Blogeinträge (themensortiert)

Thema: *Gelesen / Gehört*

Das Lazaruskind von Robert Mawson



Ein kurzer Augenblick kann das Leben einer Familie für immer verändern. Ein Moment nur, in dem ein Junge die Straße überquert, seine Schwester ihm unbedacht hinterherstürmt, ein Bus außer Kontrolle gerät... Und mit diesem schrecklichen Augenblick beginnt die fast aussichtslose Suche einer Familie nach dem Wunder, das die Bruchstücke ihres zerstörten Lebens wieder zusammenfügen - und ihre kleine Tochter aus dem Koma zurückholen könnte.  


Interessanter Roman, der einem zum Nachdenken anregt und der zwangläufig einige Fragen aufwirft: Warum fällt es den Menschen so schwer, andere Menschen in Würde sterben zu lassen? Ist eine Schwerstbehinderung tatsächlich besser als der erlösende Tod? Leben um jeden Preis? Und doch: Stirbt die Hoffnung nicht zuletzt? Und wann ist Hoffen berechtigt und wann nur Selbstegoismus?
Wer bereit ist, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, sollte dieses Buch lesen. Es verschafft einem - ohne dass es medizinisch wird - einen kleinen Einblick in Koma-Patienten und der daraus resultierenden Gefühlswelt der Angehörigen. Das Schwanken zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, Mut und Resignation, Leben und Tod macht dieses Buch zu einem lesenswerten Roman, der jederzeit Realität werden könnte.

Buchwert4.gif

Nickname 19.04.2006, 08.51 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Linkverweis Bücher

Für all diejenigen, die sich dafür interessieren, welche Bücher ich in meinem Blog vorstelle, können sich auf meiner Zusatzseite "vorgestellte Bücher" einen Überblick verschaffen, welche Bücher ich bereits vorgestellt habe. Beim Klicken auf den Titel kommt man direkt zum Eintrag. Die erste Liste ist sortiert nach Autor, bei der zweiten Liste habe ich nach Kategorien unterschieden. Ferner habe ich anhand von Sternen meine ganz persönliche Wertung beigefügt. Kein Stern bedeutet dabei, meiner Meinung nach nicht unbedingt lesenswert.



Hier eine Link-Liste von Seiten, die mit Büchern zu tun haben und die ich regelmäßig anklicke:

Amazon

Sarasalamander

Buchticket

Lesezeichen
LiteraturcafeLiteraturschock
ZDF Lesen

Nickname 15.04.2006, 09.58 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Der Schattentanz von Mary Ryan

Kurzbeschreibung lt. Amazon: Im Venedig des 17. Jahrhunderts, auf dem Höhepunkt der Inquisition, wird die schöne Agnes als Hexe verurteilt. Obwohl der Inquisitor Mathias Robertus sie liebt, kann er sie nicht retten. Die starken Gefühle aber, die er ihr entgegengebracht hat, existieren weiter, wirken hinein in ferne Jahrhunderte. Ein magischer Roman, in dem Frauen über Zeiten hinweg in gefährliche leidenschaftliche Beziehungen verstrickt werden. 



Ich fand den Roman recht spannend beschrieben. Die Autorin wechselt zwischen den einzelnen Zeitepochen hin und her und man erfährt Stück für Stück, was damals passiert ist und was es mit der Maske und dem Ring auf sich hat. Lediglich das Ende hat mich etwas irritiert und ich weiß nicht, ob ich es positiv oder negativ bewerten soll. Ich hatte das Gefühl, dass eigentlich noch etwas kommen müsse. Trotzdem: Insgesamt ein packender Roman.


