Buch-Statistik September 2008

Bücher mit 2677 Seiten



Buch 37/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 38/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 39/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 40/2008

~~~~~~~~~~~~

Die erstaunliche

Geschichte des

Max Tivoli

Scheintot

Vergiss mein nicht

Das Pinguin-

Prinzip*

Andrew Sean Gear

Tess Gerritsen

Karin Slaughter

John Kotter

436 Seiten

416 Seiten

512 Seiten

160 Seiten

Buchwert45.gif

Buchwert45.gif

Buchwert2.gif

Buchwert35.gif

beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung

*geliehenes Buch


Buch 41/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 42/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 43/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 44/2008

~~~~~~~~~~~~

Schmitz' 

Katze

Die Mittagsfrau

Mind Mapping

und

Gedächtnis-

training*

Das

Mind-Map-

Buch*

Ralf Schmitz

Julia Franck

Ingemar Svantesson

Tony Buzan +

Barry Buzan

 259 Seiten

432 Seiten

142 Seiten

320 Seiten

Buchwert35.gif

Buchwert25.gif

Buchwert4.gif

Buchwert4.gif

beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung

*geliehenes Buch



SUB Vormonat 261, gelesen 8 (davon 2 geliehen), gekauft/geschenkt 5,

aktueller SUB 260



Nickname 30.09.2008, 22.12| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

Die Mittagsfrau von Julia Franck

Beschreibung lt. Amazon:

"Du wartest hier, ich bin gleich zurück", sagt Helene zu ihrem kleinen Sohn Peter, setzt ihn auf eine Bank am Bahnsteig und geht. Geht, um nie mehr zurückzukehren. Erst wenn man Helene und ihrer Lebensgeschichte zwischen zwei Weltkriegen folgt, wenn man sie durch ihre Hoffnung, Einsamkeit und Liebe hindurch begleitet, wird klar, wie diese radikale Entscheidung möglich wurde. Julia Franck erzählt in filigranem, klarem Ton ein Leben, das in die Mühlen einer furchtbaren Zeit gerät.


Warum dieses Buch den Deutschen Buchpreis 2007 erhalten hat, ist mir absolut schleierhaft. Auch die so hochgelobte Sprache der Autorin kam bei mir eher verstaubt und altertümlich daher. Ich hatte das Gefühl, ich lese einen Roman aus dem 17. Jahrhundert.

Was die Geschichte betrifft: Nunja, der Ansatz war gut und weckte Neugier, was danach kam, war allerdings extrem langatmig und zum Teil langweilig. Seitenweise schreibt die Autorin das Gleiche, ohne wirklich etwas auszusagen. Die Figuren konnten nicht überzeugen, die Geschichte ebenfalls nicht, sie blieb bis zum Ende blass. Und warum Helene letztendlich ihren Sohn im Stich lässt, ist für mich immer noch nicht nachvollziehbar.

Das beste am Buch war der Prolog und der Epilog. Zuwenig für 432 Seiten.

Es ist übrigends in diesem Fall sehr interessant, die Rezensionen bei Amazon durchzulesen. Selten bekam ein Buch so extrem unterschiedliche Bewertungen.

Von mir bekommt es noch gequälte

Buchwert25.gif

eigentlich eher nur 2 Punkte, aber die Idee der Geschichte fand ich sehr gut und wie gesagt die ersten und die letzten Seiten (und weil es ein Buchbändchen hat *g*).

Nickname 30.09.2008, 08.27| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sonstiges, 2-3 Punkte,

Erkenntnis der Woche

Fotografiere NIE mit fremden Kameras!

Nickname 29.09.2008, 15.52| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Persönliches*

Schmitz' Katze von Ralf Schmitz

Beschreibung lt. Amazon:

Manche Männer leben mit einer Frau zusammen - Ralf Schmitz mit seiner Katze. Und das seit 23 Jahren! Dieses eheähnliche Verhältnis wirft entsprechende Fragen auf: - Ist das Zusammenleben mit einer Katze wirklich so anders als mit einer Frau? - Wer veralbert hier wen den ganzen Tag? - Was macht die Katze würgend im Schrank? - Wie eifersüchtig ist die Katze und was hat sie ausgerechnet jetzt in Ralfs Bett zu suchen? »Schmitz' Katze«: Skurrile Geschichten, private Bilder und viele nützliche Tipps - ansteckend lustig!


