Bis ich dich wiedersehe von Marc Levy

Beschreibung lt. Amazon:

Jonathan ist Kunstexperte aus Boston und Spezialist für die Gemälde eines geheimnisumwitterten russischen Malers. Clara ist Galeristin und lebt in London, und sie ist damit beauftragt, die Bilder ebenjenes Malers zu versteigern. Ihre Leidenschaft für die Kunst führt sie zusammen - doch sehen sie sich wirklich zum ersten Mal? Denn als sie sich begegnen, sind sie sofort davon überzeugt, dass sie sich bereits kennen - wenn nicht aus diesem Leben, dann aus einem früheren ... Keiner versteht es so, die Herzen der Leserinnen zu erobern, wie Marc Levy!


Kurzweilige nette Unterhaltung ohne großen Höhen oder Tiefen. Ideal für einen langweiligen Sonntag.

Buchwert35.gif

Nickname 28.02.2010, 10.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Liebe, 3-4 Punkte,

Ich wichtel auch...

... da ich die Valentinsaktion so schön fand und ich Wichtelpost jeglicher Art liebe.

ost4.jpg



Jetzt ist das Osterwichteln dran, >hier< geht es zum Wichtelblog, wer sich noch anmelden mag (Anmeldeschluss: 08.03.2010)



Bedingungen:

- man muss einen Blog haben und die Wichtelaktion dort posten

- E-Mail an Organisatorin schicken

- Paket im Wert von ca. 15 Euro ohne Versandkosten zusammenstellen

- bis spätestens 26.03.2010 auf Reisen schicken

weitere Informationen erhaltet Ihr auf der Wichtelseite.



Mir macht es sehr viel Spaß, auch wenn die Zusammenstellung manchmal gar nicht so einfach ist, besonders wenn man das Wichtelkind nicht kennt.

ostern.gif

Schonmal ein Hinweis für meine Wichtelmama in spe: ICH LIEBE SCHOKOLADE UND BÜCHER!!!!

Nickname 25.02.2010, 11.30| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst*

Burn Case von Preston + Child

Beschreibung lt. Amazon:

Ist der Teufel in die Welt zurückgekehrt, um Sünder zu richten? Eine Sekte schürt die Panik der Menschen, als kurz hintereinander zwei verbrannte Leichen gefunden werden - und prophezeit, dass als Nächstes das moderne Sodom in Flammen aufgehen wird: New York City! FBI Special Agent Aloysius Pendergast hat eine Menge Erfahrung mit bizarren Mordfällen - und glaubt nicht, dass das Jüngste Gericht kurz bevorsteht. Stattdessen folgt er ganz irdischen Spuren. Sie führen ihn in die Vergangenheit der Opfer und nach Italien. Sind die rituellen Morde nur Ablenkungsmanöver? 


Endlich kommt in dieser Folge wieder der italinische Sergeant D'Agosta vor, der diesmal sehr eng mit Pendergast zusammenarbeitet. Man erfährt diesmal ein wenig mehr von den beiden Hauptprotagonisten, was mir persönlich sehr gut gefiel. Die Geschichte war mal wieder sehr spannend zu lesen, das Autorenduo Preston + Child versteht es, mit unverschnörkelten Worten eine gute Spannung aufzubauen.

Aber Achtung: Wer diesen Teil liest, möchte auf jeden Fall auch den Folgeroman lesen. Ich habe bereits Dark Secret und Maniac auf meinem SUB liegen, die man wohl auch zusammenlesen sollte.

Buchwert45.gif

Die Pendergast-Reihe sollte man am besten in der richtigen Reihenfolge lesen.

Erschienen sind bis jetzt:

● Relic – Museum der Angst
● Attic – Gefahr aus der Tiefe
● Formula – Tunnel des Grauens
● Ritual – Höhle des Schreckens
● Burn Case – Geruch des Teufels
● Dark Secret – Mörderische Jagd
● Maniac – Fluch der Vergangenheit
● Darkness – Wettlauf mit der Zeit
● Cult - Spiel der Toten (Jan. 2010)

Nickname 22.02.2010, 10.30| (5/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Thriller, 4-5 Punkte,

Ritual von Preston + Child

Beschreibung lt. Amazon:

In einer Kleinstadt geschehen grausame Morde. Sie erinnern an Indianermythen und ein historisches Massaker. Viele glauben, dass die Geister der Toten zurückgekehrt sind, um Rache zu nehmen. Special Agent Pendergast verfolgt eher irdische Spuren: die Gen-Experimente an Mais, mit deren Hilfe die Stadt zu neuer Blüte kommen soll, scheinen außer Kontrolle geraten zu sein. Oder steckt doch noch etwas ganz anderes dahinter?


Was soll ich sagen: Mal wieder ein sehr spannender Pendergast-Thriller. Diesmal ist der Special Agent eigentlich auf Urlaub, als er auf einen spannenden Serienmord trifft und sich eine unkonventionelle junge Frau als Assistentin nimmt. Ich habe mich mal wieder sehr gut unterhalten.

