Blogeinträge (themensortiert)

Thema: *Rund ums Buch*

Rezi-Aufholjagd

Ich war zwar die letzten Wochen fleißig beim SuB-Abbau und bei Leserunden, das schreiben meiner Buchbewertungen sind leider aufgrund Urlaub und anderer Verpflichtungen auf der Strecke geblieben.

Folgende Rezis stehen noch aus, die in den nächsten Tagen hier erscheinen werden:

Robert Corvus - Berg der Macht
Ryder Carroll - Die Bullet-Journal Methode  (Nr. 5 Daggis Buchchallenge 2019)
Bernhard Hennen und Robert Corvus - Die Phileasson-Saga VII: Rosentempel  (Nr. 1 Daggis Buchchallenge 2019)
Lukas Hainer - Das weiße Herz  (Nr. 34 Daggis Buchchallenge 2019)
Salvator Treccarichi - GERWOD IV: Bernstadt
Jussi Adler-Olsen - Erwartung  (Nr. 51 Daggis Buchchallenge 2019)
Tess Geristsen - Totengrund  (Nr. 33 Daggis Buchchallenge 2019)
Khaled Hosseini - Traumsammler (Nr. 25 Daggis Buchchallenge 2019)

Sowohl beim Literaturschock-Forum als auch bei Daggis Buchchallenge muss ich noch nachliefern. Damit mir nichts entgeht, werde ich hier abhaken.

Nickname 12.06.2019, 07.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Welttag des Buches

Morgen am 23. April ist UNESCO-Welttag des Buches. Sämtliche Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und auch Schulen feiern diesen Tag mit verschiedenen Aktionen. 

Angelehnt ist dieser Tag an eine schöne katalanische Tradition, die zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg (Diada de Sant Jordi) Rosen und Bücher verschenken. 

Die Legende besagt, dass der heilige Sankt Georg eine Prinzessin vor einem grausamen Drachen rettete und aus dessem Blut ein Rosenstrauch wuchs. Was für eine romantische Geschichte. Dieser Tag gilt deswegen auch als der katalanische Valentinstag. 

LChoice startet aufgrund dessen eine Rosenaktion, die allerdings erst am Samstag, 27. April stattfinden wird. In über 200 Buchhandlungen sollen beim Kauf von Büchern 30.000 Rosen verteilt werden. 

Die Kombination zwischen Rose und Buch finde ich wunderschön, sind es immerhin zwei Dinge, die ich sehr liebe. Deswegen möchte ich mithelfen, dass diese Tradition auch hier bekannter wird. Es lohnt sich also besonders, am eigentlichen Welttag des Buches als auch am Samstag eine Buchhandlung aufzusuchen und vielleicht den einen oder anderen mit einem schönen Buch zu beschenken.

Ich wurde bereits diesen Samstag mit einer wunderschönen Rose von einer Freundin beschenkt. 



TheTravelette beschreibt den St. Jordi-Tag in Barcelona, eine tolle und sehenswerte Stadt. Wenn ich das nächste Mal dorthin fahre, werde ich versuchen am 23. April dort zu sein, um diesen Feiertag live erleben zu können.

Hier meine alte Bildcollage von Barcelona:


Bei Dani kann man ebenfalls etwas über diesen Tag lesen in Verbindung mit Gin, auch sehr interessant. 

Und das sagt Wiki dazu.

Ich werde morgen unsere kleine Hülser Buchhandlung aufsuchen und vielleicht auch eine am Samstag auf dem Weg in den Urlaub, um Bücher zu kaufen, die ich auch verschenken möchte.

Vielleicht fühlt sich der eine oder andere inspiriert, im Laufe der Woche im Sinne des Buches, des geschriebenen Wortes und der Liebe aktiv zu werden.



Nickname 22.04.2019, 12.14 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Buchmesse Leipzig 2019


Leipzig ist wirklich eine tolle, sehenswerte und sehr lebendige Stadt und auf jeden Fall eine Reise wert. Da die Buchmesse immer im eher kalten März ist, hatte ich bisher nie so schönes Wetter wie in diesem Jahr. Man konnte teilweise nur mit T-Shirt raus gehen. Es war einfach toll. Und abends ist die Innenstadt schön beleuchtet wie hier auf dem Marktplatz.

Dieses Jahr hatte ich für die Stadt selbst leider nicht so viel Zeit. Die Leipziger Buchmesse stand eindeutig im Fokus.

