Ich liebe Vampirromane und da die Meinungen zu dieser Serie etwas gespalten sind, wollte ich mir unbedingt ein Bild davon machen. Ich verspreche mir eine unterhaltsame anspruchslose schnelle Lektüre. Da diese Bücher zum Teil unter Jugendromane laufen, werden sie inhaltlich auch nicht so blutrünstig sein wie


Blutportale von Markus Heitz (686 Seiten)
Alles, was ich bisher von Markus Heitz gelesen habe, fand ich sehr spannend und faszinierend, besonders der Kontakt zum Bösen bringt er einfach genial rüber. Und die Geschichte hört sich sehr interessant an, wird aber bestimmt wieder sehr blutrünstig, denn dafür ist Markus Heitz bekannt. Wer also empfindlich ist, sollte besser die Finger davon lassen. Danach oder davor werde ich mit Sicherheit Vampire! Vampire! von ihm lesen, was ich mir letzten Monat zugelegt habe.


Das Gift der Lüge von Lisa Unger (415 Seiten)
UND
Die 7. Stunde von Elisabeth Hermann (412 Seiten)
wurde mir von meiner Buchhändlerin des Vertrauens als sehr spannend empfohlen. Nach einem Blick auf meinen bereits existierenden SUB habe ich festgestellt, dass ich von Elisabeth Hermann auch den 1. Teil (Das Kindermädchen) besitze, der zwar unabhängig voneinander geschrieben wurde, aber wohl die gleichen Protagonisten haben.


Das Spiel des Engels von Carlos Ruiz Zafón (711 Seiten)
war ein absolutes MUSS. Wer sein erstes Buch Der Schatten des Windes gelesen und danach geliebt hat, sollte sich diesen Teil auf jeden Fall zulegen. Ich denke, nächstes Jahr kommt es auch als Taschenbuch heraus. Ich konnte allerdings nicht mehr warten und werde dieses Buch recht schnell lesen, weil es sogar noch besser sein soll. Ich freu' mich drauf!


Der Kaiser von China
von Tilman Rammstedt (192 Seiten)
sowie
Die souveräne Leserin von Alan Bennet (115 Seiten)
und
Firmin - ein Rattenleben von Sam Savage (214 Seiten)
Diese Buchtitel begegneten mir immer wieder entweder in Foren oder Buchbesprechungen oder/und ich hatte sie mindestens schon 3 x im Buchladen in der Hand und überlegt, diese zu kaufen. Da alle drei gebundene Bücher sind, hat mich bisher der Preis davon abgehalten, sie zu kaufen. Deshalb musste ich auch diesmal unbedingt zuschlagen.
Firmin hätte ich auch nur alleine wegen der Optik gekauft, es ist sehr schön aufgemacht.


Die Herren von Winterfell - Das Lied von Eis & Feuer 1 von George R.R. Martin (540 Seiten)
Nachdem mittlerweile jeder Fantasy-Fan dermaßen begeistert von George Martin ist, wollte ich nun unbedingt mit dem ersten Teil seiner bisher 8teiligen Fantasy-Reihe beginnen. Es gibt bei diesem Fantasy-Autor wohl auch nur zwei Möglichkeiten: Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Ich bin gespannt, zu welchen ich gehören werde.



Wolfsfluch - Die Chroniken von Stein 3. Teil von André Wiesler (461 Seiten)
Der letzte Teil der Trilogie von André Wiesler. Die ersten beiden Teile haben mir gut gefallen und ich bin nun sehr gespannt, wie die Chronik zu Ende geht.

Jesus liebt mich von David Safier (300 Seiten)
Das erste Buch Mieses Karma fand ich ganz unterhaltsam, auch wenn es von mir keine volle Punktzahl erhalten hat. Trotzdem fand ich die Schreibart von Safier gut und so hat mich natürlich auch diese Geschichte wieder angezogen.

