Aktuelles / Gelesen 2020                           Mein "Leben mit Büchern" Projekt

Leber entgiften für Anfänger von Michael König

Die Leber ist ein sehr wichtiges Organ, dass unseren Körper regelmäßig von den ganzen Giftstoffen befreit, die wir uns Tag für Tag so zumuten. Der Autor hat sich intensiv damit beschäftigt und alle wissenswerten Fakten in diesem Buch zusammen getragen.

Independently published, 156 Seiten, LINK zu Amazon


Mit gerade mal 156 Seiten ist das Buch schnell gelesen. Dabei ist es sehr informativ und interessant geschrieben. 

Angeblich hat der Autor selbst Erfahrungen gesammelt und hält einige Tipps für die Entgiftung der Leber parat. Für den Einstieg in dieses Thema ist das Buch durchaus empfehlenswert. Ein paar Rezepte sind auch dabei, obwohl es da sicherlich bessere Zusammenstellungen gibt.

Das Buch ist ein wenig einfach gehalten, es könnte übersichtlicher gestaltet sein. Aber vielleicht macht auch gerade das den Charme aus, es konzentriert sich auf das Wesentliche: Die Leber.


Nickname 23.01.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sachbuch, 4 Punkte,

Kurt von Sarah Kuttner

Von der Suche nach Familie, der Sehnsucht nach dem richtigen Ort und darüber, dass nichts davon planbar ist »Ich bin mit zwei Kurts zusammengezogen. Einem ganzen Kurt und einem Halbtagskurt. Jana und Kurt haben sich entschieden, dass sie ihr Sorgerecht teilen, vor allem wenn Kurt schon extra aufs Land zieht. Und so pendelt das Kind nun wochenweise zwischen seinen beiden Oranienburger Zuhauses hin und her: zwei Häuser, zwei Kinderzimmer, unterschiedliche Regeln und alle Menschen, die er liebt. Und dann bin da noch ich.« Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als der kleine Kurt bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, deren Zentrum in Trauer implodiert. Sarah Kuttner erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie erzählt von dieser Tragödie direkt und leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, so einfach und kompliziert, wie nur Sarah Kuttner das kann.

S. Fischer Verlag, 240 Seiten


Das ist das erste Buch von Sarah Kuttner, das ich gelesen habe. Ihr eher schnodderiger und eigenwilliger Schreibstil gefällt mir und liest sich erfrischend anders. Die Art ihrer Erzählung ist eher trocken, humorvoll, was das eigentliche Thema, den Verlust eines Kindes, ein wenig die emotionale Schwere nimmt. Sie schreibt ganz nüchtern, wie es ist und wie unterschiedlich der Vater und seine Freundin trauern. Und stellt indirekt die Frage, wer darf wie viel trauern, wer hat überhaupt das Recht zu trauern und was macht das mit einer noch jungen Beziehung bzw. wie viel Trauer kann eine Beziehung überhaupt aushalten.

Etwas schwierig zu lesen fand ich, dass der Freund und der Junge Kurt heißen. Das sollte vielleicht der besondere Witz sein. Ich empfand das als eher störend. Das Ende hat mich dann auch ein wenig verwirrt zurück gelassen, weshalb es den Punkt Abzug gibt.

Nickname 22.01.2020, 08.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Unterhaltung, 4 Punkte,

Lebenszeichen

Frohe Weihnachten!
Frohes Neues Jahr!
Helau!
Frohe Ostern!
(schon mal vorsorglich...)

Die letzen Wochen/Monate waren turbulent in jeder Hinsicht. Deshalb habe ich diesen Blog vernachlässigt. Ich werde langsam ein wenig aufarbeiten, unter anderem mit diesen Beiträgen:

- Rezensionen zu den noch in 2019 gelesenen Büchern
- Mein neuer SuB (NEIN, er hat sich leider nicht verringert)
- Neuer Header basteln (neues Jahrzehnt - neuer Header ;-))
- Reiseberichte ergänzen
- Vorbereitung meines 15jährigen Blog-Jubiläums im Juni (Wahnsinn, wie die Zeit vergeht)
...

und die Frage für mich beantworten, welche Medien und wie viel davon mir noch gut tun. Nachdem unser Affenhaus im Krefelder Zoo abgebrannt ist und ich mich mal wieder auf Facebook in die Abgründe der menschlichen Seele lesen konnte, stelle ich mir die Frage, ob und in welchem Ausmaß man diese Informationsflut überhaupt benötigt und ob ich diesem Medium nicht mal eine Pause gönne. Und  stattdessen lieber wieder hier meinem Blog mehr Zuwendung schenke, auch wenn meine Leserschaft vermutlich nur sehr klein ist. Dafür kenne ich viele von Euch, auch persönlich. Und sind nicht gerade die Dinge, die ein wenig mehr Mühe machen, nicht ein wenig liebevoller, ein wenig durchdachter, ein wenig persönlicher? Und vor allem... weniger Mainstream.

Mal sehen, wo die Reise hingeht. 





Nickname 21.01.2020, 17.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Persönliches*

Leben mit Büchern #48



Ein wundervolles Geburtstagsgeschenk, dass ich vor meiner Verwandschaft schon verteidigen musste. Ich stand bereits auf der Frankfurter Buchmesse davor und war begeistert. Leider oder glücklicherweise konnte man diese dort nicht erwerben. Wie gut, dass man Freundinnen hat, die so an einen denken. Und das ist sicherlich das größte Geschenk. 





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres 
Mitmachen kann man jederzeit.





Nickname 10.01.2020, 00.00| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: LmB

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Flugzeug










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen? 
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet? 
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche? 
schriftliche Genehmigung untersagt.

Edith T. :
Liebe Patrizia, die Überlegung, im Blog wied
...mehr
Danielemist:
Hello. And Bye. Hier klicken
...mehr
Kirsi:
Nun bin ich auch endlich mal wieder bei Deine
...mehr
Steinegarten:
So ein schönes Licht ergibt das "Buch" ... i
...mehr
Danielemist:
Hello. And Bye. Hier klicken
...mehr
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Einträge ges.: 2361
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5320

Besucherstatistik