Meine bisherigen Aufenthalte in Leipzig kann man sich auch HIER anschauen.

Nun zur Buchmesse. Wer sich dafür interessiert, bitte unten auf "weiterlesen" klicken.


...weiterlesen

Nickname 11.04.2019, 08.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Phileasson-Saga - die Lesungen

Auch nach dem 6. Band bin ich immer noch ein bekennender Fan der Phileasson-Saga, die Bernhard Hennen und Robert Corvus gemeinsam schreiben und aus dem Rollenspiel "Das schwarze Auge" entstammt. Ganz besonders und außergewöhnlich sind die Lesungen der beiden Autoren. Man muss genauso viel Mut wie die Recken in der Saga beweisen, wenn man diese Lesungen besucht, das wohl. Denn es fordert den Fans einiges ab. Sich einfach nur hinsetzen und sich berieseln lassen, geht bei den beiden kontaktfreudigen und neugierigen Autoren gar nicht. Da wird schon ein gewisser Einsatz unterschiedlicher Art erwartet. Bei Swafnier, ich weiß wovon ich rede, denn immerhin habe ich schon einige Lesungen der Beiden zur Phileasson-Saga besucht.



Das Gastgeber-Team vom Spielefachgeschäft "Spielzeit" und der ausführenden Location TakeTV Gaming Bar  in Krefeld taten alles dafür, dass diese Lesung aus dem 7. Band "Rosentempel" wieder eine spannende, sehr unterhaltsame und kurzweilige Veranstaltung wurde. Die Lesung wurde auch aufgezeichnet und man kann sie sich HIER anschauen (ab ca. Minute 17:35). Nicht nur die liebevoll gestaltete Deko sorgte für eine entspannte Atmosphäre. 

Vor der Lesung, in der Pause oder auch danach konnte man die Bücher käuflich erwerben und sich von den Autoren signieren lassen. Diesmal war ich sehr bescheiden, für mich mussten sie nur das neue Buch signieren, dass ich diesmal ausnahmsweise mal ohne Autorenbegleitung in einer Leserunde lesen werde. Denn auch die Leserunden mit den beiden Autoren ist immer ein ganz besonderes Vergnügen.

Man merkt auch, dass die beiden Autoren mittlerweile ein sehr gut eingespieltes Team sind. Man könnte fast von einem alten Ehepaar sprechen, bei dem Robert Corvus definitiv den weiblichen Part übernimmt, nicht wegen seiner langen Haare, sondern weil Bernhard Hennen kaum zu Wort kommt. Denn beide sind sehr aufgeschlossen und man erfährt eine ganze Menge interessanter Dinge nebenbei. 

Von der Lesung aus 2018 aus "Schlangengrab" gibt es ebenfalls ein Video, was man sich noch anschauen kann.




Bisherige Beiträge zur Phileasson-Saga:

  • Die Phileasson-Saga

    Übersicht der einzelnen Bände

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - auf der Buchmesse Leipzig 2018

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - Lesung aus 2016

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - Lesung aus 2019

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - LmB mit Phileasson

    LINK

  • - Nordwärts

    Band 1

    *5

    LINK

  • - Himmelsturm

    Band 2

    *4-5

    LINK

  • - Die Wölfin

    Band 3

    *4-5

    LINK

  • - Silberflamme

    Band 4

    *4

    LINK

  • - Schlangengrab

    Band 5

    *4-5

    LINK

  • - Totenmeer

    Band 6

    *5

    LINK

  • - Rosentempel

    Band 8

    *4-5

    LINK

  • - Elfenkrieg

    Band 9

    erscheint Anfang 2020


Nickname 16.03.2019, 14.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die Phileasson-Saga

Die Phileasson-Saga ist ein gemeinsames Projekt von Bernhard Hennen und Robert Corvus das aus dem Rollenspiel Das schwarze Auge entstammt. Es werden insgesamt 12 Bände.

Darum geht es: Die zwei Kontrahenten Asleif Phileasson, genannt der Foggwulf und Beorn, der Blender kämpfen um den Titel "König der Meere" und müssen dafür 12 Abenteuer bestehen (deshalb auch 12 Bände), die durch die mitreisenden Traviageweihten zum jeweiligen Zeitpunkt verkündet werden. Dabei umrunden und bereisen sie Aventurien, entdecken Geheimnisse, erforschen neue Welten und bestehen gefährliche Abenteuer. 


