Lesestatistik Januar 2009

10 Bücher mit 3162 Seiten


Buch
Titel
Autor
Seiten
Bewertung
 1/2009
Gut gegen Nordwind
Daniel Glattauer
223
Buchwert45.gif
 2/2009
Pilgern auf französisch
Coline Serrau
234
Buchwert35.gif
 3/2009
Weit übers Meer
Dörthe Binkert
335
Buchwert45.gif
 4/2009
Sag niemals stirb
Tess Gerritsen
300
Buchwert3.gif
 5/2009
Ich bin dann mal weg
Hape Kerkeling
347
Buchwert35.gif
 6/2009
Das Spiel
Richard Laymon
494
Buchwert1.gif
 7/2009
Die souveräne Leserin
Alan Bennett
115
Buchwert4.gif
 8/2009
Das Kindermädchen
Elisabeth Hermann
446
Buchwert4.gif
9/2009
Vampire! Vampire!
Markus Heitz
208
Buchwert4.gif
10/2009

Wolfsfluch

André Wiesler

460

Buchwert4.gif

beim Klick auf den Titel geht es zu meiner Beschreibung

SUB Vormonat 304, gelesen 10, gekauft/geschenkt 8, aktueller SUB 302



Nickname 31.01.2009, 20.29| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

Genuss



Nachtrag: Der Herr Buttler hat natürlich von 1835 - 1902 gelebt, nicht bis 1992, da wäre er ganz schön alt geworden, rekordverdächtig alt *g*

Nickname 30.01.2009, 16.03| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder*

Eindeutiges Ergebnis

Fast einstimmig wird die derzeitige Variante mit je einer Spalte rechts und einer Spalte links favourisiert. Also bleibt es jetzt so. Ich fand alle drei hatten ihren Reiz, deshalb konnte ich mich auch nicht entscheiden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!


Mit Erschrecken stelle ich fest, dass der Januar schon fast um ist. Wenn der Anfang des Jahres schon so rast, wie schnell ist dann wieder Weihnachten? Liegt das eigentlich am Alter?

Und so besonders gut fing das Jahr nicht an, oder? Nicht nur, was ich so in anderen Blogs und im Bekanntenkreis mitkriege, auch bei mir (und ich stehe auf der Sonnenseite des Lebens, behaupte ich) gibt es einige unangenehme Botschaften (z. B. Zahnarzt und angesagte Kurzarbeit). Steht das Jahr unter einem schlechten Stern? Wir werden sehen...


Heute zerstreue ich die negativen Gedanken und gehe  t.upp.ern gutdrauf.gif Frau hat ja nicht genug Döschen im Haus....

Nickname 29.01.2009, 07.41| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Eine Frage des Design...

... und des Geschmacks ist die Gestaltung der Seitenspalten. Ich kann mich nicht entscheiden, deshalb frage ich Euch:

Welches Blog-Outfit gefällt Euch besser?

...weiterlesen

Nickname 28.01.2009, 11.48| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Compu & Co.*

Wolfsfluch von André Wiesler


                            

Beschreibung lt. Amazon :

Ein uralter Orden, der epochale Veränderungen vorbereitet. Eine dunkle Verschwörung von Werwölfen und Hexen. Ein moderner Inquisitor auf der Suche nach der Wahrheit. Im furiosen Abschluss seiner Mystery-Trilogie lüftet der deutsche Starautor das große Geheimnis - denn das Schicksal des Inquisitors Georg, der im heutigen Deutschland die Fäden zusammenführt, ist auf unheimliche Weise mit dem des mittelalterlichen Hagen verwoben.

3. Teil der Chronik von Hagen von Stein

Heyne-Verlag 460 Seiten


Eine spannende und faszinierende Trilogie, die Chronik des Hagen von Stein, geht nun zuende. Der erste Teil, Hexenmacher, fängt sehr spannend an und wechselt zwischen dem 14./15. Jahrhundert und dem Jahr 2007 hin und her, was einen gewissen Reiz ausübt. Der zweite Teil, Teufelshatz, kommt zwar nicht ganz an dem Spannungsbogen des ersten Teils heran, ist aber trotzdem faszinierend geschrieben und macht nun endgültig neugierig auf das Ende.

Der letzte Teil spielt hauptsächlich in der Gegenwart und ist abwechslungsreich und spannend beschrieben. Es passiert einiges auf den 460 Seiten und alle Akteure kommen auf irgendeiner Art und Weise wieder zusammen. Im Fokus steht der "Hagen von Stein Jäger" und Inquisator Georg von Vitzhum, der alles versucht, um den Bletzer Hagen von Stein endgültig zu vernichten.