Buchwert45.gif

Nickname 22.02.2010, 10.30| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Thriller, 4-5 Punkte,

Karneval in Hüls

Ich bin kein Karnevals-Jeck, aber wenn in meinen kleinen Ort alle 2 Jahre der Karnevalszug durch Hüls zieht, bin ich natürlich dabei. Heimat verpflichtet.
Außerdem finde ich die Tradition dieses Karnevalzuges sehr nett.


Der Karnevalszug zieht immer dienstags am Veilchendienstag sozusagen.
Wir rufen nicht Helau oder Alaaf, sondern Breetlook und schmeißen auch mit demselben. Die Hauptfigur unseres Karnevals ist die Trina. Angeblich sollen Marktfrauen (Trinas) die französische Kavallerie durch Schmeißen mit Breetlook (also Lauch) am Einzug gehindert haben.


Deshalb findet man auch rund um diesen Karnevalszug eine ganze Menge Lauch, viele verkleidete Trinas, aber auch Trinas, die in Fenstern hängen. Da dieser Karnevalszug diese sehr spezielle Tradition hat, mag ich ihn besonders.


Hier nun ein paar Bilder vom gestrigen Zug. Sie sind leider nicht so scharf geworden, weil fotografieren, vor Bonbons & Co. in Deckung gehen und  Einsammeln der Süßigkeit kleine Koordinationsschwierigkeiten mit sich brachte (na gut, der Erdbeerlimes und Dooleys haben ein wenig mitgeholfen ;-))





Nickname 17.02.2010, 12.37| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *On Tour* | Tags: Hüls

Valentinspostkartenwichteln





Auch ich habe meine Valentinspost rechtzeitig bekommen, tappe aber nach wie vor im dunkeln, wer mein Valentinswichtel ist. Für einen Hinweis hier wäre ich sehr dankbar, besonders über die leckere Schokolade habe ich mich gefreut (jawohl, sie ist heute von mir genüsslich verputzt worden).


Also vielen lieben Dank für die netten Valentinsgrüße!





Nickname 14.02.2010, 17.27| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Postkarten

Kleine Pause...

. . . aus familiären Gründen für ca. 1-2 Wochen. Es gibt ein paar Dinge zu klären. Ausstehende Fotos zu Fotoprojekten werden auf jeden Fall nachgereicht.




Nickname 09.02.2010, 08.18| (8/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Persönliches*

10 Dinge, die mich glücklich machen

Von Mone habe ich ein Stöckchen zugeworfen bekommen, indem ich 10 Dinge nennen soll, die mich glücklich machen oder von denen ich meine, dass sie andere glücklich machen. Da ich nur für mich sprechen kann, hier meine 10 Dinge, die mich glücklich machen neben Gesundheit für meine Familie und mich, einen festen Arbeitsplatz und gute Freunde:



  1. Schokolade in allen Variationen
  2. Verreisen, ob Städte oder fremde Länder
  3. meine zwei süßen Kater, besonders wenn sie sich an mich kuscheln
  4. auf meinem Sofa sitzen mit einem guten Buch, einem Wein und evtl. einem Canapé ;-)
  5. richtig gutes Essen
  6. wenn jemand unverhofft an mich denkt
  7. nette Post
  8. Shoppen gehen und auch etwas finden, was mir passt
  9. ein gelungenes Foto, von mir fotografiert
  10. wenn es den Menschen, die mir am Herzen liegen, gut geht


Ich werfe zu so später Stunde lieber nicht mehr. Wer mag, kann gerne mitnehmen.






Nickname 07.02.2010, 19.42| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Persönliches*

Neues Kaffeegeschirr

Ich habe lange überlegt, ob ich auch bei dieser Aktion mitmachen soll, den eigentlich habe ich gar kein Platz mehr für ein neues Geschirr. Aber ein süßes kleines Kaffeegeschirr findet eigentlich fast immer Platz.


Und so habe ich mich um ein kostenloses Kaffeeservice bei endlich zuhause beworben und ziemlich zügig die Zusage von dieser Firma erhalten.


Bei der Wahl des Service habe ich mich gar nicht so leicht getan, weil sie alle irgendwie schön aussehen, ich aber auch eines wählen wollte, was noch nicht so ähnlich bei mir im Schrank steht. Ich habe mich für die Serie AVEDA  von Flirt by Ritzenhoff und Breker entschieden und bin im nachhinein sehr glücklich mit meiner Wahl.






Die Marke Flirt ist mir schon sehr lange bekannt, da ich von dieser Firma bereits eine 12teiliges Gläserserie besitze, die leider schon seit einigen Jahren ausgelaufen ist und mir unglücklicherweise die Rotweingläser noch fehlen. Aber ich bin sehr zufrieden damit, in den letzten 20 Jahren sind mir nur 2 Gläser kaputt gegangen.


