Blogeinträge (themensortiert)

Thema: *Gelesen / Gehört*

Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein

Eine spannende Roman-Serie über den Vampyr Andrej, der auf der Suche nach seiner eigenen Identität ein Abenteuer nach dem anderen erlebt.

Gehört eindeutig zu meinen Roman-Lieblingsserien.



die_chronik_der_Unsterblichen_1.jpgBand 1: Am Abgrund

Osteuropa im 15. Jahrhundert.
Ein kleines Dorf im fernen Transsilvanien wird von den grausamen Vollstreckern der Inquisition in Schutt und Asche gelegt. Die Überlebenden werden verschleppt; nur der junge Frederic entkommt dem brutalen Überall. Der sinnt auf Rache und so verfolgen er und Andrej den grausamen Kirchenfürsten Domenicus, um die Gefangenen zu befreien.

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_2.jpgBand 2: Der Vampyr


Osteuropa im 15. Jahrhundert
Um Frederic und sich selbst vor der Inquisition zu retten, muss Andrej sich mit seinem einstigen Erzfeind, dem Piratenkapitän Abu Dun verbünden. Gemeinsam kämpfen sie für das Schicksal Transsilvaniens. Er stößt mitten in den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen osmanischen Reiterhordenund transsilvanischen Truppen. Da erfährt er, dass die Frau, die er liebt, unter den Einfluss des düsteren Fürsten Dracul geraten ist ...

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_3.jpgBand 3: Der Todesstoß


Der Schwertkämpfer Andrej erfährt, dass eine weise Zigeunerin, die Puuri Dan, ihm das Geheimnis seiner Herkunft enthüllen könnte. Die Suche führt ihn und Abu Dun in einen kleinen Ort in Bayern. Dort verliert Andrej im Kampf gegen schreckliche, wolfsähnliche Geschöpfe seine übermenschlichen Kräfte. Fast zu spät muss er entdecken, dass das Geheimnis der Ungeheuer enger mit seiner eigenen Existenz verbunden ist, als ihm lieb sein kann …

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_4.jpgBand 4: Der Untergang


Noch immer sind der Schwertkämpfer Andrej und sein Gefährte Abu Dun auf der Suche nach der Puuri Dan. In einem gefährlichen Hinterhalt werden sie von Kindern mit seltsamen Kräften schwer verletzt und erlangen erst in einem Zigeunerlager das Bewusstsein zurück. Dort, so scheint es, ist der Unsterbliche endlich am Ziel seiner Reise angelangt …
Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_5.jpgBand 5: Die Wiederkehr


Schauplatz Wien, 16. Jahrhundert: In Wien hoffen Andrey und Abu Dun den Medicus Franz Breiteneck zu finden, der Gerüchten zufolge einige von Delanys dringendsten Fragen beantworten kann. Doch Breiteneck hält sich versteckt und während die unsterblichen Freunde ihn suchen, geraten sie zwischen die Fronten der angreifenden Türken und die Verteidiger Wiens. Mit jedem Tag spitzt sich die Lage in der eingeschlossenen Stadt weiter zu und als die beiden Breiteneck endlich finden, taucht ein unbekannter Vampyr auf und zwingt Delany sein Leben für die Rettung Wiens aufs Spiel zu setzen. Doch der Vampyr ist kein Fremder und Delany sieht sich mit seiner tot geglaubten Vergangenheit und einer beinah unlösbaren Aufgabe konfrontiert.

Buchwert5.gif




die_chronik_der_Unsterblichen_6.jpgBand 6: Die Blutgräfin


Europa im 16. Jahrhundert Die Reise auf den Spuren seiner eigenen Vergangenheit führt Andrej nach Ungarn. Dort begegnen er und Abu Dun einer rätselhaften Frau, die in Verbindung zu ihrem Erzfeind Dracul zu stehen scheint. Niemand kann ihnen Auskunft über die Identität der geheimnisvollen Burgbewohnerin geben, doch sie scheint den Aufenthaltsort Marias zu kennen. Verzweifelt versucht Andrej, die Geliebte, nach der er seit langer Zeit sucht, zu finden. Dabei kreuzen sich seine und Frederics Wege erneut. Ein furchtbarer Verdacht keimt in Andrej auf. Sollte Maria dunklen Mächten zum Opfer gefallen sein? Als immer mehr junge Mädchen in der Umgebung des Schlosses der Gräfin spurlos verschwinden, nehmen die Unsterblichen die Fährte auf.

Buchwert5.gif





die_chronik_der_Unsterblichen_7.jpgBand 7: Der Gejagte


Nur knapp sind Andrej und Abu Dun der Vernichtung durch die Hand eines weiteren Unsterblichen entkommen, da müssen sie es mit einem neuen Verfolger aufnehmen. Auf Malta, wohin es die Gefährten verschlagen hat, treffen sie auf ein rätselhaftes Wesen, dessen Herkunft sie entschlüsseln wollen. Und schon bald nimmt das Verhängnis seinen Lauf ...

