Aktuelles / Gelesen 2020                           Mein "Leben mit Büchern" Projekt

Postkarten-Aktion SPRING

Heute pünktlich zum Frühjahrsbeginn hat Bea vom Gedankensprudler-Blog eine tolle Postkarten-Aktion ins Leben gerufen. Jeder sollte jemanden Anderen eine schöne Frühlingskarte schicken und heute gemeinsam öffnen.



Mein Wichtel war die liebe Elke von Mainzauber, die HIER über ihre Frühlings-Postkarten berichtet. Ich habe mich sehr gefreut, sie als Wichtel zu haben, da ich ihren Blog schon länger verfolge und wir uns ab und zu bei verschiedenen Fotoprojekten begegnen. Außerdem habe ich festgestellt, dass sie interessante Krimis schreibt, die ich bis jetzt leider noch nicht gelesen habe. Das werde ich aber schnellstens nachholen. Vor allem jetzt, wo doch das Bücherhamstern angesagt ist und ich wie viele Andere auch zum Home Office verdammt bin. Da habe ich eine Stunde Fahrt gespart und kann diese zum Lesen nutzen.

Ich selbst habe liebe Post von Christina bekommen, deren Blog wippsteerts ich bisher noch nicht kannte, aber schonmal ein wenig gestöbert habe. Toll, was man mit Stempeln alles so machen kann. Die Karte ist dann auch selbst gemacht, was ich persönlich immer am Liebsten habe. Und ich finde sie wunderschön und habe sie ein wenig in Szene gesetzt.



Ein paar gestempelte Aufkleber waren auch noch dabei. Vielen lieben Dank, Christiana.

Gerade in der derzeitigen Situation, in der wir uns alle befinden, gibt diese kleine Frühlingspost ein wenig Hoffnung. Vielleicht besinnt man sich in den nächsten Tagen mal wieder ein wenig auf mehr Persönliches und investiert wieder mehr Zeit für diese schönen Dinge, hält auch mal inne, schaut sich um und genießt trotz allem - oder gerade auch deswegen - den Frühlingsanfang.

Bitte bleibt alle gesund, lasst Euch die gute Laune nicht verderben und macht das Beste daraus. Denn aus jedem schrecklichen Ereignis entwickeln sich auch immer positive Dinge.




Nickname 20.03.2020, 17.17| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Postkarten

Montagsherz #28


Ein Gemeinschaftsherz, symbolisch für unsere Gesellschaft. Wir müssen heute alle zusammenhalten, groß und klein, jung und alt.

Bleibt alle gesund!


Nickname 16.03.2020, 07.43| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Montagsherz

Bücherhamstern Teil 4

Am Drachenmond-Verlag kommt auf der Buchmesse Leipzig niemand vorbei. Er zeichnet sich besonders durch seine liebevoll gestalteten Bücher aus. Und natürlich bin ich dem Aufruf des Bücherhamsterns auch hier gefolgt und habe neben weiteren Titeln eine Drachenpost-Survival-Box bestellt. Und wenn Survival draufsteht, ist auch Survival drin. Nun bin ich wirklich gewappnet für alle Eventualitäten. 

Mein roter Drachi, der mit viel Liebe von einer Freundin für mich gehäkelt wurde, hat sich auch direkt in dieser Box wohl gefühlt...



... und natürlich ganz aufmerksam den persönlich verfassten netten Brief gelesen...



... um sich dann direkt mal meine Einkäufe (2 Bücher aus der Box und 3 separate Bestellungen) unter seine Flügel zu klemmen.



Mal sehen, wann ich diese Bücher zu lesen bekomme:

Die Märchenanthologien


Die 12 Häuser der Magie: Schicksalswächter (1. Teil der Trilogie) von Andreas Suchanek 

und von Lina Rina, die ich hoffentlich am 01.10. auf der Burg Linn zu einer Lesung treffen darf



Der Drachenmond-Verlag hat auch einen Verkaufsladen in Leverkusen.


Nickname 13.03.2020, 00.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: Bücherhamstern, Bücher, SuB,

Bücherhamstern Teil 3



Einer meiner Ziele auf der Buchmesse wäre der Stand von Salvatore Treccarichi gewesen. 2018 entdeckte ich seine 10teilige Fantasy-Saga im Forum "Leserunden", jetzt Literaturschock, wo gemeinsam mit dem Autor eine Leserunde zum ersten Band stattfand. Die liebevoll gezeichneten Charaktere und diese komplexe Fantasy-Welt haben es mir direkt angetan und erinnerten mich ein wenig an Herr der Ringe. Seitdem bin ich dabei und lese derzeit Band 6 dieser Serie. Da Salvatore Treccarichi Selfpublisher ist, trifft ihn die Absage der Leipziger Buchmesse wie viele anderer seiner Kollegen und Kolleginnen besonders hart. Ohne Literarturschock hätte ich diese spannende und facettenreiche Serie auch nie entdeckt, die ich jetzt nicht mehr missen möchte.