 


Insgesamt eine gute Fantasy-Trilogie. Wer Werwölfe, Vampire und Hexen mag, ist hier genau richtig. Für Fantasy-Anfänger könnte es ein wenig kompliziert werden, weil es doch eine Menge unterschiedlicher "Untote" gibt und man da leicht die Orientierung verliert. 

Die Bücher selbst haben alle eine sehr schöne Aufmachung. Der Heyne-Verlag gibt sich mit seinen Fantasy-Büchern immer viel Mühe. Der jeweils eingravierte rote Titel, jeweils eine kurze Zusammenfassung, was bisher geschah, ein Personenglossar sowie gut unterteilte Kapitel mit einer kleinen Geschichtseinführung, was gerade in dieser Zeit auf der Welt passiert erhöhen den Lesegenuss noch.   

Buchwert4.gif

Nickname 28.01.2009, 08.05| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Fantasy, 4 Punkte,

Der Zahnarztschock

Zahnarzt0008.gifIch hatte gestern einen Zahnarzttermin.

...

Ich wollte den ganzen Tag schon nicht hin

...

dann musste ich auch noch 1 1/2 Stunden warten

...

um dann die Hiobsbotschaft zu erfahren:

...

An einer Brücke ist ein Stiftzahn so entzündet, dass er auf jeden Fall gezogen werden muss. Brücke ade.... dafür Krone, evtl. Zahnimplantat, um die Lücke zu füllen traurig016.gif

...

An der anderen Brücke sind wahrscheinlich beide Stiftzähne entzündet.... vielleicht kann man mit einer OP die Entzündung herausoperieren... geschockt.gif

...

und

...

Mein alter Zahnarzt hatte wohl die letzten Jahre nicht viel Lust und mal eben 5 Löcher übersehen....veraergert.gif

...

Ich bin bedient...

...

und demnächst öfters beim Zahnarzt anzutreffen.

Zahnarzt0002.gif

Nickname 27.01.2009, 09.03| (10/10) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Ein Katzentag


Nickname 25.01.2009, 10.13| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Tierisch*

Elli Michler

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Don Bosco Verlag München.


Leider wird das wunderschöne Gedicht "Vier Kerzen" von Elli Michler irrtümlich immer wieder Rainer Maria Rilke zugeschrieben. Das ist falsch! Aus diesem Grund habe ich mir die Genehmigung zur Veröffentlichung vom Verlag geholt, um zumindest bei meinen Lesern darauf hinzuweisen bzw. richtig zu stellen.



In diesem Zusammenhang möchte ich auf das Gedichtband "Ich wünsche dir Zeit: Die schönsten Gedichte " von Elli Michler hinweisen. Dort sind über 50 Gedichte von Elli Michler in einem sehr schönen gebunden Buch vereint. Auch das wohl berühmteste Gedicht von ihr "Ich wünsche dir Zeit" ist in diesem Band enthalten.

Die Gedichte sind in mehreren Kapiteln unterteilt:
- Vom Wünschen und Schenken
- Im Einklang mit der Natur
- Zurück zu den Wurzeln
- Von der Liebe getragen
- Im Wandel der Zeit
- Ich wünsche Dir Zeit



Tatsächlich finde ich ein Gedicht schöner als das andere. Und einige Gedichte habe ich schon auf selbstgemachten Grußkarten geschrieben, was immer wieder gut angekommen ist. Ein wunderbarer Gedichtband. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen!


Erschienen im Don Bosco Verlag,
ISBN-13: 978-3769814095, 117 Seiten, 12 Euro  

                    


Wer mehr von Elli Michler möchte:
Gedichtbände von Elli Michler

Nickname 23.01.2009, 10.36| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder* | Tags: Sonstiges, 5 Punkte,

Neue Seiten...

... nicht an mir, dafür in meinem Blog.


Ich habe mir 5 interne Zusatzseiten gegönnt. Diese habe ich bereits zum Teil mit Buchlisten gefüllt.
In " Buch-Rezis nach Autor" findet Ihr alle bisher hier vorgestellten Bücher sortiert nach Autor.
In "Buch-Rezis nach Genre" habe ich diese nach Krimi/Thriller, Fantasy etc. sortiert, falls jemand z. B. nach einem schönen Krimi sucht.
In "Buchwerte" findet Ihr mein Bewertungssystem und beim Klicken auf den entsprechenden Buchwerten werden Euch direkt alle entsprechenden Bücher angezeigt (vorausgesetzt, ich habe bei den Tags das Richtige eingetragen).
"Mein SUB" spricht eigentlich für sich, dort findet Ihr meinen derzeitigen Stapel ungelesener Bücher.
Und in "Buchserien" habe ich einige meiner Lieblingsserien vorgestellt.