Buchwert4.gif

Nickname 11.04.2006, 09.43 | (0/0) Kommentare | PL

Gott schütze dieses Haus und Anleitung zum Unschuldigsein

Im Urlaub habe ich folgende Bücher gelesen:

Gott schütze dieses Haus von Elisabeth George



Kurzbeschreibung lt. Amazon: 

Jahrhundertelang hat ein Nest im englischen Yorkshire im Dornröschenschlaf verbracht - bis ein brutaler Mord die Spinnweben für alle Bewohner zerreißt. Denn der Dorfpfarrer, Pater Hart, macht eine grauenvolle Entdeckung: William Theys, eines seiner treuesten Schäfchen und hoch angesehenes Gemeindemitglied, liegt enthauptet in seiner Scheune. Neben ihm kauert seine leicht debile neunzehnjährige Tochter, die sagt: "Ich hab's getan." Dann verstummt sie . . .
Ein Fall für Scotland Yard, das ein höchst ungleiches Team zur Aufklärung des Verbrechens schickt: Inspektor Thomas Lynley, attraktiv, weltmännisch, galant, und seine Mitarbeiterin Barbara Havers, ein häßliches Entlein, das sich neben dem charmanten Lynley noch plumper und unbeholfener vorkommt. In nervenaufreibender Kleinarbeit entwirren die beiden ein dunkles Netz, das die Abgründe hinter einer biederen Fassade von Wohlanständigkeit kaschiert, entlarven eine grausige Wahrheit, die mehr als ein Leben zerstört hat . . .

Ich liebe Elisabeth George. Sie hat einen schönen Schreibstil, die Krimis sind immer spannend und haben viele ungeahnte Wendungen. Besonders interessant finde ich die Geschichten auch um den Inspektor Lynley und sein privates Umfeld, die sich in den weiteren Kriminalromanen fortführen. Absolut lesenswert!

Buchwert5.gif


Anleitung zum Unschuldigsein von Florian Illies

Buchwert1.gif



Kurzbeschreibung lt. Amazon:

Du musst kein schlechtes Gewissen haben? Von wegen. Wenn »Generation Golf« das Tagebuch einer vergangenen Kindheit und Jugend war, dann ist »Anleitung zum Unschuldigsein« die Reise in unser inneres Absurdistan, in dem uns die Gewissensbisse täglich lustvoll quälen. Dieses Buch zeigt Wege zurück in die Unschuld. Mit vielen tollen Übungen! Bildlegende: Ich sollte mehr Sport machen. Ich sollte mein Fahrrad reparieren. Ich sollte nicht immer nur Gutscheine verschenken. Ich sollte mal wieder meine Mutter anrufen. Ich sollte mit dem Rauchen aufhören. Ich sollte mal wieder zum Zahnarzt gehen. Ich sollte weniger Geld für Kleidung ausgeben. Ich sollte mehr Obst essen. Ich sollte mal wieder die leeren Flaschen wegbringen.

Ist ganz amüsant zu lesen, erinnert aber im Stil stark an "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick (dieses wiederrum ist ein absolut empfehlenswertes Buch, ich liebe es und werde es noch hier im Blog vorstellen)..

Nickname 06.04.2006, 08.36 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Das Schloss der Schicksale von Dietmar Bittrich



Seit dem Mittelalter kursiert "Das Schloss der Schicksale" an den Königshöfen des Abendlandes. Auf der Basis der erhaltenen Texte hat Dietmar Bittrich das alte Spiel in die Sprache unserer Zeit übertragen. Sie können "Das Schloss der Schicksale" sofort spielen. Sie benötigen lediglich zwei Daten: Ihren Geburtstag und das Datum des heutigen Tages. Und schon öffnen sich die Türen zu den Räumen uralter Weisheit..

Ein sehr nettes und ausführliches Orakel-Spiel, das manchmal erstaunliche Erkenntnisse über einen selbst zu Tage bringt und zum Nachdenken anregt.