- noch nicht gelesen -




Band 8: Die Verfluchten


Ägypten im 16. Jahrhundert!
Mitten in der libyschen Wüste werden Andrej und Abu Dun von Sklavenhändlern überfallen, denen sie eine vernichtende Niederlage bereiten. Um sich Zugang zu deren Festung zu verschaffen, beschließen sie, sich zum Schein gefangen nehmen zu lassen. Doch als sie dem Anführer Ali Jhin und seinen dreihundert Räubern waffenlos gegenüberstehen, müssen sie erkennen, dass sie die Gefangenschaft der Flucht durch die lebensfeindliche Wüste etwas vorschnell vorgezogen haben. Auch die rätselhafte Meruhe kann ihnen nicht helfen - eine Gefangene wie sie selbst, wenn auch uneingeschränkte Herrscherin über die Sklaven. Als sich Andrej immer mehr auf den unwiderstehlichen Zauber der Nubierin einlässt, droht das Band der uralten Freundschaft zwischen ihm und Abu Dun zu zerreißen. Und das ausgerechnet in dem Moment, in dem sie in eine gefährliche Auseinandersetzung um das Geheimnis der Unsterblichkeit hineingezogen werden.
- noch nicht gelesen -

Nickname 29.03.2006, 11.07 | (0/0) Kommentare | PL

Ich finde mich so toll - warum bin ich noch Single?

Buch 6/2006: Ich finde mich so toll - warum bin ich noch Single? von Susan Page


Ein total bescheuerter Titel mit einem absolut unattraktiven Einband, deshalb habe ich es in Buchticket zum Tausch angeboten (klick hier). Ich hatte es noch nicht mal gelesen. Beim Aufräumen fiel mir das Buch am Wochenende in die Finger und da ich mal wieder Single bin, blätterte ich zuerst etwas lustlos in diesem Buch. Beim querlesen stellte ich fest, dass das Buch wider seiner Optik doch recht interessant zu sein schien. Und tatsächlich, das Buch ist flüssig geschrieben, zeigt einige Denkansätze was die Suche nach dem "Richtigen" betrifft auf und beschreibt immer wiederkehrende Fehler bei der Wahl des Partners. Für mich als Single durchaus eine hilfreiche Lektüre, in Zukunft etwas sorgfältiger bei meiner Wahl zu sein, um Fehlgriffe und die damit verbundenen seelischen Schmerzen zu vermeiden.

Buchwert3.gif



-------------------------------------------------------------------

Nachtrag: Buch 5/2006: Tintenblut von Cornelia Funke

Nickname 17.03.2006, 09.21 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Bücherstöckchen

Meine Antworten zum inoffiziellen Bücherstöcken:

HC vs. TB
vorzugsweise gebundenes Buch, auf Reisen ziehe ich allerdings Taschenbücher vor (sind nicht so schwer)

Dicke Wälzer vs. Dünne Heftchen
egal, wenn es spannend ist, obwohl ich mich eher an dünnere Bücher herantraue als an dicke Wälzer

Cover vs. Klappentext
Klappentext, gute Covers sprechen mich aber auch an

National vs. International
Egal, hauptsache in deutsch übersetzt ;-)

Original vs. deutsche Übersetzung
deutsche Übersetzung, was anderes kann ich nicht lesen

Serien vs. Einzelbände
Einzelbände bevorzugt, außer eingigen Außnahmen: Harry Potter oder Die Chronik der Unsterblichen von Hohlbein

Kaufen vs. Ausleihen
Kaufen! Selten Leihen, weil ich nie weiß, wann ich die Bücher lese (können Jahre dazwischen liegen)

Gebraucht vs. Neu
am liebsten Neu

Jäger vs. Sammler
Sammler, ich liebe Bücher auch wegen der Optik

Ordnung vs. Chaos im Regal
Ordnung, es sei denn, ich habe wieder mehr Bücher als Platz (was meistens der Fall ist)

Abbruch vs. Durchhalten
Durchhalten, obwohl ich einige Bücher auch abgebrochen habe



Gefunden bei Sarasalamander:

Nickname 16.03.2006, 13.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Puppenmord von Tom Sharpe



Dieser Henry Wilt, Sharpes Romanheld - was ist das für ein Mann? Ein Unglücksrabe, ein Versager? Oder der heimliche Sieger? Seines Standes Berufsschullehrer, ist er gefesselt an diesen dämlichen Job und an seine dominierende Frau. Alles, was Henry Wilt seiner Frau Eva nicht geben kann - Ansehen, Geld und sexuelle Promiskuität-, kompensiert sie, sein Ikebana, Trampolinspringen und anderen Disziplinen modischer Beschäftigungstherapie. Es wird Zeit, daß sich für Wilt, den Spielball des Lebens, die Zielscheibe allen Pechs, etwas ändert; und sei es nur in seiner Phantasie, doch die wird immer mörderischer....