Ein sehr amüsantes Buch über und mit Katzen im typischen Ralf-Schmitz-Humor. Beim Lesen habe ich ihn Reden hören. Das entsprechende Hörbuch muss demnach noch besser sein. Allerdings muss man für dieses Buch schon Katzenbesitzer oder zumindest Katzenliebhaber sein. "Nur" Ralf-Schmitz-Fan reicht glaube ich nicht aus. Und da ich Katzenbesitzerin bin, fiel mir auf, dass er einiges ausgelassen hat, was man mit Katzen noch alles erleben kann. Dafür gab es zwischendurch eine eher seltsame Fantasy-Geschichte mit seiner Katze Minky und M.ickey.Mou.se (????), die meiner Meinung nach nicht dahingehörte.

Trotzdem: Lesenswert und für Katzenbesitzer ein Must-Be.

Während des Lesens schnurrte übrigends meine Fellnase auf meinem Bauch liegend leise vor sich hin und schaute ab und zu auch mal ins Buch rein. Ich glaube, er fand es ebenfalls ganz gut.

Buchwert35.gif

Nickname 24.09.2008, 08.31| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Humor, Sonstiges, 3-4 Punkte,

On Tour und dann k.o

Das ganze Wochenende war ich on Tour

- Freitag Tupperparty (sehr lustig, seeeehr feucht)

- Samstag Trödelmarkt / Krankenhausbesuch / Litschock-Treffen in Essen

- Sonntag "Größte Straßenmodenschau der Welt"



zur Strafe

- Montag Migräneanfall



Ich stelle immer öfters fest, dass ich auch nicht mehr die Jüngste bin........



Jetzt erhole ich mich erst mal im Büro ;-)))

Nickname 23.09.2008, 08.29| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Erlebtes*

Das Pinguin-Prinzip von John Kotter

Inhalt lt. Amazon:

Die Bedingungen unseres Lebens ändern sich - und damit müssen wir umgehen. Aber wie? Diese herzerfrischende Fabel vermittelt Strategien für erfolgreiches Handeln im Berufs- und Alltagsleben: Der neugierige Pinguin Fred und seine Mitstreiter machen uns vor, wie wir schwierige Situationen bewältigen können, gemeinsam den Mut zu Neuem entwickeln und auf unkonventionellen Wegen unser Ziel erreichen.

Wer sich Veränderungen stellt und sie erfolgreich meistert, wird großes erreichen. Wer an der Aufgabe scheitert, gefährdet sich und andere. John Kotter und Holger Rathgeber haben seit Jahrzehnten erforscht, welche Aufgaben sich in Veränderungsprozessen stellen. Sie kennen die Fallen, in die selbst äußerst kluge Menschen gehen. Und sie kennen die Schritte, die zum Erfolg führen. Hier stellen sie uns vor, was sie erkannt haben - und greifen auf ein Mittel zurück, das im Laufe der Jahrhunderte wohl mehr Menschen als Orientierungshilfe diente als jedes andere: die Fabel.


Auf recht einfache Art und Weise und in einer niedlichen Fabel mit hübschen Comics verpackt werden die Phasen einer Veränderung oder Umorganisation beschrieben. Einige Aspekte kennt man aus der eigenen Firma und man kann den Ablauf gut nachvollziehen. In diesem Beispeil geht natürlich alles glatt und es gibt ein Happy End, was in der Realität leider nicht immer so stattfindet.

Dennoch sehr amüsant zu lesen. Wer sich allerdings fundierte Informationen erhofft, wie Umorganisationen und Veränderungen problemlos umgesetzt werden können, ist hier falsch. Der sollte sich hierzu andere Lektüre zulegen.