Zurück zum Geschirr:
Besonders angetan bin ich vom Dekor, denn auf dem Bild erkennt man ursprünglich nur die grünen Blätter. Das Dekor geht aber mit diesem Muster farblos weiter, was ich ausgesprochen dezent und hübsch finde. Ich hoffe, man kann es auf diesem Foto ein wenig erkennen.






Auch die Qualität des Kaffeeservice überzeugt mich. Ich hasse z. B. dünne Tassen, die einen Henkel für knochige Hungerhakenfinger haben. Durch diese passen gemütlich ohne Quetschungen oder andere Verletzungen auch dickere Finger.
Untertasse und Teller sind klassisch rund gehalten, was ich persönlich zeitlos finde und man so auch gut mit anderen Teilen kombinieren kann.






Ich habe natürlich direkt nach dem Auspacken das Geschirr ausprobiert mit einem leckeren Capuccino und einem kleinen belegten Brot.



Jetzt liebäugel ich noch mit den Müslischalen und dem Zucker-Gießer-Set. Kaffeepötte habe ich eigentlich genug und meine besonderen S.E.N.S.E.O-Sorten trinke ich immer aus kleinen Tassen. Für ein gemütliches Frühstück am Wochenende wäre dieses Service dann vollständig.


Ich musste das Service übrigens schon heftig verteidigen, nein - diesmal nicht vor meinem Kater Teddy, sondern vor meiner Mutter. Die fand es so schön, dass sie es mir schon abluchsen wollte. Aber nicht mit mir! ;-))






Nickname 05.02.2010, 18.35| (6/6) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *und sonst*

Blutmale von Tess Gerritsen

Beschreibung lt. Amazon:
Eine junge Frau wird verstümmelt aufgefunden - ihre Leiche wurde offensichtlich für ein satanisches Ritual missbraucht. Die weihnachtliche Stimmung endet jäh, als Detective Jane Rizzoli zum Fundort einer weiblichen Leiche gerufen wird. Bei der Autopsie entdeckt Gerichtsmedizinerin Maura Isles, dass die abgetrennte Hand einer anderen Frau gehört haben muss. Dann stirbt eine Kollegin aus Janes Team, die den Geschichtsprofessor Antony Sansone beobachtete. Auch ihr Körper ist gezeichnet. Während Jane den undurchsichtigen Professor und die Mitglieder seiner obskuren Stiftung "Mephisto" unter die Lupe nimmt und überall auf eine Mauer des Schweigens trifft, findet Maura an ihrer Haustüre Blutmale ...


Wieder mal ein sehr spannender Maures-Rizzoli-Krimi (der 6. Teil), der diesmal auch sehr viel von den Protagonistinnen und ihr Privatleben preisgibt. Von daher ist es besonders wichtig, die Romane in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Von der Geschichte selbst bleiben zwar am Ende noch das eine oder andere Detail offen, doch ich finde es nicht weiter störend. Auch das Thema, das zwischen Glaube und Realität hin und herpendelt, fand ich sehr spannend.


Nickname 02.02.2010, 02.38| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: 4-5 Punkte, Thriller,

Das Licht des Nordens von Jennifer Donnelly

Beschreibung lt. Amazon:
Der 12. Juli 1906 ist ein schöner, sonniger Tag. Bis man die ertrunkene Grace Brown auf die Veranda des vornehmen Glenmore Hotels legt. Für die junge Mattie, die die Briefe der Toten an ihren Geliebten aufbewahrt, ändert sich mit diesem tragischen Ereignis das ganze Leben ... Jennifer Donnelly, die sich von einem wahren Mordfall zu diesem Roman inspirieren ließ, erzählt die ergreifende Geschichte eines jungen Mädchens, das der ländlichen Enge ihrer Heimat zu entfliehen versucht - fesselnder Entwicklungsroman, Kriminalgeschichte und tragischer Liebesroman zugleich.


"Das Licht des Nordens" kommt nicht an "Die Teerose" oder "Die Winterose" heran, der Schreibstil ist aber auch hier flüssig und man ist ziemlich schnell in der Geschichte drin. Beim Lesen muss man allerdings ein wenig aufpassen, weil die Geschichte der Mattie zwischen zwei Zeiträumen hin und her wechselt, nämlich zwischen dem Zeitraum VOR dem Mord und NACH dem Mord. Die im Klappentext erwähnte Kriminalgeschichte ist allerdings eher  untergeordnet, es geht in erster Linie um die 16jährige Mattie, die vor einer schweren Entscheidung steht.


Nickname 01.02.2010, 08.48| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: 4 Punkte, Sonstiges,

Archivierung Januar

Wer die Beiträge aus Januar noch sehen möchte, hier meine Archivierung:



Nickname 01.02.2010, 08.47| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: *Compu & Co.*

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Anne Seltmann:
Ich lache jetzt nicht...Du bist sicher nicht
...mehr
Zitante Christa:
Das stimmt, liebe Pat – darüber ärgere ich mi
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4527

Besucherstatistik