Darum geht es: Die Geschichte spielt in Heliadan, einer Welt voller fantastischer Geschöpfe und Magie, mit vielen unterschiedlichen Völkern, Sprachen und Kulturen, denen man so noch nicht begegnet ist. Der Waldkehr Gerold, einer von den alten Völkern, findet im alten Wald ein sehr altes mysteriöses Artefakt aus dem schon lange vergangenen großen Krieg zwischen den Völkern und Menschen. Ohne es zu wissen, treten die Bewohner des friedlichen Ortes Waldbrück ein großes Unglück los. Sie wecken in diesem Artefakt das Böse, dass bald den ganzen Kontinent in Gestalt von dem Skelettkrieger Teramon in Atem halten wird. Der Waldkehr zieht mit seinen Freunden, einem Nachtalp und einem Zähhäuter los, um das Böse aufzuhalten. Die Suche nach GERWOD, das das Böse besiegen soll, beginnt. Doch keiner weiß, was oder wer genau GERWOD ist. Eine abenteuerliche und fantastische Reise steht den Verbündeten nun bevor und sie ziehen quer durch den ganzen Kontinent, während die Menschen und die anderen Völker versuchen, dem Bösen zu trotzen.

Die Bücher gibt es in gebundener Form, als Taschenbuch und als E-Book. Wenn man direkt beim Autor bestellt, gibt es sie sogar signiert. Die Cover gefallen mir ausgesprochen gut. In jedem Band gibt es am Ende die entsprechenden Karten und natürlich ein Personenverzeichnis.. Auf der Internetseite des Autors kann man sich die Karten auch in Farbe ansehen. Die Seite beschreibt sehr ausführlich diese Serie, man sollte deshalb die Erläuterungen zu den Bänden immer erst dann lesen, wenn man den vorherigen Band gelesen hat.

Diese Serie ist abgeschlossen. Salvatore Treccarichi hat bereits ein neues Abenteuer begonnen: HONUA, das ebenfalls in einer fantastischen Welt spielt, in der Menschen gar nicht erst vorkommen. Es soll insgesamt 5 Bände stark werden. Am 31.03.2020 beginnt auf Literaturschock eine Leserunde zum ersten Band, vielleicht hat jemand Lust und Zeit, mit uns gemeinsam zu lesen.


Bereits beschriebene Bücher hier im Blog: GERWOD


Nickname 13.03.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: Bücher, Bücherhamstern, Gerwod, Fantasy, Honua,

Bücherhamstern Teil 2

Ich stelle jetzt schon fest, dass das Bücherhamstern nicht gut für meinen SuB-Abbau ist. Falls eine wochenlange Quarantäne wegen des Virus ausgesprochen wird, geht mir der Lesestoff jedenfalls nicht so schnell aus.

Wie schon gestern geschrieben, habe ich mich durch den Phantastischen Reiseführer inspirieren lassen und in meiner Buchhandlung vor Ort über geniallokal die Bücher bestellt.

Das ist das Ergebnis:



Vier Füße für ein Halleluja von Christian von Aster (den ich hoffentlich am 09.04. auf der Burg Linn zur Lesung treffen werden), Edition Roter Drache


Geister der Vergangenheit, Herausgeberin Sarina Wood, Verlag Torsten Low

Erntedank in Vertikow von Frank Friedrichs, Dicht Fest





Es ist eine bunte Mischung zwischen spannenden und lustigen Anthologien und phantastischen Krimis. Ich freue mich schon sehr auf diese Lektüre, die mir ohne die Leipziger Buchmesse und dem Phantastischen Reiseführer nicht unter die Finger gekommen wären. 


Nickname 12.03.2020, 00.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: Bücherhamstern, Bücher, SuB,

Bücherhamstern Teil 1

Heute wäre ich nach Leipzig gefahren zur Leipziger Buchmesse. Einige Termine, davon sehr viele Lesungen im Phantastik-Bereich, hatte ich mir schon in meinem Kalender notiert. Aber Gesundheit geht vor und so gehe ich nun arbeiten, statt mit Bahn nach Leipzig zu fahren.


Um die kleinen Verlage und Selfpublisher zu unterstützen, wurde das #bücherhamstern ins Leben gerufen. Das bedeutet, dass man die Bücher trotzdem kaufen sollte, die man ohnehin auf der Messe mitnehmen wollte. Bei mir ist das ein wenig nach hinten losgegangen - für mich - denn normalerweise kaufe ich gar nicht so viele Bücher auf der Messe. 

So wurde ich unter anderem von dem "Phantastischen Reiseführer", herausgegeben vom Verlag der Schatten, inspiriert. Den hatte ich letztes Jahr schon und er hat mir vor Ort sehr gute Dienste erwiesen. Denn dieser besondere Reiseführer hat speziell ein Augenmerk auf die kleinen, aber sehr feinen, Verlage im Bereich Phantastik. Und da gab es wirklich die eine oder andere Perle zu entdecken. Und es gibt auf der Reise der kleinen Verlage auch immer etwas zu gewinnen oder kleine Geschenke abzustauben. Eine wirklich tolle Idee. Man merkt beim Durchblättern schon, dass da eine Menge Herzblut und Leidenschaft dahinter steckt. Und genau das merkt man auch auf der Messe. Dort herrscht eine ganz besondere Herzlichkeit und Aufgeschlossenheit.