3 Seiten habe ich noch zur freien Verfügung, die ich aber mit Sicherheit auch bald gefüllt bekomme.



Die Zusatzseiten dienen u. a. auch zu meiner eigenen Übersicht, aber wer vielleicht auf der Suche nach einem schönen oder speziellen Buch ist, wird so eventuell schneller fündig, als sich durch die ganzen Beiträge zu wühlen.


Wer Verbesserungsvorschläge hat, darf sich gerne dazu äußern.


Ach ja.... und an der Optik spiele ich auch gerade ein wenig herum.


Nachtrag: So, dicke fette Kleckse jetzt an der Seite, vielleicht animiert mich das wieder zum Malen.

Nickname 21.01.2009, 18.57| (7/7) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Compu & Co.*

Vamire! Vamire! von Markus Heitz

Beschreibung lt.Amazon:
Im Jahr 1731 kommt es nahe Belgrad zu mysteriösen Todesfällen. Die Behören sprechen von Vampirismus. Doch ist dieser historisch verbürgte Fall wirklich der erste? Woher stammt der Vampirmythos? Gibt es Beweise für ihre Existenz oder ist alles erlogen? Wie sehen Vampire aus, und mit welchen Mitteln kann man sich gegen sie zur Wehr setzen? Mit Spannung, Witz und glänzend recherchierten Anekdoten führt Bestsellerautor Markus Heitz durch die Geschichte der Blutsauger und bietet das unverzichtbare Rüstzeug für alle Fans der spitzen Eckzähne. Alles, was man über die unheimlichsten Geschöpfe der Menschheitsgeschichte wissen muss.
Piper-Verlag, 208 Seiten


Für Vampir-Fans ein sehr interessantes Buch, zumal Markus Heitz auf eine sehr humorvollen und lockeren Art und Weise über den Mythos Vampir berichtet. Die diversen Zitate aus alten Schriftstücken sind teilweise ein wenig schwierig zu lesen, da Heitz sie in der alten Schreibweise gedruckt hat, aber auch wieder sehr amüsant, wie damals solche Fälle beschrieben wurden. Man erfährt einiges über Vampire und wundert sich doch, dass eigentlich nur ein ganz kleiner Teil in den Romanen vorkommt, wobei der Roman "Dracula" nicht ganz unschuldig daran ist. Ich habe ein paar mal laut aufgelacht, weil es auch einiges Skuriles und Verrücktes zu Lesen gab.

Wer sich intensiver mit Vampiren beschäftigen möchte, ist dies sicherlich eine gute Einstiegslektüre, weil sie als Sachbuch nicht trocken zu lesen ist dank Markus Heitzs Schreibstil.

Buchwert4.gif

Nickname 21.01.2009, 07.44| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sachbuch, 4 Punkte,

Kampf dem Gewicht

So kurz vorm Endziel haben mich Weihnachten und unzählige Feiern und Festlichkeiten eingeholt - leider auch auf der Waage.



Die zugenommenen 3 Kilo müssen nun wieder herunter. Sehr praktisch, wenn ein Kollege ebenfalls seinen Pfunden den Kampf angesagt hat und bei einer berühmten Abnehmgruppe teilnimmt. So versorgt er mich in der Kantine immer mit der entsprechenden Punktzahl. Ich habe gestern trotzdem 1/2 Hähnchen mit Pommes gegessen. O.K, O.K, ich weiß auch, dass es SO nicht geht.... Heute esse ich wieder Salat.

sportlich1.gif

Sport wäre eigentlich auch mal wieder eine Idee....

*SEUFZ*

Nickname 20.01.2009, 07.46| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

Lese-Statistik 2008

gelesene Bücher (incl. geliehene):
62
Gesamtseitenzahl:

22.982

Seitenzahl pro Buch
371
Ø Seitenzahl pro Monat
1.915
Ø Anzahl Bücher pro Monat
5


gekaufte / erhaltene Bücher 2008:
126
SUB Stand 01.01.2008:
251
SUB Stand 31.12.2008:
304


Damit wäre ich zahlenmäßig mit 2007 ungefähr gleichgeblieben (Vergleich zu 2007: 62 gelesene Bücher mit 22.982 Seiten, SUB-Aufbau 40 Bücher, gekaufte / erhaltene Bücher 119)