Hier nun eine kurze Zusammenfassung der bisher erschienen Bücher im Heyne-Verlag:

Im ersten Teil lernen wir die beiden Kapitäne Asleif Phileasson und Beorn den Blender kennen. Und wir erfahren, um was es geht, nämlich um ein Wettrennen in 80 Tagen um den Titel "Kapitän der Meere". Es sind insgesamt 12 Aufgaben zu lösen, die durch die beiden Traviageweihten, die jeweils eine Ottajasko begleiten, an die Kapitäne weitergeleitet werden. Es wird eine Wettfahrt quer durch Aventurien sein, in der wir diese Welt und ihre Bewohner näher kennen lernen und ihre Geheimnisse Stück für Stück erkunden können.

Der recht lange Prolog im ersten Teil und seine Auswirkungen zieht sich durch die nächsten Bände wie ein roter Faden. Er ist nichts für zarte Gemüter, aber für den weiteren Verlauf der Geschichte und für die Entwicklung der Protagonisten wichtig. Die erste Aufgabe scheint relativ einfach: Es gilt einen Kopfschwänzler zu fangen. Punkten können beide Parteien. Ihre Reise führt sie zu den Insel der Schneeschrate. 



Im zweiten Teil lernen unsere beiden Helden das personifizierte Grauen des Himmelturms kennen, dessen Geheimnisse sie ergründen sollen. Das Ergebnis ist recht unterschiedlich. Und es zeigt sich die verbitterte Feindschaft zwischen Asleif und Beorn. Der Horror- und Gruselanteil ist hier recht hoch, passend zum Ort, der im tiefsten Norden Aventurien liegt.

Im Prolog vom Himmelsturm lernen wir die Geschichte einer Figur kennen, die keine unbedeutende Aufgabe in diesem Wettkampf haben wird.

Auch hier könnten theoretisch sowohl Asleif als auch Beorn einen Punkt holen. 


Im dritten Teil trennen sich die Wege von Phileasson und Beorn, jeder scheint seine herangetragene Aufgabe anders erfüllen zu wollen. Während Phileasson der unheimlichen Seuche im Nivesenland auf den Grund geht, forscht Beorn noch immer im Himmelsturm und legt sich mit mächtigen Wesen an. Beide lassen sich dabei unglaubliche 80 Tage Zeit. Im Vergleich: Im Himmelsturm verweilen zumindest Phileassons Ottajasko nur 13 Tage.

Die Punkteverteilung ist hier eher unklar, vermutlich wird sich das erst am Ende aufklären. Die Geschichte liest sich ein wenig wie ein Western-Roadmovie mit Ausnahme von Beorns Teil. Er bedient noch eine ganze Zeit das Genre des Horrors.



Im vierten Abenteuer sind alle wieder gemeinsam auf der Suche nach der "Silberflamme", einem alten Artefakt aus der Hochelfenzeit. Im Prolog wird der Leser auch entsprechend eingeführt und erhält ein wenig Hintergrundinformation. Die Seefahrer müssen sich allerdings durch das Festland kämpfen, bereisen einige Städte und lernen neue Weggefährten kennen. Diesmal kann der Punkt nur einer der Beiden holen. Wer ist da schneller? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.


Der fünfte Band führt uns nach Maraskan am Perlenmeer. Ihre Aufgabe besteht darin, einen Reißzahn einer Seeschlange zu verschaffen. Doch wo sind diese Seeschlangen? Und diese Maraskaner sind auch alles andere als normale Leute. Letztendlich und auf vielen Umwegen geht es wieder auf See, wo man in Moby Dick Manier versucht, den Schlangen an den Zähnen zu gehen. Die Wettstreiter benötigen auch hier mehr Zeit als ihnen lieb ist. Immerhin kann theoretisch jeder einen Punkt erzielen. 

Sehr spannend ist der Prolog, in dem man erfährt, wie Beorn zum Blender und ein Auge verlor.




Der sechste Teil ist ein Horror-Szenarium schlechthin. Spinnenphobiker werden auf ihre Kosten kommen. Mitten im Totenmeer zwischen einer erbitterten Feindschaft zweier Alt-Magier, die man im Prolog kennen lernen darf, müssen sich Asleif und Beorn erneut auf die Suche eines Artefaktes begeben. Und diesmal treffen die Kontrahenten mit ihrer illustren Mannschaft aufeinander. Hier kann es wieder nur einen geben: Einen Punkt für den zukünftigen König der Meere.