Da ich nun bequem auf dem Sofa sitze und meine Einkäufe nicht schleppen muss, habe ich mir aus beiden Reiseführern schon das eine oder andere Buch bestellt oder sind zumindest auf meiner Wunschliste gelandet (Fotos kommen später).



Heute werde ich nach der Arbeit online bei den kleinen Verlagen vorbeischauen. Einige Lesungen finden über diverse Medienkanäle trotzdem statt. 

Die Buchmesse wird abgesagt? Aber nicht im Herzen der Leser, dort findet sie erst recht statt.


Der Phantastische Reiseführer gibt es auch Online.

Nickname 11.03.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: LmB, Bücher, Bücherhamstern,

Leben mit Büchern #50



Leben mit Bücher bedeutet auch, zu interessanten Lesungen zu gehen. Meine geliebte  Burg Linn hat letztes Jahr mit Schirmherr Bernhard Hennen eine "Verwunschene Nacht" ins Leben gerufen. Dort fanden Lesungen mit Akram El-Bahay, Wolfgang Hohlbein, Fabienne Siegmund, Kai Meyer, Diana Menschig und erst letzte Woche mit C.E. Bernard statt. Sie alle waren wunderbar, liebevoll organisiert von den Mitarbeitern der Burg Linn und charmant moderiert von Bernhard Hennen. Und das Ambiente der Burg Linn tat ihr übriges dazu. Eine ganz besondere Location, wo Elfen, Drachen und andere phantastische Gestalten lebendig werden.

Die Lesungen waren so erfolgreich, dass sie 2020 weitergeführt werden. Die Abokarte musste ich natürlich direkt haben (im Bild links, rechts war die vom letzten Jahr) und freue mich nun auf folgende tolle Lesungen:

07.05. Julia Kulewatz
06.08. Tom Daut
01.10. Lina Rina
05.11. Ju Honisch

(Verlinkungen zur eigenen Homepage)

Und es scheint, dass es auch den Autoren gut gefallen hat, warum sonst sollte Wolfgang Hohlbein, einer der ganz großen Autoren in der deutschen Phantastik, zum 2. Mal dabei sein. 

Ich freue mich sehr darüber und kann diese Lesungen nur wärmstens empfehlen. Aber auch ohne diese Lesungen ist die Burg Linn immer einen Besuch wert, nicht nur zur Flachsmarkt-Zeit über Pfingsten.








Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres 
Mitmachen kann man jederzeit.





Nickname 10.03.2020, 00.00| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: LmB, Bücher, Linn,

Montagsherz 27


Herzige Kakteen ohne Stacheln. Das vielleicht etwas andere Valentinsgeschenk, ebenfalls gesehen auf der IPM 2020.


Nickname 24.02.2020, 07.48| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Montagsherz

Montagsherz 26


Ein kleines Pflanzenherz, gefunden auf der internationalen Pflanzenmesse Essen. Da gab es eine ganze Menge Herzen. 



Nickname 17.02.2020, 08.59| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Montagsherz

Leben mit Büchern #49



Und noch ein Geburtstagsgeschenk von dem gleichen talentierten Freund, der mir damals das Leserundenbuch gemacht hat. In dieses wunderbare Büchlein kann ich nun  DIN A6 Reisebücher verstauen. Ob ich so etwas wunderbares allerdings auf Reisen mitnehmen sollte? 






Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres 
Mitmachen kann man jederzeit.





Nickname 10.02.2020, 00.00| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: LmB

Montagsherz 25



Das erste Mal aufgenommen mit meinem Handy und auch damit bearbeitet und gepostet. Funktioniert, wie man sieht. So habe ich jetzt keine Ausrede mehr, unterwegs keine Fotos zu zeigen. 



Nickname 03.02.2020, 00.00| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Montagsherz

Postkarten-Aktion

Bea vom Gedankensprudler-Blog ruft wieder eine schöne Postkartenaktion ins Leben mit dem Namen "Hello Spring".

Ziel: Eine frühlingshafte Karte (gekauft oder selbstgebastelt) in einem Kuvert an jemanden versenden, der noch ausgelost wird.
Termin: Gemeinsames Aufmachen der Frühlingspost am 20. März 2020
Versendung: zwischen dem 14. und 17. März 2020 (außerhalb von Deutschland vielleicht etwas früher)
Anmeldeschluss: 23.02.2020, 18 Uhr, Anmeldung >>HIER<<

Vielleicht mag noch jemand mitmachen. Jeder freut sich doch auf ein wenig Frühlingspost.



Nickname 29.01.2020, 00.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *und sonst* | Tags: Postkarten

Gelesene Bücher 2019

Das war mal wieder ein gutes Lesejahr mit vielen schönen Büchern dabei. Am Ende des Jahres fehlte mir leider die Zeit und die Ruhe, so dass ich mein Leseziel von 40 Bücher Knapp verfehlt habe. 