Aufteilung in verschiedene Genre:
Sach- und Fachbücher
8 %
Belletristik
92 %
davon

Fantasy / Sci Fi
17 %
Horror / Mystery
2 %
Krimis / Thriller
22 %
Liebesroman / Frauenliteratur
13 %
Historische Romane
7 %
Klassiker
2 %
Sonstige Belletristik
22 %




Bewertungen:
bis
0 (0 %)
bis 3 (5 %)
bis 10 (17 %)
bis 35 (58 %)
bis 12 (20 %)



Meine Lese-Highlights 2008:

Narziß und Goldmund von Hermann Hesse
Die Rätsel der Masken von Elia Barceló
Die Teerose und Die Winterrose von Jennifer Donnelly
Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli von Andrew Seen Greer
Verblendung von Stieg Larsson
Scheintot von Tess Gerritsen
Evangeline von D.W. Buffa
Die Stadt der träumenden Bücher von Walter Moers
Elfenritter von Bernhard Hennen (Die Ordensburg, Die Albenmark, Das Fjordland)


Insgesamt ein sehr gutes Lesejahr mit nur 3 wirklich schlechten Büchern.

Nickname 19.01.2009, 12.25| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

farbliche Ahnungslosigkeit


Tja, genauso geht es mir schon seit längerem. Ich habe eine Menge Acrylfarben und noch mehr Leinwände, die nur darauf warten, zusammengeführt zu werden. Stattdessen fristen sie seit nunmehr fast 2 Jahren ein einsames Leben getrennt voneinander.



Ich brauche eine Portion Lust und kreative Ideen!

Nickname 18.01.2009, 15.26| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder*

Das Kindermädchen von Elisabeth Herrmann

Beschreibung lt. Amazon:
Joachim Vernau ist ganz oben in der Berliner Gesellschaft angekommen. Er steht kurz davor, in die wohlhabende und einflussreiche Familie der von Zernikows einzuheiraten, nicht ahnend, dass ihre Ehrbarkeit nicht viel mehr als Fassade ist. Als eine ukrainische Frau auftaucht und behauptet, die von Zernikows hätten im Zweiten Weltkrieg eine Zwangsarbeiterin beschäftigt, lässt das Familienoberhaupt sie kurzerhand hinaus werfen. Wenig später wird sie tot aus dem Landwehrkanal geborgen. Vernau beginnt unangenehme Fragen zu stellen und kommt nicht nur der Identität der Frau sondern auch dem lukrativen Geschäft mit enteigneter Kunst auf die Spur ...
Goldmann-Verlag, 446 Seiten


Ein solider gut geschriebener Krimi mit historischem Hintergrund und mit einem leicht sozialkritischen Hauch.

Der sympathische und für mich authentische Anwalt mit seiner etwas schusseligen Anwaltskollegin und die auf der "anderen" Seite stehenden karieregeilen und egoistischen Politikerin, ihrem sympathisch wirkenden Vater und der undurchschaubaren Freifrau (die Großmutter) sind sehr gut von der Autorin skizziert worden, so dass die Figuren beim Lesen direkt lebendig werden. Zwischendurch fand ich die Dialoge etwas flach, aber auch realistisch.

Ein gutes Buch, ideal für ein gemütliches Wochenende.


Nickname 17.01.2009, 13.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Krimi, 4 Punkte,

Zusammenleben

Diesmal Text und Bild von mir persönlich. Ich hatte zuerst einen anderen Spruch, der war leider noch nicht frei und eine Alternative wollte sich partout nicht finden lassen. So musste ich mir selbst etwas einfallen lassen. Ist zwar nicht so gut wie meine ursprüngliche Wahl, dafür aber ganz meins!

Nickname 16.01.2009, 08.22| (6/6) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Sprüche/Spruchbilder*

Unglaublich...

... aber wahr:


Ich war heute in ZWEI (!!!) Buchhandlungen, sogar mit einem 40 Euro-Gutschein bewaffnet, und habe NIX (= gar nichts, überhaupt nichts, niente...) gekauft!!!


Es geschehen noch Zeichen und Wunder...


Dafür werde ich mich heute abend liebevoll meinen zwei Lektüren widmen:


- Vampire! Vampire!: Alles über Blutsauger von Markus Heitz
- Das Kindermädchen von Elisabeth Herrmann


Beides liest sich sehr gut.



Nickname 15.01.2009, 19.55| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Alltäglich*

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Ja, so ist es wohl mitunter.Ich möchte Dir he
...mehr
moni:
Liebe Pat,nicht nur ein toller, sehr weiser S
...mehr
Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4531

Besucherstatistik