Buchwert35.gif

Nickname 20.09.2008, 08.46| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sachbuch, 3-4 Punkte,

Vergiss mein nicht von Karin Slaughter

Beschreibung lt. Amazon :

Es ist ein heißer Sommerabend in Heartsdale, Georgia. Auf dem Parkplatz der Rollschuhbahn droht die dreizehnjährige Jenny den drei jahre älteren Herzensbrecher Mark zu erschießen. Behutsam versucht Polizeichef Tolliver die Situation zu entschärfen. Zunächst sieht es nach einem Liebesdrama unter Teenagern aus, doch dann kommt es zum Showdown: Tolliver muss Jennys Leben opfern, um Marks Hinrichtung zu vermeiden. Er ist entsetzt und fassungslos. Als die Pathologin Sara Linton die Leiche des Mädchens obduziert, macht sie eine Entdeckung, die schockierender ist als alles, was sie bisher gesehen hat. Tolliver und Sara beginnen zu ermitteln und finden eine Spur, die ihnen das Blut in den Adern stocken läßt.


Einer meiner bisher schlechtesten Thriller. Mit den Protagonisten wurde ich überhaupt nicht warm und waren meiner Ansicht nach sehr farblos dargestellt. Die Themen fand ich extrem überladen, von Kinderschändung, Inzest, Eheproblemen, anderen psychischen Problemen.... nichts wurde ausgelassen, dafür alles nur oberflächlich angerissen. Der Verlauf der Geschichte war dadurch auch sehr ermüdend und lange Strecken langweilig. Besonders schlimm fand ich die Sprache der Autorin, die nichtssagend und platt dahinplätscherte. 2 Punkte noch dafür, dass der Ansatz und die Grundidee gut sind. Leider hat die Autorin das Potenzial nicht ausgeschöpft.

Buchwert2.gif

Nickname 19.09.2008, 09.15| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Thriller, 2 Punkte,

Vorfreude



Hoffentlich spielt das Wetter noch mit. Ein wenig Sonne könnte ich noch vertragen 


Nachtrag 13:08 h: Das hat man davon, wenn man beim Bloggen unschlüssig ist, zur Sicherheit vorbloggt und dann vergisst, das Vorgebloggte wieder zu löschen. Dafür ist aber wohl klar, dass ich mich auf Malle freue, oder? Auch wenn die Wetterprognosen temperaturmäßig nach unten fallen.....

Aber man kann ja noch viele andere Dinge dort machen..... ;-)))))))))

Nickname 17.09.2008, 09.47| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *On Tour*

Wochenend-Rückblick

Da war einiges los bei mir letztes Wochenende.



Die Fahrradtour wäre fast ins Wasser gefallen, weil es den ganzen Tag - bis 14:30 h - geregnet hat. Dann hörte es schlagartig auf und wir kamen in den Genuss einer relativ trockenen Fahrt.



Es war richtig lustig, trotz des etwas bescheidenen Wetters. Meine Kollegen waren gut drauf, mit Sicherheit auch wegen kleinen anderen feuchten Zwischenstopps, die wir einhielten. Die D'dorfer Altstadt bietet da eine Menge Möglichkeiten.


Am Samstag habe ich dann mit einem Freund ein Sofa aufgebaut, dass wir kurz vorher in einem bekannten Möbelhaus gekauft haben. Falls ich nochmal auf die Idee kommen sollte, dort Samstags einkaufen zu gehen, schließt mich bitte in meiner Wohnung ein...... Unglaublich, was da los war. Der Aufbau lief aber widererwarten problemlos. Wir hatten sogar Schrauben über ;-))))



Sonntag war natürlich wieder das schönste Wetter. Der Sommer sagt so langsam ade und übergibt dem schönen Herbst das Zepter. In D'dorf war es auch sehr voll und das Eis schmeckte zum Abschluss nochmal richtig gut.