Ihr siebtes Abenteuer werden die beiden Streithähne hauptsächlich in Fazar, einer sehr bekannten Stadt in Aventurien, bestehen müssen. Die Wüste ist nicht gerade der Lieblingsort von eingefleischten Seefahrern. Auch hier werden sie weitere Geheimnisse Aventurien entlocken.  Es gilt, einen Philosophen zu finden, der wahr spricht. Das ist sicherlich in einer bunten, lebendigen Stadt voller Quacksalber, Machtbesessenden und anderen illustren Gestalten nicht so einfach herauszufinden.
Der Prolog erzählt Galaynes Geschichte, was zu einem besseren Verständnis für diesen eher geheimnisvollen Charakter führt.











FORTSETZUNG FOLGT.


Meine bisherigen Beiträge (Rezis) zur Phileasson-Saga (TAG Phileasson):



  • Die Phileasson-Saga

    Übersicht der einzelnen Bände

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - auf der Buchmesse Leipzig 2018

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - Lesung aus 2016

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - Lesung aus 2019

    LINK

  • Die Phileasson-Saga

    - LmB mit Phileasson

    LINK

  • - Nordwärts

    Band 1

    *5

    LINK

  • - Himmelsturm

    Band 2

    *4-5

    LINK

  • - Die Wölfin

    Band 3

    *4-5

    LINK

  • - Silberflamme

    Band 4

    *4

    LINK

  • - Schlangengrab

    Band 5

    *4-5

    LINK

  • - Totenmeer

    Band 6

    *5

    LINK

  • - Rosentempel

    Band 8

    *4-5

    LINK

  • - Elfenkrieg

    Band 9

    erscheint Anfang 2020



LINKS:

Phileasson-Saga: Seite über die Romanhelden, die immer aktualisiert wird mit sehr interessanten Einblicken in der Arbeit der beiden Autoren
Wiki Aventurica: Ein Lexikon über ganz Aventurien
Routenplaner für Aventurien (sehr schöne Karten)


Nickname 16.03.2019, 14.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Subventur 1. Quartal 2019



Bei KeJas-BlogBuch gibt es jedes Quartal eine SuBventur, also eine Art ungelesene Buch-Inventur. Leider liegt mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) immer noch jenseits von Gut und Böse und es hat sich seit dem letzten Mal nicht viel geändert.

Stand 01.01.2019: 473 Bücher, mittlerweile sind 7 neue Bücher dazu gekommen (und wir haben erst Januar und VOR Buchmesse Leipzig), dafür habe ich aber schon 4 Bücher gelesen = 476 ungelesene Bücher.


(Das 7. Buch Dämonenkriege Teil 2 fehlt.)

Da ich dieses Jahr wieder an einem SuB-Abbau-Wettbewerb mitmache, habe ich große Hoffnung, dass es dieses Jahr mit dem Abbau besser funktionieren wird. Immerhin habe ich dadurch bereits meine Chronik der Unsterblichen fortgesetzt.

Hier meine aktuellen Statistiken mit Stand 31.12.2018:



Ob ich das noch erleben darf, dass der rote Balken tiefer ist als der blaue Balken? Oder zumindest wie 2012 gleichbleibend?



Demnach geht natürlich meine SuB-Kurve ständig nach oben. 2018 habe ich mich nur von wenigen Büchern trennen können. Die meisten auf meinen SuB liegenden Bücher möchte ich schon noch gerne lesen. Die Frage ist nur: WANN?


Da ich ein kleiner Statistik-Fan bin, hier mal die prozentuelle Verteilung der gelesenen Genre seit 2006. 

Ich bin gespannt, wie es in 3 Monaten aussieht (nach der Leipziger Buchmesse). Im Moment läuft es mit dem Lesen sehr gut. Mal sehen, ob ich das Pensum mindestens ein Buch pro Woche halten kann.

Nickname 15.01.2019, 08.30 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

SuB-Listen-Wettbewerb 2019 von Literaturschock

Es ist zum verrückt werden. Mein SuB will sich einfach nicht abbauen, obwohl ich gar nicht mehr so viele neue Bücher kaufe. Deshalb werde ich dieses Jahr mal wieder am SuB-Listen-Wettbewerb beim Literaturschock-Forum teilnehmen. Hier geht es um Buchlisten, die man sich erstellen kann und die im Laufe des Jahres gelesen werden müssen. Vorausetzung ist natürlich, dass diese Bücher bereits auf dem SuB liegen, also keine neu gekauften Bücher.

