Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 06.07.2018

Büchersommer 2018 - aktive Bücher

Daggi fragt bei der Büchersommer-Challenge diesen Freitag nach "aktiven" Büchern:

Welche Bücher, in denen gewandert, gesurft, gesegelt, geangelt, getaucht, gejoggt… wird habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden?






Ich habe da eigentlich nur zwei Bücher gelesen. Das Fitnessbuch "Fit ohne Geräte für Frauen" von Mark Lauren und "Laufen.Essen.Schlafen." von Christine Thürmer.

  

Mark Laurens Fitnesstraining kann ich eigentlich nur empfehlen. Ich habe damals die 90-Tage-Challenge gemacht und ich hatte noch nie so einen duchtrainierten Körper (seufz). Maximal 30 Minuten 3-4 x in der Woche verhelfen tatsächlich zu einem straffen Körper. Die Übungen haben es aber in sich. Man kommt da richtig ins Schwitzen.

Interessant war zu lesen, wie eine zunächst untrainierte Frau direkt 3 Trails in Amerika wandert. Ich kann mir das so gar nicht für mich vorstellen.

Meine damaligen Buchbewertungen dazu seht Ihr unten.




Nickname 06.07.2018, 11.22| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: Büchersommer2018

Tiefer denn die Hölle von Peter Gallert und Jörg Reiter

Polizeiseelsorger Martin Bauer ist auf alles vorbereitet, als er zu dem Einsatz in einem stillgelegten Bergwerk eilt. Dort wurde eine Leiche gefunden, übergossen mit Honig. Bei Ihrem Anblick ist Bauers Amtskollege, Polizeidekan Rüdiger Vaals, der die Beamten vor Ort betreuen sollte, mit einem Herzinfarkt zusammengebrochen. Darauf war Bauer nicht gefasst. Hat der Tote im Bergwerk etwas mit Vaals' Vergangenheit zu tun? Bauers Suche nach der Wahrheit führt ihn zu einem sterbenden Mann und tausend Meter unter die Erde...

Woran soll man glauben in einer Welt voller Verbrechen? Der zweite Fall für den Polizeiseelsorger Martin Bauer, der eigene Wege geht und alles riskiert. (Amazon)

400 Seiten, Ullstein Taschenbuch, LINK zu Amazon





Der 2. Teil dieses ungewöhnlichen Ermittlerduos ist spannend und ungewöhnlich erzählt. Wie auch im ersten Teil ermitteln die Kommissarin Verena Dohr und der Polizeiseelsorger Martin Bauer zunächst an unterschiedlichen Fällen. Während Bauer seine ganze Energie dran setzt, den Seelenfrieden seines Kollegen Vaals wieder herzustellen, kämpft die Kommisarin nicht nur gegen eine Honigleiche, sondern auch gegen Intrigen in ihren eigenen Reihen.

Ein ungewöhnlicher Fall mit ungewöhnlichen Ermittlungen. Besonders Martin Bauer hat mir beim Lesen viel Spaß bereitet. Man erfährt auch hier wieder ein wenig mehr von den beiden Hauptprotagonisten. Das gefällt mir immer besonders gut, wenn die Figuren mehr an Facetten und Stärke gewinnen.

Ein Duisburger Krimi mit spannenden Elementen, rasant erzählt.




Nickname 06.07.2018, 00.00| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Krimi, 4-5 Punkte,

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto




 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Anne Seltmann:
Moin Moin!Oh, ich hab gerade ganz viele von m
...mehr
Junifee:
Oh ja.... die habe ich auch geliebt! Ich hatt
...mehr
Edith T.:
Dem stimme ich voll und ganz zu, liebe Patriz
...mehr
moni:
Vor allem, liebe Pat,hat man dann etwas mehr
...mehr
Steinegarten:
Ein imposanter Leser .. Ich habe nur ein Buch
...mehr
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Einträge ges.: 2246
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4886

Besucherstatistik