  1. Robker, Bernd - Bei Regen und bei Sonnenschein
  2. Jensen, Jens Henrik - Oxen: Das erste Opfer
  3. Mosley + Spencer - The Fast Diet - Das Original
  4. Jensen, Jens Henrik - Oxen: Der dunkle Mann
  5. Jensen, Jens Henrik - Oxen: Gefrorene Flammen
  6. Faller, Heike & Vidali, Valerio - Hundert: Was Du im Leben lernen wirst
  7. Treccarichi, Salvatore - GERWOD II: Alfons Erben
  8. Schmitt, Eric-Emmanuel - Die Schule der Egoisten
  9. Kijowska, Marta - Die Tinte ist ein Zündstoff: STanislaw Jerzy Lec
  10. Lange, Julia - Blutgesang
  11. Hohlbein, Wolfgang - Die Chronik der Unsterblichen 07: Der Gejagte
  12. Hansen, Dörte - Altes Land
  13. Hamannt, Michael - Die Dämonenkriege: Dunkelkönig
  14. Agnew, Katie - Die Perlenfrauen
  15. Kramp, Ralf - Ein Viertelpfund Mord (Hörbuch)
  16. Balasubramanayam, Rajeev - Professor Chandra folgt dem Flow
  17. Treccarichi, Salavatore - GERWOD III: Der Magier
  18. Corvus, Robert - Berg der Macht
  19. Carroll, Ryder - Die Bullet-Journal Methode 
  20. Hennen, Bernhard und Corvus, Robert - Die Phileasson-Saga VII: Rosentempel
  21. Eco, Umberto - Wie man mit einem Lachs verreist und andere nützliche Ratschläge
  22. Hainer, Lukas - Das weiße Herz
  23. Treccarichi, Salvatore - GERWOD IV: Bernstadt
  24. Adler-Olsen, Jussi - Erwartung
  25. Geritsen, Tess - Totengrund
  26. Hosseini, Khaled - Traumsammler
  27. Corvus, Robert - Perry Rhodan: Schwarze Frucht
  28. Legardinier, Gilles - Monsieur Thomas und das Geschenk der Liebe
  29. Hauser, Sandra - Düstere Rache
  30. Bannalec, Jean-Luc - Bretonische Verhältnisse
  31. Bannalec, Jean-Luc - Bretonische Brandung
  32. Marly, Michelle - Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe
  33. Corvus, Robert - Ströme der Macht
  34. Hamannt, Michael - Amy und der Zauber des Schwarzen Sterns
  35. Kuttner, Sarah - Kurt
  36. König, Michael - Leber entgiften für Anfänger
  37. Kondo, Marie - Magic Cleaning
  38. Treccarichi, Salvatore - GERWOD V - Die Bergfestung

Sehr spannend fand ich die Oxen-Trilogie. Die habe ich regelrecht verschlungen. Und auch mit der GERWOD-Fantasy-Serie bin ich gut vorangekommen. Ein Lesehighlight waren der Zweiteiler der Dämonenkriege von Michael Hamannt, die haben mich total begeistert. Überhaupt ist das ein Autor, den ich beobachten werden. Sein Jugendbuch Amy und der Zauber des Schwarzen Sterns hat mich ebenfalls begeistert.

So kann es 2020 weitergehen.

Nickname 28.01.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Buch-Statistik*

Montagsherz 24

Nach langer Zeit mal wieder ein Montagsherz für Frau Waldspecht:



Ursprünglich sah dieses Notizbüchlein anders aus, es war ein Weihnachtliches. Da ich das aber das ganze Jahr benutzen wollte, habe ich es kurzerhand neu beklebt.



Nickname 27.01.2020, 12.33| (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: Montagsherz

Ergebnis Daggis Buchchallenge 2019

Zum Schluss habe ich schlicht und ergreifend vergessen, die gelesenen Bücher anzumelden. Dennoch sind es einige geworden. Dieses Jahr werde ich mit der Challenge pausieren, aber nächstes Jahr bin ich bestimmt wieder mit dabei.

Daggis Buch-Challenge 2019:

Ein Buch / eBook / Hörbuch

  1. mit einem Cover in blau oder lila  Adler-Olsen, Jussi - Erwartung
  2. mit einem Cover in rosa oder rot  Agnew, Katie - Die Perlenfrauen
  3. mit einem Cover in grün oder türkis Hamannt, Michael - Die Dämonenkriege: Dunkelkönig
  4. mit einem Cover in gelb oder orange
  5. mit einem Cover in schwarz oder weiß  Carroll, Ryder - Die Bullet-Journal Methode 
  6. mit einem Tier auf dem Cover  Hansen, Dörte - Altes Land
  7. mit einer Pflanze auf dem Cover
  8. mit einem Getränk auf dem Cover
  9. mit einem Lebensmittel auf dem Cover  Mosley + Spencer - The Fast Diet - Das Original
  10. mit einem bekannten Motiv auf dem Cover (z.B. Sehenswürdigkeit, bekannte Skyline…)
  11. rund um Weihnachten oder Winter im Titel oder auf dem Cover  Jensen, Jens Henrik - Oxen: Gefrorene Flammen
  12. rund um Frühling oder Ostern im Titel oder auf dem Cover
  13. rund um Sommer oder Urlaub im Titel oder auf dem Cover
  14. rund um den Herbst im Titel oder auf dem Cover
  15. rund um die sieben Todsünden im Titel -> Hochmut (auch Stolz, Übermut), Geiz (auch Habgier), Neid (auch Eifersucht), Zorn (auch Wut, Rachsucht), Wollust, Völlerei (auch Maßlosigkeit), Trägheit
  16. mit einem der vier Elemente im Titel oder auf dem Cover -> Feuer, Wasser, Luft, Erde 
  17. mit etwas, was man am Himmel findet im Titel oder auf dem Cover -> Sonne, Mond, Sterne, Wolke, Regenbogen: Robker, Bernd - Bei Regen und bei Sonnenschein
  18. mit einem Tierkreiszeichen im Titel oder auf dem Cover-> Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische
  19. mit einem Edelmetall im Cover oder auf dem Titel -> Gold, Silber, Platin, Kupfer usw. und auch wenn es kein echtes Edelmetall ist, darf Bronze verwendet werden
  20. mit einer Zahl im Titel  Faller, Heike & Vidali, Valerio - Hundert: Was Du im Leben lernen wirst
  21. mit einem einzelnen Buchstaben im Titel oder im Namen des Autoren (Initialen)
  22. mit einem Palindrom im Titel (Wort, das auch rückwärts gelesen einen Sinn ergibt)
  23. mit einer Verneinung im Titel (nein, kein, nicht, nie, niemand…)
  24. das aus mehr als einer Perspektive erzählt wird  Hosseini, Khaled - Traumsammler
  25. das in mehr als einer Zeitebenen spielt
  26. das verfilmt wird oder wurde
  27. das mit einem Cliffhanger endet
  28. dessen Ende dir nicht gefallen hat
  29. in dem Film, TV, Kino eine Rolle spielen
  30. in dem Politik oder Religion eine Rolle spielen
  31. in dem Musik oder Kunst eine Rolle spielen Lange, Julia - Blutgesang
  32. in dem Gesundheit, Krankheit oder Tod eine Rolle spielen
  33. aus dem Bereich Krimi oder Thriller  Geritsen, Tess - Totengrund
  34. aus dem Bereich Kinder- oder Jugendbuch   Hainer, Lukas - Das weiße Herz
  35. aus dem Bereich Sachbuch oder Biografie Kijowska, Marta - Die Tinte ist ein Zündstoff: STanislaw Jerzy Lec
  36. aus dem Bereich Klassiker
  37. aus dem Bereich Frauenroman (auch Erotik)
  38. das in der Schweiz, Österreich oder Liechtenstein spielt
  39. das in England, Schottland, (Nord-)Irland, Wales spielt
  40. das nicht in Europa oder den USA spielt
  41. das in Skandinavien spieltJensen, Jens Henrik - Oxen: Das erste Opfer
  42. das in Deiner Region spielt
  43. in dem der Protagonist irgendetwas lernt (Instrument, Sprache, Studium, Beruf o.ä.) Balasubramanayam, Rajeev - Professor Chandra folgt dem Flow
  44. in dem der Protagonist eine Reise unternimmt Eco, Umberto - Wie man mit einem Lachs verreist und andere nützliche Ratschläge
  45. in dem der Protagonist sich auf einer Insel befindet
  46. in dem der Protagonist sich an einem Schauplatz befindet, den Du selbst schon besucht hast
  47. eines Autors aus deiner Region  Hennen, Bernhard und Corvus, Robert - Die Phileasson-Saga VII: Rosentempel
  48. eines Autors, von dem Du noch kein Buch gelesen hast Schmitt, Eric-Emmanuel - Die Schule der Egoisten
  49. eines Autors, der nicht aus Deutschland, Großbritannien oder den USA stammt 
    Jensen, Jens Henrik - Oxen: Der dunkle Mann
  50. eines Autors, der die gleichen Initialen hat, wie Du (Initialen dürfen auch gedreht werden. d.h. meine Initialen sind D.C., ich darf auch einen Autor heranziehe, dessen Initialen C.D. sind)
  51. eines Autors, der irgendwo auf der Liste der meistverkauften Belletristikbücher in Deutschland auf Wikipedia zu finden ist
  52. das Dir geschenkt wurde oder das Du gewonnen hast - Treccarichi, Salavatore - GERWOD III: Der Magier
  53. das du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest
  54. das vor 2015 erschienen ist Hohlbein, Wolfgang - Die Chronik der Unsterblichen 07: Der Gejagte
  55. das schon mindestens ein Jahr auf deinem SuB liegt  Legardinier, Gilles - Monsieur Thomas und das Geschenk der Liebe
  56. das signiert ist Treccarichi, Salvatore - GERWOD II: Alfons Erben
  57. das bereits ein anderer Teilnehmer der Challenge gelesen hat (bitte dessen Rezension verlinken)
  58. das du schon einmal abgebrochen hast
  59. aus einem öffentlichen Bücherschrank
  60. das jemand für dich bestimmt hat – du wählst drei bis fünf Bücher aus und lässt deine Leser abstimmen, welches du lesen sollst