Hier nun meine Buchlisten:


DIY-Liste: Auf ein Wort

  1. Bernhard Hennen - Rabensturm
  2. Robert Corvus - Grauwacht
  3. Jens Henrik Jensen - Oxen
  4. Khaled Hosseini - Traumsammler
  5. T.C. Boyle - America


Wiederholungstäter

  1. Wolfgang Hohlbein - Der Gejagte
  2. Wolfgang Hohlbein - Blutkrieg
  3. Wolfgang Hohlbein - Das Dämonenschiff
  4. Wolfgang Hohlbein - Die Verfluchten
  5. Wolfgang Hohlbein - Göttersterben

aus Chronik der Unsterblichen


DIY-Liste: Bücher über Bücher

  1. Anonymus - Das Buch ohne Namen
  2. Detlef Opitz - Der Büchermörder
  3. Akram El-Bahay - Bücherstadt: Die Bibliothek der flüsternden Schatten
  4. Kai Meyer - Die Seiten der Welt
  5. Kai Meyer - Die Seiten der Welt: Nachtland

Das Erstellen der Listen hat schon mal viel Spaß gemacht. Ich hätte da noch weitere 10 Listen. Allerdings bekomme ich die nicht alle in einem Jahr gelesen. Aber so als langfristiges Projekt gehen mir da die Ideen sicherlich nicht aus.


TAG: SLW2019

Nickname 28.12.2018, 15.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Daggis Buch-Challenge 2019

2018 habe ich bei Daggis Buch-Challenge ausgesetzt, aber 2019 werde ich es nochmal versuchen.

Innerhalb eines Jahres sind Bücher zu lesen, die eines der 60 Kriterien erfüllen (siehe unten). Jede Aufgabe darf nur einmal erfüllt werden. Es sollte eine Rezension oder zumindest ein Eindruck vom Buch geschrieben werden.

Die Challenge geht vom 01.01.2019 bis 31.12.2019. Einsteigen kann man jederzeit. Es müssen mindestens 24 Aufgaben erfüllt werden.


Und hier sind sie:

Ein Buch / eBook / Hörbuch

  1. mit einem Cover in blau oder lila
  2. mit einem Cover in rosa oder rot
  3. mit einem Cover in grün oder türkis
  4. mit einem Cover in gelb oder orange
  5. mit einem Cover in schwarz oder weiß
  6. mit einem Tier auf dem Cover
  7. mit einer Pflanze auf dem Cover
  8. mit einem Getränk auf dem Cover
  9. mit einem Lebensmittel auf dem Cover
  10. mit einem bekannten Motiv auf dem Cover (z.B. Sehenswürdigkeit, bekannte Skyline…)
  11. rund um Weihnachten oder Winter im Titel oder auf dem Cover
  12. rund um Frühling oder Ostern im Titel oder auf dem Cover
  13. rund um Sommer oder Urlaub im Titel oder auf dem Cover
  14. rund um den Herbst im Titel oder auf dem Cover
  15. rund um die sieben Todsünden im Titel -> Hochmut (auch Stolz, Übermut), Geiz (auch Habgier), Neid (auch Eifersucht), Zorn (auch Wut, Rachsucht), Wollust, Völlerei (auch Maßlosigkeit), Trägheit
  16. mit einem der vier Elemente im Titel oder auf dem Cover -> Feuer, Wasser, Luft, Erde
  17. mit etwas, was man am Himmel findet im Titel oder auf dem Cover -> Sonne, Mond, Sterne, Wolke, Regenbogen
  18. mit einem Tierkreiszeichen im Titel oder auf dem Cover-> Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische
  19. mit einem Edelmetall im Cover oder auf dem Titel -> Gold, Silber, Platin, Kupfer usw. und auch wenn es kein echtes Edelmetall ist, darf Bronze verwendet werden
  20. mit einer Zahl im Titel
  21. mit einem einzelnen Buchstaben im Titel oder im Namen des Autoren (Initialen)
  22. mit einem Palindrom im Titel (Wort, das auch rückwärts gelesen einen Sinn ergibt)
  23. mit einer Verneinung im Titel (nein, kein, nicht, nie, niemand…)
  24. das aus mehr als einer Perspektive erzählt wird
  25. das in mehr als einer Zeitebenen spielt
  26. das verfilmt wird oder wurde
  27. das mit einem Cliffhanger endet
  28. dessen Ende dir nicht gefallen hat
  29. in dem Film, TV, Kino eine Rolle spielen
  30. in dem Politik oder Religion eine Rolle spielen
  31. in dem Musik oder Kunst eine Rolle spielen
  32. in dem Gesundheit, Krankheit oder Tod eine Rolle spielen
  33. aus dem Bereich Krimi oder Thriller
  34. aus dem Bereich Kinder- oder Jugendbuch
  35. aus dem Bereich Sachbuch oder Biografie
  36. aus dem Bereich Klassiker
  37. aus dem Bereich Frauenroman (auch Erotik)
  38. das in der Schweiz, Österreich oder Liechtenstein spielt
  39. das in England, Schottland, (Nord-)Irland, Wales spielt
  40. das nicht in Europa oder den USA spielt
  41. das in Skandinavien spielt
  42. das in Deiner Region spielt
  43. in dem der Protagonist irgendetwas lernt (Instrument, Sprache, Studium, Beruf o.ä.)
  44. in dem der Protagonist eine Reise unternimmt
  45. in dem der Protagonist sich auf einer Insel befindet
  46. in dem der Protagonist sich an einem Schauplatz befindet, den Du selbst schon besucht hast
  47. eines Autors aus deiner Region
  48. eines Autors, von dem Du noch kein Buch gelesen hast
  49. eines Autors, der nicht aus Deutschland, Großbritannien oder den USA stammt
  50. eines Autors, der die gleichen Initialen hat, wie Du (Initialen dürfen auch gedreht werden. d.h. meine Initialen sind D.C., ich darf auch einen Autor heranziehe, dessen Initialen C.D. sind)
  51. eines Autors, der irgendwo auf der Liste der meistverkauften Belletristikbücher in Deutschland auf Wikipedia zu finden ist
  52. das Dir geschenkt wurde oder das Du gewonnen hast
  53. das du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest
  54. das vor 2015 erschienen ist
  55. das schon mindestens ein Jahr auf deinem SuB liegt
  56. das signiert ist
  57. das bereits ein anderer Teilnehmer der Challenge gelesen hat (bitte dessen Rezension verlinken)
  58. das du schon einmal abgebrochen hast
  59. aus einem öffentlichen Bücherschrank
  60. das jemand für dich bestimmt hat – du wählst drei bis fünf Bücher aus und lässt deine Leser abstimmen, welches du lesen sollst
HIER geht es zur genauen Beschreibung.


Nickname 28.12.2018, 14.20 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Büchersommer 2018 - bekannte Schauplätze

Daggi fragt in dieser Woche bei der  Büchersommer-Challenge 2018 nach Büchern an bekannten Schauplätzen:

Welche Bücher, die an bekannten Schauplätzen spielen, habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden? 

 



Dieses Jahr habe ich Rendevouz im Café de Flore gelesen, ein bezauberndes Buch, das hauptsächlich in Paris in zwei unterschiedlichen Zeiten spielt und die Geschichte von zwei Frauen erzählt. Ich fand es sehr unterhaltsam.


Besonders interessant und aufschlussreich fand ich Grimms Morde von Tanja Kinkel, der in Kassel spielt und die dortigen Sehenswürdigkeiten wie Wilhelmshöhe, die Löwenburg und die Karlsaue in Szene setzt. Die Geschichte an sich ist ebenfalls sehr interessant, weil zwei berühmte Geschwisterpaare, die Gebrüder Grimms und die Hülshoff-Schwestern in Verbindung mit einem Mord gebracht und die facettenreichen Charaktere spannend wiedergespiegelt werden. 


Einer meiner absoluten Lieblingsbücher spielt in München: Briefe in die chinesische Vergangenheit von Herbert Rosendorfer. Ein Mandarin aus China aus dem 10. Jahrhundert wird plötzlich in die heutige Zeit nach München versetzt. 1000 Jahre und eine bayrische Kultur, wunderbar feinfühlig und humorvoll erzählt.


Und natürlich darf ich die Bücher von Carlos Ruiz Zafón nicht vergessen, die alle in Barcelona spielen um den "Friedhof der vergessenen Bücher".
Der Gefangene des Himmels (noch auf meinem SuB)
Das Labyrinth der Lichter (noch im Buchladen)




Nickname 23.07.2018, 09.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

SuBventur 3. Quartal 2018



Bei KeJas-BlogBuch habe ich deren SuBventur, also eine Art ungelesene Buch-Inventur, gefunden. Da mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) jenseits von Gut und Böse liegt, mache ich da gerne mit. Quartalsmäßig werde ich nun über meinen SuB berichtet. Ich steige dann mal im 3. Quartal 2018 ein und liefere eine kleine Übersicht.