Schön geschriebener ironischer Roman, wobei die Wortwahl und Formulierungen von Tom Sharpe so richtig Spaß machen.

Buchwert5.gif

Nickname 08.03.2006, 11.16 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Traumjäger und Goldpfote von Tad Williams


Fritti Traumjäger ist ein rötlich-grauer, tapferer, kluger und treuer Kater, voller Freiheitsliebe und tiefer Träume. Er lebt mit seinem Volk in einer Welt, die von mächtigen Katzengöttern und den "Großen" beherrscht wird, jenen sonderbaren, pelzlosen Wesen, die man Menschen nennt.
Die Welt indes ist nach dem Mythos der Katzen von der Urmutter Tiefklar geschaffen, die das Dunkel verbannte und Die Zwei erschuf: Harar Goldauge und Fela Himmeltanz. Von ihren drei Erstgeborenen hat sich der heimtückische Griraz Kaltherz nach einer Übeltat in das Innere der Erde geflüchtet, wo er auf Rache sinnt und seine Rückkehr ans Licht plant. Furcht und Zorn herrschen in Fritti Traumjägers Volk, denn immer mehr Katzen verschwinden auf geheimnisvolle Weise und werden nicht mehr gesehen. Als schließlich auch noch Frittis Freundin Goldpfote verschwindet, beschließt Fritti zu handeln. Zusammen mit seinem Gefährten Raschkralle und dem exzentrischen, alten Kater Grillenfänger verläßt er seine Heimat und begibt sich auf die Suche nach Goldpfote. Es wird eine Fahrt voller Gefahren und Verzauberungen. Sie bringt ihn und seine Gefährten an den Rand des Todes und führt sie bis in die Katzenhölle. Als er seine Freundin schließlich findet, glaubt er sich am Ziel seiner Wünsche ...

Eines meiner Lieblingsbücher. Wer Fantasy mag und Katzen hat, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Allein die Beschreibung der Romanhelden und deren Handlungen und Gedankengänge machen dieses Buch zu einem Lesegenuss.

Buchwert5.gif

Nickname 01.03.2006, 11.15 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Tintenherz und Tintenblut von Cornelia Funke

Tintenherz



In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt ihren Vater vor einem Mann namens Capricorn. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor ... Elinor verfügt über die kostbarste Bibliothek, die Meggie je gesehen hat. Hier versteckt Mo das Buch, um das sich alles dreht. Ein Buch, das Mo vor vielen Jahren zum letzten Mal gelesen hat und das jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers rückt - eines Abenteuers, in dessen Verlauf Meggie nicht nur das Geheimnis um Zauberzunge und Capricorn löst, sondern auch selbst in große Gefahr gerät.
. 

Mal wieder ein sehr schönes Buch, eigentlich ein Kinder- /Jugendbuch, was aber Erwachsene genauso faszinieren kann. Die Charaktere sind liebevoll beschrieben, es ist ständig Bewegung und macht einfach Spaß zu lesen.

Buchwert5.gif

Rezension von SaraSalamander -->hier

Tintenblut

Fortsetzung des Romans Tintenherz.

Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es so weit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit …

. 

Auch der zweite Teil hat richtig Spaß gemacht zu lesen. Ich fand ihn sogar noch eine Idee spannender als der 1. Teil.

Buchwert5.gif

Rezension von SaraSalamander --> hier

Nickname 26.02.2006, 11.05 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Stigmata von Phyllis A. Perry

In einer alten Truhe entdeckt Lizzie ein zerfleddertes Notizheft und einen bunten Quilt, Dinge, die einst ihrer Ururgroßmutter Ayo gehörten. Das Heft und der Quilt erzählen Geschichten, von Ayo selbst, die als kleines Mädchen aus Afrika verschleppt und nach Amerika verkauft wurde, und von anderen Frauen der Familie, die vom Sklavenschicksal tief geprägt waren. Lizzie wird mehr und mehr hineingesogen in den Strom des vergangenen Geschehens und erlebt am eigenen Leib die Geschichte ihrer Vorfahren.
. 

Eine bewegende Geschichte zwischen mehreren Generationen. Das Buch springt demnach auch mehrmals zwischen den Zeitebenen hin und her und Stück für Stück erfährt man auf die Familiengeschichte von Ayo.

Stigmatisation (von griechisch στíγμα stigma Stich) bezeichnet das Auftreten der Wundmale Christi am Körper eines lebenden Menschen. Die entsprechenden Wundmale werden als Stigmata (Einzahl Stigma) bezeichnet.