Pilgern auf Französich von Coline Serreau (234 Seiten)
Ursprünglich wollte ich den Film haben/sehen, aber irgendwie bin ich nicht dazu gekommen (bis jetzt). Das Buch werde ich auf jeden Fall vor dem Film lesen und dann anschließend mir den Film entweder käuflich erwerben (wenn ich das Buch gut fand) oder mir als DVD ausleihen. Ich finde es immer sehr spannend zu sehen, was Regisseure aus Romanvorlagen machen und inwieweit sich die jeweiligen Geschichten decken.


Falls jemand von Euch zu den o. g. Büchern Meinungen oder Tipps hat, nur her damit! Ich interessiere mich sehr für Eure Meinungen. Ansonsten werdet Ihr früher oder später von diesen Büchern hier wieder lesen.


Eine Übersicht der bisher vorgestellen Bücher in diesem Blog findet Ihr übrigens HIER (nur zur Erinnerung). Diese Seite wird auch in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Nickname 18.12.2008, 16.46| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch*

extremer SUB-Aufbau

Es hat etwas Erhabenes....etwas Beschwingtes....etwas Berauschendes an sich, im Buchladen des Vertrauens ohne Rücksicht auf Alles ungebremst einkaufen zu gehen.


Hier ist das Ergebnis:




Ich glaube, ich lasse mir zum Geburtstag nur noch Geld schenken.....;-)))


Mein SUB erhöht sich somit auf 285!!! Ich peile nun die andere Richtung - sprich die 300 Marke an.


 

Nickname 17.12.2008, 22.37| (6/6) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch*

Die Brücke


Nickname 15.12.2008, 15.58| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder*

Pralinen 2008

Wie im letzten Jahr habe ich mich an die hauseigene Pralinenproduktion begeben.


Für all diejenigen, die diäten, eine Schokoladenallergie haben oder anderes, sollten diesen Beitrag überschlagen.


Alle anderen dürfen weiterschauen.


...weiterlesen

Nickname 13.12.2008, 20.27| (10/10) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Kreativ*

kurzes HALLO

Ich kränkel noch immer vor mich hin, bin weiter krank geschrieben, aber so langsam geht es.
Irgendwie wird man ganz dösig im Kopf vom Nichtstun und hat zu nichts Lust mehr.


Ein Buch habe ich auch gelesen: der letzte Teil meiner geliebten Elfenritter-Trilogie. Vorstellung folgt noch. Ansonsten plagt mich sogar die Leseunlust, obwohl es doch DIE Gelegenheit wäre.


Dafür weiß ich jetzt wieder, was für ein Schwachsinn im Fernsehen so läuft (incl. neue B.i.g. Br.o.t.h.e.r-Staffel).  Immerhin: Ich kann da prima bei Schlafen!


Ansonsten bin ich heute in die Weihnachtskartenproduktion gegangen. Vielleicht sollte ich das mit dem Selbstbasteln nochmal überdenken: 40 Karten möchte ich gerne verschicken....ich garantiere für nichts. Vielleicht sollte ich nächstes Jahr auf 20 reduzieren und das Los entscheiden lassen ;-))))
Immerhin: die wissenschaftliche Beobachtung, wie sich Brandblasen vom Heißkleber entwickeln und wie lange der Körper braucht, verunstaltete Hände wieder zu regenerieren, ist auch sehr interessant.

In diesem Sinne: Euch allen ein schönes Wochenende!
Ich leg' mich mal wieder hin.


Nickname 12.12.2008, 20.38| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Die Welt


Nickname 09.12.2008, 15.57| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder* | Tags: Buchspruch

Socken in Größe 46...

... sind nicht unbedingt meine große Strickleidenschaft, aber was macht man nicht alles für einen guten Freund :-)

Dafür habe ich dann auch über ein halbes Jahr gebraucht. Aber der Aufwand hat sich gelohnt: Der Beschenkte hat sich gefreut und ich bin glücklich!

pkjqxy1_Sockenterakotta.JPG

Nickname 08.12.2008, 18.52| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Kreativ*

etwas kränklich...

... bin ich schon seit zwei Wochen. Das Übliche eben: es kommt nicht richtig raus, geht aber auch nicht wirklich weg.
Das ganze Wochenende hatte ich so schlimme Halsschmerzen, dass mir dabei sogar schlecht ist.
Jetzt gehe ich zum Arzt.... Ich will AUF KEINEN FALL vor und über Weihnachten krank werden!!!!
Ganz egal, was Onkel Doktor sagt, ich bin brav und mache alles.