Mein aktueller SuB liegt bei 473 Bücher. Mittlerweile kann ich tatsächlich schon von RuB (Regale ungelesener Bücher) reden. Ganz früher besaß ich sogar einen S(ch)uB-Karren, doch seit ich auf mehreren Bücherblogs, -foren und bei Leserunden unterwegs bin, ist mein SuB so stark angewachsen, dass mein Schubkarren regelrecht zusammengebrochen ist. Er wird jetzt nur noch als Zwischenlager genutzt. Manchmal vermisse ich ihn aber, weil man dann so schön im Stapel wühlen  konnte, um sich die nächste Lektüre auszusuchen. Heute muss ich in meinen Regalen suchen. 




 
Tatsächlich besitze ich auch einen SaR (Stapel angefangener Reihen). Besonders zäh liest sich für mich derzeit die Fantasy-Reihe Das Lied von Eis und Feuer von R.R. George Martin. Ich bin bis Band 3 gekommen. Dann kamen immer für mich interessantere Fantasy-Romane dazwischen und ich habe den Flow verloren. Vielleicht sollte ich doch lieber die TV-Serie schauen, anstatt die Bücher zu lesen. Immerhin sehen sie im Regal schön aus.



Auch bei Wolfgang Hohlbeins Vampirserie  Die Chronik der Unsterblichen stagniere ich gerade, obwohl ich seine Vampirgeschichte sehr liebe.

Bei den Krimis und Thrillern versuche ich immer, am Ball zu bleiben. Geplant ist, endlich die Pendergast-Reihe von Douglas Preston und Lincoln Child  weiterzulesen. Von Elisabeth George fehlen mir auch noch einige Fälle.

Und dann habe ich natürlich auch einen SaB (Stapel angefangener Bücher). Der ist derzeit ziemlich hoch, weil ich durch diverse Leserunden und interessante Sachbücher ein wenig auf der Stelle lese.



Übrigens habe ich extra dafür dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse die passende Tasche dazu angeschafft. So kann ich jederzeit meine angefangenen Bücher überall mit hinnehmen und mir dann aussuchen, wo ich weiterlesen möchte.



Und zum Abschluss noch ein paar Statistiken (Stand: 15.07.2018):



Immerhin habe ich es geschafft, nicht mehr ganz so viele Bücher zu kaufen. 2012 habe ich sogar soviel gelesen wie gekauft. Da muss ich mich dieses Jahr noch ein wenig anstrengen, um den SuB nicht weiter anwachsen zu lassen.


SuB - Tendenz: steigend. Ich kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern, dass ich nur 10 ungelesenen Bücher in meinem Regal hatte. Ich glaube, da ging ich noch zur Schule. Bereinigt heißt übrigens, dass ich mich dieses Jahr von ein paar wenigen Büchern getrennt habe, die ich definitiv nicht mehr lesen werde.


Durchschnittswerte von 10 Jahren ohne aktuelle Werte (2017+2018). Ich glaube, der Anteil an Fantasy und SciFi ist ein wenig gestiegen. Nächstes Mal habe ich bestimmt aktuellere Zahlen.


Soweit der erste Einblick bei meiner SuBventur. Mal sehen, wie es im Oktober aussieht und was ich bis dahin geschafft habe. Auf einen SuB-Abbau mag ich gar nicht mehr hoffen. Solange man mehr Bücher kauft als man liest, wird das auch nichts.


Wer übrigens wissen möchte, was sie so alles auf meinem SuB tummelt, der darf gerne HIER nachsehen.

Nickname 18.07.2018, 08.31 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto




 











Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Steinegarten:
Sieht nach viel Urlaub und Lektüre aus :-)
...mehr
Steinegarten:
Gats du deinen Beitrag vergessen ... ich sehe
...mehr
monerl:
Liebe Pat,du warst super fleißig, gratuliere!
...mehr
Therese Schiffer:
Ich las das Buch vor ca. 2 Jahren im Original
...mehr
moni:
Liebe Pat,der "Drachenläufer" ist ein wunderb
...mehr
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Einträge ges.: 2337
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5167

Besucherstatistik