Buchwert4.gif

Nickname 02.04.2006, 11.11 | (0/0) Kommentare | PL

Der kleine Seestern von Sergio Bambaren



Kurzbeschreibung laut Amazon: Sergio Bambaren ist um die ganze Welt gereist; mit seinen Worten spricht er die Menschen rund um den Globus im Innersten an. In seinem neuen Buch nimmt er uns mit in ein Land vor unserer Zeit, als eine gewaltige Sintflut alles Leben bedroht. Von überall her sind die Tiere unterwegs, zwei von jeder Art, um an Bord der Arche der Flut zu entrinnen. Das Seesternpärchen kommt als letztes – und nur die kleine Seesternfrau schafft es gerade noch rechtzeitig, sich an den Rumpf des Schiffes zu klammern. Damit scheint ihr Schicksal besiegelt: Als einzige werden die Seesterne aussterben, denn ohne Partner gibt es keine Fortpflanzung. Aber der Schöpfungsplan hält eine Überraschung parat … Eine Geschichte von klassischer Weisheit und bewegender Aktualität über das zerbrechliche Gleichgewicht der Natur und die Verantwortung, die jedem von uns darin zukommt. Beziehungen verstrickt werden.

Ich persönlich war etwas vom Buch enttäuscht, hatte mir doch mehr Weisheiten oder zumindest eine nette Erzählung versprochen. Aber leider wird hier eher das alte und neue Testament in extremer Kurzform beschrieben, hin und wieder der Seestern und ein Maulesel erwähnt - und schon ist das Buch zuende. Ist meiner Meinung nach das Geld nicht wert.

Buchwert1.gif

Nickname 01.04.2006, 14.26 | (0/0) Kommentare | PL

Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein

Eine spannende Roman-Serie über den Vampyr Andrej, der auf der Suche nach seiner eigenen Identität ein Abenteuer nach dem anderen erlebt.

Gehört eindeutig zu meinen Roman-Lieblingsserien.



die_chronik_der_Unsterblichen_1.jpgBand 1: Am Abgrund

Osteuropa im 15. Jahrhundert.
Ein kleines Dorf im fernen Transsilvanien wird von den grausamen Vollstreckern der Inquisition in Schutt und Asche gelegt. Die Überlebenden werden verschleppt; nur der junge Frederic entkommt dem brutalen Überall. Der sinnt auf Rache und so verfolgen er und Andrej den grausamen Kirchenfürsten Domenicus, um die Gefangenen zu befreien.

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_2.jpgBand 2: Der Vampyr


Osteuropa im 15. Jahrhundert
Um Frederic und sich selbst vor der Inquisition zu retten, muss Andrej sich mit seinem einstigen Erzfeind, dem Piratenkapitän Abu Dun verbünden. Gemeinsam kämpfen sie für das Schicksal Transsilvaniens. Er stößt mitten in den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen osmanischen Reiterhordenund transsilvanischen Truppen. Da erfährt er, dass die Frau, die er liebt, unter den Einfluss des düsteren Fürsten Dracul geraten ist ...

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_3.jpgBand 3: Der Todesstoß


Der Schwertkämpfer Andrej erfährt, dass eine weise Zigeunerin, die Puuri Dan, ihm das Geheimnis seiner Herkunft enthüllen könnte. Die Suche führt ihn und Abu Dun in einen kleinen Ort in Bayern. Dort verliert Andrej im Kampf gegen schreckliche, wolfsähnliche Geschöpfe seine übermenschlichen Kräfte. Fast zu spät muss er entdecken, dass das Geheimnis der Ungeheuer enger mit seiner eigenen Existenz verbunden ist, als ihm lieb sein kann …

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_4.jpgBand 4: Der Untergang


Noch immer sind der Schwertkämpfer Andrej und sein Gefährte Abu Dun auf der Suche nach der Puuri Dan. In einem gefährlichen Hinterhalt werden sie von Kindern mit seltsamen Kräften schwer verletzt und erlangen erst in einem Zigeunerlager das Bewusstsein zurück. Dort, so scheint es, ist der Unsterbliche endlich am Ziel seiner Reise angelangt …
Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_5.jpgBand 5: Die Wiederkehr