Gestern musste ich mich erst mal im Büro ausruhen ;-))))

Irgendwie schlafe ich die letzten Nächte auch sehr schlecht, ich will morgens gar nicht mehr aufstehen. Ich glaube, mein Körper stellt gerade auf Herbst/Winter um. In drei Wochen werde ich hoffentlich noch ein paar Sonnenstrahlen auf Malle mitnehmen können, bevor es richtig düster und kalt wird hier in Deutschland.




Achja...... noch 3 x früh aufstehen bis zum nächsten Wochenende ;-))))

Und "nur" noch 27 x in englisch telefonieren......



Und nur noch so lange 39:

Nickname 16.09.2008, 09.52| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *On Tour*

Fahrradtour

HEUTE-

ja richtig, heute bei DIESEM Wetter

(regnerisch, teilweise Gewitter, max. 20 Grad)

 regen2hm0.gif

- machen wir mit der Abteilung eine Fahrradtour. Sie ist zwar sehr kurz (insgesamt nur 25 km lang) mit Zwischenstopp in der Düsseldorfer Altstadt trinken.gif

aber bei Regen sind sogar 2 km zu weit.



Drückt uns mal die Daumen, dass es wenigstens einigermaßen trocken bleibt. Mit einer Kollegin habe ich vereinbart, dass es ruhig ab 18:30 h regnen darf (sie muss dann keine Blumen gießen und wir sitzen im Restaurant), aber vorher bitte NICHT!

Nickname 12.09.2008, 09.00| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *On Tour*

Umstellung

Heute ist es so weit: Mein Tel.e.c.o.m-Anschluss wird abgeklemmt. Wenn alles gut geht, übernimmt eins und nochmal eins ohne große Probleme den Anschluss....

ja wenn alles gut geht.....

...

Falls ich mich die nächsten Tage (Wochen?) nicht mehr melde, wisst Ihr, dass irgendetwas schief gegangen ist.

...

Erfahrungsberichten zufolge wäre das gar nicht so ungewöhnlich.

...

Ich lass mich überraschen und wünsche Euch vorsichtshalber schon mal ein schönes Wochenende!

______________________________

Nachtrag: Ich bin drin! Und alles funktioniert! Reibungslos! Jetzt hoffe ich nur, dass das so bleibt!


Nickname 09.09.2008, 08.01| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Compu & Co.*

Scheintot von Tess Gerritsen

Beschreibung lt. Amazon: Eine namenlose junge Frau in der Gerichtsmedizin - für Maura Isles nichts Ungewöhnliches. Doch als die Pathologin den Leichensack öffnet, schlägt die vermeintlich Tote plötzlich die Augen auf. Maura fährt die unterkühlte Frau sofort ins Krankenhaus. Aber kaum dort angelangt, tötet die Unbekannte einen Wachmann und nimmt erst Maura und, nachdem diese fliehen kann, Patienten als Geiseln - darunter Detective Jane Rizzoli, die kurz vor der Entbindung steht. Als Maura und Janes Ehemann Gabriel selbst zu ermitteln beginnen, zeigen plötzlich Vertreter von Bundesbehörden größtes Interesse an dem Fall ... Tess Gerritsen ist wieder einmal ein hochgradig packender Thriller gelungen - mit rasantem Tempo, psychologischer Finesse und atemberaubender Spannung!

  


Auch dieser ist wieder ein sehr spannender Tess Gerritsen. Das Thema ist sehr aufwühlend und macht zum Teil nachdenklich. Diesmal steht Jane Rizzoli mehr im Vordergrund, die kurz vor der Entbindung steht und trotzdem ihren Job als Polizistin nicht vergessen kann und auch so handelt. Sehr zum Leidwesen ihres Mannes.

Und wie bei allen ihren Romanen gibt es am Ende noch eine unerwartete Wendung.

Buchwert45.gif

Nickname 08.09.2008, 10.12| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Thriller, 4-5 Punkte,

Unter dem Motto...

... "alte Liebe rostet nicht" steht mir heute ein interessantes Treffen bevor.