Nickname 27.01.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: Challenge2019

SuB-Listen-Wettbewerb 2019 - Ergebnis

Da war ich wohl 2019 nicht so erfolgreich. Die Bücher stehen aber nach wie vor auf meiner kurzfristigen Leseliste. Deshalb werde ich dieses Jahr beim Wettbewerb nicht mehr mitmachen.



DIY-Liste: Auf ein Wort

  1. Bernhard Hennen - Rabensturm
  2. Robert Corvus - Grauwacht
  3. Jens Henrik Jensen - Oxen
  4. Khaled Hosseini - Traumsammler
  5. T.C. Boyle - America


Wiederholungstäter

  1. Wolfgang Hohlbein - Der Gejagte
  2. Wolfgang Hohlbein - Blutkrieg
  3. Wolfgang Hohlbein - Das Dämonenschiff
  4. Wolfgang Hohlbein - Die Verfluchten
  5. Wolfgang Hohlbein - Göttersterben

aus Chronik der Unsterblichen


DIY-Liste: Bücher über Bücher

  1. Anonymus - Das Buch ohne Namen
  2. Detlef Opitz - Der Büchermörder
  3. Akram El-Bahay - Bücherstadt: Die Bibliothek der flüsternden Schatten
  4. Kai Meyer - Die Seiten der Welt
  5. Kai Meyer - Die Seiten der Welt: Nachtland

Nickname 26.01.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Rund ums Buch* | Tags: SUB, SLW2019,

GERWOD V: Die Bergfestung von Salvatore Treccarichi

5. Teil der GERWOD-Reihe:
Teramon hat Bernstadt erobert. Nun steht ihm der Zugang zum Kernland offen. Die Menschen haben sich vor ihm unter der Führung des Statthalters Harmen und des Bannwarts Harald nach Süden zur Stadt Flussen zurückgezogen.
Doch auch wenn die hinterländische Hauptstadt gefallen ist, der Kampf gegen den bösen Magier ist noch längst nicht verloren. Denn solange Teramon den Eberkopf nicht besitzt, besteht die Hoffnung, Gerwod zu finden und das Böse aufzuhalten.
Hinweise dazu verfolgen die drei Sucher bei drei Alten Völkern.
Dabei hat der Waldkehr Gerold den Sumpfwald erreicht, wo er mit dem Skelettkrieger Hettenot einem Hinweis auf die Gelblinge nachgeht.
In der Küstmark hat der Nachtalp Olef die vornehme Nordländerin Fenja und ihre Gefolgsleute kennengelernt. So wird ihm eine Schifffahrt zum Nordland ermöglicht, wo er die Eisler zu finden hofft.
Zuletzt durchreist Feodor auf seiner Suche nach den Luftdingern das Sandland. Dort trifft er den unheimlichen Mealeg Adel hen Becht. Feodor fühlt sich jedoch durch die Aufdringlichkeit des Söldners bedroht, den er als Schergen Teramons verdächtigt.
Denn so wie die Bündnispartner alles unternehmen, damit sie Teramon aufhalten, verstärkt auch dieser seine Bemühungen, um dem Böse zum Sieg zu verhelfen.

Independently published (22. November 2017), 456 Seiten



Der 5. Teil dieses Fantasy-Epos konzentriert sich hauptsächlich auf die längst in Vergessenheit geratene Bergfestung, in der Baldwin, der ursprünglich auszog, um Feodor aufzuhalten,  seine Abenteuer erlebt und sich mit der Vergangenheit auf eine besondere Art und Weise auseinandersetzen muss. Und es wird klar, dass die Glaubensgemeinschaft viel zu jung ist, um überhaupt zu begreifen, was wirklich dahinter steckt. Sehr spannend fand ich da die Entwicklung von Baldwin und wie er seinen Glauben und das Wissen in Frage stellt.

Der Kampf um die Bergfestung mit einer neuen Wesensart ist spannend beschrieben, hat einige Überraschungen und Wendungen parat, gibt aber auch ein wenig Hoffnung darauf, dass man vielleicht ein weiteres Mittel hat, um Teramon zu besiegen.

Sehr spannend und aufschlussreich fand ich auch das Zusammentreffen zwischen Helmko und Teramon, einer meiner Lieblingsszenen.  Dafür liest man in diesem Band von meinem Lieblingshelden Gerold nichts.

In der Vergangenheit habe ich immer ein wenig die vielen Wiederholungen des Autors kritisiert, mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und zeitweise waren sie für mich schon hilfreich. Bei einem Fantasy-Epos von 10 Bänden schadet es nicht, wenn das Gedächtnis ein wenig aufgefrischt wird.