Schauplatz Wien, 16. Jahrhundert: In Wien hoffen Andrey und Abu Dun den Medicus Franz Breiteneck zu finden, der Gerüchten zufolge einige von Delanys dringendsten Fragen beantworten kann. Doch Breiteneck hält sich versteckt und während die unsterblichen Freunde ihn suchen, geraten sie zwischen die Fronten der angreifenden Türken und die Verteidiger Wiens. Mit jedem Tag spitzt sich die Lage in der eingeschlossenen Stadt weiter zu und als die beiden Breiteneck endlich finden, taucht ein unbekannter Vampyr auf und zwingt Delany sein Leben für die Rettung Wiens aufs Spiel zu setzen. Doch der Vampyr ist kein Fremder und Delany sieht sich mit seiner tot geglaubten Vergangenheit und einer beinah unlösbaren Aufgabe konfrontiert.

Buchwert5.gif




die_chronik_der_Unsterblichen_6.jpgBand 6: Die Blutgräfin


Europa im 16. Jahrhundert Die Reise auf den Spuren seiner eigenen Vergangenheit führt Andrej nach Ungarn. Dort begegnen er und Abu Dun einer rätselhaften Frau, die in Verbindung zu ihrem Erzfeind Dracul zu stehen scheint. Niemand kann ihnen Auskunft über die Identität der geheimnisvollen Burgbewohnerin geben, doch sie scheint den Aufenthaltsort Marias zu kennen. Verzweifelt versucht Andrej, die Geliebte, nach der er seit langer Zeit sucht, zu finden. Dabei kreuzen sich seine und Frederics Wege erneut. Ein furchtbarer Verdacht keimt in Andrej auf. Sollte Maria dunklen Mächten zum Opfer gefallen sein? Als immer mehr junge Mädchen in der Umgebung des Schlosses der Gräfin spurlos verschwinden, nehmen die Unsterblichen die Fährte auf.

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_7.jpgBand 7: Der Gejagte


Nur knapp sind Andrej und Abu Dun der Vernichtung durch die Hand eines weiteren Unsterblichen entkommen, da müssen sie es mit einem neuen Verfolger aufnehmen. Auf Malta, wohin es die Gefährten verschlagen hat, treffen sie auf ein rätselhaftes Wesen, dessen Herkunft sie entschlüsseln wollen. Und schon bald nimmt das Verhängnis seinen Lauf ...

- noch nicht gelesen -




Band 8: Die Verfluchten


Ägypten im 16. Jahrhundert!
Mitten in der libyschen Wüste werden Andrej und Abu Dun von Sklavenhändlern überfallen, denen sie eine vernichtende Niederlage bereiten. Um sich Zugang zu deren Festung zu verschaffen, beschließen sie, sich zum Schein gefangen nehmen zu lassen. Doch als sie dem Anführer Ali Jhin und seinen dreihundert Räubern waffenlos gegenüberstehen, müssen sie erkennen, dass sie die Gefangenschaft der Flucht durch die lebensfeindliche Wüste etwas vorschnell vorgezogen haben. Auch die rätselhafte Meruhe kann ihnen nicht helfen - eine Gefangene wie sie selbst, wenn auch uneingeschränkte Herrscherin über die Sklaven. Als sich Andrej immer mehr auf den unwiderstehlichen Zauber der Nubierin einlässt, droht das Band der uralten Freundschaft zwischen ihm und Abu Dun zu zerreißen. Und das ausgerechnet in dem Moment, in dem sie in eine gefährliche Auseinandersetzung um das Geheimnis der Unsterblichkeit hineingezogen werden.
- noch nicht gelesen -

Nickname 29.03.2006, 11.07 | (0/0) Kommentare | PL

Ich finde mich so toll - warum bin ich noch Single?