Buchwert4.gif




Nickname 26.02.2006, 10.59 | (0/0) Kommentare | PL

Alte Wunden heilen

Alte Wunden heilen

von Gabriele Stöger und Wilfried Reiter.


Kurzbeschreibung lt. Amazon: Die Ursache so genannter alter Wunden und Geschichten, die regelmäßig wiederkehren, sind in der Kindheit erworbene Überzeugungen, die zu einer verzerrten Selbstwahrnehmung führen. So lange sie nicht behoben sind, bleibt ihr Bann ungebrochen. Gabriele Stöger und Wilfried Reiter zeigen in ihrem Ratgeber, wie dem ein Ende zu bereiten ist. Übungen und zahlreiche Tipps versetzen den Leser in die Lage, sich mit der eigenen Vergangenheit auseinander zu setzen, sich mit ihr zu versöhnen und so mehr Energie für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu haben.

Meiner Meinung nach ein sehr sinnvolles Buch zur Vergangenheitsbewältigung und um mit alten Verhaltensmustern bzw. Kernüberzeugungen aufzuräumen. Es ist gut und leicht verständlich geschrieben und man kann durchaus selbst für sich das eine oder andere aufarbeiten. Überhaupt erst einmal das Bewusst-Werden alter Kernüberzeugungen und wie diese sich auf unser ganzes Verhalten und auf unser Leben auswirken, gibt einem schon einen AHA-Effekt. Ob man als "Laie" allerdings das angesprochene Reimprinting wirklich selbst anwenden sollte, ist fraglich. Da ist vielleicht eine Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Coach gefragt. Das Geld sollte man sich wert sein, wenn man als Ergebnis Zufriedenheit mit sich selbst erlangen kann.

Buchwert4.gif

"Wenn wir die Zufriedenheit nicht in uns finden,

ist es zwecklos, sie anderswo zu suchen."

Francois La Rochefoucauld

Nickname 22.02.2006, 09.51 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Asterix-Bände

Die ganzen Asterix-Bände in einer schönen Sonderausstattung mit blauem Kunstleder, jeweils 3 Bände mit vielen interessanten zusätzlichen Informationen.


Für weitere Informationen klick hier





Für mich einer der schönsten Asterix-Sammlungen, die immer wieder zum Stöbern einladen. Ein Buch kostet zwar an die 20 Euro, ist es aber meiner Meinung nach wert auszugeben. Wenn man alle Bände hat, sehen sie einfach toll im Regal aus.
Buchwert5.gif

Nickname 19.02.2006, 10.55 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Das Aha!-Handbuch...



...der Aphorismen und Sprüche für Therapie, Beratung und Hängematte von Bernhard Trenkle

Eine humorvolle Sammlung von Aphorismen, Sprüchen und Sprichwörtern nach verschiedenen Themen gegliedert, wie z. B.

Vom Umgang mit sich

Wer bin ich, und wenn ja, wie viele? (Gunther Schmidt)

Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis. (Woody Allen)

Langsamer ist schneller

Bienen sind gar nicht so fleißig, sie können nur nicht langsamer fliegen.

Fingerabdruck und Hammer

Wer einen Hammer als einziges Werkzeug hat, für den sieht alles nach einem Nagel aus. (nach Milton Erickson)

Für leicht chronifizierte Helferpersönlichkeiten

Bitte nicht helfen, es ist auch so schon schwer genug!

Von Pferden und Sätteln

Wenn du entdeckt hast, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. (Sprichwort der Dakota-Indianer)

Frage und Antwort

Diese Frage ist so gut, dass ich sie nicht durch meine Antwort verderben möchte.

Sportlersprüche

Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge. (Dettmar Cramer)

Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu (Jürgen Wegmann)

und viele mehr.


Das Buch gibt es gebunden vom Carl-Auer-Verlag und ist 204 Seiten stark. Ein interessantes Buch, in dem man immer wieder nachschlagen kann und für fast jede Gelegenheit einen passenden, humorvollen und/oder nachdenklichen Spruch vorfindet.

Buchwert4.gif

Nickname 18.02.2006, 10.30 | (0/0) Kommentare | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.





 




Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Edith T.:
Wunderschön, liebe Patrizia!
...mehr
moni:
Wunderschön, liebe Pat,das geht sofort zu Her
...mehr
Zitante Christa:
Das ist eine tolle Montagsherz-Idee.Die Licht
...mehr
Kalle:
Hi Pat, wenn auch verspätet, doch dafür etwas
...mehr
Agnes:
Ich kann den Worten von Christa nur beipflich
...mehr
Für einen kleinen Gruß

Captcha Abfrage



2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Einträge ges.: 2162
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 4587

Besucherstatistik