Für mich bisher der beste Band in dieser Serie.




Gerwod I: Das Artefakt

Gerwod II: Alfons Erbe

Gerwod III: Der Magier

Gerwod IV: Bernstadt

Gerwod V: Die Bergfestung

Gerwod VI: Der Feldzug

Gerwod VII: Der Adler

Gerwod VIII: Hanols Söhne

Gerwod XI: Die Grenzhöhen (Frühjahr 2019)

Gerwod X: Ein reines Herz (Sommer 2019)

 

http://fantasy-salvatore-treccarichi.de/



Nickname 25.01.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Fantasy, Gerwod, 4-5 Punkte,

Magic Cleaning von Marie Kondo

Das TIME Magazine zählt Marie Kondo zu den 100 einflussreichsten Menschen auf der Welt!
Vereinfachen Sie Ihr Leben!Kaum jemandem macht es Spaß, aufzuräumen und sich von Dingen zu trennen. Die meisten von uns haben einfach nie gelernt, wirklich Ordnung zu halten. Denn auch beim Aufräumen gibt es den berühmten Jo-Jo-Effekt. Doch mit Marie Kondos bahnbrechender Methode, die auf wenigen simplen Grundsätzen beruht und dabei höchst effektiv ist, wird die Beschäftigung mit dem Gerümpel des Alltags schon mal zu einem Fest. Und die Auswirkungen, die «Magic Cleaning» tatsächlich auf unser Denken und unsere Persönlichkeit hat, sind noch viel erstaunlicher. Der Generalangriff auf das alltägliche Chaos macht uns zu selbstbewussten, zufriedenen, ausgeglichenen Menschen.
Der Nr.-1-Bestseller aus Japan – über eine Million verkaufte Exemplare
«Die Magie des Aufräumens: Marie Kondo befreit nicht nur Ihr Zuhause von unnötigem Ballast, sondern auch Ihre Gedanken.» Thorsten Havener

Rowohlt Taschenbuch, 224 Seiten


Aufräumen, seine Dinge in Ordnung halten, regelmäßig ausmisten und sich auf das Wesentliche konzentrieren sind sicherlich wichtige Dinge, die wir in unserem Alltag integrieren sollten. Marie Kondo gibt auch ein paar wenige hilfreiche Tipps, wie man das angehen könnte. Meistens jedoch erzählt sie von ihren vielen begeisterten Klienten/Klientinnen und lobhudelt sich selbst.

Für die meisten von uns ist es vermutlich auch ein wenig seltsam, jedes einzelne Teil in die Hand zu halten und zu erfühlen, oder sogar mit den Dingen zu reden, als hätten sie eine Seele. Ich halte davon auch nicht unbedingt etwas und habe das ein wenig anders gehandhabt. Auch das schnelle Wegwerfen kann ich nicht unterschreiben, das kann nicht die Grundidee sein. Besonders als sie beim Thema Bücher ankam, diese doch einfach wegzuwerfen, hat sie mich als Leserin verloren.

Das Buch ist eventuell etwas für Leute, die sich mit dem Ausmisten noch nicht beschäftigt haben, als kleine Anregung sozusagen. Die Quintessenz des Buches hätte allerdings auf maximal 50 Seiten gepasst. Bei YouTube habe ich wesentlich bessere, informativere und vor allem praktischere Tipps gefunden, die einem beim Entrümpeln helfen können.

Kann man lesen, muss man nicht.

Nickname 24.01.2020, 00.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sachbuch, 2-3 Punkte,

Leber entgiften für Anfänger von Michael König

Die Leber ist ein sehr wichtiges Organ, dass unseren Körper regelmäßig von den ganzen Giftstoffen befreit, die wir uns Tag für Tag so zumuten. Der Autor hat sich intensiv damit beschäftigt und alle wissenswerten Fakten in diesem Buch zusammen getragen.

Independently published, 156 Seiten, LINK zu Amazon


Mit gerade mal 156 Seiten ist das Buch schnell gelesen. Dabei ist es sehr informativ und interessant geschrieben. 

Angeblich hat der Autor selbst Erfahrungen gesammelt und hält einige Tipps für die Entgiftung der Leber parat. Für den Einstieg in dieses Thema ist das Buch durchaus empfehlenswert. Ein paar Rezepte sind auch dabei, obwohl es da sicherlich bessere Zusammenstellungen gibt.

Das Buch ist ein wenig einfach gehalten, es könnte übersichtlicher gestaltet sein. Aber vielleicht macht auch gerade das den Charme aus, es konzentriert sich auf das Wesentliche: Die Leber.