Nachtrag: 3 Tage aus dem Verkehr gezogen worden und Antibiothika verschrieben bekommen. Bin auch gaaaanz brav.....

Nickname 08.12.2008, 08.47| (6/6) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Karten 2008

Da ich nicht denke, dass jetzt noch jemand in Urlaub fährt und bald ein paar Weihnachtskarten kommen (hoffe ich mal), werde ich bald meine bisher erhaltenden Karten abhängen.



Hier mal ein Foto der Karten, die ich dieses Jahr bekommen habe:

pkjqxy1_Karten2008_1.jpg



Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich nochmal bei allen herzlich bedanken, die im Laufe des Jahres an mich gedacht haben und mir eine Postkarte geschickt haben. Ich liebe es, Post zu bekommen. Geburtstagskarten sind übrigens nicht dabei, diese werden separat aufbewahrt.

Wie Ihr seht, erfreue ich mich auch das ganze Jahr über an den Karten. Und beim Abhängen werden sie auch nochmal alle gelesen.






Nickname 04.12.2008, 13.55| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Persönliches* | Tags: Kartenleine

Wege der Erkenntnis


Nickname 03.12.2008, 14.44| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder*

Geburtstagskuchen

Natürlich gab es zu meinem Geburtstag auch selbstgebackenen Kuchen. Doch diesmal verließ mich meine Backkunst ein wenig.



pkjqxy1_Kuchen1.jpgKuchen Nr. 1:

Ein - eigentlich - sehr leckerer Schokoladen-Marzipan-Nuss-Kugelhupf Guglhupf - wenn ich denn richtig gelesen hätte und statt 250 g nicht 125 g Butter beigefügt hätte. Immerhin: Dieser Kuchen erklärte von ganz alleine, warum ein Trockenkuchen Trockenkuchen heißt....









pkjqxy1_Kuchen3.jpgKuchen Nr. 2:

Ein Käsekuchen ohne Boden, eigentlich sehr einfach zu machen. Warum dieser allerdings so braun wurde, weiß ich nicht, aber so bekam er zusätzlich eine würzige Note. Falls jemand einen Trick kennt, dies zu vermeiden - nur her damit!








Kuchen Nr. 3: Ein Mürbe-Apfelkuchen, der einzige, der mir meiner Meinung nach gelungen ist.

pkjqxy1_Kuchen2.jpg



Geschmeckt haben sie anscheinend alle, sogar an den Trockenkuchen haben sich meine mutigen Kollegen gewagt. Ich habe wirklich liebe Kollegen!


Nachtrag: Die Trink- und Fressorgien in den letzten zwei Wochen incl. diesen Kuchen habe mir übrigens ein stolzes Plus von 2 Kilo eingebracht. Und ich bin mitten in der Pralinenherstellung....... Ich ahne Böses!

Nickname 02.12.2008, 08.15| (9/9) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Kreativ*

Buch-Statistik November 2008

Bücher mit 2322 Seiten



Buch 50/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 51/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 52/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 53/2008

~~~~~~~~~~~~

Das Erlkönig-

Manöver

Die Winterrose

Mein Leben

als Leser

Relic: Museum

der Angst

Robert Löhr

Jennifer Donnelly

Nick Hornby

Douglas Preston +

Lincoln Child

368 Seiten

776 Seiten

208 Seiten

558 Seiten

Buchwert4.gif

Buchwert5.gif

Buchwert4.gif

Buchwert45.gif

beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung


Buch 54/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 55/2008

~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~

Die Leber wächst

mit ihren Aufgaben

Der Trost von

Fremden

Eckhart Hirschhausen

Ian McEwan

224 Seiten

188 Seiten

Buchwert4.gif

Buchwert35.gif

beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung


SUB Vormonat 260, gelesen 6, gekauft/geschenkt 20, aktueller SUB 274



Nickname 01.12.2008, 20.14| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4526

Besucherstatistik