15 Jahre....... was für eine Zeit!



Ich bin schon sehr gespannt. Alles oder nichts ist möglich.



--------

NACHTRAG: Und Liebe rostet doch!

Nickname 05.09.2008, 07.40| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Volles Programm

Wie schon die ganze Woche bin ich auch die nächsten Tage wieder unterwegs. Und dann habe ich auch immer noch mein Telefonenglisch, was mich zeitlich auch ein wenig einschränkt. Ich mache drei Kreuze, wenn November ist (dann habe ich es geschafft). Ich könnte nicht von mir behaupten, dass ich besser englisch spreche als vorher, aber immerhin sind die Hemmungen weniger geworden.



Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass ich bis Weihnachten tatsächlich nur noch 2 Wochenenden ohne irgendeinen Termin bin - und wir haben erst Anfang September!

Wie jedes Jahr knubbelt sich bei mir immer alles zum Ende hin. Naja.... ich habe ja dann 6 Monate Zeit, mich davon zu erholen ;-)))))



Heute muss ich erstmal meine Finanzen regeln, die sind zur Zeit in einem fürchterlichen Zustand. Das Weihnachtsgeld wird mal wieder alles retten - auch wie jedes Jahr.


Es gibt viel zu tun!

Nickname 04.09.2008, 08.15| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli von Andrew Sean Greer


Beschreibung laut Amazon:

 "Jeder von uns ist die Liebe im Leben eines anderen"", beginnt Max Tivoli die unerhörte Geschichte seines Lebens, das sich in einem Detail von allen anderen unterscheidet: Als alter Mann wird er geboren, als Kind verlässt er die Erde wieder. Die Achse, um die sich sein Leben dreht, heißt Alice. Max liebt sie sein Leben lang, doch als sie jung ist, wirkt er alt. Erst viel später schlagen die Uhren der beiden für kurze Zeit im gleichen Takt, und ihre Liebe erhält eine zweite Chance.

Selten wurde die Tragik und das Glück einer sich verfehlenden Liebe so packend inszeniert wie hier.

 


Anfänglich dachte ich: Was ist das bloß für eine seltsame Geschichte? Und befürchtete schon, dass es ziemlich langweilig werden würde. Doch weit gefehlt: Mit sehr viel Einfühlungsvermögen und philosophischen Denkansetzen erzählt Andrew Sean Green die Geschichte von Max Tivoli, der sein ganzes Leben seiner großen Liebe widmet. Und zum Schluss wird der Satz "Jeder von uns ist die Liebe im Leben eines anderen" in seiner vollen Tragweite und Tragik klar. Nichts ist so, wie es anfänglich scheint.

Eine wunderbare einfühlsame Geschichte, die zum Denken anregt, besonders über die Liebe, aber auch über Freundschaft und das Leben.

Buchwert45.gif

Nickname 03.09.2008, 12.20| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Liebe, Sonstiges, 4-5 Punkte,

Buch-Statistik August 2008

Bücher mit 824 Seiten

Buch 35/2008

~~~~~~~~~~~~

Buch 36/2008

~~~~~~~~~~~~





Hannibal Rising

Teufelshatz

Thomas Harris

André Wiesler

345 Seiten

479 Seiten

Buchwert3.gifBuchwert3.gif



beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung

*geliehene Bücher


SUB Vormonat 243, gelesen 2, gekauft/geschenkt 20, aktueller SUB 261



Keine gute Ausbeute diesen Monat. Ich hoffe, das hole ich diesen Monat wieder auf.

Nickname 01.09.2008, 21.36| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

Ein extra Erinnerungsfoto....

... habe ich mir wahrscheinlich gestern auf der Heimfahrt noch ergattert:

Ich bin geblitzt worden!



Das Preis-Leistungsverhältnis bei diesen Portraits stimmt zwar nicht so ganz, aber für eine nette Erinnerung an einem schönen Tag ist mir nichts zu teuer Zwinker.gif



Nickname 01.09.2008, 09.58| (12/12) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4529

Besucherstatistik