Nickname 23.01.2020, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Sachbuch, 4 Punkte,

Kurt von Sarah Kuttner

Von der Suche nach Familie, der Sehnsucht nach dem richtigen Ort und darüber, dass nichts davon planbar ist »Ich bin mit zwei Kurts zusammengezogen. Einem ganzen Kurt und einem Halbtagskurt. Jana und Kurt haben sich entschieden, dass sie ihr Sorgerecht teilen, vor allem wenn Kurt schon extra aufs Land zieht. Und so pendelt das Kind nun wochenweise zwischen seinen beiden Oranienburger Zuhauses hin und her: zwei Häuser, zwei Kinderzimmer, unterschiedliche Regeln und alle Menschen, die er liebt. Und dann bin da noch ich.« Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als der kleine Kurt bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, deren Zentrum in Trauer implodiert. Sarah Kuttner erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie erzählt von dieser Tragödie direkt und leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, so einfach und kompliziert, wie nur Sarah Kuttner das kann.

S. Fischer Verlag, 240 Seiten


Das ist das erste Buch von Sarah Kuttner, das ich gelesen habe. Ihr eher schnodderiger und eigenwilliger Schreibstil gefällt mir und liest sich erfrischend anders. Die Art ihrer Erzählung ist eher trocken, humorvoll, was das eigentliche Thema, den Verlust eines Kindes, ein wenig die emotionale Schwere nimmt. Sie schreibt ganz nüchtern, wie es ist und wie unterschiedlich der Vater und seine Freundin trauern. Und stellt indirekt die Frage, wer darf wie viel trauern, wer hat überhaupt das Recht zu trauern und was macht das mit einer noch jungen Beziehung bzw. wie viel Trauer kann eine Beziehung überhaupt aushalten.

Etwas schwierig zu lesen fand ich, dass der Freund und der Junge Kurt heißen. Das sollte vielleicht der besondere Witz sein. Ich empfand das als eher störend. Das Ende hat mich dann auch ein wenig verwirrt zurück gelassen, weshalb es den Punkt Abzug gibt.

Nickname 22.01.2020, 08.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: *Gelesen / Gehört* | Tags: Unterhaltung, 4 Punkte,

Lebenszeichen

Frohe Weihnachten!
Frohes Neues Jahr!
Helau!
Frohe Ostern!
(schon mal vorsorglich...)

Die letzen Wochen/Monate waren turbulent in jeder Hinsicht. Deshalb habe ich diesen Blog vernachlässigt. Ich werde langsam ein wenig aufarbeiten, unter anderem mit diesen Beiträgen:

- Rezensionen zu den noch in 2019 gelesenen Büchern
- Mein neuer SuB (NEIN, er hat sich leider nicht verringert)
- Neuer Header basteln (neues Jahrzehnt - neuer Header ;-))
- Reiseberichte ergänzen
- Vorbereitung meines 15jährigen Blog-Jubiläums im Juni (Wahnsinn, wie die Zeit vergeht)
...

und die Frage für mich beantworten, welche Medien und wie viel davon mir noch gut tun. Nachdem unser Affenhaus im Krefelder Zoo abgebrannt ist und ich mich mal wieder auf Facebook in die Abgründe der menschlichen Seele lesen konnte, stelle ich mir die Frage, ob und in welchem Ausmaß man diese Informationsflut überhaupt benötigt und ob ich diesem Medium nicht mal eine Pause gönne. Und  stattdessen lieber wieder hier meinem Blog mehr Zuwendung schenke, auch wenn meine Leserschaft vermutlich nur sehr klein ist. Dafür kenne ich viele von Euch, auch persönlich. Und sind nicht gerade die Dinge, die ein wenig mehr Mühe machen, nicht ein wenig liebevoller, ein wenig durchdachter, ein wenig persönlicher? Und vor allem... weniger Mainstream.

Mal sehen, wo die Reise hingeht. 





Nickname 21.01.2020, 17.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Persönliches*

Leben mit Büchern #48



Ein wundervolles Geburtstagsgeschenk, dass ich vor meiner Verwandschaft schon verteidigen musste. Ich stand bereits auf der Frankfurter Buchmesse davor und war begeistert. Leider oder glücklicherweise konnte man diese dort nicht erwerben. Wie gut, dass man Freundinnen hat, die so an einen denken. Und das ist sicherlich das größte Geschenk. 





Fotoprojekt "Leben mit Büchern"
jeweils am 10. eines jeden Monats 
Dauer: bis auf Weiteres 
Mitmachen kann man jederzeit.





Nickname 10.01.2020, 00.00| (7/7) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: *Fotografie* | Tags: LmB

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Tasse










Sämtliche hier veröffentliche Texte und Fotos unterliegen??
meinem Copyright, soweit sie nicht anders gekennzeichnet??
wurden. Jede weitere Verwendung ist ohne ausdrückliche??
schriftliche Genehmigung untersagt.

Sabiene:
Du hast ja auch so tolle Postkarten bekommen!
...mehr
nina. aka wippsteerts:
Ich freu mich sehr, dass Die Karte gut bei Di
...mehr
made with Blümchen:
Danke für Deine zuversichtlichen Worte. Du h
...mehr
Diamantin:
Tolle Frühlingspost.Viele Grüße Anett
...mehr
Elke:
Hallo liebe Patrizia,diese Karte ist wirklich
...mehr
2020
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Einträge ges.: 2372
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 29.06.2005
in Tagen: 5386

Besucherstatistik