Buch 6/2006: Ich finde mich so toll - warum bin ich noch Single? von Susan Page


Ein total bescheuerter Titel mit einem absolut unattraktiven Einband, deshalb habe ich es in Buchticket zum Tausch angeboten (klick hier). Ich hatte es noch nicht mal gelesen. Beim Aufräumen fiel mir das Buch am Wochenende in die Finger und da ich mal wieder Single bin, blätterte ich zuerst etwas lustlos in diesem Buch. Beim querlesen stellte ich fest, dass das Buch wider seiner Optik doch recht interessant zu sein schien. Und tatsächlich, das Buch ist flüssig geschrieben, zeigt einige Denkansätze was die Suche nach dem "Richtigen" betrifft auf und beschreibt immer wiederkehrende Fehler bei der Wahl des Partners. Für mich als Single durchaus eine hilfreiche Lektüre, in Zukunft etwas sorgfältiger bei meiner Wahl zu sein, um Fehlgriffe und die damit verbundenen seelischen Schmerzen zu vermeiden.

Buchwert3.gif



-------------------------------------------------------------------

Nachtrag: Buch 5/2006: Tintenblut von Cornelia Funke

Nickname 17.03.2006, 09.21 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Bücherstöckchen

Meine Antworten zum inoffiziellen Bücherstöcken:

HC vs. TB
vorzugsweise gebundenes Buch, auf Reisen ziehe ich allerdings Taschenbücher vor (sind nicht so schwer)

Dicke Wälzer vs. Dünne Heftchen
egal, wenn es spannend ist, obwohl ich mich eher an dünnere Bücher herantraue als an dicke Wälzer

Cover vs. Klappentext
Klappentext, gute Covers sprechen mich aber auch an

National vs. International
Egal, hauptsache in deutsch übersetzt ;-)

Original vs. deutsche Übersetzung
deutsche Übersetzung, was anderes kann ich nicht lesen

Serien vs. Einzelbände
Einzelbände bevorzugt, außer eingigen Außnahmen: Harry Potter oder Die Chronik der Unsterblichen von Hohlbein

Kaufen vs. Ausleihen
Kaufen! Selten Leihen, weil ich nie weiß, wann ich die Bücher lese (können Jahre dazwischen liegen)

Gebraucht vs. Neu
am liebsten Neu

Jäger vs. Sammler
Sammler, ich liebe Bücher auch wegen der Optik

Ordnung vs. Chaos im Regal
Ordnung, es sei denn, ich habe wieder mehr Bücher als Platz (was meistens der Fall ist)

Abbruch vs. Durchhalten
Durchhalten, obwohl ich einige Bücher auch abgebrochen habe



Gefunden bei Sarasalamander:

Nickname 16.03.2006, 13.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Puppenmord von Tom Sharpe



Dieser Henry Wilt, Sharpes Romanheld - was ist das für ein Mann? Ein Unglücksrabe, ein Versager? Oder der heimliche Sieger? Seines Standes Berufsschullehrer, ist er gefesselt an diesen dämlichen Job und an seine dominierende Frau. Alles, was Henry Wilt seiner Frau Eva nicht geben kann - Ansehen, Geld und sexuelle Promiskuität-, kompensiert sie, sein Ikebana, Trampolinspringen und anderen Disziplinen modischer Beschäftigungstherapie. Es wird Zeit, daß sich für Wilt, den Spielball des Lebens, die Zielscheibe allen Pechs, etwas ändert; und sei es nur in seiner Phantasie, doch die wird immer mörderischer....

Schön geschriebener ironischer Roman, wobei die Wortwahl und Formulierungen von Tom Sharpe so richtig Spaß machen.

Buchwert5.gif

Nickname 08.03.2006, 11.16 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Agnes:
Ja, so ist es wohl mitunter.Ich möchte Dir he
...mehr
moni:
Liebe Pat,nicht nur ein toller, sehr weiser S
...mehr
Agnes:
Das frage ich mich auch immer, wie viele von
...mehr
Mara:
Ja, das geht mir auch so. Ich lege sie dann e
...mehr
Kirsi:
Hallo Pat,ja das geht wohl jedem mal so - ich
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Einträge ges.: 2138
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4531

Besucherstatistik